FANDOM


“Du hast meinen Schützling getötet. Sie stand mir sehr nah. Auge um Auge, John! Du weißt wie es läuft. Es wird schnell gehen, das verspreche ich dir!”

— Cassian schwört Rache

Cassian ist ein Schurke aus dem 2017 erschienenen Actionfilm John Wick: Kapitel 2.

Er ist der Leibwächter und Vertrauter von Gianna D'Antonio und begleitet sie nach Rom. Dort wird Gianna allerdings von dem Auftragsmörder John Wick getötet und Cassian schwört Rache. Da ein Kampf der beiden in Rom unterbrochen wird, verfolgt Cassian John daher nach Rom und attackiert ihn dort erneut. Im Kampf ist Cassian unterlegen und wird schwer verwundet, wird jedoch von John verschont und am Leben gelassen.

Er wurde von dem Rapper Common dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Cassian ist der treue Leibwächter sowie ein Vertrauter und Freund von Gianna D'Antonio, dem Kopf der D'Antonio-Verbrecherfamilie.

Kampf in Rom

CassianSiehtJohn

Cassian erkennt John Wick

Cassian begleitet Gianna zu einer Feier in Rom, die zu Ehren ihrer Mitgliedschaft in der Hohen Kammer ausgetragen wird. Die Feier findet in einer alten Ruine in Rom statt, die extra zu diesem Zweck abgesperrt wurde. Während Gianna sich mit einigen wichtigen Gästen unterhält, tritt Cassian an sie heran und informiert sie, dass Mr. Akoni auf sie wartet. Er führt Gianna in einen unterirdischen Bereich der Katakomben zu dem Treffen mit dem Gangsterboss und tritt gemeinsam mit Gianna an diesen heran. Nachdem Gianna ihr Gespräch mit Akoni beendet hat, trägt sie Cassian auf, sich um die Gäste zu kümmern während sie ein Bad nehmen will. Während Cassian sich auf die Party begibt, wird Gianna von John Wick konfrontiert und getötet.

Nach Giannas Tod macht sich John auf den Rückweg, trifft dabei aber auf Cassian. Cassian ist geschockt, John zu sehen und erkennt, was dies bedeuten muss. Nach einer kurzen angespannten verbalen Konfrontation ziehen beide ihre Pistolen und feuern aufeinander. Obwohl sowohl John als auch Cassian getroffen werden, sind ihre Anzüge speziell angefertigt um Kugeln standzuhalten und beide kommen daher schnell wieder auf die Beine. Während John die Flucht ergreift, schreit Cassian Handlangern zu dass sie ihn verfolgen sollen während er selbst in die Katakomben stürmt um nach Gianna zu sehen. Er findet ihre Leiche und hält geschockt inne.

CassianJohnKampf

Cassian bekämpft John

Nachdem John aus den Katakomben entkommen ist und durch die Straßen zurück zum Continental wankt, wird er plötzlich von einem Auto angefahren und von den Füßen geworfen. Cassian springt aus dem Wagen und eröffnet sofort das Feuer, so dass John hinter einigen geparkten Autos in Deckung geht. Auch er zückt eine Pistole und die beiden schießen aufeinander, bis John schließlich auf Cassian zuspringt und ihn in ein Nahkampf-Duell verwickelt. Im Eifer ihres Kampfes stürzen sie schließlich einige Treppenstufen herab und kommen auf einem Plaza zum Stoppen. Dennoch springen beide auf und prügeln weiter aufeinander ein. Cassian kann Wick zu Boden ringen und ein Messer ziehen, doch John kann sich befreien und eine versteckte Pistole ziehen mit der er Cassian nur knapp verfehlt.

Als beide wieder auf die Füße kommen und weiter miteinander ringen, stürmt Cassian schließlich in John herein und rammt ihn durch ein Fenster eines Gebäudes. Beide stürzen in das Gebäude herein, welches sich als das Continental-Hotel entpuppt. Aufgrund der eisernen Regel des Continentals, dass die Auftragsmörder dort kein Blut vergießen können, sind Cassian und John gezwungen, ihren Kampf zu beenden. Geschunden humpeln beide zur Bar, wo sie sich einen Drink genehmigen. Cassian trinkt jedoch nicht und Wick verrät Cassian schließlich, dass er Gianna nur getötet hat, da er aufgrund einer Schuldmünze ihres Bruders Santino dazu gezwungen war. Cassian erkennt an, dass John keine Wahl hatte, wirft ihm aber dennoch vor, seinen Schützling getötet zu haben und erklärt daher, dass er dennoch Rache nehmen wird; er verspricht ihm allerdings, dass es schnell gehen wird. Mit diesen Worten trinkt er den Rest seines Drinks, bezahlt und tritt davon. Das Gespräch der beiden wird von Ares belauscht, die John kurz darauf verspricht, dass sie diejenige sein wird, die John tötet.

Kampf in New York

CassianUbahn

Cassian verfolgt John in die U-Bahn

Kurz darauf erhält Cassian die Nachricht, dass Santino D'Antonio ein Kopfgeld von 7 Millionen Dollar auf John Wick ausgesetzt hat. Daher macht er sich auf den Weg nach New York um seine Rache an John zu vollziehen und gleichzeitig Geld damit zu verdienen. Er findet John, der bereits von diversen Attentätern angegriffen wurde, auf einem öffentlichen Platz vor und beide sehen sich sofort. Da ein Brunnen die beiden voneinander trennt, flieht John in eine U-Bahn-Station, wo er in der Zivilistenmenge untertaucht. Auch Cassian erreicht die Station jedoch auf einem höheren Stockwerk. Da sie in der Menschenmenge nicht auffallen wollen, laufen beide betont entspannt weiter und beschießen sich dabei fast schon nebensächlich mit ihren schallgedämpften Pistolen, ohne dass die Zivilisten dies mitbekommen.

Am Bahngleis treffen die beiden erneut aufeinander, doch diesmal trennt ein Zug sie voneinander. Beide steigen in den Zug ein und stehen sich ruhig gegenüber, während die U-Bahn sich in Bewegung setzt. Nachdem die meisten Zivilisten ausgestiegen sind, zücken jedoch sowohl Cassian als auch John ein Messer und stürzen sich aufeinander. Sie bleiben dabei völlig ruhig und starren sich hasserfüllt in die Augen, doch schließlich kann Cassian John sein Messer in den Bauch rammen. John stößt ihn aber dennoch von sich und ihr Kampf wird brutaler und auffälliger. Schließlich kann John Cassian aber überwältigen und ihm das Messer in den Brustkorb rammen.

CassianZurückgelassen

John lässt Cassian zurück

Während Cassian geschockt auf einem der U-Bahn-Sitze zusammensinkt, flüstert John ihm zu, dass dass Messer in Cassians Herzschlagader steckt und er daher ausbluten und sterben wird, wenn er es herauszieht. Er überlässt es daher Cassian, das Messer zu ziehen und zu sterben, oder es stecken zu lassen, sitzen zu bleiben und möglicherweise zu überleben. An der nächsten Haltestelle steigt John aus und lässt Cassian im Zug zurück. Grimmig grinst Cassian John hinterher, als dieser aus der U-Bahn-Station flieht.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.