Schurken Wiki
Advertisement


Baroness Meinster ist eine, mit schurkischen Charakterzügen versehene, Nebenprotagonistin des Horrorfilmklassikers Dracula und seine Bräute (Brides of Dracula) von Terence Fisher aus dem Jahr 1960; gedreht für die legendären britischen Hammer Film Productions.

Verkörpert wurde die sinistre Baroness, die jahrelang mit dem Bösen kokettiert hat und diesem schließlich selbst zum Opfer fällt, von der britischen Bühnen- und Filmschauspielerin Martitia Hunt (*1900; †1969).

In der deutschen Synchronfassung wurde sie von Franziska Liebing (*1899; †1993) gesprochen.

Charakterbiographie

Die unheimliche, zurückgezogen lebende, ältliche Aristokratin, war in ihrer Vergangenheit fasziniert von den dunklen Mächten und erzog in diesem Sinne ihren eigenen Sohn, Baron Meinster zu unsäglicher Bösartigkeit und sadistischer Grausamkeit, bis er eines Tages, infolge eines seiner zahlreichen nächtlichen Ausflüge zu allerlei perversen Vergnügungen, mit Vampirismus infiziert zu ihr zurückkehrte.

Erst da war ihr klargeworden, was sie angerichtet hatte und so bemühte sie sich seither um “Schadensbegrenzung“. Nachdem sie ihren Sohn an eine Kette aus purem Silber gefesselt, in seine Gemächer eingeschlossen hat, führt sie ihm regelmäßig schöne, junge Frauen zu, um ihn mit deren Blut zu ernähren. Um unangenehme Fragen von Außenstehenden zu vermeiden, behauptet sie seither, er leide an einer Geisteskrankheit, weswegen sie ihn “zu seinem eigenen Schutz“ vor der Welt verborgen einsperren müsse.

Obwohl dies viele Jahre lang funktionierte, kam es schließlich doch zur Tragödie. Als die attraktive Schullehrerin Marianne die Einladung der Baroness annimmt, im Schloss zu übernachten, fällt die junge Frau auf den charismatischen Charme des Barons herein und hilft ihm, sich von seiner Silberkette zu befreien.
Die alte Baroness ist entsetzt als sie ihrem Sohn unter die Augen treten muss. Während Marianne sich in der Annahme zurückzieht, die beiden würden ein klärendes Gespräch führen, rächt sich Baron Meinster eigentlich an der unheimlichen alten Dame für seine Einkerkerung. Sie muss Bekanntschaft mit seiner wahren Natur machen, als er über sie herfällt und ihr das Blut aussaugt.
Bald darauf, nachdem die Transformation abgeschlossen ist, erwacht Baroness Meinster und muss voller Grauen feststellen, dass auch sie nun eine Kreatur der Nacht geworden ist. Von Schuldgefühlen und Verzweiflung erfüllt, verbirgt sie sich seither allein in ihrem Schloss, nachdem auch ihre alte Dienerin, die halbverrückte Greta sich dem sadistischen Meistervampir angeschlossen hat.

Kurze Zeit später erhält Baroness Meinster zum letzten Male Besuch. Der Wissenschaftler und renommierte Vampirforscher Dr. Van Helsing sucht Schloss Meinster auf, nachdem die geflohene Marianne ihm von den morbiden Vorgängen in dem sinistren Gebäude erzählt hat. Die Baroness vertraut sich dem Mann an, dem es einige Jahre zuvor gelungen ist, den König des Vampirgeschlechts, Graf Dracula zu vernichten. Sie offenbart den gesamten Hintergrund des Barons, wie sie jahrelang seine bösartigen Veranlagungen gefördert und kultiviert hat, und wie sie unter ihren Schuldgefühlen leidet, seit ihr klargeworden ist, was sie zu erschaffen geholfen hat und was zuletzt auch aus ihr geworden ist.

In einem Akt der Gnade wird die, unter ihrer Reue zerbrechende Baroness von Dr. Van Helsing gepfählt und kann schlussendlich Frieden im ewigen Vergessen finden.

Erscheinungsbild

Die Baroness ist eine großgewachsene, asketische ältere Frau mit gelocktem silbergrauem Haar, intensiv blickenden Augen und einem meist verdrossen-ernsten Gesichtsausdruck.

Überwiegend trägt sie aufwändig gearbeitete, hochgeschlossene schwarze Kleider aus edlen Materialien mit lilafarbenen oder roten Akzenten. Wenn sie ausgeht, ziert ein schwarzer Schleier ihr Haupt und um die Schultern trägt sie einen langen, wallenden schwarzen Umhang mit seidenem, rotem Innenfutter, was ihr im Allgemeinen eine beeindruckende und einschüchternde Silhouette verleiht.

Nach ihrer unfreiwilligen Transformation in einen Vampir, trägt sie ein bodenlanges graues Kleid aus leichten, wehenden Stoffen, mit langen flatternden Ärmeln. Ihren grauen Schleier benutzt sie, um schamhaft ihre Reißzähne zu verstecken.
Obwohl sie durch die Umwandlung ein wenig verjüngt wirkt, scheint sie zugleich auch deutlich an Substanz verloren zu haben und nur noch ein Schatten ihres früheren Selbst zu sein.

Wissenswertes

  • Martitia Hunt verkörperte im Laufe ihrer langen Bühnen-, Film- und Fernsehkarriere meist starke, autoritäre Frauen. Die Rolle der unheimlichen Baroness Meinster war ihre einzige Arbeit für die britische Hammer Film Production.
  • Peter Cushing (*1913; †1994), der Dr. Van Helsing, den heldenhaften Gegenspieler des Sohnes der alten Baroness gespielt hatte, verkörperte in der Frankenstein-Filmreihe der britischen Hammer Film Productions den ebenso skrupellosen wie schurkischen Haupt- und Titelcharakter Baron Frankenstein.
    Zudem trat er im ersten je gedrehten Star Wars-Film, Krieg der Sterne bzw. Star Wars - Episode IV: Eine Neue Hoffnung aus dem Jahr 1977, als grausamer Oberbefehlshaber des Imperialen Todessterns, Gouverneur Tarkin auf.
Advertisement