Schurken Wiki
Advertisement

“Es ist soweit, ihr minderwertigen Geschwister!”

— Alexia konfrontiert die Redfields

“Du willst es? Du bist seiner Macht nicht würdig!”

— Alexia weigert sich, Wesker den Virus auszuhändigen

Alexia Ashford (アレクシア・アシュフォード Arekushia Ashufōdo) ist die Hauptschurkin und finale Bossgegnerin aus dem 2000 erschienenen Videospiel Resident Evil Code: Veronica.

Sie wurde im Englischen von Leila Johnson gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Alexia und ihr Bruder Alfred waren das Resultat eines Klon-Experiments des CODE: Veronica-Projekts. In diesem nutzte Dr. Alexander Ashford die DNA seiner Vorfahrin Veronica und erzeugte dadurch genetisch modifizierte Klone. Das Ziel war die Erschaffung einer neuen Veronica, die damals für ihre enorme Intelligenz bekannt war. Alexander nahm die beiden Klone als seine eigenen Kinder auf, woraufhin sie in seinem Anwesen in Umbrellas Antarktis-Basis auf. Tatsächlich erwies sich Alexia im Gegensatz zu ihrem Bruder als äußerst vielversprechend und höchst intelligent.

Aufgrund ihrer extremen Intelligenz wurde Alexias Bildung gefördert und sie konnte bereits im jungen Alter von zehn Jahren einen Universitätsabschluss vorweisen. Sie wurde daraufhin als Virologin bei Umbrella angestellt, dabei aber von den anderen Wissenschaftlern abgeschirmt. Sie war daher äußerst einsam; ihr einziger Begleitet war Alfred, mit dem sie eine Abneigung und Verachtung für ihren ignoranten Vater teilte. Im Februar 1983, um den zwölften Geburtstag der Geschwister herum, fand Alfred einen geheimen Raum in der Antarktis-Basis, den die beiden betreten konnten. Dort offenbarte sich zu ihrem Schrecken die Wahrheit über ihre Erschaffung.

Diese Erkenntnis resultierte in einem extremen Hass auf ihren Vater Alexander, den die beiden daraufhin im März 1983 überwältigten. Alexia, die zu diesem Zeitpunkt aus dem Progenitor-Virus und einem weiteren, uralten Virus einen neuen Virus erschaffen hatte, den sie zu Ehren ihrer Vorfahrin den t-Veronica-Virus nannte, nutzte die Gelegenheit um Rache zu nehmen und ihren Vater mit dem Virus zu infizieren. Die Geschwister sperrten ihren durch den Virus mutierenden Vater in den selben geheimen Raum ein, in dem sie zuvor die Wahrheit erfahren hatten, und ließen ihn dort zurück.

Die Mutation ihres verhassten Vaters lieferte Alexia aber wichtige Forschungsdaten zu ihrem Virus und sie erkannte mehrere eklatante Schwächen, die sie so ausmerzen konnte. Alexia entwickelte schließlich den Plan, sich selbst mit ihrem nun perfektionierten Virus zu infizieren, um zu einem den Menschen überlegenen Virus zu mutieren. Zu diesem Zweck wollte sie sich unmittelbar nach der Injektion in einen Kryo-Schlaf versetzen, damit der Virus ihren Körper aufgrund der extrem niedrigen Temperatur langsam und sicher mutieren ließ. Alexia wählte Alfred als ihren Wächter und Beschützer aus, um sie nach fünfzehn Jahren wieder zu erwecken, bevor sie sich im Dezember 1983 den t-Veronica-Virus injizierte und dann in der Antarktis-Basis in einem Kryo-Pod in einen Kälteschlaf versetzen ließ.

Erweckung und Mutation

Alexia erwacht

Als Alexia fünfzehn Jahre später aus der Kältestarre erwacht, haben sich die Dinge jedoch stark verändert. Das erste, was Alexia sieht, ist ihr sterbender Bruder zu ihren Füßen; nach einer Konfrontation mit der von ihm entführten Claire Redfield wurde er tödlich verwundet. Zwar war es Alfred noch gelungen, Alexia aus ihrer Starre zu befreien, doch damit ist seine Kraft versiegt und Alfred stirbt in den Armen seiner trauernden Schwester. Allerdings war Alexias Verschmelzung mit dem Virus ein Erfolg, so dass sie ihre neuerlangten Kräfte sogleich hasserfüllt nutzt, um Claire und ihren Begleiter Steve an der Flucht aus der Basis zu hindern. Sie erschafft einen gewaltigen Tentakel, mit dem sie durch das Eis bricht und das Schneemobil, in dem Claire und Steve fliehen wollen, verunglücken lässt.

Noch immer die Leiche ihres Bruders im Arm haltend kann Alexia auf diese Art und Weise sowohl Claire als auch Steve überwältigen und zurück in die Basis verschleppen. Während sie Claire irgendwo in der Basis in einer Art klebrigem Schleim einspinnt und sie so gefangen hält, holt sie sich Steve um an ihm das selbe Experiment durchzuführen, das sie auch ihrem Vater antat. Auf diese Art und Weise kann Alexia Steve zu einem Monster mutieren lassen und will dies ausnutzen, um Claire emotional zu quälen. Einige Zeit später findet sie heraus, dass Claires Bruder Chris bei der Suche nach seiner Schwester in der Basis erschienen ist. Alexia hetzt daraufhin eine gewaltige, von ihrem Virus befallene Spinne auf Chris.

Alexia mutiert

Chris und Claire können schließlich zueinander finden und versuchen gemeinsam, die Flucht zu ergreifen. Im Treppenhaus der Anlage werden sie dabei aber von Alexia konfrontiert. Diese behauptet kryptisch, dass es fast an der Zeit sei, tritt dann aber auf eine Tür zu und wendet sich ab. Als Chris und Claire ihr folgen wollen, zertrümmert sie die Treppe mit ihrem Riesententakel und kann Chris dadurch von Claire trennen. Claire nimmt Alexias Verfolgung auf, gerät dabei aber an den mutierenden Steve und wird in einen Kampf mit ihm verwickelt. Anstelle der Redfields ist es daher der Infiltrator Albert Wesker, der als Erster auf Alexia trifft. Es ist daher Albert Wesker, der als erster auf Alexia tritt. Wesker ist hinter dem t-Veronica-Virus her, dessen einziges Exemplar sich seines Wissens nach in Alexias Körper befindet.

Als Wesker entschlossen die Virusprobe einfordert, hat Alexia jedoch nichts als Verachtung für Weskers Forderung übrig und schreit, dass er dessen nicht würdig sei. Vor Weskers Augen unterzieht Alexia ihren Körper daraufhin einer Mutation, die ihr mächtige neue Kräfte verleiht. Dazu gehört auch eine Form der Pyrokinese, so dass sie Wesker plötzlich mit mächtigen Feuerstrahlen attackiert. Nur aufgrund seiner eigenen Mutationen ist Wesker ihr überhaupt gewachsen und der Kampf verläuft relativ ausgeglichen. Während er Alexias Feuerangriffen ausweicht, erkennt Wesker, dass auch Chris die Halle betreten hat. Sofort ergreift er die Gelegenheit zur Flucht, so dass Chris den Kampf mit Alexia fortsetzen muss. Auch Chris versucht zu fliehen, doch Alexia versperrt alle Fluchtwege mit ihrem Feuer. So sieht sich Chris dem Kampf mit Alexia ausgesetzt und kann sie tatsächlich auch bezwingen.

Alexia stirbt

Da er sich aber um seine Schwester sorgt, zieht er weiter und ignoriert Alexia. Dies erlaubt dieser, sich wieder aufzuraffen und ihren Körper einer weiteren, weitaus umfassenderen Mutation zu unterziehen. In dieser neuen Form konfrontiert sie Chris und Claire, als diese die Anlage aufgrund des Selbstzerstörungsmechanismus verlassen wollen. Da sie im Kampf erhebliche Schäden davonträgt, mutiert Alexia ein weiteres Mal – dieses Mal zu einer grotesken, riesigen Käferform ihrer selbst. Auch in dieser Form kann Chris sie aber schwer verwunden, woraufhin Alexia einen ganzen Schwarm von t-Veronica-Insekten herbeiruft und auch selbst die Form eines solchen Insekts annimmt. Allerdings kann Chris sie mit einem gezielten Schuss einer speziell entwickelten Waffe treffen, die er in der Anlage fand, und somit vollends zerstören.

Galerie

Navigation

           Resident Evil.png -Schurken

Umbrella Corporation
Zentrale Charaktere
Albert Wesker | Oswell Spencer | James Marcus
Agenten und Forscher
Alex Wesker | Alexia Ashford | Alfred Ashford | Brian Irons | Nicholai Ginovaef | Sergei Vladimir | William Birkin
Biowaffen
Egelkönigin | T-00 | T-002 | T-A.L.O.S. | Nemesis | Nosferatu

Das Dorf
Mutter Miranda
Haus Dimitrescu (Alcina Dimitrescu | Bela Dimitrescu | Cassandra Dimitrescu | Daniela Dimitrescu) | Donna Beneviento | Salvatore Moreau | Karl Heisenberg | Uriaș

Andere Organisationen
TRICELL: Albert Wesker | Excella Gionne | Ricardo Irving
Los Iluminados: Osmund Saddler | Ramon Salazar | Jack Krauser | Bitores Mendez
Neo-Umbrella & Die Familie: Carla Radames | Derek Simmons | Ustanak
FBC: Morgan Lansdale | Neil Fisher | Jessica Sherawat | Rachel Foley
Il Veltro: Jack Norman
Die Connections: Eveline | Lucas Baker | Miranda
Baker-Familie: Jack Baker | Marguerite Baker | Lucas Baker | Eveline

Andere
Javier Hidalgo | Glenn Arias | Maria Gomez | Diego Gomez

Film-Kontinuum
Timothy Cain | Spence | Nemesis

Advertisement