FANDOM


“Ich bin derjenige, der beauftragt wurde, diesen Ort zu beschützen. Ich würde mich dir einstweilen mit Nummer 48 vorstellen - mit anderen Worten: Ich heiße nicht "Alter"!”

— Slicers Kopf

Slicer, auch bekannt als Der blutrünstige Mörder oder als Nummer 48, ist ein Duo von Serienmördern aus dem Anime Fullmetal Alchemist: Brotherhood.

Biographie

Vergangenheit

Die Slicer-Brüder waren ein berüchtigter Mörder-Duo, die in Central City gefangen und in das Gefängnis eingesperrt wurden. Sie wurden zum Tode verurteilt und erhielten im Todestrakt die Nummer 48. Stattdessen wurden ihre Seelen aber an eine Rüstung gebunden, um fortan das Geheimlabor zu verteidigen, dass sich nahe des Gefängnis befindet.

Duell mit den Elrics

Zusammen mit seinem Wächter-Partner 66 patroulliert Slicer das Dach des Labors, als sie erkennen dass die Elric-Brüder Edward und Alphonse sich dem Labor nähern und dort eindringen wollen. Als Edward im Labor einen Ort findet, von dem er ausgeht dass er ein Teil der Herstellung des Steins der Weisen war, taucht plötzlich Slicer auf und bestätigt ihm dies. Er behauptet dass ihm befohlen wurde, alle Eindringlinge zu töten und dass daher auch Edward sterben muss. Edward hält Slicer für keine Gefahr und nutzt seine Alchemie-Fähigkeiten um seine Armprothese in ein Schwert zu verwandeln. Slicer sprintet jedoch mit übermenschlicher Schnelligkeit auf ihn zu und versetzt ihm einen Schwertschlag, den Edward nur wegen seines Metallarms überlebt.

Während ihres Duells erkennt Edward, dass 48s Rüstung leer ist und er daher nur eine Seele ist, die an die Rüstung gebunden wurde. Slicer ist überrascht, dass Edward das so schnell erkannt hat und offenbart, dass 48 nur sein Name als zu Tode verurteilter war. Zuvor war er als Slicer der Blutrünstige bekannt, dessen Seele an den Metall-Körper gebunden wurde um das Labor zu verteidigen. Edward schließt daraus, dass sich irgendwo auf der Rüstung ein Blutsiegel befinden muss, dass als Brücke zwischen Seele und Rüstung dient. Slicer bestätigt dies und zeigt ihm das Siegel im Inneren seines Helms um dem Kampf einen Nervenkitzel zu verleihen.

Die beiden führen ihren Kampf daraufhin fort, Edward ist wegen seines instabilen Arms jedoch nicht völlig einsatzbereit und wird daher von Slicer verwundet und zu Boden geschlagen. Slicer ist zufrieden, dass sich seit langem endlich mal wieder ein Gegner zu wehren weiß aber behauptet, dass durch Edwards Wunde und seine Erschöpfung der Ausgang des Kampfs gewiss ist. Slicer erwähnt zudem, dass sein Gefährte Al bereits besiegt haben wird, aber Edward ist zuversichtlich dass Al mit diesem Gegner klarkommen wird. Indem er tut, als wäre Al direkt hinter Slicer, kann Edward ihn dazu bringen sich umzudrehen. Daraufhin wirft er sich auf Slicer und trennt ihm den Kopf ab. Nachdem der Helm zu Boden gefallen ist, will Edward dass Slicer ihm vom Stein der Weisen verrät aber Slicers Körper attackiert Edward von hinten. Edward ist gezwungen, den Helm fallenzulassen, und Slicer offenbart ihm, dass der berüchtigte Mörder in Wirklichkeit zwei Brüder waren - Kopf und Rumpf sind somit insgesamt zwei Seelen, die unabhängig voneinander handeln können.

Slicers Körper stürzt sich nun erneut auf Edward, der sich nicht wirklich wehren kann und wegen seines Blutverlusts leicht benommen ist. Slicer kann Edward zu Boden werfen, erinnert sich im letzten Moment jedoch an die Zerstörungs-Technik von Scar und nutzt diese um Slicers Körper zu zerstören. Slicers Kopf erkennt daraufhin beschämt die Niederlage an und ist beeindruckt, als Edward sich daraufhin weigert das Blutsiegel zu zerstören weil er keine Menschen töten will. Von dieser Geste beeindruckt will Slicer Edward daraufhin alles über den Stein der Weisen verraten, wird aber davon abgehalten als plötzlich Lust und Envy auftauchen und die Blutsiegel an den Rüstungen zerstören und daher beide Slicer-Seelen von den Rüstungen trennen.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.