Schurken Wiki
Advertisement

Christine ist die titelgebende Hauptschurkin aus Stephen Kings 1983 erschienenem Roman Christine.

Christine war ein von dem Geist ihres Vorbesitzers besessener 58er Plymouth Fury, welcher sich im Jahr 1978 auf einer Wiese als Autowrack befand. Das Auto wurde von dem Außenseiter Arnie Cunningham entdeckt und nachdem er es – sehr zum mangelnden Verständnis seiner Eltern – kaufte, begann Arnie das Auto zu restaurieren und gab ihm den Namen Christine.

Durch die Restaurierung, die ungewöhnlich schnelle Fortschritte macht, gewinnt Arnie Selbstvertrauen. Durch die Arbeit an Christine gewinnt Arnie genug Sicherheit, um Leigh Cabot als Freundin zu gewinnen. Doch Arnie ahnte nicht, dass Christine ein Eigenleben entwickelte, auf ihn einen verderblichen Einfluss ausübte und sogar bereit war, jeden zu töten, der sich zwischen ihm und ihr stellte.

Trivia

  • In dem Roman wird Christine als ein 958er Plymouth Fury beschrieben. Beim Dreh des Films wurde allerdings ein 58er Plymouth Fury verwendet. Dies liegt daran, dass das Auto für die Drehs regelmäßig zerstört werden musste und sich nicht die notwendige Anzahl an 958ern beschaffen ließ.
  • Im Anthologie-Film Katzenauge (1985) hat Christine einen Cameo-Auftritt.
Advertisement