“Wenn Plan A nicht klappt, sollten Sie einen Plan B haben und nicht einen Abklatsch von Plan A!”

— Andre

“Vermutlich geht es Ihnen ums Geld, aber für meine Familie ist das was persönliches! Dann sollten Sie auch verstehen, dass, wenn die Aktion weiterhin schief läuft, Sie nicht nur ihr Geld los sind!”

— Andre warnt Gaines

Andre Drazen ist der sekundäre Antagonist aus der 2001 erschienenen ersten Staffel der Serie 24.

Andre ist einer der Söhne des serbischen Kriegsverbrechers Victor Drazen. Gemeinsam mit seinem Bruder Alexis will er zwei Jahre nach der Verhaftung seines Vaters und der Tötung seiner Mutter und Schwester Rache an jenen, die dafür verantwortlich sind. Die Drazen-Brüder erscheinen daher nach dem Scheitern ihres Handlangers Gaines in Los Angeles um ihren Vater aus dem Gefängnis auszubrechen und den CTU Agenten Jack Bauer sowie den US-Senator David Palmer zu ermorden.

Er wurde von Željko Ivanek dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Andre war der Sohn von Victor und Elena Drazen und wurde am 10. Juni in Kragujevac in Serbien geboren. Er hatte eine gute Beziehung zu seinen jüngeren Geschwistern Alexis und Martina und genoss es, die Fotos anzusehen, die seine Schwester machte. Andre war ein intelligenzer Mann und besuchte das Urals M. Kirov Polytechnik-Institut. Einige Jahre später trat er der serbischen Armee bei und wurde ein Offizier. Die Familie der Drazens wurde zerschlagen, als eine von Jack Bauer angeführte US-Sondereinheit das Land mit dem Ziel infiltrierte, den Kriegsverbrecher Victor Drazen zu töten.

Bei dem Versuch, Drazen in einem Bombenanschlag zu töten, kamen stattdessen Elena und Martina ums Leben. Drazen wurde stattdessen gefangen genommen und in die USA verschleppt. Trotz seiner Gefangenschaft gelang es ihm, in Kontakt mit seinen Söhnen zu treten die die nächsten zwei Jahre verwendeten, um einen Racheplan zu schmieden. Das Ziel war neben der Befreiung ihres Vaters auch die Ermordung von Jack Bauer sowie Senator David Palmer, der die Mission damals sanktionierte. Trotz Alexis' Vorbehalte heuerte Andre die Gruppe des Söldners Ira Gaines an, um den Mordanschlag an Palmer durchzuführen; das Ziel war es, Bauers Familie zu entführen und ihn dadurch zur Kooperation zu zwingen und zum Sündenbock zu machen.

Übernahme der Kontrolle

Andre ist unzufrieden mit Gaines

Während Andre noch im Flieger in Richtung Los Angeles sitzt, erfährt er dass das Attentat auf Palmer gescheitert ist. Daraufhin kontaktiert er Gaines und offenbart dass er und sein Bruder über die Entwicklung des Palmer-Auftrags höchst enttäuscht sind. Drazen stellt Gaines' Kompetenz infrage, aber Gaines verspricht dass Palmer noch vor Tagesende tot sein wird. Andre verrät daraufhin, dass er in einer halben Stunde in Los Angeles landen wird und dass er die Konten mit Gaines' Bezahlung sperren wird, wenn dieser nicht binnen einer Stunde eine erhebliche Besserung der Lage liefert. Gleichzeitig droht er, dass das Geld nicht das wichtigste ist, dass Gaines bei einem vollständigen Scheitern verlieren wird. Mit dieser Drohung beendet Andre den Anruf. Wie angekündigt trifft er kurz darauf auf Gaines' Plantage ein.

Erneut tut Andre seine Enttäuschung über Gaines' Scheitern kund und verkündet, dass Gaines fortan nicht länger für den Auftrag verantwortlich sein wird. Gaines protestiert, doch Andre liefert ihm eine detaillierte Zusammenfassung aller Bereiche, in denen er gescheitert ist. Gaines fragt verbittert, ob Andre etwa einfach aussteigen wird, doch Andre entgegnet amüsiert, dass der Plan weitergehen wird, nur Gaines wird nicht länger involviert sein. Andre verrät, dass er im Gegensatz zu Gaines einen Ersatzplan vorbereitet hat, doch Gaines bittet um zwei Stunden um Bauer zu finden und den ursprünglichen Plan fortzusetzen. Andre entgegnet, dass Gaines dreißig Minuten hat und tritt dann davon. Da eine halbe Stunde später noch keine Besserung eingetreten ist, befiehlt Andre Gaines, seinen Platz zu räumen und die Bauer-Familie zu eliminieren, da sie für Andres Plan nicht von Bedeutung sind. Ein Handlanger wird sogleich von Gaines beauftragt, doch Andre wartet nicht auf Ergebnisse und verlässt die Plantage wieder.

Andre kontaktiert Alexis

Einige Zeit später wird Andre von Kevin Carroll kontaktiert, der ihm offenbart dass Bauer und seine Familie entkommen sind und Gaines getötet wurde. Kevin will, dass Andre ihm und den verbliebenen Handlangern die Flucht ermöglicht, doch Andre hat keinerlei Absichten, dies zu tun. Stattdessen hat er bereits Alexis auf Kevin und die anderen angesetzt und unmittelbar nach dem Ende des Telefonats werden sie alle von Alexis getötet. Andre kümmert sich nun um die Fortsetzung des Plans. Er schickt einen Auftragsmörder zum Safehouse der Bauer-Familie und organisiert auch den bevorstehenden Angriff auf das Gefängnis, in das sein Vater überliefert werden soll. Alexis soll sich zu diesem Zweck mit einem Mitarbeiter der Stromwerke treffen, den er bestechen soll damit der Mann um 7:20 Uhr den Strom in der Region abstellt und Andre und seinen Truppen dadurch den Befreiungsangriff ermöglicht. Kurz vor dem geplanten Treffen verliert Andre allerdings den Kontakt zu Alexis und fürchtet das Schlimmste.

Befreiung des Vaters

Dennoch macht Andre sich mit seinem Team auf dem Weg zum Gefängnis und wartet ab. Da der Strom nicht wie erhofft ausfällt, ist Andre gezwungen, den Angriff vorerst abzublasen und sein Vater kann in die geheime Anlage gebracht werden. Unmittelbar darauf stürmen Andre und seine Einheit jedoch die Anlage, können alle Wachleute darin erschießen und Jack konfrontieren, der Victor nun als Geisel genommen hat. Da Andre wiederum den Direktor der Anlage als Geisel genommen hat, schlägt er einen Austausch vor, nur um den Direktor direkt zu erschießen nachdem Bauer von seinem Vater abgelassen hat. Nachdem Bauer nun überwältigt werden kann, schließt Victor seinen Sohn in die Arme, während die Truppen Jack überwältigen. Mit Jack als Gefangenem macht sich die Gruppe davon. Als sie entkommen sind, will Victor Jack erschießen, doch dieser kann sich retten indem er offenbart, dass das CTU Alexis gefangen hält.

Die Drazens trauern um Alexis

Nachdem sie das Versteck eines Sympathisanten erreicht haben, nimmt Andre daher mit Jacks Vorgesetztem beim CTU, George Mason, Kontakt auf und handelt einen Tausch aus;:Jack gegen Alexis. Andre macht sich daher mit Jack auf an einen abgelegenen Ort im Industriegebiet, wo sie auf die Rückmeldung warten, dass Alexis übergeben wurde. Nachdem er Jack an ein Rohr gekettet hat, lässt er ihm ein Mobiltelefon dar, mit dem er später Kontakt aufzunehmen gedenkt. Er verrät Jack, dass das Telefon nicht rückverfolgt werden kann und erinnert ihn daran, dass die Drazens nach wie vor Jacks Tochter Kim in Gewahrsam haben. Mit diesen Worten zieht Drazen davon und lässt Jack später von seinen Leuten befreien, nachdem Alexis erfolgreich zurückgekehrt ist. Allerdings stellt sich heraus, dass Alexis schwer verwundet wurde und in einer sehr schlechten Verfassung ist. Tatsächlich erliegt Alexis nur Momente nach seiner Ankunft bei seiner Familie seinen Wunden.

Hasserfüllt wirbelt Andre daraufhin mit gezückter Waffe herum und will Kim erschießen, wird aber von seinem Vater aufgehalten. Die Drazens nehmen nun über ein präpariertes Telefon Kontakt mit Jack auf. Im Gegenzug für das Leben seiner Tochter fordern sie, dass Jack Senator Palmer aufsucht und ihm das Handy aushändigt, damit die Drazens Forderungen an Palmer stellen können. In Wirklichkeit ist das Handy jedoch eine Bombe, die die Drazens in Palmers Nähe bringen wollen. Jack erkennt dies im letzten Moment und kann Palmer die Bombe aus der Hand schlagen, diese explodiert aber dennoch in der Nähe. Dies nutzen Jack, Palmer und das CTU als Gelegenheit um öffentlich verlauten zu lassen, das Attentat wäre erfolgreich und Palmer wäre tot. Die Drazens gehen daher davon aus, sie hätten gesiegt und wollen sich jetzt nur noch um Jack kümmern, den sie gegen seine Tochter eintauschen wollen. Zu diesem Zweck macht Jack sich auf dem Weg zum Versteck der Drazens am Hafen und ist bereit, sein Leben für Kims Leben zu geben.

Andre will Kim aufhalten

Dies wird jedoch dadurch erschwert, dass Kim sich befreien und auf das Hafengelände fliehen kann, wo sie nicht länger aufzufinden ist. Frustriert schickt Drazen seine Männer aus um sie zu finden, doch Jack ist bereits in der Nähe eingetroffen und wartet auf ein Lebenszeichen von Kim. Im Telefonat mit Jack versucht Andre, diesen unter Druck zu setzen und sich auch ohne Lebensbeweis von Kim zu ergeben. Da Jack aber klar stellt, dass er sich nicht zeigen wird, solange er nicht von seiner Tochter gehört hat, beschließt Victor, auf eine andere Methode zurückzugreifen. Er nimmt Kontakt mit seinem Maulwurf innerhalb des CTU auf und lässt Jack durch diese ausrichten, dass Kim getötet wurde. Wie von Victor erhofft macht der hasserfüllte Jack sich daraufhin bereit, den Hafen zu stürmen und Rache für den Tod seiner Tochter zu nehmen.

Gleichzeitig erfahren die Drazens, dass Palmer nicht wie erhofft tot ist, sondern dies nur eine Täuschung war um die Drazens in Sicherheit zu wiegen. Sie erwarten nun umso nervöser die Ankunft von Jack um wenigstens irgendwie ihre Rache umzusetzen. Allerdings gelingt es Jack, die Drazens zu überrumpeln, indem er mit einen Truck geradewegs durch die Wand des Lagerhauses rast. Noch während der Fahrt springt er aus dem Wagen, eröffnet das Feuer und streckt Drazens Handlanger nieder. Frustriert erkennen die Drazens, dass die Situation aus dem Ruder geraten ist und dass sie nicht in der Lage sein werden, Jack zu töten. Stattdessen fliehen Victor und Andre aus dem Lagerhaus und versuchen, die Docks zu erreichen damit ein dort wartendes Boot sie in internationale Gewässer bringt. Während der Flucht gibt Andre seinem Vater zwar Feuerschutz, doch Jack geht davon aus, nichts mehr zu verlieren zu haben und setzt den Drazens daher unerbittlich nach. So gelingt es Jack, die Drazens auf dem Pier zu konfrontieren und Andre mit mehreren Schüssen zu erschießen.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.