Schurken Wiki
Advertisement

Charlie Wilson ist der Hauptschurke aus dem 2014 erschienenen Slasher-Horrorfilm Charlie's Farm.

Er wurde von Nathan Jones dargestellt. Als Kind wurde er von Cameron Caulfield gespielt.

Biographie

Vergangenheit

Charlie wurde als Sohn von John und Meredith Wilson geboren. Die beiden waren Besitzer einer abgelegenen Farm in Australien und waren beide völlig wahnsinnig. Sie ermordeten Backpacker, die auf ihrer Farm arbeiten wollten, und verspeisten sie. Charlie war zurückgeblieben und sprach deshalb nicht, wurde aber dem vollen Wahnsinn seiner Eltern ausgesetzt. Er wuchs verwahrlost und ungebildet auf und wurde von seinen Eltern verachtet. Eines Tages wurde die Farm jedoch von den Bewohnern des nahen Dorfs gestürmt, die die Wilsons töten wollten um ihrem Schrecken ein Ende zu bereiten. John und Meredith wurden getötet, doch Charlie konnte dank Meredith in den Wald fliehen und dort untertauchen.

In der Wildnis wächst Charlie völlig auf sich alleine gestellt auf und entwickelt sich zu einer mordlustigen und sadistischen Bestie. Er wächst zu einem wahren Hünen mit übermenschliche Stärke heran und beginnt, die längst leerstehende Farm seiner Eltern und deren Ländereien als sein Territorium zu patrouillieren. Die Farm hat sich aufgrund der mörderischen Ereignissen dort zu einer skurrilen Touristenattraktion für Backpacker und vereinzelte Touristen entwickelt, doch wann immer Charlie auf Eindringlinge stößt, tötet er sie auf bestialische Art und Weise. Dies hat allerdings zur Folge, dass die Farm nur noch berüchtigter wird; zwar meiden die Einheimischen sie, aber Touristen sehen den Mythos als Nervenkitzel und Herausforderung an.

Neue Eindringlinge

Charlie beginnt die Jagd

Zu diesen gehören auch Gordon und Alyssa, die mit einigen Bekannten die Farm erreichen und beginnen, sie zu untersuchen. Gordon und Alyssa finden dabei eine alte Scheune, in der Charlie lebt. Zu spät wird ihnen klar, was dies bedeutet und gerade als Gordon durch die Tür nach draußen tritt, wird er von Charlie überrascht, der ihn mit einem Axthieb tötet. Panisch flieht Alyssa zurück in die Scheune und will sich dort verstecken, doch Charlie kann sie aufspüren. Er schlägt sie nieder und nutzt seine rohe Kraft, um einen Traktor über ihren Schädel zu rollen und diesen so zu zermalmen. Sofort zieht Charlie auf der Suche nach weiteren Opfern weiter.

Er erreicht das Ufer eines Flusses, wo er Donkey und Mel beobachtet. Diese wollten gerade Sex haben und halten Charlie für einen obdachlosen Spanner. Als Donkey ihn daraufhin zur Rede stellen will, merkt er seinen Fehler zu spät; mit nur einem Hieb seiner sichelartigen Klinge schlägt Charlie ihm den Penis ab und rammt ihm ihn in den Hals. Verzweifelt rennt Mel davon, doch Charlie setzt ihr nach und kann sie schließlich packen und zu Boden werfen. Mels verzweifelte Gegenwehr hält ihn nicht auf und er rammt ihr seine Finger in den Mund und reißt ihr mit seiner unmenschlichen Kraft den Unterkiefer heraus.

Er lässt die dem Tode nahe Mel liegen und macht sich auf den Weg nach Hause. Allerdings haben sich zwei weitere Menschen, Jason und Natasha, dort versteckt und bemerken zu spät, dass sie nun in der Falle sitzen. Bevor Charlie sie finden kann, wird er aber von Tony attackiert, der ein Ex-Boxkämpfer ist. Charlie genießt den Kampf und obwohl Tony sich nicht schlecht schlägt, kann Charlie ihn überwältigen und genüsslich töten. In seiner Panik versucht Jason, Tony zu helfen und attackiert Charlie von hinten, doch den einzigen Effekt, den dies erzielt, ist dass Charlie Tony das Genick bricht, Jason packt und ihm die Kehle aufschlitzt. Daraufhin stürmt Jasons entsetzte Freundin Natasha davon und versucht, zu fliehen.

Charlie tötet Natasha

Natürlich nimmt Charlie die Verfolgung auf, aber Natasha kann ihn abschütteln und in ein geparktes Auto flüchten. Dieses bietet ihr jedoch nur kurzzeitig Schutz, da Charlie die Windschutzscheibe einschlägt, Natasha k.o. schlägt und sie verschleppt. Zwar kann sie sich aus dem Käfig befreien, in den Charlie sie gesperrt hat, doch Charlie bemerkt ihre Flucht schnell. Als Natasha auf den Einheimischen Blue stößt – den Mörder von Charlies Eltern – kann Charlie eine Gelegenheit zur Rache ergreifen und Blue seine Axt in den Rücken schleudern. Allerdings kann Natasha daraufhin Blues Gewehr packen und Charlie scheinbar erschießen. Dieser überlebt jedoch und gerade als Natasha in Blues Auto flüchten will, attackiert Charlie sie von hinten, weidet sie aus und schleppt ihre Leiche zurück in den Wald.

Galerie

Advertisement