Schurken Wiki
Advertisement

“Fleisch, Knochen... ich verschlinge dich mit Haut und Haaren!”

— Dimitrescu nimmt ihre wahre Form an

“All das für ein Kind, dass nicht einmal hier ist! Du undankbare kleine Kröte! Erst kommst du in mein Haus, dann vergreifst du Widerling dich an meinen Töchtern und jetzt versuchst du auch noch, mich zu bestehlen? Was fällt dir ein? Ruh dich gut aus, denn ich werde dich jagen und ich werde dich in Stücke reißen! [...] Eher wirst du zerfleischt, als dass du dein Kind wiedersiehst! Ich werde dir zeigen, was es heißt, die Dimitrescus zu beleidigen!”

— Dimitrescu schwört Rache

Alcina Dimitrescu (オルチーナ・ドミトレスク oruchīna domitoresuku) ist eine Schurkin und Bossgegnerin aus dem 2021 erschienenen Videospiel Resident Evil Village. Sie erscheint in der ersten, vom Dorf unabhängigen besuchten Region, Schloss Dimitrescu, und fungiert als dessen Bossgegnerin.

Dimitrescu ist die hünenhafte und blutdurstige Herrscherin von Schloss Dimitrescu, welches sie seit Jahrzehnten mit ihren drei "Töchtern" bewohnt. Sie wie auch ihre Töchter sind sadistische Mörder, die das Blut ihrer Feinde trinken und daraus in alter Dimitrescu-Tradition sogar zu einem besonderen Wein verarbeiten. Dimitrescu ist eine treue Untergebene von Mutter Miranda, der spirituellen Führerin der Region, und ist mit dieser sowie Karl Heisenberg, Donna Beneviento und Salvatore Moreau in Pläne für ein uraltes Ritual involviert. Als im Zuge der Vorbereitungen die neugeborene Rose Winters entführt wird und ihr Vater, Ethan, auf der Suche nach seiner Tochter Schloss Dimitrescu erreicht, findet er sich schnell mit der Matriarchin Dimitrescu und ihren Töchtern konfrontiert, die sadistische Freude daran haben, ihn zu jagen um sein Blut zu trinken.

Sie wurde im Japanischen von Kikuko Inoue, im Englischen von Maggie Robertson und im Deutschen von Anne Moll gesprochen. Inoue war im Japanischen auch die Synchronsprecherin von Lust in Fullmetal Alchemist: Brotherhood.

Biographie

Vergangenheit

Dimitrescu stammt aus einer adeligen Familie aus einer ruralen Region in Osteuropa und wurde ungefähr um das Ende des 19. Jahrhunderts herum geboren. Ihre Familie lebt dort seit Generationen im Schloss Dimitrescu, einem massiven Bauwerk an einem Weinberg und ist auch für die Erzeugung schmackhaften Weins bekannt. Der extravaganteste Wein der Familie, der Sanguis Virginis, birgt allerdings ein düsteres Geheimnis – gemäß der jahrhundertealten, morbiden Tradition der Dimitrescus wird er aus dem Blut von Jungfrauen gewonnen. Dies liegt daran, dass die Dimitrescus aufgrund einer Erbkrankheit dazu gezwungen sind, regelmäßig menschliches Fleisch und Blut zu konsumieren, um zu überleben.

Tatsächlich verfügt das Schloss über ein großes Katakombensystem mit einem Zellentrakt, in dem unfreiwillige Jungfrauen gefangen gehalten und schmerzhaft ausgeblutet werden. Dieses Blut mischt Dimitrescu in einer perversen Abwandlung des traditionellen Winzertums ihrer Familie ihrem Wein bei. Zu einem unspezifizierten Zeitraum vor dem Jahr 1950 erschien die mysteriöse Mutter Miranda in dem Dorf nahe des Schlosses und begann, die Bewohner des Dorfs zu ihren eigenen Zwecken mit dem Cadou-Parasiten zu infizieren und sie so unter ihre Kontrolle zu bringen. Auf der Suche nach dem perfekten Gefäß für die Reinkarnation ihrer Tochter ergriff Miranda als spirituelle Führerin die Kontrolle im Dorf. Nach und nach wurden die Bewohner mit einem Megamyzet infiziert, doch keines der Experimente hatten Erfolg und die meisten Bewohner transformierten zu werwolfartigen Lycans.

Vier Personen zeigten allerdings andere Reaktionen auf die Infizierung. Die Verschmelzung ihrer Körper mit dem Cadou war erfolgreich, sie waren aber dennoch nicht kompatibel mit Mirandas Reinkarnations-Plänen. Neben Dimitrescu, die im Alter von 44 Jahren infiziert wurden, gehörten zu diesen Spezialfällen auch Karl Heisenberg, Salvatore Moreau und Donna Beneviento. Die Infizierung mit dem Myzet verursachte tiefgehende und umfassende Mutationen in ihren Körpern, verlieh ihnen aber auch Alterslosigkeit und extrem Regenerationskraft. In Dimitrescus Fall transformierte sie zu einem gewaltigen Hybriden, der wie eine Mischung aus Fledermaus und Drache erscheint; sie konnte aber auch wieder menschliche Form annehmen. Ihren neuen Körper zeigte sie niemals und nur Mutter Miranda sah sie jemals in der Drachenform.

Dimitrescu, Heisenberg, Moreau und Beneviento fungierten fortan als Mirandas Handlanger und wurden in ihre "Familie" eingegliedert. Als Mirandas Grafen beherrschten sie verschiedene Regionen des Dorfs und infizierten dort nach und nach weitere Bewohner mit dem Cadou, um das perfekte Gefäß für Miranda zu finden. Auf Dimitrescus Bitte hin unterstützte Miranda sie zudem bei der Transformation drei junger Frauen – Bela, Cassandra und Daniela – zu Mutanten. Nachdem dies gelang, entwickelte Dimitrescu Muttergefühle für die Frauen und adoptierte sie als ihre Töchter. In den folgenden Jahrzehnten erwiesen diese sich als genau so blutrünstig und sadistisch wie Dimitrescu und dienten ihr treu ergeben. Sie setzten die Folter und Ausblutung unschuldiger Opfer noch viel intensiver fort, so dass Schloss Dimitrescu in der Bevölkerung als düsterer Ort berüchtigt wurde.

Ankunft von Ethan Winters

Dimitrescu während des Treffens

Im Jahr 2021 erfährt Mutter Miranda schließlich von einem perfekten Gefäß – die neugeborene Rosemary Winters – und verschleppt diese ins Dorf. Bevor sie ihr Ritual durchführen kann, will sie aber zuerst die Regenerationskraft des Myzets testen und beruft daraufhin ein Treffen ihrer vier Grafen ein. In diesem Treffen wird Rose getötet und zerstückelt; jeder der Grafen bekommt ein Gefäß mit einem Körperteil von Rose. Dimitrescu erhält Roses Kopf und bewahrt diesen fortan in dem Heiligtum des Schlosses. In diesem lagert Dimitrescu außerdem einen wertvollen Dolch in einem Sarkophag. Dieser Dolch wurde mit tödlichen Giften aus allen Kontinenten bestrichen und ist daher extrem tödlich. Miranda und die Grafen warten nun ab, um Rose später mit der Kraft des Myzets wiederzubeleben und ihre Eignung als Gefäß damit zu bestätigen.

Bevor es dazu kommen kann, erscheint aber Roses Vater Ethan Winters im Dorf. Bei seiner Suche nach Rose gerät er aber an Heisenberg, der ihn überwältigen kann. In einem von Miranda anberaumten Treffen der Grafen soll nun beschlossen werden, wie mit Ethan verfahren werden soll. Dimitrescu beansprucht Ethan für sich und behauptet, dass dieser ein Genuss für ihre Töchter sein wird. Heisenberg ist damit nicht zufrieden und behauptet, dass doch der ganze Spaß verlorengeht, wenn Ethan irgendwo hinter den Mauern des Dimitrescu-Schlosses verrottet. Er stellt selbst Anspruch auf Ethan und verspricht den Grafen dafür eine unterhaltsame Show. Dies wiederum erregt das Missfallen Dimitrescus, die Heisenbergs "Spiele" als kindisch bezeichnet. Sie behauptet, dass nur zählt, dass Ethan leidet und dass dies in Schloss Dimitrescu garantiert ist.

Dimitrescu streitet mit Heisenberg

Das Streitgespräch der beiden wird durch Mutter Miranda unterbrochen, die verkündet, ihre Entscheidung getroffen zu haben. Sie spricht Ethan Heisenberg zu, der sofort frohlockt. Dimitrescu hingegen protestiert vehement und behauptet, dass Heisenberg zu unreif ist und darüber hinaus nicht so treu ist, wie sie. Heisenberg weist sie wüst zurecht, was in einem Streit zwischen den beiden resultiert. Schlussendlich bringt Miranda die beiden mit einem verärgerten Schrei zum Schweigen und verweist sie auf ihren Platz. Grinsend bedankt Heisenberg sich bei Miranda, bevor er die versammelten Grafen und die Horde anspricht und zu dem Spektakel willkommen heißt. Angewidert wendet Dimitrescu sich ab und kehrt in ihr Schloss zurück.

Jagd auf Ethan in Schloss Dimitrescu

Einige Zeit später gelingt es Cassandra, Daniela und Bela, Ethan Winters zu fangen, der Heisenberg entkommen ist und Schloss Dimitrescu betreten hat. Sie überwältigen ihn und schleppen ihn zu Dimitrescu, die sich überrascht zeigt, Winters zu sehen. Höhnisch merkt sie an, dass Ethan Heisenbergs kindischen Spielen entkommen sein muss und lässt die Töchter Ethans Hand aufschneiden um sein Blut zu kosten. Nachdem sie einige Schlucke genommen hat, behauptet sie ernüchtert, dass Ethans Blut schon abgestanden ist. Als die Schwestern diskutieren, wer Ethans Blut trinken wird, erinnert Dimitrescu sie daran, dass zuerst Mutter Miranda informiert werden muss.

Dimitrescu und ihre Töchter haben Ethan gefangen

Um Ethan bis zu diesem Zeitpunkt in Schach zu halten, lässt Dimitrescu die Töchter Ethans Hände mit Ketten durchbohren und ihn an der Decke aufhängen. Die Frauen verlassen daraufhin das Zimmer, was Ethan als Anlass sieht, sich mit brutaler Gewalt von den Ketten freizureißen. Trotz der Wunden in seinen Händen kann er voranschreiten und beginnt verzweifelt, Schloss Dimitrescu nach Rose zu durchsuchen. Sein Fehlen fällt Dimitrescu zuerst gar nicht auf. Ihre Töchter hingegen erkennen seine Flucht und beginnen, innerhalb des Schlosses Jagd auf Ethan zu machen. Dies hat allerdings zur Folge, dass Ethan Bela im Kampf töten kann, nachdem er die Schwachstelle der Schwestern – Kälte – herausgefunden hat.

Dimitrescu ist rasend vor Zorn und Trauer, als sie über den Tod ihrer Tochter informiert wird. Unmittelbar darauf wird Dimitrescu telefonisch von Mutter Miranda kontaktiert und muss sich erst einmal beruhigen, bevor sie den Anruf entgegennimmt. Sie muss Miranda offenbaren, dass Winters Heisenberg entkommen ist und sich nun im Schloss befindet. Düster schwört sie, Ethan in Stücke zu reißen, wird aber von Miranda daran erinnert, dass die Zeremonie am wichtigsten ist und Winters daher nachrangige Bedeutung hat. Am Telefon gibt Miranda sich demütig, doch nachdem sie das Telefonat beendet hat, wirft sie in einem Wutanfall den Schreibtisch um und schwört hasserfüllt, dass Ethan für das bezahlen wird, was er ihren Töchtern angetan hat.

Dimitrescu hat Ethan die Hand abgehackt

Daher ist sie auch alles andere als gnädig, als sie Ethan kurz darauf bei dem Versuch ertappt, ihr Zimmer zu durchsuchen. Mit einem kühlen Grinsen packt sie Ethan am Hals und beginnt, ihn mehrfach auf den Boden zu rammen, während sie ihm zornige Vorwürfe macht. Allerdings geht sie dabei in ihrem Zorn so brutal vor, dass sie Ethan geradewegs durch den baufälligen Boden rammt und dieser in einen Kellerbereich des Schlosses stürzt. Sofort nimmt Dimitrescu die Verfolgung auf und erreicht den Keller, gerade als Ethan ein Fallgitter mit einem Hebel öffnen will. Bevor er den Hebel ganz betätigen kann, stürmt aber Lady Dimitrescu heran und schneidet ihm mit ihren ausgefallenen Krallen die Hand ab. Ohne seine Hand ist Ethan gezwungen, zu fliehen und Dimitrescus Angriffen auszuweichen.

Dabei kann er genug Distanz zwischen sich und Dimitrescu bringen, um doch noch das Gitter zu öffnen und seine abgetrennte Hand bei der Flucht mitzunehmen. Er erreicht schließlich eine Plattform, die sich als Fahrstuhl entpuppt und die ihn außerhalb von Dimitrescus Reichweite bringt. Mithilfe eines heilenden Tonikums kann Ethan zudem seine Hand wieder anfügen. Dimitrescu versucht nun zwar, Ethan im Schloss wiederzufinden, aber bevor ihm dies gelingt, hat dieser nun auch Daniela in einer Konfrontation töten können. Daher ruft die besorgte Dimitrescu ihre verbliebene Tochter Cassandra zu sich und warnt sie, mit den Spielen aufzuhören und Ethan ernst zu nehmen. Nichtsdestotrotz tötet Ethan auch Cassandra, wodurch Dimitrescu auch ihrer letzten Tochter beraubt wurde. Entsetzt und wütend durchkämmt sie nun das Schloss, doch bei Konfrontationen gelingt es Ethan jedes Mal, ihr zu entkommen. Letztendlich kann Ethan das Heiligtum des Schlosses erreichen, in dem Dimitrescu auch den Dolch lagert.

Dimitrescu nach ihrer Mutation

Gerade als Ethan den Sarkophag öffnen und den Dolch an sich nehmen kann, tritt Dimitrescu von hinten an ihn heran und packt ihn am Arm. Voller Hass zischt sie, dass er alles ruiniert hat und rammt ihm ihre Krallen in den Bauch. Ethan aber kann ihr seinerseits den Dolch in die Hüfte rammen, woraufhin die diversen Gifte in der Klinge sofort ihre Wirkung entfachen. Geschwächt schleudert Dimitrescu Ethan von sich und beginnt keuchend und zuckend die Transformation in ihre wahre Form; die einer drachenartigen Fledermaus-Bestie. In dieser Form schwingt Dimitrescu sich in die Luft, bricht durch die Wand der Kapelle und packt Ethan, mit dem sie sich sofort erhebt. Dimitrescu schleudert Ethan auf eine Dachregion des Schlosses und landet neben ihm. Entsetzt beginnt Ethan, sich mit seinen Waffen zu verteidigen, während Dimitrescu immer rasender und unkontrollierter versucht, ihn zu töten oder ihn zu verschlingen.

Fahrig kreischt sie dabei, dass dies eine Ehre für Ethan sein sollte, da er neben Mutter Miranda die einzige Person ist, die sie je in dieser Form gesehen hat. Düster fügt sie an, dass diese Ehre Ethan aber das Leben kostet und attackiert weiter. Trotz Dimitrescus verheerender Angriffe, die ganze Mauern und Dach-Teile einreißen, kann Ethan sein Feuer aber auf ihren humanoiden, aus dem Rücken der Bestie herauswachsenden Kern fokussieren und ihr so tödliche Wunden zufügen. Tödlich verwundet kann Dimitrescu mit letzter Kraft Ethan packen, bevor sie geschwächt vom Turm stürzt. Ihr massiver Körper bremst den Fall aber, so dass Ethan den Sturz überlebt. Dimitrescu, deren Körper im Sterben langsam verhärtet, nutzt ihren letzten Atem um Ethan zu verfluchen und zu schwören, dass er seine Tochter nie wieder sehen wird. Dann erstarrt ihr toter Körper vollständig und beginnt, auseinanderzufallen.

Aussehen

Lady Dimitrescus markantestes Merkmal ist ihre enorme Körpergröße von 2,9 Metern. Dies zwingt sie unter anderem, sich durch Türen innerhalb des Schlosses durchzubücken und speziell vergrößerte Möbel zu verwenden. Sie hat schlohweiße Haut, welche ihr ein entfremdende und bedrohliche Aura verleiht. Als starker Kontrast wirken dabei ihre leuchtend gelben Augen und ihre mit rotem Lippenstift bestrichenen Lippen. Insgesamt macht Lady Dimitrescu auch aufgrund ihrer hohen Wangenknochen und ihrer Art, sich zu kleiden, ihres Ranges entsprechend einen sehr edlen Eindruck.

Lady Dimitrescu kleidet sich edel und stilvoll

Lady Dimitrescu kleidet sich klassisch und nobel; sie trägt ein langes, cremefarbenes Dinnerkleid mit breitem Ausschnitt, welches mit einer ornamentalen schwarzen Stoffrose auf Höhe des Herzens abgerundet wird. Das Kleid endet im Rücken in einer Art Überwurf. An beiden Händen trägt sie schwarze Lederhandschuhe und an ihrem Hals eine dicke Perlenkette. Ihr glänzendes, schwarzes Haar trägt sie in Form einer Bouffant-Frisur unter einem schwarzen Hut mit breiter Krempe.

In ihrer Drachen-Form ist Lady Dimitrescu natürlich noch um ein Vielfaches größer als ohnehin schon. In dieser Form geht sie auf allen Vieren; aus ihren Schultern brechen schwere, ledrige Flügel hervor. Aus dem Rücken der Drachen-Form wächst der menschliche Torso Lady Dimitrescus hervor und scheint auch über ein vom Rest des Körpers unabhängiges Bewusstsein zu verfügen. Allerdings ähnelt dieser Körper dem ursprünglichen Körper Dimitrescus nur noch entfernt; er verfügt weder über Arme noch über Haare und hat ein sehr eingefallenes Gesicht, welches einem Totenschädel ähnelt. Überall wachsen tentakelartige Hautlappen aus diesem Körper, welche Lady Dimitrescu wie eine Art Medusa wirken lassen.

Der Drache an sich hat eine milchig weiße Hautfarbe und auch aus seinem Körper wachsen die langen, tentakelartigen Lappen wie eine Art spärliche Körperbehaarung hervor. Der Kopf der Bestie ist ein unförmiges Etwas mit vielen verschiedenen, ineinander öffnenden Mäulern mit spitzen Zähnen. Anstelle von normalen Augen wachsen viele verschiedene Augen aus dem Oberkiefer des Drachen heraus; dies ähnelt der Mutationsform von Salvatore Moreau, der immerhin mit dem selben Parasiten infiziert wurde. Die Pranken von Dimitrescus Drachenform sind mit spitzen Krallen besetzt und sie hat einen langen, skorpionartigen Schwanz.

Persönlichkeit

“Werd noch größer, vielleicht ist irgendwann Platz für dein Ego!”

— Heisenberg spricht Dimitrescus Arroganz an

Dimitrescu ist – möglicherweise aufgrund ihrer edlen Herkunft – sehr elitär und snobistisch. Sie sieht auf andere herab und empfindet sich selbst als anderen überlegen. Ihre Abneigung bezieht sich neben Außenseitern auch auf ihre erzwungene Familie; sie bezeichnet die anderen Grafen als Missgeburten und hält auch in ihrem Tagebuch fest, dass sie sich als einzige der Aufmerksamkeit Mutter Mirandas würdig sieht. Insbesondere mit Heisenberg hat Dimitrescu eine Rivalität, da sie seine sadistischen Folterspiele als unreif und ermüdend empfindet. Im Gespräch mit Heisenberg ist sie extrem herablassend und bezeichnet ihn als Kind. Ihre extreme Abneigung für Heisenberg beruht auf Gegenseitigkeit und Heisenberg spricht ihre Arroganz und ihr gigantisches Ego auch offen an.

Gegenüber Mutter Miranda ist Dimitrescu treu, bildet sich allerdings – erneut ihrer Arroganz entsprungen – eine besondere Bindung zwischen ihnen beiden ein. In Hinsicht auf Mirandas Aufmerksamkeit und wohlwollend ist Dimitrescu sehr unsicher und hinterfragt missmutig, warum Miranda ihre Besonderheit nicht akzeptiert und sie den anderen Grafen gegenüber gleichsetzt. Dimitrescu scheint Bestätigung von Miranda zu suchen, was möglicherweise derer Rolle als "Mutter" der brutal zusammengeführten Familie entstammt. Dass Miranda ihre Kinder nur als Mittel zum Zweck sieht und dass sie im Inbegriff ist, sie alle zu opfern, ist Dimitrescu nicht klar; oder sie will es nicht wahrhaben. Hinsichtlich der Beziehung zu Miranda zeigt Dimitrescu somit eine kindliche Naivität. Dennoch ist sie auch bereit, ihre Treue zu Miranda hinsichtlich ihrer eigenen Bedürfnisse abzulegen; so etwa als sie aus Rache Jagd auf Ethan Winters eröffnet.

Das Prinzip der Familie zieht sich auch in einem weiteren Aspekt durch Dimitrescus Leben, da sie Mutter Miranda drei mutierte Töchter verdankt. Nach deren Wiederbelebung begann Dimitrescu sofort, einen Mutterinstinkt für die drei jungen Frauen zu empfinden, die sie fortan als ihre Töchter bei sich im Schloss leben ließ. Auch diese akzeptieren Dimitrescu als ihre Mutter, die zwar herrisch und bisweilen aufbrausend ist, sie aber dennoch aufrichtig liebt. Nachdem Dimitrescu ihre Familie erhalten hat, verlässt die isolationistische Mutantin ihr Schloss selten – auch, da Bela, Daniela und Cassandra aufgrund des kühlen Klimas der Region nicht außerhalb des Schlosses überleben können. Sie hat somit ihre eigene Familie innerhalb der Familie der Grafen gegründet und diese ist auch wesentlich funktionaler und harmonischer.

Dimitrescu scheint über eine Abneigung gegenüber Männern zu verfügen. Aufgrund ihres Bedürfnisses nach Jungfrauenblut lebt sie umgeben von Frauen; auch die Bediensteten im Schloss waren ausschließlich weiblich. Männern wie Heisenberg und auch Ethan Winters gegenüber verhält sie sich abschätzig und angewidert. Insbesondere in ihren Konfrontationen mit Ethan zeigt sie aber auch einen fast grenzenlosen Sadismus; getrieben von ihrer Blutdurst und ihrer Freude an der Folterung von Männern genießt sie es maßlos, Ethan innerhalb der Grenzen des ihr Möglichen Schmerzen und Leid zuzufügen. Dabei nutzt sie neben physischer Folter auch ihr Wissen um das Verschwinden von Rose, um ihn zu tormentieren.

Ihre Unfähigkeit, Ethan zu töten, lässt Dimitrescu nach und nach immer unbeherrscht und rasender werden. Aufbrausend verfällt sie nach Rückschlägen in ausschweifende Wutanfälle; insbesondere, als sie vom Tod ihrer Töchter erfährt. Dies treibt sie nicht nur dazu, Mirandas Anweisungen zu ignorieren und Ethan zu jagen – was noch einmal ihre tiefe Beziehung zu ihren Töchtern symbolisiert – sondern auch, immer unbedachter vorzugehen, wodurch Ethan ihr letztlich immer wieder entkommen kann. In ihrer unbändigen Rachesucht nimmt sie dabei in einer Transformation letztendlich auch ihre Drachenform an. Zu diesem Zeitpunkt ist sie bereits völlig wahnsinnig und attackiert psychotisch lachend. Selbst nach ihrer Niederlage und in Angesicht des Todes versucht Dimitrescu noch, Ethan zu töten und ihn mit der Offenbarung, dass er seine Tochter nie wiedersehen wird, aus der Bahn zu werfen.

Kräfte und Fähigkeiten

Dimitrescu fährt ihre Krallen aus

  • Körpergröße und Kraft: Aufgrund ihrer enormen Körpergröße von 2,9 Metern verfügt Lady Dimitrescu über größere Kraft als normale Menschen.
  • Myzet-Mutation: Durch ihre Infizierung mit dem Megamyzet wurde Lady Dimitrescu umfangreichen Mutationen unterzogen, die ihr eine Vielzahl an neuen Kräften verlieh.
    • Alterslosigkeit: Nach ihrer Mutation alterte Lady Dimitrescu nicht länger und hat daher seit Jahrzehnten immer noch das Aussehen des Zeitpunkts, an dem sie infiziert wurde.
    • Extreme Regenerationskraft und Fast-Unverwundbarkeit: Dimitrescu kann fast alle Formen der Verwundung mühelos wegstecken; selbst wiederholte Schüsse in den Kopf oder ins Herz haben keinerlei Wirkung auf sie. Ihre Regenerationskraft ist auch für ihre enorme Körpergröße verantwortlich. Zwar ist sie nicht unsterblich, allerdings ist ein unglaublich hoher Grad an Schaden und Verwundung notwendig, um ihr Leben zu beenden. Nur nachdem Ethan sie mit einer Vielzahl an Giften schwächen konnte, war es ihm überhaupt möglich, Dimitrescu langfristig zu verwunden.
      • Krallen-Hand: Ihre enorme Regenerationskraft bezieht sich auch auf ihre Fingernägel. Dimitrescu kann in Sekundenschnelle meterlange, scharfe Krallen aus dem Spitzen ihrer Finger ausfahren und diese Klauen im Kampf verwenden.
    • Drachen-Form: Auch wenn sie diese Form nie annimmt, ist Dimitrescu in der Lage, zu einer riesigen Drachen-Bestie zu mutieren. Diese verfügt über unbändige Stärke und verlieht ihr eine Vielzahl an neuen Fähigkeiten.
      • Scharfe Krallen
      • Spitze Zähnen
      • Flug-Fähigkeit

Galerie

Trivia

  • Nach Dimitrescus Tod kann man ihrer Leiche die "Kristallerne Lady" entnehmen und erhält außerdem den Flakon mit Roses Kopf.

Navigation

           Resident Evil.png -Schurken

Umbrella Corporation
Zentrale Charaktere
Albert Wesker | Oswell Spencer | James Marcus
Agenten und Forscher
Alex Wesker | Alexia Ashford | Alfred Ashford | Brian Irons | Nicholai Ginovaef | Sergei Vladimir | William Birkin
Biowaffen
Egelkönigin | T-00 | T-002 | T-A.L.O.S. | Nemesis | Nosferatu

Das Dorf
Mutter Miranda
Haus Dimitrescu (Alcina Dimitrescu | Bela Dimitrescu | Cassandra Dimitrescu | Daniela Dimitrescu) | Donna Beneviento | Salvatore Moreau | Karl Heisenberg | Uriaș

Andere Organisationen
TRICELL: Albert Wesker | Excella Gionne | Ricardo Irving
Los Iluminados: Osmund Saddler | Ramon Salazar | Jack Krauser | Bitores Mendez
Neo-Umbrella & Die Familie: Carla Radames | Derek Simmons | Ustanak
FBC: Morgan Lansdale | Neil Fisher | Jessica Sherawat | Rachel Foley
Il Veltro: Jack Norman
Die Connections: Eveline | Lucas Baker | Miranda
Baker-Familie: Jack Baker | Marguerite Baker | Lucas Baker | Eveline

Andere
Javier Hidalgo | Glenn Arias | Maria Gomez | Diego Gomez

Film-Kontinuum
Timothy Cain | Spence | Nemesis

Advertisement