FANDOM


Lonnie Machin, bekannt als Anarky, ist ein Schurke aus dem Videospiel Batman: Arkham Origins. Auch in Batman: Arkham Knight wird er erwähnt.

Er wird im Original von Matthew Mercer und im Deutschen von Marcel Collé gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

In seiner Jugend entwickelte sich Lonnie Machin zu einem Graffiti-Künster mit antiautorithären Überzeugungen. Er war politisch aktiv und organisierte Proteste, die immer radikaler wurden. Außerdem belästigte er Politiker, Geschäftsmänner und Lobbyisten über soziale Medien.

Arkham Origins

An Heiligabend zeigt sich Machin schließlich als anarchistischer Terrorist Anarky in Gotham City, am selben Abend an dem Joker acht Assassinen angeheuert hat um Batman zu töten. Mit loyalen Handlangern plant Anarky, die Korruption in Gotham auszulöschen. Um dies zu erreichen macht er sich drei prominente Symbole der Korruption zum Ziel: Die Gotham Merchants Bank, das Gotham Casino und das GCPD-Revier.

Nachdem alle Bomben gelegt sind, kontaktiert Anarky Batman. Er verrät diesem von seinen Bomben und behauptet dass es an Batman liegt, zu entscheiden ob diese explodieren werden oder nicht. Obwohl Anarky davon ausgeht, dass Batman seine Überzeugungen teilt und die Bomben explodieren lassen wird, ist er frustriert als Batman im Laufe des Abends die drei Bomben entschärft. Daraufhin lädt Anarky Batman ein, ihn am Solomon Wayne Courthouse zu treffen. Batman nimmt die Einladung an und begibt sich in das Gerichtsgebäude, wo ihn Anarky und einige seiner Handlanger begrüßen.

Anarky ist froh, Batman zu sehen, und schlägt diesem eine Allianz vor. Batman erwidert aber, dass er nicht mit Verbrechern zusammenarbeitet und dass Anarky sich der Polizei stellen soll. Aufgebracht behauptet Anarky dass er sich der Polizei stellt, wenn Batman das ebenfalls macht, aber behauptet dann bitter dass sich Batman selbst nicht als Verbrecher ansieht. Anarky hetzt daraufhin seine Handlanger auf Batman, die aber von diesem niedergeschlagen werden. Daraufhin tauchen weitere Handlanger auf, die Batman attackieren, und von seinem hohen Podest aus schleudert Anarky nun Molotovcocktails auf Batman. Nachdem auch die zweite Gruppe Handlanger besiegt wurde, springt Anarky selbst ein und stürzt sich mit einem Taser-Stab auf Batman. Dieser kann Anarky aber besiegen, fesselt ihn und nimmt ihm die Maske ab. Überrascht stellt Batman fest, dass Anarky nur ein Junge ist. Er lässt Anarky schließlich im Gerichtshaus für die Polizei zurück.

Arkham Knight

In Arkham Knight wird Anarkys Weste in der Asservatenkammer des GCPD ausgestellt. Aaron Cash behauptet, dass niemand genau weiß was mit Anarky geschehen ist, und dass sich die Regierung vermutlich um ihn gekümmert hat.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.