FANDOM


“So was, so was, hast gut zugehört, Batman. Die Bedeutung eines Datums ist dir jetzt bewusst geworden, nicht wahr?”

— Calendar Man

Julian Gregory Day, besser bekannt als Calendar Man, ist ein Schurke aus dem Arkhamverse, der in Arkham City auftaucht und auch kurze Auftritte in Arkham Origins und Arkham Knight hat.

Er wird im Original von Jim Piddock gesprochen und im Deutschen von Klaus Sonnenschein synchronisiert.

Biographie

Vergangenheit

Calendar Man ist ein Schurke, der eine Besesseinheit mit Feiertagen entwickelt hat und daher seine Verbrechen immer an Feiertagen begeht. Nach seiner ersten Verhaftung wurde er dank seiner Schitzophrenie nach Arkham Asylum geschickt. Danach wollte sein Vater nichts mehr mit ihm zu tun haben. Am nächsten Vatertag besuchte Calendar Man seinen Vater und schlug vor, dass sie ihre Differenzen beim Angeln überbrücken könnten. Tatsächlich hackte er seinen Vater aber in Stücke und nutzte dessen Körperteile als Köder.

In den folgenden Jahren begang Calender Man noch diverse weitere Morde an Feiertagen: An einem Neujahrstag drang Calendar Man auf die Neujahrsparty einer Bekannten ein, die bereits eine einstweilige Verfügung gegen ihn erworben hatte. Calendar Man stürzte sich mit einem Flammenwerfer auf die Partygäste und ermordete sie. An einem Valentinstag verfolgte er eine Frau und tötete auch sie. Am St. Patricks Day vergiftete er das ganze Bier seiner eigenen Gang mit Schlangengift, da ein Mitglied Batman einen Tipp gegeben hatte; und am ersten Aprill schnitt er als "Streich" die Bremsschläuche einer Frau durch, was zu ihrem Tod führte. Ihre Panik beobachtete er durch eine Kamera, die er an ihrem Armaturenbrett befestigte.

Am amerikanischen Unabhängigkeitstag feierte Calendar Man seinen Ausbruch aus Arkham, indem er ein Krankenhaus in die Luft jagen wollte. Dieser Plan wurde zwar von Batman erkannt, der Calendar Mans Flucht vereiteln konnte, aber die Explosion konnte er nicht verhindern. Am Muttertag tötete Calendar seine eigene Mutter und riss ihr ihr Herz heraus; und am Tag von St. Roch ließ er Kampfhunde auf die Straßen von Gotham los, die er zuvor mit Scarecrows Angstgas wahnsinnig gemacht hatte. Am Labor Day ließ Calendar Man Löwen, Bullen und Wildschweine auf die Neugeborenenstation des Krankenhauses los, aber Batman konnte sämtliche Leben retten. An Halloween brach Calendar Man zusammen mit einigen Schurken aus Arkham aus und feierte Halloweenpartys mit ahnungslosen Bürgern; und Thanksgiving brach er auf einer weiteren Flucht in die Wohnung eines Ehepaars ein, um sich dort zu verstecken, und tötete dabei beide.

Arkham Origins

Nach einer weiteren Festnahme Calendar Mans durch Batman, will der grausame Richter Harkness Calendar Man zum Tode verurteilen, obwohl Calendar Man von Dr. Quinzel als psychisch krank erklärt wurde und daher gar nicht hingerichtet werden dürfte. Nachdem Warden Joseph Quinzel überredet hat, die Diagnose zu ändern, kann Calendar Man regulär zum Tode verurteilt werden und er wird nach seiner Verurteilung ins Blackgate-Gefängnis gesteckt, wo er auf seine Hinrichtung wartet.

An Heiligabend, dem Tag von Calendar Mans geplanter Hinrichtung, attackiert der als Black Mask getarnte Joker Blackgate. Er stürmt auch den Raum, in dem Calendar Man bereits in einer noch nicht aktivierten Gaskammer sitzt. Nach kurzer Überlegung kommt Joker zu dem Entschluss, dass es ja Weihnachten ist und lässt Calendar Man frei. Während Joker, Killer Croc und andere Handlanger dann Commissioner Loeb in der Gaskammer ermorden, wird Calendar Man kurzerhand auf freien Fuß gesetzt.

Nach seiner Freilassung will Calendar Man Rache an Richter Harkness nehmen. Er erwürgt einen als Weihnachtsmann verkleideten Mann auf den Straßen von Gotham und nutzt dessen Verkleidung, um die Weihnachtsparty von Harkness zu infiltrieren. Es gelingt Calendar Man, Harkness heimlich mit einer Lichterkette zu strangulieren und die Leiche vom Dach von dessen Haus hängen zu lassen. Als die Leiche gefunden wird, ist Calendar Man bereits verschwunden.

Zwischenzeit

Nach einer erneuten Gefangennahme wurde Calendar Man erneut als wahnsinnig erklärt und erhielt eine lebenslange Haftstrafe in Arkham Asylum. Während Jokers Angriff auf Arkham ist Calendar Man einer der vielen Schurken, die entkommen können. Calendar Man wird aber schließlich wieder von Batman eingefangen und schließlich in der neuerrichteten Gefängnisstadt Arkham City eingesperrt. Dort richtet sich Calendar Man im Solomon Wayne-Gerichtshaus und überwältigt einsame Schurken, die sich dorthin begaben, und hält sie in den Zellen unter dem Gerichtssaal gefangen. Am nächsten Feiertag tötet Calendar Man dann seinen Gefangenen.

Einige Monate später stürmen Two-Face und seine Handlanger das Gebäude. Dabei fällt ihnen Calendar Man in die Fänge, der von ihnen nun selbst in den Zellen im Keller des Gebäudes eingesperrt wird

Arkham City

Während er in Arkham City nachforscht, erreicht Batman das Gerichtshaus, wo er Two-Face besiegt. Anschließend findet er Calendar Man in der Zelle im Keller, der aber aufgrund seiner Gefangenschaft keine Gefahr darstellt und lediglich müde Batmans Anwesenheit zur Kenntniss nimmt, und danach fortwährend das Gedicht "Thirty Days Hath September" wieder und wieder zitiert. Im Verlauf der Nacht kann Calendar Man sich aus seiner Gefangenschaft befreien und einen von Two-Faces Handlangern ermorden, den er dann mit gebrochenem Genick in seiner alten Zelle zurücklässt.

Zwischenzeit

Noch während seines Versuchs, aus dem Gefängnis auszubrechen, wird Calendar Man geschnappt während die Polizei das Gefängnis stürmt. Allerdings sind die Behörden aufgrund der unmenschlichen Behandlung, die die Häftlinge in Arkham City unter dem wahnsinnigen Leiter Hugo Strange erlitten haben, gezwungen, die Gefangenen auf freien Fuß zu setzen.

Arkham Knight

Im Verlauf der nächsten Monate entwickelt Calendar Man einen Plan, mit dem er Batman entgültig auslöschen will. Als Feiertag sucht sich Calendar Man dafür Halloween aus, aber der Plan wird vereitelt als Scarecrow Calendar Man zuvorkommt und mit seiner Schurkenhorde und dem Arkham Knight Gotham in die Knie zwingt um Batman zu vernichten.

Durch Scarecrows Angriff ist Calendar Man zum Nichtstun verdammt. Als Bruce Wayne am Ende der Nacht als Batman offenbart wird, macht sich Calendar Man mit diversen Bürgern der Stadt, einschließlich einiger Reporter, zu Wayne Manor auf, wo sie Batmans Ankunft mit dem Batwing bezeugen. Kurz nachdem Bruce sein Anwesen betritt, werden Calendar Man und die anderen Beobachter Zeuge, wie die gesamte Villa in die Luft gejagt wird.

Trivia

  • In Arkham City ist Calendar Man Teil eines umfangreichen Easter Eggs. In dem Kalender neben seiner Zelle sind diverse Feiertage markiert. Wenn der Spieler Calendar Man zu diesen Tagen aufsucht (es zählt das Datum, das der Computer/die Konsole des Spielers anzeigt), verrät Calendar Man Batman von den Verbrechen, die er an diesen Tagen begangen hat.
    • Wenn Batman Calendar Man an jedem der 12 markierten Feiertage besucht hat, findet er beim nächsten Besuch in Calendar Mans Zelle einen toten Two-Face-Handlanger vor - Calendar Man selbst ist geflohen.
    • Wenn das Datum zum 13. Dezember 2004 gestellt wird, dem Datum der Gründung des Entwicklerstudios Rocksteady, gibt es einen speziellen Dialog mit Calendar Man, in dem dieser auf die kommenden Events von Batman: Arkham Knight anspricht.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.