Schurken Wiki
Advertisement

“Tja, du weißt wo wir sind, kleiner Held!”

— Brett akzeptiert Roys Herausforderung

Brett ist der sekundäre Antagonist aus dem 2021 erschienenen Action-Thrillerfilm Boss Level.

Er wurde von Will Sasso dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Brett ist der Sicherheitschef des Rüstungskonzerns Dynow Labs und die rechte Hand des Leiters Colonel Clive Ventor. In den Laboren von Dynow hat Ventor die Osiris-Spindel errichten lassen, mit der es möglich sein soll, in der Zeit zurückzureisen, um Ereignisse wie Hitlers Machtergreifung oder den Angriff auf Pearl Harbor aus der Weltgeschichte zu tilgen. Der paranoide Ventor lässt sein Forschungsteam, insbesondere Teamleiterin Jemma Wells, penibel von Brett überwachen, da er nicht riskieren will, dass seine Pläne sabotiert werden.

Zeitschleife durch Osiris

Brett unterbricht das Gespräch

Als Ventor und Brett über die Überwachungskameras des Labors mitbekommen, dass Jemma ihren Ex-Mann Roy Pulver unter dem Vorwand eines Vorstellungsgesprächs als Wachmann eingeladen hat, werden die beiden argwöhnisch. Besorgt darüber, dass Jemma einen Unbekannten in das hochgeheime Labor lässt, schickt Ventor Brett, um Roy aus dem Labor zu führen. Als Brett hineintritt, stellt Jemma die beiden vor, doch Brett erinnert sie daran, dass ihr Büro sich in der Sicherheitszone befindet und daher keine Besucher erlaubt sind. Als Roy erklärt, nur gekommen zu sein, um seinen Lebenslauf einzureichen, entgegnet Brett kühl, dass sie gerade niemanden einstellen. Er bittet Jemma auch, ihn zum Colonel zu begleiten, und verlässt dann das Büro.

Zurück bei Ventor berichtet Brett diesem von Roy. Ventor lässt sich den Lebenslauf aushändigen und als er erfährt, dass Roy ein gerissener und ehrgeiziger Ex-Soldat war, sieht er dies als Anlass zur Besorgnis. Daher veranlasst er, dass Brett Roy überwachen lässt und befiehlt, ihn eliminieren zu lassen, falls er zu einem Problem werden sollte. Dabei stellt er klar, dass Brett externe Auftragsmörder anheuern soll, damit nichts zu Dynow zurückverfolgt werden kann. Brett lässt Roy daraufhin bei einem Zahnarzttermin heimlich einen Peilsender in den Backenzahn einpflanzen, so dass man ihn fortan stets orten kann. Als Ventor und Brett erfahren, dass Jemma die Osiris-Spindel ohne Erlaubnis in Betrieb genommen hat, konfrontieren sie sie daher im Labor.

Brett wird von Roy kontaktiert

Auf Ventors Befehl packt Brett Gemma, der man nicht länger vertrauen kann, und bricht ihr das Genick. Wie befohlen heuert Brett außerdem eine Reihe skurriler Auftragsmörder an, um Roy sowie Jemmas Sohn Joe zu töten. Allerdings ist Brett und Ventor nicht bewusst, dass Jemma Roys DNA in die Spindel geladen hat, so dass dieser in einer Zeitschleife gefangen ist und jedes Mal, wenn er getötet wird, am Morgen des selben Tages neu erwacht. Zwar endet sein Tag immer wieder abrupt durch seinen Tod durch einen von Bretts Auftragsmördern, doch er nutzt die Zeit, die er hat, um Informationen zu sammeln. So kann er schließlich auch den Peilsender in seinem Zahn finden und ihn nutzen, um die Auftragsmörder in eine Falle zu locken.

Nachdem Roy die Feinde eliminiert hat, nutzt er das Handy von einem der Mörder, um Brett zu kontaktieren. Da er mittlerweile weiß, dass dieser mit Ventor für Jemmas Tod verantwortlich ist, schwört er diesen Rache. Großspurig antwortet Brett, dass Roy ja weiß, wo er sie findet. Tatsächlich macht Roy sich in seinem Zorn sofort auf den Weg zu Dynow und will mit seinem Wagen geradewegs durch das Tor rasen, kracht dabei aber nur gegen eine Wand. Schwer verwundet kann Roy nicht verhindern, dass Brett süffisant an das Autowrack tritt, ihm sarkastisch zu seinem Plan gratuliert und ihn dann erschießt. Auch weitere Einbruchsversuche scheitern, doch nach mehreren Toden und Neuanfängen gelingt es Roy doch, das Gebäude zu betreten.

Brett wird von Roy erstochen

Nachdem Roy Guan Yin getötet hat, stürmt Brett in die Halle und eröffnet das Feuer auf Roy. Dieser zieht sich hinter eine Säule zurück und als Brett ihm nachsetzt, rammt Roy ihm Guan Yins Schwert in den Schädel. Tödlich verwundet torkelt Brett noch einige Schritte, bevor er tot zusammenbricht. Auch Roy stirbt schlussendlich wieder, so dass ein weiterer Durchgang beginnt. Schließlich erfährt Roy aber, dass die Ermordung Jemmas ebenfalls in den Zeitraum der Zeitschleife fällt und somit verhindert werden kann, wenn er sich 14 Minuten nach seinem Erwachen bei Dynow einfindet und Ventor und Brett stoppt. Durch all sein Wissen der vergangenen Durchgänge gelingt Roy dies letztendlich tatsächlich und gerade als Brett Jemma packen und töten will, stürmt er in den Raum und tötet Brett mit Guan Yins Schwert.

Um die Zeitschleife aufzuhalten, tritt Roy schließlich in die Spindel, woraufhin der Tag ein letztes Mal neu startet und der normale Zeitfluss wieder hergestellt wird. In dem Wissen, dass dieser Durchgang final ist und er wirklich stirbt, wenn er den Tod findet, bricht Roy nun ein letztes Mal auf um Brett und Ventor zu stoppen und seine Familie zu retten; den effektivsten Weg, um dies erfolgreich zu bewerkstelligen, kennt er nach all seinen Durchläufen nun ja.

Galerie

Advertisement