Fandom

Tempe Brenn

  • Ich lebe in Berlin
  • Ich arbeite als Abiturient
  • Ich bin männlich/male und gay : )


Ich bin Tempe Brenn, und bin diesem Wiki beigetreten, weil ich ein Fan von Bösewichten bin.

Ich bin hier um Seiten hinzuzufügen, zu bearbeiten und um Vandalismus zu bekämpfen.

Zu meinen Freunden hier im Wiki gehören: -MidnaChan86; -Just a MessageBoardsFan, Rpfreund, Grizzhly und Varanopode

Habt noch einen schönen Tag!!!

Und wenn ihr mich mal per Mail erreichen oder mir einfach mal schreiben wollt, dann an kolclaire@kabelsurfer.com : )

175px-Tenperance-brennan-temperance-brennan-29466729-1680-1050.jpg (Profil ¦ Message) 10:19, 3. Aug. 2017 (UTC)

Parisreise

Hier eine kleine Aswahl an Bildern von meiner Reise nach Paris.

Seiten, die ich erstellt habe



Seiten, die ich erstellen werde

Schurken-Wettbewerbe

Vorlage:Bösewichte

MisMagius, hieß einmal Mijena. Sie war gut und herzig zu allen und eine besondere Person, jedoch, wurde sie böse, kaltherzig und verbittert. Sie lebte in einem Königreich namens Alona.

Sie ist eine Magierin, die sehr außergewöhnlich und talentiert ist. Als sie noch gut war, beherrschte sie die Sonnenmagie. Mit dieser, war sie im Stande, Licht zu manipulieren und sie so zu konzentrieren, dass sie sie in einem Strahl freisetzten kann, der wenn er jemanden treffen würde, diesen getötet hätte. Ihre Sonnenmagie war außerdem im Stande, leben zu schenken.

Sie war die Tochter von normalen Eltern, in einem Königreich, bewohnt von Hexolfen (Hexe+Werwolf) und Feepiren (Vampire+Feen), deren einzige besondere Fähigkeit es war, dass sie älter als normal werden. Sie wurde, mit magischen Kräften geboren. Ihre Eltern, konnten sich das nicht erklären, denn sie waren nie magische Wesen, und auch keiner der magischen Wesen in Alona, hatten ihre Fähigkeite, nur änliches. Es gab mal Gerüchte aus dem Nachbarkönigreich Astenzendra, wo man genau das gleiche hatte. trotzdem, konnten sie es sich nicht erklären.

Sie wuchs als normal auf, glücklich und unbeschwehrt, bis... ...sie 2500 Jahre alt war.

Ihre Eltern, waren 100 Jahre zuvor gestorben. Die ältesten des Königreiches, die aus adligen und heiligen bestanden, waren sogar noch älter als Mijena. Niemand weiß, wie alt. Sie sind also sehr alt und haben ein großes Wissen, jedoch wissen sie nicht, wieso Mijena so alt werden konnte, nur einer hatte eine Vorahnung, nämlich Joseph. er dachte an die alte Überlieferung, was die anderen ältesten nicht taten, jedoch glaubte er nicht wirklich dran.

Als sie nun 2500 Jahre alt war, passierte etwas seltsames, sie konnte auf einmal alle toten Vorfahren sehen, die gestorben waren. Sie verfolgten sie jeden Tag in den Gedanken und als Geister, die nur sie sehen konnnte. Sie zeigten ihr Bilder und taten Sachen, die so abscheulich waren, dass sie es irgendwann nicht mehr aushalten konnte. Sie wollte sich selbst töten. Sie konzentrierte ihre Magie und behielt sie in sich und starb somit.

Nach 500 Jahre jedoch, erwachte Mijena und war nicht mehr Tod. Sie merkte, dass an ihr irgendetwas anders war, aber nicht was. Sie hatte auf einmal Visionen, von dem, was passiert war. Die Geister, die sie vor ihrem Tod gesehen hat, waren nicht die Vorfahren, sondern Rajins, deren Fähigkeiten deren von Feen und Dämonen ähneln. In ihren 500 Jahren währenden Tod, machten sie mit ihr Dinge, weshalb Mijena merkte, dass etwas an ihr anders ist. Sie merkte auch von ihren neuen und erhöhten Kräften am Anfang nichts, bis sie einmal zauberte.

Ihre neue Magie nennt sich, die Magie der Toten. Ihre Fähigkeiten, sind auch hier wieder groß. Ihre Fähigkeit ist jetzt, dass sie Leben entziehen kann und diese Energie, auch wieder bündeln kann und freisetzen kann, wie bei der Sonnenmagie. Außerdem, erhöht sich dadurch ihre Macht und auch ein bisschen ihr leben.

Sie fing an, ihre Magie zu trainieren, denn sie wollte sich neu entdecken, aber mit negativen Auswirkungen. Mit fortschreitender Macht und Übung, wurde Mijena immer mehr böser und kaltherziger. Außerdem, wusste sie, dass sie stärker werden würde, als die ältesten.

Durch ihr Training, bekam sie Visionen, in denen sie heraus fand, dass die ältesten, die vor 15.000 Jahren lebten, und die Familien in Alona, ihre ganze Magie gebündelt hatten, und in die Lebenslinie von Mijenas Familie übertragen hatten. Sie hofften zu der Zeit, dass eine mächtige Person geboren werden würde, die alles übertreffen würde und die Rajins, die zu der Zeit wüteten, vernichten würde, jedoch geschah dies nicht und alle wurden damals getötet und die Rajins wüteten nicht mehr. Als dann sie geboren wurde, wussten die Rajins, dass ihre Zeit gekommen war und dass sie etwas unternehmen mussten (dann fand das statt, was oben steht).

Als Joseph, das bemerkte, und wusste, dass die Überlieferung eingetreten war, erzählte er es den anderen ältesten. Als dann die ältesten wussten, dass Mijena, die war, von der in der Überlieferung gesprochen wurde, versuchten sie sie dazu zu zwingen, die Rajins zu vernichten mit allen Mittel, die sie hatten. Sie unterschätzten aber das, was aus Mijena geworden wahr. Sie ist kaltherzig und boshaft.

Als die ältesten sahen, dass sie zwar mächtig war, wie in der Überlieferung gesagt wurde, aber boshaft war, wussten sie dass die Rajins, das mit ihr gemacht habe mussten. Jetzt versuchten sie, Mijena, wieder gut zu machen, jedoch scheiterten sie. In einem Anfall aus Wut, vernichtete sie, aufgrund ihrer Macht, nicht nur die ältesten, sondern auch ganz Alona, nur einer überlebte, nämlich Joseph. Er verzauberte Mijena, sodass sie für einen Moment, wieder gut wurde. Joseph starb jedoch, wegen Wunden, die er hatte.

Als Mijena merkte, was sie angerichtet hatte, versuchte sie alle, die gestorben waren, wieder zum leben zu erwecken, jedoch waren ihre Kräfte nicht so groß, dass sie ein ganzes Königreich hätte wieder zum Leben zu erwecken können. Genau in dem Moment, wo ihr das klar wurde, wurde sie wieder Böse.

Sie wusste, was in den paar Momenten passiert war und ihr war es völlig egal und nichtig.

Sie verschwand aus Alona, weil Astenzendra, mitbekam, was passiert war.

Sie nennt sich jetzt MisMagius.

Cryley, ist eine relativ langweilige und weinerliche Person in vielerlei Hinsicht, wenn man ihn als solche bezeichnen kann.

Biografie

Er ist ein Dämon mit überdurchschnittlichen Kräften und obwohl er großen Schaden mit seinen Kräften aunrichten könnte, weiß er nicht was er mit seinen Kräften machen soll und generell auch nicht was er überhaupt machen will. Es macht schon fast den Anschein, aus der Sicht anderer Dämonen, als hätte eine Seele.

"Igitt, da seht ihr einen Dämon mit einer S E E L E........", sagte ein Dämon.

Kurz darauf, packte Cryley sein schrecklichstes Dämonengesicht aus, zeigte es dem Anderen Dämon und der war auf einmal ganz ruhig

Danach war Cryley so gekränkt, dass er mehrere Sachen versuchte, um sich den Respekt der Anderen Dämonen zu verdienen. Er zerhackstückelte eine schwangere Frau, er brachte das Blut eines Vorschulkindes zum Kochen und riss (ganz klassisch) einem Gehbehinderten den Stock weg.

Die Beweispflicht, wäre kein Problem gewesen, denn er hatte Fotos und ausführliche Videos gemacht, jedoch verspürt er irgendwie ein komisches Gefühl namens S C H U L D....... "Igittigitt", dachte Cryley sich, aber er konnte das auch bei seinen nächsten Taten nicht abstellen, einfach den Menschlichkeitsschalter umlegen. Im Gegenteil, dieses Gefühl, wurde sogar noch schlimmer...

Cryley, sollte dann einen Mörder töten, der seine ganze Familie, bestehend aus einer Frau, einer Tochter, einem Sohn und einem Baby (1 Jahr), getötet und dann in verschiedenen Wäldern in ganz Frankreich vergraben hat und immer weiter Familien (unentdeckt) tötete. Aber als er den Mann in Cannes gefunden hatte, konnte er nicht einfach mit den Fingern schnipsen und ihn verpuffen lassen. So groß seine Macht auch war, ihn hielt irgendwas ab......

"Es ist doch eigentlich einfach! Ich bin ein Dämon, er ist ein scheiß einfacher Mensch, nichts besonderes! Außerdem ist es mein Auftrag ihn zu töten, also wieso kann ich es nicht.......", überlegte Cryley...

Cryley verwandelte sich in seine Dämonenform und verschwand. Er hatte sich auch geschworen, NIE WIEDER seine Kräfte zu benutzen, um auch nur das kleinste Leben auszulöschen.

Dabei wusste er nicht, was noch passieren würde.

Eines Tages, wurde Cryley plötzlich von einem besoderen Menschen angegriffen. Dieser wusste nämlich, wie man Dämonen tötet und dass machte Cryley angst. Als der Kampf dann ausartete, war der Mann immer weiter dabei ihn zu töten, denn richtig gewehrt hatte Cryley sich auch nicht. Als der Mann ihm dann aber einen kleinen, holzigen, bisschen verkohlten Pflock vor das Gesicht hielt und einen Exorzismus aufsagte, wusste Cryley, dass er jetzt was machen muss, weil er sonst stirbt.

Cryley, entschwang den Fängen des Mannes und baute sich vor ihm ganz groß auf, sie wie eine 3 Meter Figur. Dann zögerte Cryley kurz und als der Mann fast fertig mit dem Exorzismus war, schnipste Cryley mit dem Finger und der Mann zersprang in tausend kleine, zerhackstückelte Teilchen, die der größe eines Sandkorns ähnelten.

Er wusste, was er dort getan hatte und es überkam ihn wie eine Wand voller Salz.... Er fiel in die Knie und schrie so laut, dass man es hätte in dem nächsten Universum hören können, jedoch hörten es keine Menschen, sondern nur Dämonen.

Auf einmal, tauchten tausende von Dämonen in ihrer menschlichen gestalt, auf dem Feld, auf dem Cryley gekämpft hatte, auf und verneigten sich vor ihm. Genau in diesem Moment, teilten alle Dämonen, ihre Kräfte mit Cryley, sodass er der stärkste von allen wurde, so wie sie es vorher mit dem König der Hölle getan hatten, nur diesmal, gaben sie mehr als nur Macht, sonder auch Wissen und Geschicklichkeit. Das taten sie aber nicht aus lange Weile, sondern weil sie von seiner Macht beeindruckt waren. Und genau in diesem Moment, verschwand auch dieses hässliche Gefühl namens S C H U L D.......

"Also so läuft das jetzt. Ich werde von meinen Untertanen verraten und dann machen sie so einen Loser, mit einer S E E L E, zu ihrem König. Dann muss ich dich, Cryley, und alle Anderen wohl töten.", sagte der König der Hölle, als er sich gerade vor Cryley materialisierte......

Als der letzte Ton verstummte, lies Cryley den König der Hölle zu Stein erstarren und sagte: "Er wird jetzt nun den Eingang zur Hölle schmücken und er wird alle daran erinnern, die mich herausfordern wollen, dass sie es nicht tun sollten, das sie sonst sterben werden!"

Cryley drehte sich zu seinen Untertanen um und sie schauten ihn alle mit einem Gesicht an.... und der wusste, "JETZT HABE ICH IHREN RESPEKT"

Eigenschaften

Kräfte

  • Schwarze Magie: Da Cryley ein Dämon ist, kann er schwarze Magie benutzten, um Rituale, Zauber, Flüche oder sonstiges auszuführen.
  • Weiße Magie: Das hat Cryley noch aus seiner Zeit als Mensch. Als er noch menschlich war, hat er Weiße Magie praktiziert, welche er nach der Verwandlung noch nutzen konnte.
  • Teleportation: Da er ein Dämon ist, kann er sich überall hin teleportieren, wenn er eine wage Vorstellung von dem Ort hat.
  • Transformation: Jeder Dämon, also auch Cryley, hat eine dämonische und menschliche Form, die nach belieben gewechselt werden können.
  • König der Hölle: Als König der Hölle, kann Cryley mit anderen Dämonen oder generell anderen Wesen machen was er will.

Schwächen

  • Engel: Da Engel Diener Gottes sind, können sie Feinde Gottes (Dämonen) töten.
  • Priester: Dämonen, also auch Cryley, können durch Priester mit ihrem Exorzismus und ihrem geweihten Wasser getötet werden.
  • Kirchen: Kirchen sind für Dämonen auch nicht gut, weil diese auf geweihtem Boden sind und das Dämonen schadet.
  • Teufelsfallen: Sie wird dazu genutzt, um Dämonen festzuhalten, diese können dabei zwar hingelangen, allerdings sind sie dann darin gefangen und auch unfähig ihre Kräfte dort zu benutzen.
  • Namen: Wenn man den richtigen (also Real-Life) Namen eines Dämons herausfindet und diesen dann rückwärts aufsagt, kann man einen Dämon damit töten.

Trivia

  • Da Cryley der König der Hölle ist, hat er folgende Schwächen nicht:
    • Kirchen
    • Namen, weil Cryley als König der Hölle keinen richtigen Namen mehr besitzt.
    • Und Priester
  • Was nur sehr wenige wissen, ist das Cryley als Mensch, ein Cartel-Boss war und immer andere damit beauftragte, Menschen zu töten.
    • Obwohl der Chef eigentlich auch mal was selbst erledigt.
  • Dadurch das alle Dämonen nicht nur ihre Macht, sondern auch Wissen und Geschicklichkeit mit Cryley teilten, ist er wohl von allen bisherigen Königen der Hölle, der Stärkste jemals.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.