FANDOM


“Alles ist vorbereitet, wir können jederzeit loslegen!”

— Page zu Lucius DeBeers

Bob Page ist der Hauptantagonist der Deux Ex-Videospielreihe. Obwohl er während Deux Ex: Human Revolution und Deux Ex: Mankind Divided nur eine kleine Rolle hat, dient er doch insgesamt zusammen mit den Illuminati als Hauptantagonist. Zudem ist er der Hauptschurke aus Deus Ex, dem ersten Spiel der Serie, welches zeitlich nach HR und MD spielt.

Page ist ein Mitglied der geheimen Verschwörungsorganisation der Illuminati. Diese versuchen durch Pläne, Intrigen und Verschwörungen, die Kontrolle über die Menschheit zu erhalten und führen ihre Pläne im Verborgenenen aus. Allerdings scheitern mehrere Pläne der Illuminati, die sich auf die Kontrolle der mechanisch-augmentierten Bevölkerung der Welt beziehen. Schließlich reißt Page in einem Umsturz die Kontrolle über die Illuminati an sich, wird aber ultimativ von J.C. Denton aufgehalten und im Zuge seines finalen Plans getötet.

Er wird im Original von Cliff Stephens und im Deutschen von Nicolas König gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Page ist der Gründer von Page Industries. Obwohl er von vielen unterschätzt wurde, konnte Page seine Firma immer weiter aufbauen. Als er schließlich die Pharma-Firma VersaLife aufkaufte und auch das Patent für Neuropozyn, ein Medikament was sämtlich Augmentierte zum Überleben benötigen, katapultierte er sich damit direkt an die Spitze und im Alter von 32 Jahren war Page ein Milliardär. Page trat schließlich der geheimen Organisation der Illuminati bei und wurde im Zug seiner Arbeit dort zum Kopf der Majestic 12-Abteilung der Organisation.

Deus Ex: Human Revolution

In den Jahren 2026 und 2027 arbeiten einige der Illuminati, unter ihnen Page, an einem geheimen Plan. Sie wollen dafür sorgen dass sämtliche Augmentierte im Zuge eines "Technik-Upgrades" einen Biochip in ihre Augmentationen transplantiert bekommen, die es den Illuminati ermöglichen würde, Kontrolle über eben jene Augmentationen - und dementsprechend über die gesamte augmentierte Bevölkerung, zu ergreifen.

PageBesprichtSich

Page bespricht sich mit den Illuminati

Von seinem Büro aus nimmt Page Kontakt zu den Illuminati auf, die an dem Projekt arbeiten, und die Gruppe bespricht ob sie mit ihren Plänen wirklich weitermachen sollen. Gleichzeitig erfahren die Illuminati dass Megan Reed, eine Forscherin bei Sarif Industries eine Gen-Sequenz gefunden hat, mit der augmentierte Personen nicht länger auf Neuropozyn angewiesen wären. Da Sarif mit diesem Wissen schon bald an die Öffentlichkeit gehen könnte, beschließt Page dass Sarif ihnen keine Wahl lässt. Da die Illuminati durch Pages Firma VersaLife, welche das Patent auf Neuropozyn hat, welches Augmentierte zum Überleben benötigen, die Augmentierten davon abhängig halten und unter ihrer Kontrolle halten, darf Reeds Forschung niemals öffentlich gemacht werden. Als ein Illuminati-Mitglied einwirft dass sie die Möglichkeit eines Angriffs vielleicht noch überdenken sollten, behauptet Page dass David Sarif ihnen keine andere Wahl lässt.

Auf Pages Befehl starten Jaron Namirs Söldnerteam einen Angriff auf Sariff Industries, töten einige Wissenschaftler und entführen Megan und ihr Team, welches sie zu Hugh Darrows Omega Ranch bringen. In dieser Forschungseinrichtung werden die Wissenschaftler gezwungen, an den Biochips der Illuminati zu arbeiten. Tatsächlich können die Illuminati Monate später weltweit ihre Biochips verteilen, allerdings stellt sich heraus dass Darrow sie verraten hat. Darrow, der das Vertrauen in die Augmentationen verloren hat, hat die Biochips manipuliert und sorgt während der Aktivierung der Chips dafür, dass die Augmentierten weltweit völlig die Kontrolle verlieren und Amok laufen. Obwohl Adam Jensen, der Freund von Megan Reed, der den Angriff auf Sarif Industries durch Augmentierung überlebt hat und Megan seitdem auf der Spur ist, die Chips schließlich abschalten kann, ist der Schaden nicht mehr rückgängig zu machen.

Zwischenzeitlich

Der sogenannte Aug-Incident rückt die Meinung der Weltbevölkerung bezüglich Augmentationen in ein völlig neues Licht und Augmentierte werden fortan gemieden und/oder diskriminiert. Sarif Industries geht pleite und Page nutzt die Gelegenheit um Megan Reed, die natürlich nicht weiß dass er hinter ihrer Entführung steckte, einen Job bei VersaLife anzubieten. Während ihrer Arbeit bei VersaLife arbeitet Megan an einem biologischen Stoff, der die Notwendigkeit für Neuropozyn bei Augmentierten beheben soll. Tatsächlich erweist sich das Enzym aber als äußerst tödlich. Page nutzt die Gelegenheit und nimmt den Kampfstoff an sich, den er fortan als "die Orchidee" bezeichnet.

Einige Jahre später kauft Page die G.A.R.M.-Einrichtung in den Schweizer Alpen und richtet dort eine Einheit von augmentierten Söldnern ein. Im Jahre 2029 arbeiten die Illuminati an einem neuen Plan, dem Human Restoration-Act, über den bei den Vereinten Nationen abgestimmt werden soll. Dieser zehrt von dem Misstrauen den Augmentierten gegenüber und besagt, dass Augmentierte sich fortan registrieren müssen und einen Kontrollchip implantiert bekommen müssen. Zudem würden sie in Segregationscamps leben müssen. Zu diesem Zeitpunkt erregt Page auch die Aufmerksamkeit des leitenden Rats der Illuminati, besonders von Morgan Everett, der Potential in Page sieht und ihn fortan unter seine Fittiche nimmt. Everett plant sogar, Page zu seinem Nachfolger zu machen. So wird Page fortan zu ihren Sitzungen eingeladen, hat aber nur eine unterstützende Funktion inne und ist kein vollständiges Ratsmitglied.

Deus Ex: Mankind Divided

PageEverettBeers

Page bespricht sich mit DeBeers und Everett

Nachdem die Illuminati eine Gruppe von Pages Agenten nach Dubai geschickt haben um dort eine Ladung Augmentationen zu stehlen, werden diese von der TF 29-Einheit aufgehalten. Als der Illuminati-Rat davon erfährt, ist deren Anführer Lucius DeBeers aufgebracht wohingegen Morgan Everett die Informationen einfach zur Kenntnis nimmt. Page, der nicht am Tisch sitzt sondern hinter den Ratsmitgliedern steht, behauptet dass die Mission ein Erfolg war, aber Volkard Rand erwidert dass er und Page scheinbar eine unterschiedliche Auffassung von Erfolg haben. DeBeers behauptet schließlich, dass der Aug Incident ihre Pläne zu sehr durcheinandergebracht hat und den Illuminati wird klar, dass für einen Erfolg ihres Plans das Durchsetzen des Human Restoration-Acts dringend notwendig ist.

Nachdem das Treffen der Illuminati beendet ist, verbleiben lediglich Page, DeBeers und Everett. DeBeers behauptet, dass sie mit ihrer ultimativen Strategie fortfahren werden und dass Page, der ihn der Vergangenheit stark geprahlt hat, nun beweisen kann, was in ihm steckt. Page erwidert seelenruhig dass er die Vorbereitungen bereits getroffen hat und dass er Plan beginnen kann, sobald DeBeers den Befehl gibt. Schließlich befiehlt DeBeers Page, die Schläferzelle zu aktivieren, und die verbliebenen drei Mitglieder verlassen das Treffen ebenfalls.

PageGibtBefehl

Page gibt den Hinrichtungsbefehl für Rucker

Nachdem er von DeBeers den Befehl bekommen hat, nimmt Page Kontakt zu Marchenko, seinem Mann innerhalb von ARC, der Augmented Right Coalition, auf. Auf Pages Geheiß begehen Marchenko und sein radikaler Flügel innerhalb ARCs diverse Terroranschläge in Europa, die schon bald ARC in die Schuhe geschoben werden. Dadurch beabsichtigt Page, Hass gegen Augmentierte zu schüren und dafür zu sorgen, dass in der UN für den Human Restoration-Act abgestimmt wird. Von Page erhält Marchenko auch eine extrem tödliche Biowaffe, die Orchidee.

Nachdem die TF 29 begonnen hat, wegen der Terroanschläge zu ermitteln, nimmt Page Kontakt zum Interpol-Direktor Joseph Manderley auf und zwingt ihn, die Ermittlungen in Richtung ARC zu steuern. Als Manderley dem TF 29-Teamleiter Jim Miller diesen Befehl weiterleitet, ist dieser skeptisch und fordert wenigstens einen offiziellen Bericht zu den Terroranschlägen. Manderley nimmt daher sofort Kontakt zu Page in Hongkong auf, dem er von Millers Widerstand verrät. Manderley ist zuerst beunruhigt, behauptet dann aber genervt dass er das Problem lösen wird. Als Manderley Page berichtet, dass der ARC-Anführer Talos Rucker Marchenko langsam auf die Schliche kommt, behauptet Page kalt, dass es dann Zeit ist die Orchidee anzuwenden. Dies beunruhigt Manderley, aber Page behauptet nur aufgebracht dass Manderley seine Befehle nicht infrage stellen soll. Jensen, der sich den NSN-Zugang von Miller beschafft hat, kann eine Aufnahme dieses Gesprächs mitansehen. Tatsächlich wird Rucker kurz darauf von Marchenko vergiftet.

PageSitzung

Page im Treffen mit den Illuminati

Als der Industrielle Nathaniel Brown Verbündete sammelt um gegen den Human Restoration-Act vorzugehen, wird Marchenko befohlen Brown in London in einem finalen Terroranschlag zu ermorden. Dies wird aber von TF 29 und Adam Jensen verhindert. Kurz darauf setzen sich die Illuminati wieder zusammen und Volkard Rand ist empört, dass der Großteil des Rats über DeBeers, Pages und Everetts Pläne gar nicht erst in Kenntnis gesetzt wurden. DeBeers versucht, Rand zu beruhigen, und Everett gibt zu dass Interpols neuster Agent fähiger war als erwartet. Als Everett der Name des Manns nicht mehr einfällt kommt Page ihm zur Hilfe und verrät, dass es Adam Jensen war der ihren Plan vereitelt hat. Page verrät zudem, dass sie bereits überprüfen ob Jensen Hilfe von Janus und dem Juggernaut-Collective hatte. Kurz darauf beendet DeBeers das Treffen.

Umsturz und Nano-Technologie

Nach dem Untergang des Hyron-Projekts auf Panchaea überlegen sich Page und Everett, ob Teile des Projekts möglicherweise geborgen und wiederverwendet werden können. Im Zuge dieses Plans, den sie Morpheus-Initiative nennen, schaffen die beiden einen Prototypen für ein globales Satelliten-Überwachungssystem namens ECHELON IV. Dabei soll eine K.I. namens Daedalus den Illuminati dabei helfen, die globale Kommunikation zu steuern und zu überwachen. Da Daedalus - was von Page und Everett nicht geplant war - die Illuminati und Majestic 12 allerdings als Terroristen klassifiziert und sich weigert, Gefolgschaft zu leisten, arbeitet Page fortan an der Entwicklung einer neuen K.I., Icarus, die Daedalus ersetzen soll.

Page wird schließlich - auch dank Everett - ein Mitglied des Rats der Fünf der Illuminati. Allerdings ist er unzufrieden, dass die Illuminati lediglich aus dem Schatten heraus agieren und dass Page sich weigert, ihre fortschrittliche Technologie; insbesondere die neuentwickelte Nano-Augmentationen; zu nutzen um die absolute Kontrolle über die Menschheit zu ergreifen. Schließlich beschließt Page, die Illuminati zu verraten und zu unterwerfen und kann mit Majestic 12 erfolgreich die Kontrolle über sämtliche Netzwerke, Aktivposten und Unterorganisationen der Illuminati ergreifen, die er Majestic 12 eingliedert. Die restlichen Mitglieder des Rats, die sich weigern, sich Page unterzuordnen, werden gezwungen, zu fliehen und unterzutauchen. Da Page durch Icarus sämtliche Internet-Kommunikation überwacht, können sie auch nicht miteinander in Kontakt treten um Pläne gegen Page zu entwickeln. Dennoch kann Page Elizabeth DuClare lokalisieren und ermorden lassen.

Als faktisch mächtigster Mensch der Welt setzt Page offiziell seine Arbeit bei VersaLife fort, arbeitet aber insgeheim daran, die Nano-Technologie weiter zu erforschen. Im Zuge seiner Forschung an Nano-Augmentationen sucht Page nach jemandem, dessen DNA mit jener Technologie kompatibel ist und wird dabei schließlich in Paul Denton fündig. Er lässt diverse Klone von Paul anfertigen - primär JC Denton, der als Bruder von Paul aufwacht. Allerdings beschließt Page schließlich, dass die Dentons direkter kontrolliert werden sollten und lässt daher die Denton-Eltern von einem Handlanger, Walton Simons, ermorden, woraufhin JC und Paul in einem von Majestic 12 geleiteten Internat in der Schweiz aufwachsen. Zeitgleich wird Page durch den Erfolg von Page Industries und VersaLife zum reichsten Mann der Welt.

Dieses Geld nutzt er neben der Erforschung von Nano-Technologie auch für die Entwicklung eines Internet-Protokolls namens Aquinas, welches das Internet offiziell sicherer machen soll, in Wirklichkeit aber als weiteres Kontroll- und Überwachungssystem für Majestic 12 dient. Die Kontrollstation von Aquinas befindet sich im Area 51, der Hauptbasis von Majestic 12. Zudem lässt Page die Denton-Brüder sowie Walton Simons mit Nano-Technologie augmentieren - was ungefähr 50 Milliarden Dollar pro Person kostet, den drei Augmentierten aber übermenschliche Kräfte verleiht, die selbst Normal-Augmentierte nicht ansatzweise erreichen. Erst nachdem ihm die Dentons und Simons als Test-Subjekte dienten, lässt sich Page auch selbst mit der perfektionierten Version der Augmentationen augmentieren.

Galerie

Trivia

  • Obwohl es vom Spieler abhängig ist, ob Page in Deux Ex getötet wird, wird sein Tod in Deus Ex: Invisible War bestätigt.
  • Im Jahr 2027 konnte Page ein Gegenmittel gegen AIDS entwickeln.

Navigation

           Bösewichte aus Deus Ex

Majestic 12
Bob Page | Walton Simons | Gunther Hermann | Anna Navarre | Maggie Chow | Howard Strong

Illuminati
Rat der Fünf
Lucius DeBeers | Morgan Everett | Stanton Dowd | Elizabeth DuClare | Volkard Rand
Mitglieder und Agenten
Bob Page | Hugh Darrow | Zhao Yun Ru | Joseph Manderley | Viktor Marchenko | Jaron Namir | Yelena Fedorova | Lawrence Barrett | William Taggart | Narhari Khan | Masaaki Oshiro | Ashani Talwar

Andere
Allison Stanek | Daria Myška | Darrin Stevens | Diamond Chan | Drahomír Koníčky | Hector Guerrero | Isaias Sandoval | Ivan Berk | Jacob White | Jack O'Malley | Lee Hong | Otar Botkoveli | Pieter Burke | Radich Nikoladze | Thomas Stenger | Vlasta Novák | Zeke Sanders

Organisationen
Illuminati | Majestic 12 | FEMA | Belltower Associates | Purity First | Dvali | Harvesters

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.