Fandom


Hey,

ich habe mir endlich mal zehn Minuten Zeit genommen um das Kampf-Szenario nach einen Monat oder so zu schreiben. Ich möchte nicht weiter um den heißen Brei herumreden, habe auch nichts anderes zu sagen, also ist hier das Kampf-Szenario.

Lord English gegen Bill Cipher

Der Wind hört auf zu wehen, die Sonne scheint nicht mehr und Zeit hat aufgehört weiterzulaufen. Bill Cipher hat nun die Herrschaft über Gravity Falls und bald auch über die ganze Welt.

Bill und seine Handlanger halten sich gerade in der Pyramide auf, welche prachtvoll über dem Chaos schwebt das einst eine Stadt war. Niemand kann ihn mehr aufhalten, oder?

Aufeinmal landet ein Sarkophag vor dem großen, dreieckigen Eingang der Pyramide. Er erleuchtet die dunkle Halle mit blinkenden Farben. Der Sarkophag öffnet sich und ein grünes Monstrum mit Billiardkugeln als Augen geht langsam auf Bills Thron zu.

Bill schien wie immer fröhlich. „Hey, Cuestick, lange nicht mehr gesehen! Das letzte mal habe ich dich machtlos auf einen Schlachtfeld gesehen wo du von einigen Tennies besiegt wurdest!“ sprach er spöttisch. Das Monstrum Namens English steht still da und schaut wie immer wütend rein.

„Wie wärs mit einen Deal. Ich könnte dir sicherlich helfen deine kleine Schwester zu finden, wenn du mir bei einer Kleinigkeit hilfst“. English ignoriert Bill weiterhin. Bill schaut ihn leicht genervt an „Kannst du mir auch mal antworten?“. Plötzlich schießt English einen grünen Strahl aus seinen Mund direkt auf Bills Thron. Bill weicht schleunigst aus und in seinen Thron befindet sich nun ein riesiges Loch.

„Du hast einen großen Fehler begangen, Cuestick. Man legt sich nicht einfach mit einen allmächtigen Wesen an. Handlanger, greift den Narr an, meine Kräfte sind es nicht Wert ihn zu schlagen“. Bills Handlanger springen auf English zu, er stößt vor lauter Wut einen Schrei aus und stößt die Handlanger ab, welche in allen Ecken der Halle landen. „Hey, scheinbar hast du doch etwas drauf. Zu schade das du deine Kräfte nie wieder nutzen wirst!“

Bill schießt aus seinen Finger einen Laser. Lord English ist ohne jegliche Spur verschwunden.

Aufeinmal trifft der Laser Bills Auge. „Verdammt nochmal, das braucht ewig bis ich es regeneriert habe!“

Der Lord tauchte einen Moment vorher hinter Bill auf und hatte den Laser in sein Auge weitergeleitet. Bill dreht sich rot leuchtend um. Jetzt ist Bill wütend. Er vergrößert sich um Lord English einzuschüchtern und schleudert ihn nun durch die rechte Wand. Sie wird vollständig zerstört und English landet auf der Straße, Bill folgt ihm.

„Wo bist du jetzt schon wieder? Komm endlich raus damit wir es schnell durchziehen könne, Cuestick.“ Hinter Bill ertönt eine hallende Stimme. „Ich bin doch bereits da.“ Bill dreht sich langsam um und sieht den Lord hinter sich, welcher nun einen großen Strahl abfeuert der seinen Zylinder trifft. Das Loch wächst so schnell wieder zusammen wie es entstanden ist und Bills Auge regeneriert sich nun ebenfalls.

„Genug ist genug!“ Bill packt Lord English mit zwei Händen, ihn wachsen vier weitere Arme mit denen er English nun verhaut. Seine Billiardkugeln bleiben bei der acht stehen und werden langsam rissig. English befreit sich wieder und verschwindet, es tauchen vier weitere Englishs durch Zeitreise auf. Alle haben rissige Billiardkugeln und greifen Bill parallel mit Lasern an. Bill schwebt nach oben und die Englishs treffen sich gegenseitig. Alle bis auf einen reisen zurück in die Vergangenheit um Bill aus Wut mit dem Laser anzugreifen.

Der letzte der übrig ist liegt erschöpft auf dem Boden. Bill schaut ihn an. „Das wars dann, du ach so mächtiger Zeitlord.“ Bill schlägt ein Teil von einen naheliegenden Gebäude ab, welches auf dem erschöpften English landet. Das Monstrum wurde besiegt und Bill hat scheinbar gewonnen.

Der Sieg ist aber nur temporär, den Bill hat in einer anderen Dimension gesehen wie English von jemand anderem besiegt wird. Da er nun aber von Bill besiegt wurde wird ein Paradox ausgelöst. Diese Zeitlinie ist verdammt und der Kampf hätte so nie passieren dürfen, der Tod von Bill und allen auf dieser Zeitlinie ist nun unvermeidbar.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.