FANDOM


Überblick

“Ihr Hexer mögt die Welt schwarz-weiß sehen, wir normalen Leute sehen sie in Graustufen. Wie meine Familiengeschichte.”

— Der Blutige Baron

Phillip Strenger, auch als der Blutige Baron bekannt, ist ein zentraler Charakter aus dem 2015 erschienenen Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt, wo er ein Hauptcharakter der Velen-Handlung ist.

Obwohl Strenger durchaus positive Charaktereigenschaften hat und dem Protagonisten Geralt gegenüber nicht als Feind, sondern als Verbündeter erscheint, herrscht er dennoch mit grausamer Hand über seine Bevölkerung und hat auch gegenüber seiner Familie grausamste Taten begangen. Geralt begegnet dem Blutigen Baron auf der Suche nach seiner Adoptivtochter Ciri, wird im Gegentausch für Informationen jedoch von dem Baron beauftragt, zuerst nach Strengers Ehefrau Anna und seiner Tochter Tamara zu suchen, die vor ihm geflohen und seitdem verschollen sind.

Überblick

Strenger ist ein ehemaliger temerischer Soldat, der nach der Zerschlagung seiner Einheit während des Kriegs mit einigen anderen Überlebenden desertierte und in die Sumpfregion Velen floh. Dort ließen sie sich in der Burg Krähenfels nieder und Strenger begann, fortan das Land zu regieren. Seine Kameraden fungierten als seine Handlanger und terrorisierten die Bevölkerung; sie plünderten, vergewaltigten und mordeten nach Belieben. Auch Strengers Privatleben war alles andere als perfekt - nach jahrelangen Streitereien mit ihrem gewalttätigen Ehemann, hatte Anna Strenger genug und ging einen Pakt mit den Muhmen vom Buckelsumpf, uralten Hexen, ein, um Strenger neben ihrer Tochter Tamara nicht noch ein weiteres Kind austragen zu müssen.

Als Anna und Tamara eines Nachts aus Krähenfels fliehen wollten, wurden sie auf dem Weg von einem Monster der Muhmen angegriffen, welches Anna entführte. Tamara floh alleine weiter und sämtliche Versuche des Barons, seine Familie wiederzufinden, blieben erfolglos. Erst als einige Zeit später der Hexer Geralt von Riva im Zuge der Suche nach seiner Adoptivtochter Ciri in Velen erscheint und vom Baron Hilfe erbittet, kann Strenger wieder aufatmen, da er im Gegenzug für Informationen über Ciri von Geralt fordert, dass dieser seine Familie findet. Abhängig davon, wie Geralt sich bei seinen Ermittlungen anstellt, kann die Familie wieder zusammengeführt werden, oder aber durch Annas Tod vollständig auseinandergerissen werden, was zur Folge hat, dass der trauernde Baron sich selbst aufknüpft.

Aussehen

Strenger ist ein großer Mann mit breiten Schultern und einem dicken Bauch. Sein fülliges Gesicht wird von einem dichten, schwarz-grauen Bart ausgefüllt. Seine grauen Haare verbirgt er unter einer braunen Lederkappe. Strenger trägt stets einen roten Waffenrock und darunter gewöhnliche Leder- und Stahlrüstung. An einem Waffengurt, der um seinen Torso geschnallt ist, steckt ein großes Messer in einer Scheide. Strenger trägt Arm- und Beinschienen aus Metall.

Persönlichkeit

“Ich hätte früher handeln und dieses verdammte Velen verlassen sollen. In diesem schmutzigen Sumpfloch hier... Das konnte nicht gutgehen...”

— Der Blutige Baron schiebt die Schuld für alles von sich weg

Wie die meisten Menschen ist Strenger weder vollkommen gut, noch ein ausgefleischter Schurke. Stattdessen ist er eher ein tragischer Charakter, der durch seine Fehlentscheidungen sein eben ruiniert hat. Durch seinen kontinuierlichen Alkoholkonsum ist Strenger dem Alkoholismus schließlich völlig verfallen, was einige düstere Persönlichkeitsaspekte des Mannes hervorbringt. Er erweist sich als äußerst jähzornig, aufbrausend und destruktiv und macht dabei auch vor seiner Frau nicht halt. In seinen Wutanfällen kommt es oft vor, dass er das Mobiliar des Raumes, in dem er sich befindet, zerstört - in einer Situation setzt der betrunkene Baron sogar seinen eigenen Stall in Brand. Selbst vor Mord macht Strenger in seinen Wutanfällen nicht halt, was zur Folge hat, dass seine Leute sich erst gar nicht in seine Nähe wagen sondern seine Tochter Tamara um Hilfe bitten. Um nicht als schwach oder unmännlich angesehen zu werden, verschweigt Strenger Geralt später, dass er Anna nicht bändigen konnte, damit dieser ihn nicht für einen "Schlappschwanz" hält.

PStrenger

Phillip Strenger, der Blutige Baron

Eine von Strengers größten persönlichen Schwächen ist es, dass er in Nostalgie schwelgt, anstatt den Tatsachen der Gegenwart ins Auge zu blicken. Er zieht sich oft in den Garten zurück, den seine Frau pflegte, und erinnert sich dort an fröhlichere Tage. Eine weitere Schwäche ist es, nicht reflektieren zu können, dass andere seine rosigen Erinnerungen nicht teilen; so versucht er beispielsweise, die Liebe seiner Tochter mit ihrer alten Puppe Clara zurückzugewinnen und versteht dabei nicht, dass Tamara ganz andere Erinnerungen an ihre Kindheit hat.

Nicht alle Charaktereigenschaften Strengers sind jedoch negativ. Frauen und Kindern oder Schwachen gegenüber erweist er sich als väterlich, fürsorglich und hilfsbereit. So nimmt er Ciri und Gretka ohne zu zögern auf Krähenfels auf und ermöglicht es Gretka auch, fortan dort zu leben, da sie zuhause ein schreckliches Leben und den Tod gefunden hätte. Auch das groteske Wesen Uma behandelt er mit Wärme und behauptet, trotz dessen entstalteten Äußeren einen Menschen in Uma zu sehen. Auch seinem untoten Kind gegenüber empfindet Strenger Zuneigung und fleht Geralt daher auch an, den Tölpelbold von seinem Leiden zu erlösen, anstatt ihn einfach zu erschlagen. Des Weiteren ist Strenger aufrichtig, ehrlich und mutig; er stellt sich ohne zu zögern und nur mit einem Messer bewaffnet einem Basilisken im Kampf entgegen.

Das längere Verschwinden seiner Familie sorgt schließlich dafür, dass der Baron sein bisheriges Leben reflektiert und seine Fehler erkennt. Er ist fortan von Scham und Reue zerfressen, kann aber weder sich noch anderen seine persönliche Verantwortung im Verschwinden seiner Familie eingestehen. So verschweigt er Geralt aus Scham vorerst einige wichtige Informationen und flüchtet sich stattdessen ein weiteres Mal in Alkoholismus und Selbstmitleid. Erst später erkennt er Geralt gegenüber an, dass er Fehler gemacht hat, sucht aber fortwährend Entschuldigungen und Ausflüchte - so schiebt er die Situation beispielsweise auf Velen oder darauf, dass auch Anna Fehler gemacht und ihn provoziert hat. Während Geralt nach und nach herausfindet, was mit Strengers Familie passiert ist, verfällt der Baron in Melancholie und Depression.

Kräfte und Fähigkeiten

  • Loyalität seiner Söldner: Eine Gruppe von ehemaligen temerischen Soldaten untersteht Strenger und bleibt ihm loyal treu. Sie fungieren innerhalb Velens als seine Handlanger und Vollstrecker und setzen Strengers Terrorregime durch.
    • Herrschaft über Krähenfels: Als Herrscher von Krähenfels, der von Nilfgaard unterstützt wird, ist Strenger der unangefochtene Herrscher über das kriegszerrüttete Velen; seine Söldner sorgen dabei dafür, dass er die stärkste Kraft in der Region ist. Dies ermöglicht es, willkürlich über seine neuen Untertanen zu herrschen*
  • Militärausbildung: Als ehemaliger temerischer Berufssoldat hat Strenger eine Militärausbildung genossen
  • Schwert und Messer: Neben einem Stahlschwert, welches Strenger trägt, trägt er auch ein Messer an seiner Brust.
  • Gwint-Profi: Strenger ist einer der besten Gwint-Spieler Velens und besitzt eine einzigartige Karte.

Zitate

“Sie sind allesamt Hurensöhne, aber sie wissen, was sich gehört. Sähe einer meine Frauen auch nur schief an, würde ich ihn schlachten wie einen Hund!”

— Strenger über seine Söldner


Strenger: Ich habe niemals Hand an Tamara gelegt.
Geralt: Und Anna?
Strenger: Das ist etwas anderes. Sie wusste genau, wie sie mich erzürnt. Sie kannte mich seit zwanzig Jahren, betrunken wie nüchtern, sie wartete auf meine Heimkehr als Sieger oder als Verlierer, den sie zusammenflicken musste. Sie wusste wie niemand sonst, wo sie mich kneifen muss, damit es wehtut.”

— Strenger gesteht, seine Frau misshandelt zu haben


“Das ist mein Kind. Und die Schuld, die ganze Verantwortung dafür, liegt bei mir ...”

— Strenger über den Fehlgeborenen


“Ich zog von Front zu Front, von Schlacht zu Schlacht, verdiente Sold, und Anna saß allein mit dem Kind daheim. Vielmehr nicht allein, wie ich später erfuhr. Fast drei Jahre land suchte sie Trost in den Armen eines Kindheitsfreundes namens Evan ... so ein Hundesohn! Verdammt, verstehst du nicht? Einen Fehltritt hätte ich ja verziehen, aber sie hat mich jahrelang betrogen! Hat sich einen Dreck um mich und meine Liebe geschert! [...] Aber als ich ihn sah, erwachte etwas Finsteres in mir. Ich schlachtete den Drecksack ab und warf ihn den Hunden zum Fraß vor.”

— Strenger über seine Vergangenheit


“Leb wohl. Hoffentlich findest du deine Tochter! Und sei ihr ein guter Vater!”

— Strenger verabschiedet sich von Geralt


Trivia

  • Im Zuge einer Nebenquest kann man mit Strenger Gwint spielen und die einzigartige Karte Sigismund Dijkstra gewinnen. Dieser Teil der Nebenquest endet, falls Strenger sich selbst tötet, man kann die Karte in diesem Fall aber in seinem Arbeitszimmer in Krähenfels finden und an sich nehmen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.