“Ich möchte gern wissen, wer die Frechheit besitzt und sagt, mein Elixier sei Pisse?! Wer sagt das?”

— Adolfo Pirelli

Adolfo Pirelli (ehemals bekannt als Daniel O'Higgins bzw. Davey Collins) ist ein geringer Antagonist aus dem Musical Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street von 1979 und der gleichnamigen Realverfilmung von 2007. Er ist ein Friseur, der bis zu seinem Tod ein Rivale von Sweeney Todd ist.

Im Film wurde er von Sacha Baron Cohen dargestellt. Deutscher Synchronsprecher war Tobias Meister.

Biografie

Pirelli wird erstmals als italienischer Friseur vorgestellt, der im viktorianischen London "der letzte Schrei" ist. Er ist sehr theatralisch, kleidet sich in extravagante Kleidung und schlägt seinen jungen Lehrling Tobias Ragg gnadenlos für den geringsten Fehler und oft ohne Grund. Pirelli behauptet auch, den König von Neapel und den Papst rasiert zu haben, und bezeichnet sich arrogant als "König der Barbiere und Barbier der Könige". Als Teil seines Schauspiels gibt er vor, ein frommer Christ zu sein, und lobt an einer Stelle Gott dafür, dass er ihm den Segen des Talents verliehen hat.

Als Todd und seine Komplizin Mrs. Lovett auf dem Marktplatz sind, sehen sie, wie Tobias eine Flasche von Pirellis Wunderelixier verkauft, welches angeblich das Haarwachstum stimulieren soll. Todd nimmt jedoch eine Nase von der Mischung und prangert das Elixier als "arranten Betrug" an, der aus "Pisse und Tinte" besteht.

Wütend taucht Pirelli aus seinem Zelt auf, um Todd zu beschimpfen, der ihn zu einem Rasierwettbewerb herausfordert: Derjenige von ihnen, der eine Person am schnellsten und am besten rasiert, gewinnt fünf Pfund. Dabei lässt Todd Büttel Bamford als Richter des Wettbewerbs fungieren. Pirelli verschwendet Zeit damit, mit seinem großen Talent und seiner Überlegenheit gegenüber allen anderen Friseuren zu prahlen, während Todd sich tatsächlich auf die Arbeit konzentriert und nach sorgfältiger Vorbereitung seiner Rasiermesser und perfektem Mischen des Schaums den Kunden in Sekundenschnelle rasiert und sofort gewinnt. Aus diesem Grund ist Pirelli widerwillig gezwungen, Todd fünf Pfund zu zahlen, bevor er seine Wut an Toby auslässt, sehr zu Mrs. Lovetts Abscheu.

Am nächsten Tag treffen Pirelli und Toby im Meat Pie Emporium von Mrs. Lovett ein, um Todd zu besuchen, dessen Einrichtung über der von Mrs. Lovett liegt. Während Mrs. Lovett Toby unten in ihrem Salon eine Pastete gibt, steigt Pirelli die Treppe zu Todd's Zimmer hinauf, um ihn zu konfrontieren. Pirelli enthüllt seine wahre Identität und dass er tatsächlich kein Italiener ist. Er offenbart, dass er Todd's wahre Identität als Benjamin Barker kennt, da er ihm früher als Lehrling gedient hat, und droht, ihn an Bamford und Richter Turpin auszuliefern, wenn er ihm nicht die Hälfte seiner Einnahmen zahlt. Wütend schlägt Todd Pirelli zusammen und steckt seinen Körper in einen Koffer, bevor Tobias den Laden betritt. Während er mit Tobias spricht, bemerkt Todd, dass Pirellis Hand herausragt und sich schwach bewegt. Nachdem Todd Toby nach unten geschickt hat, gibt er Pirelli den Rest, indem er ihm die Kehle aufschlitzt. Mrs. Lovett nimmt später seine Geldbörse, in der sie drei Pfund findet, und behält sie für sich.

Trivia

  • Adolfo ist ein fiktives Beispiel für einen Schlangenölverkäufer, einen bestimmten Typ von Betrüger (normalerweise im Wilden Westen), der verschiedene unbekannte und betrügerische Zubereitungen (normalerweise aus Pisse und Tinte hergestellt) als abgefüllte Medizin verkauft hat, trotz der Tatsache, dass die Zubereitungen nie so gewirkt haben, wie sie beworben wurden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.