FANDOM


Dr. Mark Desmond, später bekannt als Blockbuster, ist ein Schurke aus der Serie Young Justice. Er ist der Hauptschurke der ersten beiden Folgen der Serie und kehrt auch in späteren Folgen wieder auf.

Er ist ein Forscher bei Projekt Cadmus und verantwortlich für die Erschaffung von Superboy. Nachdem ein Feuer bei Cadmus ausbricht und die Sidekicks einiger Superhelden, Robin, Aqualad und Kid Flash, auf das Labor aufmerksam werden, können sie Superboy befreien. Um die Situation zu retten trinkt Desmond ein Serum und verwandelt sich in den brutalen Rohling Blockbuster, wird aber dennoch besiegt und verhaftet.

Biographie

Vergangenheit

Desmond arbeitet als Direktor von Cadmus Labs in Washington, D.C. Dort arbeitet er im Zuge des Projekt Cadmus an der Entwicklung von Genomorphs - genetisch gezüchteten Alien-Wesen, die durch Gedankenkontrolle gesteuert werden können. Diese Genomorphs nutzt er als unfreiwillige Arbeitskräfte - einer von ihnen, Dubbilex, ist sogar schlau genug um als Forscher zu arbeiten. Des Weiteren wurde Desmond von der Schurkenorganisation Das Licht beauftragt, um Projekt Kr - einen Klon von Superman - zu beaufragen.

Desmond bekommt aber nicht mit, dass Dubbilex plant, die Genomorphs zu retten und in die Freiheit zu führen. Da er Desmond nicht offen entgegentreten kann, legt er stattdessen ein Feuer bei Cadmus um die Aufmerksamkeit der Außenwelt zu erwecken.

Chaos bei Projekt Cadmus

DesmondBlockbusterTest

Desmond arbeitet an Projekt Blockbuster

Nachdem die Liga der Gerechten von dem Feuer bei Projekt Cadmus erfährt, sich aber einer wichtigeren Aufgabe zuwenden muss, beschließen einige Sidekicks der Helden, sich das Ganze einmal anzusehen. Bei ihrer Infiltration des Gebäudes erreichen sie schließlich die unterirdische Anlage. Desmond experimentiert währenddessen in seinem Labor an seiner Blockbuster-Chemikalie, bis Guardian eintritt und ihn informiert, dass es drei Eindringlinge gibt. Da bisher kein Alarm ertönt ist, hält Desmond dies für eine Fehleinschätzung, schickt Guardian aber dennoch los um nachzusehen. Als Dubbilex vorschlägt, dass Guardian seinen G-Gnom zurücklassen sollte damit er im Fall von Gewalt in Sicherheit ist, lehnt Desmond dies scharf ab. Mit seinem eigenen G-Gnom verstärkt er diesen Gedanken in Guardian, der daraufhin das Labor verlässt.

Als Desmond kurz darauf von Guardian erfährt, dass die drei Eindringlinge - Aqualad, Robin und Kid Flash - fliehen konnten und sich im Projekt Kr-Raum eingeschlossen haben, eilt er sofort dorthin und lässt sich von Guardian auf den neusten Stand bringen. Als Guardian ihm verrät, dass sie die Tür bisher nicht aufbrechen konnten, fährt Desmond Dubbilex an und befiehlt ihm, seine Telekinese zu nutzen um die Tür aufzubrechen. Dubbilex verrät ihm allerdings, dass er das bereits versucht hat und es nicht funktioniert hat. Frustriert fordert Desmond, dass ein paar G-Trolle herbeigerufen werden um die Tür aufzubrechen und stellt klar, dass sie die drei Eindringlinge nicht mehr gehen lassen können. Mit seinem eigenen G-Gnom lässt er zudem die G-Gnome aktivieren, die im Inneren des Raums gerade Superboy kontrollieren und befehligt ihnen, Superboy auf die jungen Helden zu hetzen.

DesmondMitSuperboy

Desmond mit Superboy

Tatsächlich kann Superboy die drei niederschlagen und die Tür aufbrechen. Während die bewusstlosen Helden nun hoch ins Labor getragen werden, nimmt Desmond Kontakt zu dem Licht auf und verrät ihnen von dem Feuer bei Cadmus, welches unerwünschte Aufmerksamkeit erregt hat. Er gesteht, dass es den drei Sidekicks gelungen ist, in die Anlage einzudringen und Superboy zu wecken, verrät aber auch dass der Klon sich nach wie vor unter seiner telepathischen Kontrolle befindet und dass es ihm gelungen ist, die drei zu fangen. Desmond geht nicht davon aus, dass die Liga über die Ankunft ihrer Sidekicks Bescheid weiß und fragt das Licht, was er nun mit ihnen anfangen soll. Die Mitglieder des Lichts antworten, dass Desmond sie klonen soll und die Originale eliminieren soll.

Verwandlung zu Blockbuster

Als Desmond zu Projekt Kr zurückkehrt, muss er geschockt erkennen, dass Superboy nicht mehr anwesend ist. Guardian verrät ihm, dass Superboy die gefangenen Eindringlinge in die Klon-Kammer getragen hat, woraufhin der wütende Desmond ihn anfaucht, dass sie dafür die Genomorphs haben. Er befiehlt Guardian, Superboy sofort wieder in seine Kapsel zurückzubringen und unterstreicht diesen Befehl mit einem gedanklichen Befehl seines G-Gnoms. Die Gruppe findet Superboy in der Klonkammer, wo die drei Gefangenen gerade versuchen, ihn auf ihre Seite zu ziehen. Desmond unterbricht das Gespräch und befiehlt, dass der Klon-Prozess sofort in Gang gesetzt wird. Als Superboy Skepsis zeigt, lässt Desmond seinen G-Gnom auf Superboys Schulter überspringen um ihn seinem Willen zu unterwerfen. Er befiehlt Superboy, zurück in seine Kapsel zu klettern und Superboy verlässt den Raum.

DesmondFeuer

Desmonds Labor liegt in Trümmern

Während der Klonprozess in Gang gesetzt wird, ruft Desmond Dubbilex zu sich und trägt ihm auf, den G-Gnomen zu befehlen, die Erinnerungen der Gefangenen herunterzuladen und das "Original-Material" dann zu löschen. Dazu kommt es aber nicht, da Superboy wieder in den Raum stürmt und die Klon-Maschine zerstört. Als Desmond aufgebracht faucht, dass Superboy sich seinen Befehlen zu unterwerfen hat, wirft Superboy ihn zu Boden und befreit die drei jungen Helden. Während sie davonstürmen, kreischt Desmond ihnen hinterher dass er sie alle bis zum Morgengrauen in Kapseln gesperrt haben wird. Noch während die beschädigte Klon-Maschine hinter ihm in Flammen aufgeht, befiehlt Desmond seinem G-Gnom, sämtliche Genomorphs in der Anlage zu aktivieren und auf die Flüchtenden zu hetzen.

Trotz der Versuche von Desmond und den Genomorphs, die Flüchtenden aufzuhalten, zeichnet sich ab dass diese nicht zu stoppen sind. Besorgt darüber, dass sein Kopf rollen wird wenn die Machenschaften bei Projekt Cadmus offenbart werden, trennt Desmond sich daher von Guardian und Dubbilex um ein Blockbuster-Serum aus seinem Labor zu holen. In der Zwischenzeit offenbart sich Dubbilex als ein Verbündeter von Superboy und als der Verursacher des Feuers. Dubbilex will die Genomorphs in die Freiheit führen und hebt daher ihren telepatischen Einfluss auf Guardian auf. Schlagartig hat sich Desmonds gesamte Armee aufgelöst und als er wieder nach oben tritt und dies mitansehen muss, fasst er einen verzweifelten Plan. Um die Ordnung bei Cadmus wiederherzustellen und um zu verhindern, dass irgendjemand das Gebäude lebend verlässt, trinkt er das Blockbuster-Serum.

BlockbusterErscheint

Desmond mutiert zu Blockbuster

Sofort wird er von Krämpfen erschüttet und mutiert in eine Bestie. Guardian versucht ihn zu stoppen und wirft sich ihm entgegen, wird aber sofort von Guardian - nun als Blockbuster bekannt - zu Boden geworfen. Superboy aber erweist sich als weitaus fähigerer Gegner und nach einem kurzen Schlagabtausch der beiden krachen sie ineinander. Die Wucht des Aufpralls katapultiert sie durch die Decke, so dass sie im Atrium des Gebäudes auf der Oberfläche landen. Dort kann Blockbuster Superboy überwältigen und von sich werfen, aber Superboy rappelt sich wieder auf und auch die anderen jungen Helden stürzen sich auf Blockbuster und schlagen ihn zurück. Sie können ihn zwar zu Fall bringen, aber auch Blockbuster kommt wieder auf die Beine. Er kann Superboy und Aqualad bezwingen und als Kid Flash auf ihn zustürmt, greift er ihn und schleudert ihn in den wiedererstarkten Aqualad herein.

Er rammt Aqualad in eine Stützsäule des Atriums, was Robin auf die Idee bringt, Blockbusters eigene Kraft gegen ihn einzusetzen und die Decke des Gebäudes über ihm einstürzen zu lassen. Kid Flash beginnt daher sogleich, Blockbusters Aufmerksamkeit auf sich zu locken und ihn dazu zu bringen, weitere Säulen zu zerschlagen. Als genug Säulen beschädigt sind, stoppen die Helden Blockbuster indem Aqualad eine Pfütze im Zentrum des Raums erschafft, die von Aqualad unter Strom gesetzt wird als Blockbuster in sie tritt. Dadurch wird Blockbuster kurzzeitig geschockt und die Helden detonieren Sprengsätze an den übrigen Säulen, die das Dach über Blockbuster zusammenbrechen lassen und ihn unter den Trümmern begraben. Nach der Ankunft der Liga der Gerechten wird er von Helden aus dem Green Lantern-Corps in Empfang genommen und eingesperrt.

Belle Reve

Blockbuster wird in Belle Reve eingesperrt, wo er schnell der Gang der Elite-Gefangenen rund um Icicle sr. beitritt und für diese gemeinsam mit Mammoth als Handlanger und Bodyguard fungiert. Alle Häftlinge tragen kräftedämmende Schock-Halsbänder, die jeglichen Aufstand im Keim ersticken können.

MammothBlockbusterNigma

Blockbuster und Mammoth stoppen Nigma

Als sich Edward Nigma der Gruppe nähert und Icicle ihn abweist, treten Blockbuster und Mammoth bedrohlich knurrend an ihn heran, woraufhin Nigma schleunigst das Weite sucht. Am nächsten Tag setzen sich Icicle und seine Kumpanen in der Kantine an einem Tisch zusammen, wo sie im Fernsehen die Nachrichten sehen. Als direkt nach dem Essen der Fluchtplan der Schurken beginnt und Mister Freeze die Halsbänder abschalten kann, die die Kräfte der Schurken eindämmen, bricht Blockbuster sofort durch die Stahltür seiner Zelle und streckt einen Wachmann nieder. Ein automatischer Geschützturm nimmt ihn sofort unter Beschuss, wird aber von Mammoth zerstört. Blockbuster und Mammoth versammeln schließlich alle Wachmänner, die sie auf Icicles Geheiß hin in Zellen sperren.

Die Eis-Schurken nähern sich nun der Metall-Trennwand, die sie von der Außenwelt trennt. Sie beginnen, Eisstrahlen auf die Wand zu schießen um ihre Struktur zu schwächen, damit Blockbuster und Mammoth diese durch kontinuierliche Schläge schließlich einreißen können. Während sie arbeiten, werden aber die Schock-Halsbänder der Häftlinge wieder aktiviert und alle, die ihre Halsbänder noch tragen, werden von den Elektroschocks niedergestreckt.

BlockbusterMammothEis

Blockbuster und Mammoth schlagen die Wand ein

Lediglich Blockbuster, Mammoth, Icicle sr. und Freeze, die ihre Halsbänder bereits abgelegt hatten, werden davon nicht beeinträchtigt. Freeze findet aber heraus, dass Icicle Jr. und Superboy dafür verantwortlich sein müssen und ruft Blockbuster und Mammoth zu sich um sie zu konfrontieren. Es kommt zu einem Kampf, in dem Freeze Icicle jr. bekämpft während sich Superboy Blockbuster und Mammoth stellt. Er kann Mammoth in eine Wand rammen und als Blockbuster auf ihn zustürmt, wirft er Mammoth in ihn herein und stößt so beide in eine Wand. Da die beiden sich schon wieder aufrappeln, tauscht Superboy mit Icicle den Kampfpartner, so dass sich Icicle Blockbuster und Mammoth stellt und die beiden ganz einfach festfriert. Mit sämtlichen anderen Schurken wird Blockbuster kurz darauf wieder in seine Zelle gebracht, nachdem der Aufstand niedergeschlagen wird.

Kampf in Santa Prisca

Einige Zeit später lässt Hugo Strange allerdings diverse Superschurken des Lichts aus Belle Reve ausbrechen. Blockbuster schließt sich sofort wieder dem Licht an und begleitet Lex Luthor zu einem wichtigen Treffen mit diversen Superschurken nach Santa Prisca. Anwesend sind auch die Junghelden Artemis, Superboy und Miss Martian, von denen das Licht sich verspricht, dass sie sie auf ihre Seite ziehen können. Allerdings erweist sich diese Hoffnung als ein Fehler und als Superboy Luthor angreifen will, schaltet dieser ihn mit einem Sprachbefehl aus, der in Superboys Verstand einprogrammiert wurde.

BlockbusterSantaPriscaKampf

Blockbuster bekämpft Superboy

Blockbuster wird nun befohlen, den regungslosen Superboy zu tragen aber bevor er Superboy hochtragen kann, wird er von Artemis mit einem Pfeil beschossen. Dieser Pfeil enthält einen bestimmten Schaum, der sich sofort ausdehnt und Blockbuster umschließt, bevor er sich verhärtet und Blockbuster so regungsunfähig macht. Er kann sich aber kurz darauf aus dem Schaum befreien und stürmt zornig auf Superboy zu, den er an den Rand einer Klippe drückt. Dort prügelt Blockbuster brutal auf Superboy ein, bis der Fels unter ihm zerbricht und Superboy von der Klippe fällt. Dennoch klettert Superboy wieder nach oben und gemeinsam mit Miss Martian attackiert er Blockbuster, der kurz darauf zu Fall gebracht wird als Aqualad und Rocket ihn mit gestohlener Apokolips-Technologie des Lichts attackieren und ihn bis zum Hals im Erdreich versinken lassen.

Galerie

Navigation

           Young Justice Logo -Schurken

Das Licht
Ursprüngliche Zusammensetzung
Vandal Savage | Lex Luthor | Ra's al Ghul | Klarion der Hexenjunge | Queen Bee | Brain | Ocean-Master
Neuaufgestiegene Mitglieder
Deathstroke | Black Manta | Ultra-Humanite | Gretchen Goode | Zviad Baazovi
Handlanger und Verbündete
Abra Kadabra | Amazo | Atomic Skull | Bane | Black Adam | Blackbriar Thorn | Blockbuster | Brick | Captain Cold | Cheshire | Clayface | Count Vertigo | Devastation | Felix Faust | Icicle Jr. | Icicle Sr. | Joker | Killer Frost | Lady Shiva | Lord Kobra | Mammoth | Mercy Graves | Mister Freeze | Mister Twister | Monsieur Mallah | Poison Ivy | Professor Ivo | Psimon | Riddler | Shimmer | Sportsmaster | Terror Twins | Wizard | Wotan

Neue Götter von Apokolips
Darkseid
Desaad | Granny Goodness | Kalibak

Der Griff
Griff-Botschafter | Griff-Wissenschaftlerin | Black Beetle | Neutron

Andere
Bruno Mannheim | Despero | Harm | Lobo | Mongul | Parasite | Red Volcano | Starro | T.O. Morrow | Whisper A'Daire

Gruppen
Intergang | Kroloteaner | Liga der Schatten | Liga der Ungerechten | Onslaught

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.