FANDOM


Daniel Brickwell, besser bekannt als Brick, ist ein wiederkehrender Schurke aus der DC-Cartoonserie Young Justice.

Biographie

Vergangenheit

Brick ist ein Verbrecherboss aus Star City und ein Feind von Green Arrow. Aus bisher ungeklärten Gründen ist seine Haut rot und steinhart.

Verhaftung in Star City

Während seine Handlanger am Hafen von Star CitySchmuggelware verladen, werden sie von Speedy angegriffen. Als Brick diesen erkennt, faucht er dass es fast schon beleidigend ist, dass Green Arrow seine Machenschaften nicht selbst durchkreuzen will. Brick feuert mit einer Energiepistole auf Speedy, aber dieser kann jedem Projektil ausweichen und die Pistole mit einem einzelnen Pfeilschuss zerstören. Dabei zerstört die Explosion Bricks Anzug, so dass dieser Speedy wütend hinterherruft, ob dieser weiß was ein Anzug in Bricks Größe kostet.

Er befiehlt nun auch seinen Handlangern, einzuschreiten, aber diese werden von Robin, Aqualad und Kid Flash aufgehalten. Brick reißt daraufhin Betonplatten aus dem Boden und wirft sie auf die jungen Helden, die aber ausweichen können. Als Speedy einen weiteren Pfeil auf Brick richtet, ruft dieser höhnisch dass Speedy ruhig schießen soll, da ihm das Projektil nichts anhaben können wird. Als Speedy schießt, stellt sich aber heraus dass der Pfeil einen extrem ausdehnenden Schaum enthält, der Brick umschließt und so ausschaltet.

Gefangenschaft in Belle Reve

BrickMachtFeinde

Brick konfrontiert Superboy

Brick wird im Belle Reve-Hochsicherheitsgefängnis eingesperrt. Als er dort bezeugt, wie Edward Nigma versucht, sich bei den Elite-Gefangenen beliebt zu machen, ruft Brick höhnisch, dass er ein Rätsel für Nigma hat - er will wissen, wer der größte Witz in ganz Belle Reve ist. Er gibt Riddler den Tipp, dass es nicht der Joker ist, woraufhin die umstehenden Gefangenen beginnen, zu lachen. Als Bricks Kumpel Ojo kurz darauf an Superboy gerät, der das Gefängnis als ein Mitglied der Terror Twins getarnt infiltriert hat und undercover ist, bauen Brick und andere Häftlinge sich bedrohlich vor Superboy auf und behaupten, dass es nicht schlau war, Ojo niederzuschlagen. Brick packt Superboy von hinten und ruft Ojo zu, dass er einen Schlag frei hat. Bevor Ojo zuschlagen kann, wirft Superboy allerdings Brick über seinen Kopf auf Ojo zu. Brick kracht in Ojo herein, rappelt sich aber wieder auf und faucht erneut, dass es nicht schlau war, was Superboy gerade getan hat. Brick springt wieder auf die Füße und will Superboy verprügeln, der Kampf wird aber von Icicle Sr. unterbrochen.

Während des Essens am nächsten Tag sieht Icicle Sr, wie Nigma langsam an seinen Tisch herantritt um sich zu ihnen zu setzen. Er faucht Nigma an, dass dieser nicht einmal daran denken soll, woraufhin Nigma beleidigt behauptet, dass er sich sowieso nicht dahin setzen will, wo er unerwünscht ist. Spöttisch ruft Brick daraufhin, dass Nigma dann ja nicht mehr viele Plätze übrig bleiben, an die er sich setzen kann. Als kurz darauf der Ausbruch beginnt, der von Icicle Sr. und seinen Eisschurken geplant wurde, werden Waller und die übrigen Wärter in eine Zelle gesperrt. Von außen behauptet Brick höhnisch, dass es schade ist dass sie nicht die neuen Gefängnisoveralls tragen, die die Eisschurken in das Gefängnis geschmuggelt haben, da diese mit Nanotechnologie verstärkt sind und die Schurken, die sie tragen, warm halten - Icicles Angriff hat die Temperatur im gesamten Zellentrakt enorm gesenkt.

BrickWütendWaller

Brick bedroht Waller

Als Waller Brick zornig droht, packt dieser sie durch die Gitter und droht, dass er sie töten wird bevor er flieht. Der Anstalts-Psychiater Hugo Strange ruft Brick aber flehend zu, dass er aufhören und Waller nicht töten sollte. Er behauptet, dass der ganze Ausbruch noch vollkommen schief gehen kann und dass eine Geisel wie Waller dann eine gute Geisel wäre. Daraufhin stößt Brick Waller zurück in die Zelle und faucht, dass sie sich bei Strange bedanken soll, da dieser ihr Leben gerettet hat. Brick kehrt nun zu den anderen Schurken zurück die darauf warten, dass Icicle die Metallwand öffnet, die sie noch von der Freiheit trennt. Im selben Moment gelingt es Superboy aber in Wallers Büro, die Halsbänder der Schurken wieder zu aktivieren, so dass Brick und die anderen Schurken von den Elektroschocks der Halsbänder niedergestreckt werden. Nach dem Scheitern des Ausbruchs werden alle Schurken - abgesehen von Riddler, dem die Flucht gelang - wieder in Belle Reve inhaftiert.

Einige Zeit später hat Brick in Belle Reve Küchendienst, wo er sich insbesondere über die Inhaftierung von Count Vertigo lustig macht und seine Rolle als Mitglied des Adels verspottet, als er ihm das Gefängnisessen auftischt.

Galerie

Navigation

           Young Justice Logo -Schurken

Das Licht
Ursprüngliche Zusammensetzung
Vandal Savage | Lex Luthor | Ra's al Ghul | Klarion der Hexenjunge | Queen Bee | Brain | Ocean-Master
Neuaufgestiegene Mitglieder
Deathstroke | Black Manta | Ultra-Humanite | Gretchen Goode | Zviad Baazovi
Handlanger und Verbündete
Abra Kadabra | Amazo | Atomic Skull | Bane | Black Adam | Blackbriar Thorn | Blockbuster | Brick | Captain Cold | Cheshire | Clayface | Count Vertigo | Devastation | Felix Faust | Icicle Jr. | Icicle Sr. | Joker | Killer Frost | Lady Shiva | Lord Kobra | Mammoth | Mercy Graves | Mister Freeze | Mister Twister | Monsieur Mallah | Poison Ivy | Professor Ivo | Psimon | Riddler | Shimmer | Sportsmaster | Terror Twins | Wizard | Wotan

Neue Götter von Apokolips
Darkseid
Desaad | Granny Goodness | Kalibak

Der Griff
Griff-Botschafter | Griff-Wissenschaftlerin | Black Beetle | Neutron

Andere
Bruno Mannheim | Despero | Harm | Lobo | Mongul | Parasite | Red Volcano | Starro | T.O. Morrow | Whisper A'Daire

Gruppen
Intergang | Kroloteaner | Liga der Schatten | Liga der Ungerechten | Onslaught

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.