FANDOM


Das A-Team ist eine Gruppe von Schurken, die als die sekundären Antagonisten in dem 2019 erschienenen Actionfilm Polar erscheinen.

Die Mitglieder wurden von Fei Ren, Anthony Grant, Josh Cruddas, Robert Maillet und Ruby O. Fee dargestellt.

Geschichte

Vergangenheit

Das A-Team ist die Eliteeinheit der Auftragsmörder-Organisation Damokles. Es besteht aus relativ jungen Attentätern, die von ihrem Chef Blut unter anderem auch entsandt werden um ihre älteren Kollegen zu töten. Das Team besteht aus Hilde, Sindy, Carl, Facundo und Alexei.

Suche nach Duncan Vizla

AteamTötetMichael

Das A-Team tötet Michael Green

Sie werden nach Chile geschickt um dort ihren älteren Kollegen, Michael Green, zu ermorden, da Damokles sich dann seine Pensionszahlung sparen kann. Sindy verführt Michael und erlangt sein Vertrauen und während sie Sex mit Michael hat, stürmt der Rest des Teams die Villa. Sie alle schießen mehrfach auf Michael ein bis dieser schließlich tot am Pool liegen bleibt. Sie fliehen danach in einem Helikopter und kehren zu Damokles zurück.

Das A-Team wird kurz darauf losgeschickt um ihren Kollegen, Duncan "Black Kaiser" Vizla zu finden und zu töten. Um herauszufinden, wo dieser lebt, suchen sie Duncans Bankier auf und foltern ihn, bis er ihnen einige Informationen und eine Akte über Duncan überreicht. Nachdem sie haben, was sie wollen, erschießt Hilde den Bankier und das Team sucht die Wohnung auf, in der Duncan laut den Akten des Bankiers wohnt. Als Sindy losgeschickt wird um die Wohnung zu überprüfen, gerät sie dort jedoch an einen perversen Sadisten, der sie für eine Prostituierte hält, die er bestellt hat. Daraufhin stürmt das A-Team die Wohnung und Hilde erschießt den Perversen, woraufhin Sindy hasserfüllt mit einem Küchenmesser auf seine Leiche einsticht. Auf eine zweite Wohnung erweist sich als Fehlschlag und das A-Team tötet sämtliche Personen, die sich momentan in der Wohnung aufhalten.

TeamFindetBankdaten

Das A-Team findet eine Spur

Da sie Duncan immer noch nicht gefunden haben, wird das Team nun auch von Blut und seiner Assistentin Vivian unter Druck gesetzt - sie werden daran erinnert, dass auch sie entbehrlich sind. Nachdem sie in der letzten Wohnung aus den Daten des Bankiers immer noch keinen Erfolg hatten und dort einen weiteren Zivilisten ermordet haben, stecken sie in einer Sackgasse. Erst in Duncans Finanzdaten werden sie fündig, da sie erkennen dass Duncan regelmäßig Geld an die selbe Wohltätigkeitsorganisation überweist und dass sie über die Scheck-Kopien den Standort der Bank herausfinden können, von der aus die Überweisungen getätigt wurden. Entsprechend erfahren sie, in welcher Stadt Duncan lebt und machen sich sofort auf den Weg dorthin. Sie durchsuchen das kleine Dorf nach Duncan und können ihn schließlich auch beim Verlassen eines Ladens ausfindig machen.

Angriff auf Duncan Vizla

HildeProvoziert

Hilde provoziert Duncan und lenkt ihn ab

Vor der Stadt simuliert Sindy eine Autopanne um Duncans Aufmerksamkeit zu erhalten. Tatsächlich hält Duncan für sie an und erklärt sich bereit, Sindy mitzunehmen. Er bringt sie in seine Blockhütte außerhalb der Stadt, wo sie sein Handy benutzen kann. Da es schon spät ist und ein Sturm aufzieht, erklärt Duncan sich bereit, Sindy bei sich auf der Couch übernachten zu lassen. Sindy verführt Duncan sogar und die beide haben Sex miteinander. Währenddessen hat der Rest des Teams sich außerhalb der Hütte auf die Lauer gelegt und Facundo zielt mit seinem Scharfschützengewehr durch das Fenster auf Duncan, während Hilde und Karl mit gezückten Pistolen auf die Hütte zuschleichen.

Als Facundo abdrückt, wirbelt Duncan jedoch herum und stößt Sindy von sich, so dass sie anstelle von Duncan von Facundos Kugel getroffen wird. Sindy überlebt und während Duncan sich vom Bett rollt, teilt sie Facundo durch ein verstecktes Funkgerät mit, wohin Duncan geflohen ist. Dann aber schießt Duncan ihr ins Bein, zückt ein Beil und rammt es ihr in den Kopf. Daraufhin stürmen Hilde und Karl in die Hütte, finden dort jedoch nur Sindys Leiche vor. Per Funk befiehlt Hilde Facundo, Duncan zu finden, doch dieser hat sich bereits an Facundo angeschlichen und schießt ihm im selben Moment in den Kopf. Er nutzt Facundos Funkgerät um Kontakt mit den Angreifern aufzunehmen, was diese beunruhigt und verschreckt. Zudem eröffnet er nun mit Facundos Scharfschützengewehr das Feuer auf seine eigene Hütte. Indem er die Lampen zerschießt, versucht er die Feinde mit einem Wärmesichtgerät zu finden, doch Hilde sieht diesen Plan voraus und zündet einige Signalfackeln.

HildeStirbt

Hilde kurz vor ihrem Tod

Während Hilde und Duncan sich nun über Funk einen verbalen Schlagabtausch liefert, in dem Hilde Duncan verspricht, ihn zu töten, schleicht sich Karl aus der Hütte um Duncan zu finden und zu töten. Allerdings tappt er direkt in eine Falle Duncans und wird von ihm niedergeschossen und hingerichtet. Somit ist nur noch Hilde verblieben, die nun auch langsam die Hoffnung verliert. Noch während sie nach einem Ausweg sucht, erlischen die Leuchtfackeln in der Wohnung und Duncan kann Hilde mit dem Wärmesuchgerät orten und durch die dünne Holzwand der Hütte hindurch erschießen. Duncan hat somit die Angreifer allesamt bezwungen, muss kurz darauf jedoch erkennen dass Alexei in der Zwischenzeit seine junge Nachbarin Camille entführt hat um sie als Druckmittel gegen ihn zu verwenden.

Nachdem Duncan Blut kontaktiert hat und angeboten hat, sich selbst für Camile einzutauschen, werden Alexei - der letzte Überlebende des A-Teams - sowie Vivian und eine Horde bewaffneter Handlanger losgeschickt um Duncan, der gerade von Bluts Handlangern geortet wird, zu finden und zu töten. Sie konfrontieren und umzingeln Duncan, doch dieser aktiviert einige Turrets, die er zuvor versteckt hatte, die Alexei und die Handlanger in Sekunden abschlachten.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.