“Kein Finale ohne Bowser!”

— Bowser in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

Bowser (jap. クッパ, Kuppa), auch als König Koopa (大魔王クッパ, Daimaō Kuppa) bekannt, ist der Hauptschurke aus dem Super Mario Bros.-Universum und der Erzfeind von Mario.

Er ist der Anführer der Koopas und Vater von Bowser Jr. In den meisten Spielen versucht er, Prinzessin Peach zu entführen und wird dann letztendlich von Mario gestoppt.

In den Spielen

Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

Bowser empfängt Kammy Koopa

In seiner Festung wird Bowser informiert, dass Kammy Koopa ihn sprechen will und erwartet daher ungeduldig ihre Ankunft. Als diese schließlich - von der Reise erschöpft - im Thronsaal erscheint, offenbart Kammy ihm, dass Mario in der Stadt Rohlingen gesichtet wurde. Bowser ist nicht interessiert und wütend, dass Kammy ihn wegen solcher Nichtigkeiten warten lässt, doch Kammy erklärt ihm dass Mario nach den Sternjuwelen sucht.

Obwohl Kammy noch nachforscht, was genau die Sternjuwelen sind, hält sie sie für mächtige magische Edelsteine und Bowser beschließt, sich diese zu krallen um mit ihnen die Weltherrschaft zu erlangen. Seine Vorfreude wird durch seine Frustration gedämpft, als Kammy plötzlich vorschlägt, ein Picknick im Feuertal zu machen. Seine Wut schlägt in erbitterten Zorn um, als die beiden informiert werden, dass Peach in Rohlingen entführt wurde. Sofort bricht Bowser mit Kammy im Schlepptau auf nach Rohlingen, um Peach zu finden und sie zu retten.

In der Suche nach Peach erreichen Bowser und Kammy das Feuertal, wo Peach gesichtet worden ist. Im Dorf Blütenweiler angekommen versetzt er die Bevölkerung sogleich in Schrecken und kann Peach scheinbar auch in einem Haus ausfindig machen. Als er sich nähert, stellt sich "Peach" jedoch nur als ein lebensgroßes Peach-Poster heraus, was Bowser völlig aus der Fassung bringt. Kurz nach seinem Scheitern in Blütenweiler erreicht Bowser die fliegende Stadt Falkenring, wo er in der Arena nach einem Sternjuwel suchen will. Allerdings trifft er überraschend auf Mario, der selbst auf der Suche nach Falkenrings Sternjuwel ist und dafür in der Arena als Kämpfer angemeldet ist. Bowser sieht dies als Glücksfall an und attackiert Mario in der Arena. Im Kampf wird er allerdings bezwungen und bricht geschwächt auf der Bühne zusammen. Da seine Pläne ein weiteres Mal gescheitert sind, zieht Bowser sich aus Falkenheim zurück.

Bowser spricht mit Bubuma

Nachdem er in Falkenheim auf ganzer Linie gescheitert ist, sucht Bowser den Wald der Bubus auf. Da diese laut Kammy etwas über die Sternjuwelen wissen sollen, will Bowser die Bubus verhören, gerät dabei aber an die resolute Matriarchin Bubuma, die Bowser gehörig die Meinung geigt, bevor sie ihm offenbart dass das Sternjuwel der Bubus längst nicht mehr hier im Wald ist, da sie es einem Mann namens Mario gegeben hat. Geschockt erkennt Bowser, dass Mario ihm ein weiteres Mal zuvorgekommen ist, kann aber von Bubuma in Erfahrung bringen, dass Mario die Sternjuwelen benötigt, um Peach zu retten. Bowser entschließt sich daher, seine Suchen nach den Sternjuwelen zu intensivieren um Mario sowohl bei den Juwelen als auch bei Peach auszustechen. Als nächstes schlägt Kammy vor, erneut Falkenheim aufzusuchen, das sich dort ein Sternjuwel befinden soll. Ohne groß auf Kammy zu achten fliegt Bowser mit seiner Flugkapsel los, da er den Weg ja bereits kennt.

Allerdings gibt die Flugkapsel mitten über dem Meer den Geist auf, so dass Bowser abstürzt und frustriert zurück nach Rohlingen schwimmen muss. Ungeachtet dessen fliegt Kammy nach Falkenheim, wo sie sich mit Souvenirs eindeckt, bis ihr auffällt dass Bowser nicht erschienen ist. Auch sie fliegt nach Rohlingen zurück, und als sie den müden Bowser fragt, wo er sich denn nur herumgetrieben hat, und von Falkenheim schwärmt, verliert Bowser die Geduld und verbrennt mit seinem Feueratem Kammys Besen. Sauer schreit er, dass er um sein Überleben kämpfen musste, während sie Spaß hatte, und befiehlt ihr dann, genaue Informationen über Peach und die Sternjuwelen zu finden. Nächster Anhaltspunkt Bowsers ist das Düsterdorf, in das er gemeinsam mit Kammy reist. Er will die Dorfbewohner verhören um Informationen über das örtliche Sternjuwel zu erhalten, spricht dabei aber unwissentlich Oberst Crucillus an, der selbst nach den Sternjuwelen sucht. Da beide ihr jeweiliges Gegenüber nicht kennen, fordern auch beide, dass der jeweils andere alles offenbart, was er über die Sternjuwelen weiß.

Bowser trifft auf Crucillus

Um mit Bowser fertig zu werden, ruft Crucillus eine Horde Crucionen zur Verstärkung, doch Bowser reagiert indem er selbst eine Horde Handlanger herbeiruft. Da er sich nicht sicher ist, ob er mit Bowsers Truppen fertig wird, zückt Crucillus die soeben gefundene Superbombe und wirft sie Bowser vor die Füße. Allerdings passiert rein gar nichts, so dass Bowser verächtlich lacht und dabei seinen Feueratem ausstößt. Dies wiederum aktiviert die Bombe, so dass sowohl Crucillus' als auch Bowsers Horden von der Bombe in die Luft gejagt werden. Außer sich vor Erschöpfung kehrt Bowser niedergeschlagen nach Rohlingen zurück. Dann aber berichtet Kammy Koopa ihm, dass ihre Spione rätselhafte Katakomben unterhalb von Rohlingen entdeckt haben. Bowser wird hellhörig und lässt sich von Kammy sofort zum Eingang der Katakomben bringen. Er durchquert die Katakomben entschlossen und erreicht eine Kammer, in der er zu seiner Freude ein scheinbares Sternjuwel entdeckt.

Bei diesem handelt es sich aber um einen gefälschten Meisterschaftsgurt des Falkenheim-Wrestlers Aurelius und der Ort, an dem Bowser sich befindet, ist nichts anderes als Aurelius' geheimer Trainingsraum. Als Aurelius sich auf die Eindringlinge stürzen will, wird er mit Leichtigkeit von Bowser plattgestampft. Im selben Moment stürzt das Sternjuwel von der Wand, zerbricht und erweist sich zu Bowsers Entsetzen als Fälschung. Der platte Aurelius keucht, dass das echte Sternjuwel im Besitz von Mario ist. Nach einem erneuten Scheitern begeben Bowser und Kammy sich nach Bad Glimmerich, wo im Tempel ein Sternjuwel ausgestellt werden soll. Erneut kommen sie aber zu spät, da das dort ausgestellte Juwel eine Fälschung ist und das echte bereits im Besitz von Mario ist. Im selben Moment aber erscheint ein Para-Gumba und informiert Bowser, dass Berichten zufolge Peach in der Nähe des Äonentors in Rohlingen gesichtet wurde. Bowser bricht daraufhin sofort auf um sowohl Peach als auch den Schatz des Äonentors zu erhalten.

Bowser stürzt in den Äonenpalast hinab

Tatsächlich ist es Bowser und Kammy Koopa möglich, das Äonentor zu durchschreiten. Sie erreichen den Äonenpalast und durchsuchen diesen auch sogleich, als der Boden unter Bowsers Gewicht plötzlich nachgibt und bricht. Bowser stürzt daher in den Thronsaal des Palastes hinab, in dem Mario sich zur selben Zeit ein Gefecht mit dem Crucionen-Anführer Crucius liefert. Bowser stürzt geradewegs auf Crucius hinab und plättet diesen. Benommen rappelt Bowser sich auf, aber als er erkennt, dass Mario direkt vor ihm steht, bezeichnet er dies als einmalige Gelegenheit. Um Mario loszuwerden und sich dann Peach und den Schatz zu krallen, stürzt Bowser sich gemeinsam mit Kammy auf Mario und seine Kameraden. Nichtsdestotrotz werden die beiden im Kampf besiegt. Mario lässt die benommenen Schurken zurück um sich Crucius zu widmen, der die Gelegenheit genutzt hat um mit Peach tiefer in den Palast zu fliehen.

Super Mario Odyssey

Bowser hat Tiara entführt

Bereits vor Beginn des Spiels hat Bowser Prinzessin Peach entführt und auf sein Luftschiff gebracht. Es gelingt Mario, sich auf das Luftschiff zu begeben wo er Bowser konfrontiert. Es kommt zum Kampf und Bowser, der einen weißen Anzug mit passendem Zylinder trägt, schleudert seinen Zylinder auf Mario, wodurch diesem seine Mütze vom Kopf fällt. Mario rechnet jedoch nicht damit dass der Zylinder wie ein Bumerang zurückkehrt und wird von hinten getroffen und vom Schiff geschleudert. Lachend tritt Bowser auf Marios Mütze und tritt sie von Bord. Er behauptet, dass es nun Zeit für seine Hochzeit mit Peach ist, und setzt Segel um in ein anderes Land zu reisen. Während Bowser nun loszieht, verbündet Mario sich mit dem Wesen Cappy, dessen Schwester, Tiara, ebenfalls von Bowser entführt und mitgenommen wurde, um als Peachs Hochzeitsdiadem zu dienen. Damit Mario und Cappy ihm nicht direkt folgen können, lässt Bowser seine Verbündeten, die Broodals, zurück.

Es gelingt Mario und Cappy letztlich aber doch, Bowsers fliegendes Schiff einzuholen. Es kommt daher in den Wolken zu einem Duell, in dem Bowser zwei Boxhandschuhe aus seinem Hut ausfährt um Mario damit zu bekämpfen. Dennoch gelingt es Mario und Cappy, Bowser zu besiegen und ihn niederzuschlagen, woraufhin Bowser hasserfüllt brüllt und die Kanonen seines Schiffs aktivieren lässt. Durch die Einschläge wird Mario aus den Wolken geschleudert und der frohlockende Bowser macht sich hämisch mit Peach und Tiara auf den Weg, um weiterhin seine Hochzeit planen zu können. Unterwegs macht Bowser in diversen Welten halt, um bestimmte Dinge für seine Hochzeit zu entwenden. Mario und Cappy geben jedoch nicht auf und können Bowsers Fährte erneut aufnehmen. Dieser ist mittlerweile jedoch nicht mehr nur auf seinem fliegenden Schiff unterwegs, sondern hat einen großen schwarzen Drachen unter seine Kontrolle gebracht. Der Angriff des Drachen bringt Marios Schiff, die Odyssey, zum Absturz und nachdem Bowser wieder auf sein eigenes Schiff gesprungen ist, lässt er den Drachen zurück um Mario den Rest zu geben.

Bowser ist bereit zum Kampf

Allerdings kann Mario gemeinsam mit Cappy den Drachen besiegen und Bowser erneut verfolgen. Es gelingt ihnen auch, im Zuge dieser Verfolgung die Broodals zu besiegen und erfahren, dass Bowser seine Hochzeit auf dem Mond abhalten will. Mario taucht gemeinsam mit Cappy dort auf und unterbricht die Zeremonie in dem Moment, in dem Bowser Peach den Ehering aufdrängen will. Mit einem Fußstampfen kann Bowser jedoch eine Falltür unter Mario öffnen und Mario und Cappy stürzen in die Tiefe. Bowser springt direkt hinterher, um sich einen weiteren Kampf mit Mario zu liefern, ist aber ein weiteres Mal unterlegen und wird besiegt - auch diesmal kann Mario Bowsers Hut gegen ihn verwenden. Allerdings hat der Kampf der beiden wichtige Säulen zerstört, die die Struktur der Region aufrechterhalten.

Um zu verhindern, dass der gesamte Mond zusammenbricht und sie begräbt, nutzt Mario Cappys Fähigkeit, von Wesen Besitz zu ergreifen, um die Kontrolle über Bowser zu übernehmen und dessen Kraft zu nutzen, um sich und Peach den Weg freizubrechen. Nachdem sie in Sicherheit sind, lässt Mario von Bowser ab, der noch immer ohnmächtig ist. Er kommt schnell wieder zu sich und versucht genau wie Mario, Peachs Herz mit einer Blume zu gewinnen, doch Peach hat genug und stolziert davon. Beide sind geschockt, abgewiesen worden zu sein, doch kommen schnell wieder zur Besinnung, als Peach, Tiara und Cappy mit der Odyssey zurück zur Erde fliegen wollen. Sowohl Mario als auch Bowser stürmen auf das Schiff zu um nicht zurückgelassen zu werden, doch während Mario sich von Bowser abstoßen kann und so das rettende Schiff erreichen kann, prallt Bowser durch den Stoß zurück und wird auf der Mondoberfläche zurückgelassen.

Galerie

Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

Super Mario Odyssey

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.