Schurken Wiki
Advertisement

Christine "Chris" Hargensen ist eine der Hauptantagonisten in Stephen Kings Roman Carrie von 1974, sowie auch in den Verfilmungen aus den Jahren 1976, 2002 und 2013. Desweiteren auch in der Musicaladaptation von 1988, die 2009 massiv überarbeitet worden war und 2012 am Off-Broadway uraufgeführt wurde.

In der ersten Verfilmung von 1976 wurde sie von Nancy Allen dargestellt. In der deutschen Fassung wurde sie von Constanze Engelbrecht synchronisiert.

In der 2002-Verfilmung wurde sie von Emilie de Ravin dargestellt. In der deutschen Fassung wurde sie von Stefanie von Lerchenfeld synchronisiert.

In der 2013-Verfilmung wurde sie von Portia Doubleday dargestellt. In der deutschen Fassung wurde sie von Magdalena Turba synchronisiert.

Biografie

Sie ist bekannt als Chris Hargensen. Sie ist die wohlhabende 17-jährige Tochter von John Hargensen, einem erfolgreichen Anwalt, und Schüler der örtlichen öffentlichen Ewen High School in Chamberlain, Maine. Sie ist die Anführerin einer bestimmten Gruppe beliebter Mädchen, die seit der ersten Klasse ihre Mitschülerin namens Carrie White wegen ihrer Unterschiede ständig misshandeln und mobben. Chris hatte einen einen gefährlichen Freund namens Billy Nolan, der der Anführer einer gefährlichen Gang in Chamberlain ist. Sie hatte auch eine beste Freundin namens Tina Blake, die genauso ist wie sie.

Schließlich wurde sie bestraft, indem sie nicht zum Ball gehen durfte, wobei ihr Vater nichts dagegen tun konnte. Daraufhin schmiedeten Chris, Billy, Tina und einige andere aus Rache einen Plan, um Carrie auf eine besonders grausame Weise im Ball zu demütigen, indem sie Schweineblut auf sie gossen. Dabei töteten sie einen Mitschüler. Sie wussten aber nichts über die telekinetischen Fähigkeiten von Carrie. Das wurde für sie und alle anderen, die deswegen lachten, eine Katastrophe, in der Chris Hargensen zusammen mit Billy Nolan getötet wurde.

Advertisement