“Dieser Mann ist ein forensischer Virtuose. Er ist ein Künstler dessen Farben Blut und Speichelproben sind, menschliches Gewebe ist seine Leinwand!”

— Reddington über den Alchemisten

Eric Trettel, besser als der Alchemist bekannt, ist ein Schurke aus der ersten Staffel der Serie The Blacklist, wo er als Hauptschurke der zwölften Folge erscheint.

Er wurde von Ryan O'Nan dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Trettel flog aus dem Medizinstudium und fälschte daraufhin ein Harvard-Diplom um einen Platz im Human-Genom-Projekt zu erhalten. Er heiratete eine Frau namens Molly und die beiden hatten eine Tochter namens Annie. Die Ehe ging jedoch in die Brüche und Molly ließ sich scheiden. Obwohl sie den Kontakt mit Trettel abbrach, tauchte Trettel in den folgenden sechs Jahren immer wieder bei Molly auf, da er sich krankhaft einredete, alles wäre noch in Ordnung.

Dies wurde sehr unangenehm für Molly, die Trettel zwar stets abwimmelte, es aber nicht schaffte ihm klarzumachen, dass er kein Teil ihres Lebens mehr war. Sie offenbarte Trettel auch nicht, als Diabetes bei Annie diagnostiziert wurde und sie eine Insulin-Pumpe erhielt. Beruflich führte Trettel eine Karriere als Sachverständiger für genetische Beweisführung, die jäh endete als sich herausstellte, dass er Beweise gefälscht hatte. Nachdem Trettel in Ungnade gefallen war, verschwand er spurlos und begann in der folgenden Zeit, sich eine andere Karriere aufzubauen.

In seiner neuen Rolle ließ er sich von reichen Verbrechern oder anderen Personen anheuern, um den Tod seiner Kunden vorzutäuschen und es diesen so ermöglichen, von der Bildfläche zu verschwinden. Trettel brillierte in dieser Rolle, da sich detailliert über den medizinischen Hintergrund seiner Kunden informieren ließ und auch Speichel- und Blutproben abgeben ließ. Daraufhin entführte er Personen, die seinen Kunden ähnelten, und wandelte diese durch diverse Eingriffe zu Kopien seiner Kunden um. Zu den Eingriffen gehörten unter anderem das einfügen synthetischer DNA sowie dem Abfeilen und Auswechseln von Zähnen, so dass nie auch nur Zweifel aufkam, dass die gefundenen Leichen nicht die Personen waren, als die sie identifiziert wurden. Aufgrund seines Rufs, die DNA selbst manipulieren zu können, war Trettel in der kriminellen Welt nur als Alchemist bekannt.

Flucht mit seiner Familie

Trettel erschießt Catherine Madrczyk

Als der Alchemist von dem serbischen Mafia-Informanten Pytor Madrczyk und seiner Frau Cathrine angeheuert wird um sie verschwinden zu lassen, sucht und findet Trettel zwei Personen, die er herrichtet damit sie die Rolle von Pytor und Cathrine annehmen können. Er verfrachtet die beiden in ein Flugzeug welches er selbst fliegt, nur um dann mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug zu springen. Dieses stürzt sofort ab und zerschellt am Boden, so dass es wirkt als wären Pytor und Cathrine sowie zwei Piloten bei einem Unfall ums Leben gekommen. Allerdings erfährt das F.B.I. dank ihres Informanten Raymond Reddington von der Existenz und Beteiligung des Alchemisten, so dass der echte Pytor gefunden und verhaftet werden kann. Um seine Spuren zu verwischen kontaktiert der Alchemist daraufhin die echte Cathrine und fordert, dass sie sofort in sein Versteck kommt, da sich ein Problem entwickelt hat. Nachdem Cathrine ihm offenbart hat, dass niemand von ihren Plänen Bescheid wusste und es daher keine weiteren Zeugen gibt, erschießt der Alchemist sie.

Um auch Pytor eliminieren zu können, der in F.B.I.-Gewahrsam steckt, gibt der Alchemist sich als dessen Anwalt aus. Nachdem man ihn mit seinem Mandanten alleine gelassen hat, bietet der Alchemist Pytor einen vergifteten Kaugummi an, den dieser auch kaut. Binnen Minuten stirbt Pytor und der Alchemist verlässt das Gebäude unbehelligt. Nachdem alle eliminiert wurden, die ihm Probleme bereiten könnten oder ihn mit der Rolle des Alchemisten in Verbindung bringen könnten, will Trettel außer Landes fliehen. Ungeachtet der Tatsache, dass sich seine Frau von ihm getrennt hat und keinen Kontakt mit ihm will, nutzt Trettel seine Methoden ein letztes Mal um zwei Unschuldige zu töten und zu Kopien seiner Frau und seiner Tochter umzuwandeln. Er bringt die beiden Leichen in das Haus von Molly und zwingt Molly und Annie, mit ihm zu kommen.

Trettel nimmt die Personen in der Tankstelle als Geisel

Das F.B.I. kommt aber schnell dahinter, dass Trettel den Tod seiner Familie vorgetäuscht hat um mit ihnen zu entkommen. Sie können Trettels Spur aufnehmen indem sie seine Tochter durch die Funkfrequenz ihrer Insulin-Pumpe orten, von der Trettel nicht weiß. Erst als sie auf der Fahrt an einer Raststätte anhalten und Trettel seiner eingeschüchterten Tochter etwas Süßes kaufen will, faucht Molly dass Annie Diabetes hat und Trettel erkennt, was das bedeutet. Zu spät realisiert er, dass die Pumpe bedeutet dass man Annie orten kann. Im selben Moment berichten die Nachrichten über die Entführung von Annie und Molly und der Besitzer der Raststätte sieht dies und ruft die Polizei. Trettel zückt seine Pistole und zwingt den Mann, aufzulegen. Als ein Zivilist eine Pistole zieht um Trettel aufzuhalten, schießt Trettel den Mann gnadenlos nieder. Dieser bricht zusammen, doch aus seiner Waffe löst sich ein Schuss der Annie trifft.

Während der geschockte Trettel zu seiner Tochter eilt, wird die Raststätte von der Polizei und dem SWAT umzingelt. Da ihm kein Fluchtweg mehr bleibt, verbarrikadiert sich Trettel im Gebäude und nimmt alle Personen darin als Geiseln. Als die FBI-Agentin Elizabeth Keen zu Verhandlungen an das Gebäude tritt, fordert Trettel einen Notarzt für seine Tochter und verspricht Keen, dass er ihnen im Gegenzug für einen Arzt und volle Immunität die Namen hunderter Verbrecher liefern kann, die für tot gehalten werden, in Wirklichkeit aber mit seiner Hilfe untergetaucht sind. Während Trettel – der fortwährend unkontrollierter wird – mit Keen verhandelt, hebt seine verzweifelte Ex-Frau die Waffe des erschossenen Zivilisten auf und schießt Trettel damit in den Rücken. Geschockt dreht dieser sich um, was ein SWAT-Scharfschütze sogleich ausnutzt um Trettel zu erschießen und die Gefahr für die Geiseln zu bannen. Obwohl Trettel nun nicht mehr selbst aussagen kann, wird in seinem Besitz eine Datenbank gefunden, in der seine Kunden aufgelistet sind.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.