FANDOM


Überblick

“Eine Mutter würde ihre Kinder nie im Stich lassen!”

— Constance

“Ich habe genug Schmerz für zwei Leben erfahren. Die meisten Menschen würden zerbrechen, wenn ihre Kinder vor ihnen dahinscheiden, aber mein Naturell gestattet mir eine solche Schwäche nicht!”

— Constance

Constance Langdon ist eine der Hauptschurken aus Murder House, der ersten Staffel der Serie American Horror Story. Zudem kehrt sie als Charakter in Apocalypse, der achten Staffel, zurück.

Constance wurde von Jessica Lange dargestellt, die auch Schwester Jude und Fiona Goode in späteren Staffeln der Serie spielte.

Überblick

Constance ist die kaltherzige und selbstsüchtige Mutter von Tate, Adelaide, Rose und Beauregard Langdon. Nachdem ihr Ehemann Hugo sie mit der Haushälterin Moira betrog, erschoss Constance beide und vergrub Moiras Leiche im Garten. Da sie das Haus ohne Hugo nicht länger bezahlen konnte, musste Constance umziehen, verführte aber den neuen Käufer, Larry Harvey, und erschlich sich so das Recht, wieder im Haus leben zu können. Das neue Familienglück trübte sich aber, als Constance wegen der groben Misshandlung und Vernachlässigung ihres behinderten Sohnes Beauregard verantworten sollte und Larry überzeugte, Beau zu töten damit sein Geist - wie alle Geister derjenigen, die im Haus starben - weiter in dem Haus leben konnte.

Dies trieb allerdings einen Keil zwischen sie und ihren Sohn Tate, der Larry sowieso nie leiden konnte. Tate setzte Larry schließlich mit Benzin in Brand und beging anschließend einen Amoklauf an seiner Schule. Zuhause wurde er zu Constances Schock von der Polizei erschossen, wodurch auch sein Geist im Mörderhaus bleibt, welches Constance nun ein weiteres Mal verlassen musste. Constance zog in das Haus nebenan, tauchte aber konstant bei den neuen Mietern auf und behandelte das Haus nach wie vor, als wäre es ihr eigenes. Als die Harmon-Familie dort einzieht, nutzt Constance aus dass der Familienvater Ben ein Psychiater ist und schickt Tate fortan zu Sitzungen mit ihm, damit er mit seinem Zustand besser umgehen kann.

Allerdings vergewaltigt Tate Bens Frau Vivien, wodurch sie schwanger wird. Nachdem sie herausgefunden hat, dass Tate der Vater ist, interessiert sich Constance sehr für das Kind und hegt insgeheim Besitzansprüche, da er nach dem Unfalltod Adelaides ihr einziger verbliebener Blutsverwandter ist. Nachdem die Harmons alle im Mörderhaus umgekommen sind, kann Constance das Kind tatsächlich an sich nehmen, adoptiert ihn und nennt ihn Michael. Ihr ist jedoch nicht ganz klar, dass sie insgeheim den Antichristen - das Ergebnis eines Kindes zwischen Geist und Menschen - aufzieht.

Persönlichkeit

Constance ist ein herrischer Mensch, der selbst nach ihrem Auszug aus dem Haus noch so tut, als wäre es ihr eigenes. Sie taucht konstant uneingeladen bei den Harmons auf und durchsucht auch ihr Haus in ihrer Abwesenheit. Gegenüber dem Geist ihrer alten Haushälterin Moira verhält sich Constance kalt und befehlshabend und nutzt jede Gelegenheit, Moira zu verspotten oder zu erniedrigen.

Constance ist sehr gierig und erhebt Besitzansprüche auf alles, was sie begehrt. So stiehlt sie in mehreren Fällen Besitztümer der Harmons, die sie später auf Ebay verkauft; ein Verhalten, welches Moira als Elsternhaft beschreibt. Auch ihre Kinder sind - obwohl sie sie sehr liebt - eine Art Besitz für sie, so ist sie unzufrieden mit ihren "unperfekten" Kindern Beau und Adelaide, während sie Tate zwar als optisch perfekt einstuft, aber anmäkelt dass er nie lächelt. Zudem setzt Constance sich sehr dafür ein, das Baby der Harmons zu erhalten nachdem sie erfährt, dass es sich um Tates Kind handelt. Ihren "Besitz" lässt Constance sich von niemandem abspenstig machen und wird schnell eifersüchtig - selbst als ihre Tochter Adelaide eine Freundschaft zu Constances Liebhaber Travis aufbaut. Ihre Eifersucht geht sogar soweit, dass sie ihren Ehemann und auch Moira erschießt, nachdem Hugo Moira vergewaltigt hat.

Sie ist zudem ein sehr manipulativer Mensch und nutzt andere Menschen schamlos aus. So dient ihr Larry als Handlanger, da sie weiß dass er wegen seiner Liebe zu ihr alles für sie tun würde. Constance nutzt Larry daher gleich mehrmals aus um Morde für sie zu begehen, damit ihre eigene Situation sich verbessert ohne dass sie sich die Finger schmutzig machen muss. Auch Vivien Harmon gegenüber täuscht Constance in mehreren Fällen Freundschaft vor, profitiert letzten Endes aber als einzige davon.

Trotz ihrer Mäkel liebt Constance ihre Kinder mit ganzem Herzen und würde für sie in den Tod gehen; auch wenn sie es nicht immer zeigt. Nach dem Tod von Tate und Beauregard ist Adelaide ihr einziges verbliebenes Kind und lebt wegen ihres Down-Syndroms auch weiterhin bei ihrer Mutter. Ihre Liebe zu ihren Kindern hält Constance aber nicht davon ab, sie zu ihrem eigenen Vorteil zu benutzen - so lässt sie Beau töten, damit er als Geist immer bei ihr leben kann. Zudem ist sie sehr darauf bestrebt, Adelaide die Folgen ihres Zustands spüren zu lassen und weigert sich fieberhaft, ihr Erleichterungen zu ermöglichen - wie beispielsweise Make-Up, welches Adelaide gerne hätte. Schließlich muss Constance aber doch einsehen, dass sie ihre Tochter falsch behandelt und ermöglicht ihr daher ihren Traum, an Halloween als hübsches Mädchen zu gehen.

Trivia

  • Für ihre Darstellung von Constance gewann Jessica Lange den Golden Globe Award
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.