FANDOM


Überblick

“Wenn wir miteinander reden, seid ihr dann so nett, alle zu sterben? Wir fordern nur zwei Dinge: die Übergabe von Eren und den Tod aller innerhalb der Mauern! Das ist die Wahrheit, ungelogen und einfach!”

— Berthold zu Armin

“Ihr seid mir als Kameraden wichtig und ich will euch angemessen töten.”

— Berthold stellt sich Armin

“Ich fühle mich echt seltsam. Ich spüre praktisch keine Angst und sehe meine Umgebung deutlich. Egal wie es ausgeht, ich hab das Gefühl, dass ich damit klarkommen kann. So ist es. Keiner von uns ist böse. Wir hatten einfach keine Wahl. Denn die Welt ist einfach unglaublich grausam, oder?”

— Berthold findet Frieden mit sich und seiner Mission

Berthold Fubar, auch bekannt als der kolossale Titan, ist einer der Hauptantagonisten in Attack on Titan.

Berthold ist neben Annie Leonhart und Reiner Braun einer der drei Titanenwandler, welche die vermeintlich letzte Bastion der Menschheit auf Paradis auslöschen und die Koordinate nach Marley zurückbringen sollen. Wie alle Titanenwandler hat Berthold die Fähigkeit sich in einen Titanen zu verwandeln. Seine Titanenform, der kolossale Titan, ist der zweitgrößte bisher gesehene Titan und hat eine Größe von ungefähr 60 Metern. Aufgrund seiner Größe ist er recht unbeweglich und schützt sich daher indem er kochend heißen Dampf aus seinem Körper ausstößt um Feinde fernzuhalten.

Überblick

Infiltration von Paradis

Berthold wurde als eldisches Kind in Marley geboren. Da die Eldia in Marley eine verfolgte Minderheit sind, wuchs Berthold in einem ghettoartigen, abgezäunten Teil der Stadt Liberio auf, in dem nur Eldia leben die das Gebiet auch nicht verlassen dürfen. Als die Marley eldische Kinder suchen, um diese in einem Militärprojekt zu Nachfolgen der aktuellen Titanwandlern auszubilden, ist Berthold Teil des Programms. Beim Militärtraining stellt sich heraus, dass Berthold ein talentierter Schütze ist.

Schließlich wird beschlossen, dass Berthold einen der Titanen Marleys, den kolossalen Titanen, erben soll. Neben Annie Leonhardt, Reiner Braun, Pieck, Zeke Jäger und Marcel Galliard wird Berthold mit dem Titanenserum injiziert und verwandelt sich in einen gewöhnlichen Titanen. Nachdem ihm sein Vorgänger, der Träger des kolossalen Titanen, zum Fraß vorgeworfen wird, wird Berthold zu einem Titanenwandler und erbt den kolossalen Titanen.

Zusammen mit Marcel, Reiner und Annie soll Berthold auf eine Mission auf die Insel Paradis aufbrechen. Dort leben die Eldia, die Feinde Marleys, inmitten einer Stadt die von hohen Mauern geschützt ist. Die Eldia wissen jedoch nichts vom Kampf gegen Marley, da ihnen ihre Erinnerungen genommen wurden, und glauben dass sie die letzten Vertreter der Menschheit sind und dass es außer der Insel Paradis, die dank Marley von Titanen überschwärmt ist, nichts mehr gibt. Berthold und sein Trupp sollen innerhalb der Stadt Paradis' die sogenannte Koordinate, einen Träger einer mächtigen Titanenfähigkeit, finden.

Noch bevor sie die Stadtgrenze erreichen wird der Anführer der Truppe, Marcel, von einem wilden Titanen gefressen. Die verbleibenden drei "Krieger" erreichen schließlich die Mauer Maria und Berthold verwandelt sich in den kolossalen Titanen. Dank seiner enormen Größe kann er sogar über die Mauer blicken, was die Bewohner des Shiganshina-Distrikts extrem schockiert, und tritt daraufhin die Mauer ein. Sofort verlässt Berthold seinen Titanen-Körper, hat den Titanen auf Paradis jedoch bereits den Einfall in Shiganshina ermöglicht. Als Reiner in Titanenform kurz darauf das innere Tor zerstört ist Mauer Maria gefallen. In dem entstehenden Chaos schleichen sich Reiner, Berthold und Annie inkognito in die Stadt, wo sie sich den Flüchtlingen anschließen und später dem Militär beitreten, da sie das als Tarnung gut gebrauchen können. Während ihres Trainings freunden sie sich mit ihren Mitrekruten an, unter ihnen Protagonist Eren Jäger. Während seiner Zeit im Militärtraining bleibt Berthold primär in Reiners Schatten und bleibt ansonsten meistens für sich.

Fünf Jahre später attackiert Berthold in seiner Titanenform die mittlere der drei Mauern, welche die Stadt schützen, und reißt sie ein. Es stellt sich jedoch heraus dass Eren Jäger, ebenfalls ein Titanenwandler ist. Als das Militär beschließt, dies zum Vorteil zu nutzen, kann das Loch in der Mauer durch Eren geschlossen werden.

Nachdem Annie als Titanenwandlerin enttarnt und gefangen geworden ist, werden die restlichen Rekruten ebenfalls verdächtigt, Komplizen zu sein. Als jedoch plötzlich Zeke Jäger in Paradis auftaucht und mit seiner speziellen Fähigkeit die Bewohner einiger Dörfer in Titanen verwandelt, sind die Rekruten zum Handeln gezwungen. Sowohl Reiner und Berthold überleben die Mission und schaffen es zurück zur Mauer, dort beschließt Reiner jedoch zu handeln und offenbart Eren zum Schock von Berthold ihre wahre Identität. Er bittet Eren mit ihnen zu kommen, da sie dann ihren Angriff auf die "Menschheit" einstellen könnten, Eren weigert sich jedoch und Reiner und Berthold sind gezwungen ihre Titanenformen anzunehmen und es kommt zum Kampf. Während Reiner sich mit Eren duelliert bleibt Berthold, der sich auf der Mauer nur teilweise verwandelt hat. zurück und stößt kochenden Dampf aus, damit sich der Aufklärungstrupp ihm nicht nähern kann. Als Reiner gegen Eren zu verlieren droht, stürzt sich Berthold als kolossaler Titan von der Mauer und fällt auf Eren hinab. Aufgrund dieses Manövers wird Eren besiegt und Berthold und Reiner können mit Eren und der ebenfalls gefangenen Titanenwandlerin Ymir flüchten.

Kampf in Shiganshina

Zusammen mit Eren Ymir, der Titanenwandlerin die einst Marcel gefressen hatte, versuchen Berthold und Reiner zu flüchten um beide in Marley abzuliefern, damit Marley-treue Eldia deren Fähigkeiten übernehmen können. Sie werden bei ihrer Flucht jedoch von der Spähereinheit, der sie alle angehören, verfolgt und letztlich auch angegriffen. Von seinen ehemaligen Kameraden konfrontiert verzweifelt Berthold und ruft ihnen weinend zu, dass sie nicht grausame Monster sind und die anderen wirklich als Freunde angesehen haben. Mit vereinter Macht können die Späher Eren befreien, Reiner und Berthold entkommen jedoch mit Ymir.

Zusammen mit Ymir und Reiner kehrt Berthold nach Shiganshina zurück, wo ihr Angriff auf Paradis fünf Jahre zuvor begann. Dort treffen sie sich mit Zeke und Pieck und planen ihre weitere Vorgehensweise. Da sich im Keller der Jäger-Familie laut eigener Aussage der Schlüssel zur Lösung des Geheimnisses der Titanen befindet, wissen die Titanenwandler dass Eren und die restlichen Späher auf jeden Fall dorthin zurückkehren werden. Daher legen sie einen Hinterhalt und warten ab. Ungefähr drei Monate später machen sich die Späher tatsächlich in einer groß angelegten Mission auf nach Shiganshina um die Geheimnisse der Menschheit aus Dr. Jägers Keller zu bergen und das von Berthold zerstörte Tor durch Erens neue Siegelfähigkeit zu schließen.

Alles verläuft nach Plan für die Titanenwandler. Nachdem das Tor geschlossen ist, schließt Zeke den Spähern als Tiertitan mit einer Armee von Titanen den Rückweg ab. Reiner verwandelt sich gleichzeitig innerhalb Shiganshinas in den gepanzerten Titanen und bekämpft Eren in seiner Titanenform. Während Reiner gegen Eren kämpft befindet sich Berthold in einem Fass in Griffweite von Zeke. Der Plan ist, dass Berthold von Zeke in die Luft über Shiganshina geschleudert werden soll und sich dort in den kolossalen Titanen verwandeln soll, damit er beim Aufprall sämtliche Mitglieder des Aufklärungstrupps auslöscht. Als Berthold geworfen wird sieht er jedoch den gefallenen Reiner und landet darum in Menschenform in Shiganshina, um sich zu versichern dass Reiner noch lebt. Er wird erneut von seinen ehemaligen Kameraden konfrontiert, ist diesmal aber merklich gefasster und hat akzeptiert, dass diese sterben müssen damit er sein Ziel erreichen kann. Daher schwingt sich Berthold in die Lüfte und verwandelt sich über Shiganshina in den kolossalen Titanen. In einer enormen Explosion landet Berthold in Shiganshina, wobei er das gesamte Hanji-Squad - außer Hanji selbst - auslöscht.

Als kolossaler Titan versucht Berthold nun, Eren zu finden. Gleichzeitig stößt er Dampf aus und setzt damit die Häuser um ihn herum in Brand, um Eren im Flammeninferno in die Enge zu treiben. Eren versucht schließlich, Berthold anzugreifen und packt sein Bein. Berthold schwingt das Bein jedoch mit Leichtigkeit und tritt Eren mit enormer Wucht bis auf die Mauer. Während er sich langsam auf Eren zubewegt erschließt sich Armin Arlert einen Plan. Während Eren scheinbar außer Gefecht ist, stürzt sich Armin auf Berthold und bleibt trotz Bertholds Dampfausstoß an diesem befestigt. Da Berthold sich nun auf Armin fokussiert kann Eren sich aus seinem Titanenkörper befreien und sich in Menschenform an Berthold anschleichen. Dieser verbrennt währenddessen Armin fast bis zur Unkenntlichkeit und obwohl Armin durch Bertholds Dampf im Sterben liegt, kann Eren erfolgreich Bertholds Nacken erreichen und ihn aus dem kolossalen Titanen schneiden. Um Armin zu retten, der trotz seiner schweren Runden noch am Leben ist, wird Armin Titanenserum injiziert und Berthold wird an ihn verfüttert. Nachdem er Berthold gefressen hat, ist Armin der neue Träger des kolossalen Titanen.

Persönlichkeit

BertholdEinzelgänger

Berthold, als Einzelgänger, bleibt für sich

Berthold hat ein gutes Verhältnis zu Reiner Braun und wird fast nur an dessen Seite gesehen. Dies liegt daran, dass Reiner der einzige ist, dem er wirklich vertrauen kann da die beiden ihr Schicksal teilen. Auf Paradis angekommen erweisen sich jedoch beide Kameraden von Berthold als nutzlos - Annie ist eine unmotivierte Einzelgängerin und Reiner ist aufgrund seiner gespaltenen Persönlichkeit unberechenbar. Hinzu kommt, dass Berthold selbst ein Mitläufer ist und daher nicht selbst Initiative ergreift. Dies merkt Reiner kurz vor der Schlacht um Shiganshina auch an; er sagt dass Berthold ihm nie wirklich Grund gegeben hat, ihm zu vertrauen. Reiner behauptet zudem, dass es an der Zeit ist dass Berthold eigene Entscheidungen trifft - was Berthold während der Schlacht auch umsetzt. Trotz der disfunktionalen Gruppe fleht Berthold in den letzten Momenten sowohl Reiner als auch Annie um Hilfe an - obwohl beide nicht anwesend sind. Dies zeigt, dass Berthold trotz allem Vertrauen in seine Kameraden hat.

Berthold ist in Annie verliebt, streitet dies aber sowohl sich selbst gegenüber, als auch Reiner gegenüber ab. Als Armin Bertholds Liebe zu Annie erkennt kann er dieses Wissen nutzen um Berthold zu provozieren und zu manipulieren. Als Armin diese Taktik in Shiganshina erneut versucht, zeigt sich jedoch dass Berthold darüber hinweg ist und bereit ist, Annie sterben zu lassen.

BertholdBricht

Berthold erträgt die Schuld gegenüber seinen ehemaligen Kameraden nicht

Als Spion auf Paradis erweist sich Berthold als ruhiger und besonnener Charakter. Tatsächlich versucht er jedoch, Distanz zwischen sich und seine Kameraden zu bringen, da er weiß - bzw. sich selbst zu überzeugen versucht - dass sie die Feinde sind. Tatsächlich kann Berthold jedoch nicht verhindern, dass er eine emotionale Bindung zu seinen Kameraden aufbaut, was sich besonders zeigt als er nach seiner Offenbarung als kolossaler Titan von diesen konfrontiert wird. Berthold hält dem Druck und der Schuld nicht stand und versucht verzweifelt, zu erklären dass sie keine kaltherzigen Massenmörder sind. Gleichzeitig erkennt Berthold jedoch die Schwere seiner Schuld und verlangt nicht, dass ihm und Reiner vergeben wird. Er wünscht sich lediglich, dass die Kameraden verstehen dass er tun musste, was er getan hat.

Schließlich muss Berthold jedoch erkennen, dass er sich auch gegen seine ehemaligen Kameraden stellen muss, um sein Ziel zu erreichen. Daher ist er bei der Schlacht in Shiganshina auch wesentlich gefasster. Da er sich selbst eingeredet hat, dass die Welt ein grausamer Ort ist und dass dies seine Taten relativiert, ist Berthold daher bereit seine alten Kameraden zu töten und stellt dies unter Beweis, als er sowohl Hanji-Squad auslöscht, als auch Armin Arlert verbrennt. Obwohl Berthold leicht traurig scheint, weiß er dass er tut was getan werden muss. Diese Persönlichkeitsveränderung in Berthold fällt auch dem Aufklärungstrupp auf, die erwähnen dass Berthold nun wie ein ganz anderer Mensch wirkt.

Navigation

           Bösewichte aus Attack on Titan

Paradis
Fritz-Familie
Rod Reiss | Karl Fritz | Erster Fritz-König
Andere
Kenny Ackermann | Yelena | Flocke Forster | Traute Carven | Djel Sanes | Anti-Personen-Einheit | Menschenhändler | Nicholas Lobov

Marley
Titanenwandler
Zeke Jäger | Reiner Braun | Berthold Fubar | Annie Leonhardt
Andere
Willy Tybur | Gross

Titanen
Dina Jäger | Bärtiger Titan | Gieriger Titan

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.