FANDOM


Black Beetle ist einer der Hauptschurken aus der zweiten Staffel der DC-Cartoonserie Young Justice.

Black Beetle ist ein High-Tech-Kämpfer des Griffs und der Haupt-Handlanger der Griff-Delegation, die die Erde infiltriert um den Planeten zu erobern. Während der Griff-Botschafter dies mit List, Tücke und Manipulation erreichen will, drängt Black Beetle auf eine direktere und aggressivere Invasion. Dies wird ihm jedoch verwehrt und obwohl er in diversen Kämpfen gegen das Jungheldenteam der Liga der Gerechten eingesetzt wird, wird ihm Zurückhaltung befohlen. Dies führt dazu, dass Black Beetle den Botschafter als unzurechnungsfähig erklärt, ihn entmachtet und einen Plan in Kraft setzt, der die gesamte Erde zerstören zu droht.

Biographie

Vergangenheit

Black Beetle ist ein Mitglied des Griff-Volks. Durch die symbiotische Verbindung mit einem Skarabäus des Griffs ist sein Körper mit einer High-Tech-Rüstung überzogen, die über diverse Waffensysteme verfügt. Im Gegensatz zu den Beetles anderer Völker, die durch ihre Skarabäen zu willenlosen Sklaven des Griffs gemacht werden, ist Black Beetle ein willentlicher Handlanger seines eigenen Volks. Beetle fungiert als Handlanger, Bodyguard und Sicherheitschef der Griff-Delegation, die die Erde infiltrieren und erobern soll und das Meta-Gen auf der Erde erforschen soll. Als der Griff sich dort mit dem Licht verbündet und sie gemeinsam daran arbeiten, die Kroloteaner auf der Erde zu vernichten, die Feinde des Griffs sind, kann Black Beetle einen Bombe in dem Hauptquartier der Kroloteaner zünden und sie alle töten.

Beobachtung der Junghelden

Gemeinsam mit Sportsmaster, einem Handlanger des Lichts, beobachtet Black Beetle einige Tage später aus der Ferne, wie ein von Bruno Mannheim aktivierter appellaxianischer Golem sich dem Kernkraftwerk von Arlington nähert. Junghelden der Liga der Gerechten versuchen, den Golem aufzuhalten, was Beetle als Gelegenheit für die Beobachtung des Meta-Gens der Erde sieht. Beetle bezeichnet die Situation als perfekte Grundlage für entweder eine Katastrophe oder eine Komödie. Sportsmaster fragt, ob er den Golem aufhalten soll, doch Black Beetle lehnt ab, da es ihnen von Vorteil sein könnte, die Situation bis aufs Äußerste auszureizen. Er behauptet aber, dass Sportsmaster sich dennoch um die anderen Probleme - Mannheim und seine Handlangerin Whisper - kümmern kann und Sportsmaster macht sich sogleich auf den Weg.

BeetleSportsmasterBeobachten

Black Beetle und Sportsmaster beobachten die Junghelden

Als es Superboy und Blue Beetle gelingt, mit dem Appellaxianer zu kommunizieren und erfahren, dass dieser sterben will, versprechen sie ihm, einen Weg zu finden ihm zu helfen und ihn von seinen Schmerzen zu befreien. Black Beetle, der aus dem Schatten zuhört, murmelt aber, dass er dies leider nicht zulassen kann und schießt einen mächtigen Energiestrahl auf den Golem, der ihn vollständig zerstört und in die Luft sprengt. Danach wendet er sich sofort ab und verschwindet, ohne dass einer der beiden Helden ihn finden oder identifizieren konnten. Sportsmaster kehrt kurz darauf zu Black Beetle zurück und behauptet, dass Ugly und Whisper nun als lebendes Exempel dafür dienen werden, was Leuten blüht wenn sie den Weg des Lichts verlassen. Er fragt zudem, warum Black Beetle den Golem erledigt hat, da er diesen als wertvolle Ressource angesehen hatte. Black Beetle entgegnet, dass man sich einer solchen Ressource in den Händen der Feinde besser entledigt und Sportsmaster antwortet, dass er Black Beetles Art zu denken mag.

Kämpfe mit den Junghelden

BlackBeetleAufSchiff

Black Beetle konfrontiert die Junghelden

Black Beetle kehrt daraufhin auf das versteckte Flaggschiff des Griffs zurück. Während die Griff-Wissenschaftlerin dort an dem gefangenen Blue Beetle experimentiert, leistet Black Beetle ihr Gesellschaft. Die Wissenschaftlerin experimentiert weiter an Blue Beetle und seinem Skarabäus, befindet diesen jedoch als Enttäuschung, da sein Skarabäus noch immer nicht korrekt funktioniert. Das Ziel ist es, Blue Beetles Skarabäus wieder in Einklang mit dem Griff zu bringen, so dass der Griff Blue Beetle steuern kann. Black Beetle rät ihr, den Skarabäus einfach neuzustarten, selbst wenn sie dann einen neuen Träger brauchen da der Prozess Jaime töten würde. Er fügt an, dass es auf der Erde ja genug Menschen gibt, die Jaime ersetzen könnten.

Als das Schiff von den Junghelden infiltriert wird, die die vom Licht entführten Menschen aus ihren Stasis-Pods befreien können und mit ihnen fliehen wollen, verriegelt Black Beetle den Hangar und verhindert somit ihre Flucht. Er ruft höhnisch, dass niemand aus dem Griff-Raumschiff entkommen wird und bereitet sich auf den Kampf vor. Als ihm Wonder Girl anbietet, dass sie gnädig mit ihm umgehen werden, wenn er die Schleusen wieder öffnet, beginnt Black Beetle lauthals zu lachen. Dann wirft er sich in den Kampf mit den Junghelden, die er trotz ihrer zahlenmäßigen Überzahl allesamt mit Leichtigkeit besiegen kann. Als plötzlich Miss Martian durch die versiegelte Tür fliegt um ihrem Team zu helfen, verändert Beetle mit einer einzigen Berührung die Dichte der Tür, so dass Miss Martian darin feststeckt und das Bewusstsein verliert. Danach rammt er Wonder Girl mehrfach brutal gegen die Metalltür bis sie das Bewusstsein verliert.

BeetlesErsterKampf

Black Beetle bekämpft Blue Beetle

Plötzlich erkennt Black Beetle aber, dass die Siegeltüren von Blue Beetle geöffnet wurden. Er wendet sich daher seinem "kleinen Bruder" zu und ruft, dass dieser zum Kollektiv des Griffs zurückkehren wird - ob er will oder nicht. Als er sich auf Blue Beetle wirft, überlässt Blue aber seinem Skarabäus die volle Kraft über seine Rüstung, da dieser weitaus mehr Erfahrung hat. Dadurch kann Blue Black Beetle weitaus mehr entgegensetzen als er normalerweise gekonnt hätte, was den Kampf etwas ausgeglichener macht. Dennoch hat Black Beetle sowohl Erfahrung als auch rohe Stärke auf seiner Seite, was dazu führt, dass er Blue zurückdrängen kann. Als beide Energiestrahlen erschaffen, die sich kreuzen, wird Blue Beetle dadurch durch ein Loch in der Bordwand gedrückt und aus dem Schiff gedrückt. Black Beetle kann ihm nicht folgen, da das Schiff mit Wasser volläuft und er das Loch schließen muss.

Nachdem sich der Griff der Erde offenbaren musste und der Menschheit Freundschaft vorheuchelt um sie zu manipulieren und reinzulegen, begibt sich Black Beetle zur LexCorp Farms-Anlage, wo einer der Licht-Anführer, Lex Luthor, mit dem Griff zusammenarbeitet um ein Getränk zu entwickeln, welches die Menschheit gefügig machen soll. Als ein Alarm ertönt, fliegt Black Beetle mit seinem Jetpack in den Biodom der Anlage und erkennt einige Mitglieder des Jungheldenteams, die gerade fliehen wollen. Er schwebt zu ihnen herab und landet mitten zwischen ihnen und sofort attackieren die Junghelden ihn, doch Robin ist ihm nicht gewachsen und wird sofort niedergeschlagen. Impulse nutzt seine Geschwindigkeit um aus verschiedenen Richtungen auf Beetle hinzuzustürmen und ihn zu schlagen, doch Beetle aktiviert eine Spezialsicht seines Helms um Impulses Bewegungen vorhersehen zu können und ihn niederschlagen zu können, als er das nächste Mal auf ihn zurast. Amüsiert ruft Beetle, dass sein Skarabäus schneller arbeitet als Impulse laufen oder denken kann, doch plötzlich wird Black Beetle von Arsenal hinterrücks mit einer Rakete abgeschossen.

BlackBeetleUmgerannt

Black Beetle wird von Impulse angegriffen

Diese kann ihn allerdings nicht verletzen und Beetle wirbelt herum und stürmt auf Roy zu. Er wird aber ein weiteres Mal abgelenkt, als Impulse aus dem Tomatenberg, in den Beetle ihn geschleudert hat, herauskriecht und beginnt, Beetle mit Tomaten zu bewerfen. Durch die Ablenkung ermöglicht er es Roy, einen Laser aufzuladen mit dem er Black Beetles Brust aufschneiden kann, doch das Loch in der Rüstung schließt sich automatisch und Beetle selbst ist wenig beeindruckt. Dann aber landet Blue Beetle in der Halle und attackiert Black Beetle, so dass die beiden sich einen erneuten Kampf liefern. Da Blue Beetle seine Rüstung diesmal selbst steuert, ist er nicht so effektiv wie zuvor. Als Impulse derweil um Black Beetle herumrast, um ihm den Sauerstoff abzuschnüren, ihm ist jedoch nicht bewusst, dass Black Beetle fast vollständig ohne Sauerstoff klarkommt und mit einem gezielten Schuss kann Black Beetle Impulse trotz dessen Geschwindigkeit treffen und ausschalten.

Da bisher Arsenals Laser als einzige Waffe effektiv gegen Black Beetle war, versuchen sie erneut, Black Beetle damit zu erwischen. Dieser reagiert, indem er ihnen violettes Feuer entgegenschießt und als Blue Beetle sich ihm mit einer Klinge entgegenstellt und ihn in einen Nahkampf verwickelt, erkennt er dass Black Beetle lediglich mit ihnen spielt da er es genießt, zu kämpfen. Black schlägt Blue Beetle nieder und als die Helden beschließen, zu fliehen, beschießt Arsenal ihn mit einem Schaumpfeil, dessen Schaum Black Beetle umschließt. Die Heldentruppe sprengt ein Loch in den Glasdom der Anlage und flieht durch ein Kornfeld, doch am anderen Ende wartet Black Beetle bereits höhnisch auf sie. Bevor er die Helden angreifen kann, wird er jedoch überraschend von Green Beetle angegriffen, der aufgetaucht ist und sich direkt auf Black Beetle gestürzt hat. Der Kampf zwischen Green und Black Beetle ist jedoch lediglich eine Farce, die dazu dienen soll dass Green Beetle das Vertrauen des Teams erlangt. Entsprechend lässt Black Beetle sich von Green Beetle und den vereinten Kräften des Teams besiegen und bleibt am Boden liegen, nachdem sowohl Blue als auch Green Beetle ihn niederschießen.

Wachdienst auf dem Kriegsplaneten

BlackBeetleVerägert

Black Beetle ist sauer

Da Green Beetle tatsächlich Blue Beetles Vertrauen erlangen kann, bietet er ihm an, seinen Skarabäus zu hacken und so dafür zu sorgen, dass Blue Beetle nicht zu einem Sklaven des Griffs werden kann. In Wirklichkeit startet er Blue Beetles Skarabäus jedoch neu, so dass dieser zu einem willenlosen Handlanger des Griffs wird. Kurz darauf trifft Black Beetle Blue und Green Beetle auf einem Häuserdach in Taos. Da Green zuvor Beetles Vertrauen erlangen und seinen Skarabäus neustarten konnte, wird Blue Beetle jetzt von dem Griff gesteuert. Black und Green Beetle beauftragen Blue Beetle nun, die Bewohner der Erde unter seine Kontrolle zu bringen um die Herrschaft des Griffs zu festigen und Black Beetle behauptet beruhigend, dass die Menschheit dem Griff schon bald aus der Hand fressen wird. Bei seiner Rückkehr zum Raumschiff des Griffs erfährt Black Beetle, dass Mongul und der Kriegsplanet auf dem Weg zur Erde sind, was ihn beunruhigt. Schließlich muss der Griff zwei Drittel seiner Flotte opfern um die Vernichtung der Erde zu verhindern, was Black Beetle schwer verärgert.

Da die Liga der Gerechten nach Monguls Niederlage den Kriegsplaneten bewacht, befindet Black Beetle frustriert, dass der vom Griff eroberte Kristallschlüssel für sie unbrauchbar ist, solange der Botschafter den direkten Angriff auf die Liga verbietet. Er gibt Mongul die Schuld für die letzten Rückschläge, da sie wegen ihm zwei Drittel ihrer Flotte opfern mussten und die Menschheit zudem auf die Invasionsflotte des Griffs aufmerksam wurde. Die Wissenschaftlerin erinnert ihn jedoch daran, dass der Botschafter gut darin ist, die Menschen zu manipulieren und behauptet auch, dass der Griff zwar Verluste erlitten hat, die Menschen aber durch den Verlust ihrer Sidekicks, die nun in Stasis-Pods auf dem Kriegsplaneten gefangen sind, weitaus mehr verloren haben.

BeetleWissenschaftlerinBesorgt

Black Beetle und die Wissenschaftlerin misstrauen den Plänen des Botschafters

Da in der Zwischenzeit vier Meta-Jungendliche den Kriegsplaneten betreten können und Arsenal auf diesem immer noch auf der Flucht vor den Griff-Soldaten ist, wird Beetle selbst auf den Kriegsplaneten geschickt um sich um beide Probleme zu kümmern. Gerade als die vier Meta-Jugendlichen auf dem Kriegsplaneten die Pods mit den Junghelden gefunden haben, betritt auch Black Beetle die Halle und konfrontiert die Eindringlinge. Nachdem er Tyes Kampfprojektion in nur wenigen Sekunden besiegt hat, schaltet er auch problemlos zwei weitere der Kämpfer aus, so dass nur noch einer übrig ist. Mit seinem Jetpack fliegt er durch die Halle um nach dem Eindringling Ausschau zu halten, wird aber hinterrücks von Arsenal angeschossen, der sein Jetpack zerstört.

Beetles Skarabäus repariert sich aber sofort wieder und Black Beetle fliegt verärgert auf Arsenal zu. Während er mit diesem kämpft, nutzt der verbliebene Meta-Jugendliche allerdings eine Griff-Energiekanone und teleportiert sich mit seinen Meta-Kräften immer wieder hinter Black Beetle, dem er dann in den Rücken schießt. Dann kommt auch Tye wieder zu sich und erschafft seinen Astralkörper wieder, mit dem er Black Beetle zu Boden schlägt. Zwar steht Black Beetle wieder auf, doch auch die anderen Meta-Jugendlichen werfen sich nun in den Kampf und nutzen ihre Überzahl aus um Black Beetle immer wieder von hinten anzugreifen. Dieser faucht, dass die Jugendlichen ihm langsam echt auf die Nerven gehen. Allerdings ist dieser Kampf nur Ablenkung für Arsenal, der in der Zwischenzeit Mongul aus dessen Stasis-Pod befreit.

BlackGreenBeetle

Black Beetle und Green Beetle

Als Mongul wieder zu sich kommt und Black Beetle erkennt, stürzt er sich sofort auf Beetle. Während Beetle nun in den Kampf mit Mongul verwickelt ist, können Arsenal und die Jugendlichen die Junghelden befreien und gemeinsam fliehen. Der Kampf zwischen den beiden Rohlingen ist relativ ausgeglichen, bis schließlich auch Green Beetle auf dem Kriegsplaneten erscheint. Gemeinsam sind sie Mongul überlegen, können ihn zurück in einen der Stasis-Pods schleudern und diesen aktiveren, so dass Mongul ein weiteres Mal eingefroren wird. Nachdem Mongul eliminiert ist, fliegt Beetle sofort zur Kontrollkammer um sich zu versichern, dass der Kristallschlüssel noch dort ist. Als er erkennt, dass der Schlüssel während seinem Kampf mit Mongul gestohlen wurde, murmelt Beetle zerknirscht, dass es nun oberste Priorität hat, die Schlüsselkammer zu bewachen, damit niemand mit dem Schlüssel den Kriegsplaneten aktivieren kann. Green Beetle erinnert ihn jedoch daran, dass die Liga der Gerechten die Kammer bewacht und dass ihnen eine direkte Konfrontation verboten wurde.

Zerwürfnis auf Santa Prisca

Black Beetle fungiert Tage später als Bodyguard und Sicherheitschef des Griffs während einem Treffen mit dem Licht in einer unterirdischen Höhle auf Santa Prisca. Als beide Gruppen versammelt sind, besteht Beetle mit Verweis auf Black Manta und Artemis darauf, dass beim Treffen keine Masken getragen werden. Manta entgegnet forsch, dass gar nichts passieren wird nur weil Black Beetle darauf besteht. Als Ra's al Ghul Manta jedoch bittet, freundlich genug zu sein, die Bitte zu respektieren, nimmt Manta seinen Helm ab. Daraufhin richtet der Botschafter einige Beschwerden an das Licht und fragt, wie die Mitglieder des Jungheldenteams den bialyanischen Tempel betreten konnten, der doch von dem Licht bewacht wurde. Dort konnten sie Green und Blue Beetle nämlich vor dem Einfluss der Skarabäen befreien. Als Kaldur antworten will, sieht Black Beetle dies als Anmaßung an und weist Black Manta an, seinen Sohn in die Schranken zu weisen.

BlackBeetleVerliertBeherrschung

Black Beetle verliert die Beherrschung

Manta entgegnet jedoch gereizt, dass Beetles Unverschämtheit immer unangemessener wird und auch Savage nimmt Kaldur in Schutz und antwortet, dass dieser das Vertrauen des Lichts genießt und dass seine Stimme Gewicht hat. Beetle ist daraufhin gezwungen, hinzunehmen dass Kaldur die Frage beantwortet. Als das Gespräch sich zu einem Streit entwickelt, knurrt Black Beetle dass das Licht gefälligst Respekt zeigen soll und droht, dass sie ansonsten die Konsequenzen spüren werden. Manta antwortet kalt, dass keine Abmachung der Welt ihn zu einem Sklaven machen wird. Er tritt nach vorne, doch sofort stellt sich ihm Black Beetle entgegen. Manta fährt daraufhin die kleine Raketenstation aus seiner Rüstung aus und bereitet sie auf den Kampf vor. Als Ra's versucht, die Situation zu beschwichtigen, schlägt Beetle Manta brutal zu Boden und schleudert ihn zu dem Licht zurück.

Daraufhin stürzen sich sofort Deathstroke und Artemis auf ihn, die durch ihre Agilität Beetles grobschlächtigen Angriffen ausweichen können. Auch Manta will Beetle angreifen, doch Kaldur geht dazwischen und erinnert die Gruppe daran, dass sie Verbündete sind und ein Konflikt zwischen ihnen ihren Feinden in die Hände spielt. Der Botschafter und Savage unterstützen diese Aussage und sorgen dafür, dass wieder Frieden einkehrt. Der Botschafter bedankt sich bei Kaldur dafür, die Situation entschärft zu haben und befiehlt dem protestierenden Beetle, zurückzutreten. Nun, da die Gespräche weitergehen, fragt Kaldur, ob ihre Hauptaugenmerk nicht sein sollte, dass Batman, Superman und die anderen Helden bald von Rimbor zurückkehren und die Erde wieder von Superhelden überzeugen. Savage antwortet aber, dass die Helden nicht von Rimbor zurückkehren werden, da er einige hochrangige Richter bestochen hat damit sie verurteilt werden. Der Botschafter fügt an, dass es den Green Lanterns zudem wegen des Guardian-Vertrags nicht erlaubt ist, zur Erde zurückzukehren, solange der Griff dort ist.

StreitKaldurUnterbrochen

Kaldur unterbricht den Streit

Während die Gespräche nun weitergehen, kommt Ra's al Ghul plötzlich eine Erkenntnis. Er reißt Artemis, die er zuvor schon skeptisch beobachtet hatte, ihre Halskette ab, woraufhin die Illusion gebrochen wird und sie für alle als Artemis erkennbar ist. Black Beetle erkennt, dass dies bedeutet dass Kaldur, der Artemis eigentlich scheinbar getötet hatte, ein Verräter ist. Beetle ruft dem Licht zu, dass Aqualad sie alle erfolgreich hinters Licht geführt hat - seinen eigenen Vater eingeschlossen. Ihm wird daraufhin von dem Botschafter befohlen, Kaldur und Artemis zu töten, doch Manta geht dazwischen und ruft, dass Beetle seinen Sohn nicht töten wird. Schließlich stürmt auch der Rest der Junghelden, der mit Kaldur in Verbindung steht, in den Raum und Savage lässt den Notfallplan des Lichts in Kraft treten, der daraus besteht dass der Berggipfel durch hydraulische Vorrichtungen geöffnet wird und Scharen von Kriegern der Liga der Schatten in den Raum springen.

Ein Großteil dieser Krieger erweist sich jedoch als weitere Mitglieder des Jungheldenteams, die kurzen Prozess mit Ra's Kriegern machen. Als Ra's sieht, wie Savage von Klarion fortteleportiert wird, ruft er seinen verbliebenen Handlangern zu, dass Savage die richtige Idee hatte, da der Kampf zwecklos ist - sie sind vollkommen in der Unterzahl. Er ruft den Griff-Anführern zu, dass diese sich nicht wehren dürfen, da die Helden auf Santa Prisca keine Zuständigkeit haben, doch Black Beetle beschimpft ihn als Feigling, erschafft eine Klinge und rammt sie dem erstaunten Ra's durch die Brust. Er faucht, dass dies das Schicksal aller Menschen sein wird.

BeetleVerrätBotschafter

Black Beetle verrät den Botschafter

Während der Kampf stattfindet, ergreifen der Botschafter und die Wissenschaftlerin die Flucht, doch sie werden von Blue Beetle verfolgt und aufgehalten. Der Botschafter ruft daraufhin Black Beetle zur Hilfe, doch als dieser neben ihnen landet hat er nichts als Verachtung für seine Meister über. Er ruft, dass diese doch nur ansehen sollen, wohin ihre Machenschaften sie alle gebracht haben und ignoriert den Befehl des Griff-Botschafters, indem er rechtfertigt dass dessen zahlreiche Fehler jeden seiner Befehle irrelevant machen. Er erklärt den Botschafter nach Griff-Gesetz kurzerhand als ungeeignet, diese Delegation weiterhin zu führen und befreit daher lediglich die Wissenschaftlerin, mit der er entkommt.

Die aufgenommenen Gespräche aus der Höhle werden den Vereinten Nationen vorgelegt um zu beweisen, dass der Griff der Feind ist. Beetle und die Wissenschaftlerin beobachten daraufhin eine Pressekonferenz von ihrem Raumschiff aus, in der Generalsekretär Tseng die Einladung an den Griff, auf der Erde zu bleiben, rückgängig macht und fordert sie zur Abreise auf. Frustriert erkennt Beetle, dass die Green Lanterns daher auf die Erde zurückkehren können. Als die beiden bezeugen, wie der Kriegsplanet überraschend die Erdumlaufbahn verlässt, erkennt Beetle dass das Treffen in Santa Prisca nur dazu diente, ihn von seiner Wache in der Schlüsselkammer abzulenken, damit Savage den Kriegsplaneten an sich reißen konnte. Verärgert behauptet Beetle, dass der Griff sich fügen muss und die Erde verlassen wird, offenbart aber dass sie zuvor die gesamte Erde zerstören werden.

Finale Niederlage

Da das Schiff bereits von Superhelden gestürmt wird, beschließt Black Beetle, sogleich loszulegen, da ihm der Botschafter nicht länger die Hände bindet. Im selben Moment stürmen Blue Beetle, Green Beetle und Aqualad in den Raum und greifen den Griff an. Während die beiden Beetles gegen die gewöhnlichen Söldner kämpfen, wirft sich Aqualad auf Black Beetle doch wird besiegt. Daraufhin wendet sich Black Beetle seinen "Brüdern" zu und ruft, dass er sie eigentlich als Handlanger des Griffs am Leben lassen wollte oder wenigstens ihre Skarabäen retten wollte, dass sie für eine Rettung aber offenbar viel zu verdorben sind. Im selben Moment stürmt Green Beetle auf ihn zu, fährt einige Kabel aus seiner Rüstung und rammt sie in Black Beetles Körper um diesen vor dem Skarabäus zu befreien, doch Black Beetle nutzt die Verbindung um seinerseits ein zerstörerisches Signal von seinem Körper in Green Beetles Skarabäus zu lenken und diesen dadurch zu zerstören. Green Beetles Rüstung zerfällt und er sinkt bewusstlos zu Boden.

BeetleOhneRüstung

Black Beetle verliert seinen Skarabäus

Black Beetle will den nun schutzlosen Green Beetle erschießen, doch Blue Beetle springt davor und fängt den Energiestrahl ab. Daraufhin packt Black Beetle ihn um auch in Blue Beetles Körper ein Zerstörungssignal zu senden, doch ähnlich wie Black Beetle es zuvor tat, lenkt Blue Beetle seine Energie in Black Beetles Körper und zerstört seinen Skarabäus. Wie bei Green Beetle zerfällt Black Beetles Rüstung und der Schock, den die Zerstörung seines Skarabäus ausläst, lässt Black Beetle das Bewusstsein verlieren.

Da Blue Beetle für einen kurzen Moment mit Black Beetles nun zerstörtem Skarabäus verbunden war, konnte er aber erkennen dass Black Beetle seinen Plan zur Zerstörung der Erde bereits in Kraft gesetzt hatte - er hat zerstörerische Magnetfeldunterbrecher in wichtigen Städten auf der Erde angebracht, die dort verheerende Stürme und Naturkatastrophen erschaffen bis die MFUs vollständig aufgeladen sind und die Erde dann mit vereinten Kräften zerreißen. Dies wird aber verhindert und der Griff wird von der Erde verbannt. Ihr Abflug wird von den Helden der Liga sowie den Green Lanterns beaufsichtigt; letztere führen die Flotte zu den Wächtern des Universums damit der Griff dort für seine Taten zur Rechenschaft gezogen werden kann.

Galerie

Navigation

           Young Justice Logo -Schurken

Das Licht
Ursprüngliche Zusammensetzung
Vandal Savage | Lex Luthor | Ra's al Ghul | Klarion der Hexenjunge | Queen Bee | Brain | Ocean-Master
Neuaufgestiegene Mitglieder
Deathstroke | Black Manta | Ultra-Humanite | Gretchen Goode | Zviad Baazovi
Handlanger und Verbündete
Abra Kadabra | Amazo | Atomic Skull | Bane | Black Adam | Blackbriar Thorn | Blockbuster | Brick | Captain Cold | Cheshire | Clayface | Count Vertigo | Devastation | Felix Faust | Icicle Jr. | Icicle Sr. | Joker | Killer Frost | Lady Shiva | Lord Kobra | Mammoth | Mercy Graves | Mister Freeze | Mister Twister | Monsieur Mallah | Poison Ivy | Professor Ivo | Psimon | Riddler | Shimmer | Sportsmaster | Terror Twins | Wizard | Wotan

Neue Götter von Apokolips
Darkseid
Desaad | Granny Goodness | Kalibak

Der Griff
Griff-Botschafter | Griff-Wissenschaftlerin | Black Beetle | Neutron

Andere
Bruno Mannheim | Despero | Harm | Lobo | Mongul | Parasite | Red Volcano | Starro | T.O. Morrow | Whisper A'Daire

Gruppen
Intergang | Kroloteaner | Liga der Schatten | Liga der Ungerechten | Onslaught

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.