FANDOM


Biographie

Biographie

Vergangenheit

Darhk ist der Anführer von H.I.V.E. und der Ehemann von Ruvé Darhk. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter, Nora.

DarhkInNorwegen

Darhk trifft in Norwegen auf die Legenden

Im Jahr 1975 nahm Darhk an einer Terroristen-Auktion in Norwegen teil um dort einen Nuklearsprengkopf zu erwerben. Dieser geht allerdings an eine andere Gruppe - zeitreisende Helden, die als Legenden bekannt sind und sich nur in die Auktion einges chlichen haben, um Vandal Savage zu vernichten. Nachdem Mick Rory den Sprengkopf erworben hat, tritt Darhk an ihn heran und behauptet, dass es interessant ist, neue Gesichter zu sehen und dass er sie nicht kennt. Stein offenbart aufmüpfig, dass er seit einigen Augenblicken eine neue Atommacht ist, doch Darhk entgegnet kalt, dass er ihn nicht kennt und dass er sonst alle kennt. Als Rory Darhk zurücktreiben will, schaltet sich auch Savage ein um nach dem Grund für die Unruhe zu fragen, und kurz darauf bricht ein Gefecht aus, als die Legenden als Infiltratoren offenbart werden.

Darhk kam um das Jahr 2015 herum nach Star City und bat sich dem Polizeichef Quentin Lance als besorgter Bürger an. Er offenbarte, dass er Macht, Geld und Einfluss hatte und gab vor, sich um die Stadt zu sorgen. Aufgrund dem rapiden Verfall der Stadt vertraute Lance Darhk, der auch viel gutes für Star City tat. Nach einigen Monaten fragte Darhk aber beiläufig, wo der Feuerwehrchef seinen Urlaub verbringen würde und einen Tag, nachdem Lance Darhk die Adresse nannte, ließ Darhk ein Sprengstoffattentat auf den Ort verüben. Als Lance Darhk daraufhin konfrontierte, offenbarte Darhk, dass seine Agenten Lances Tochter Laurel schon seit einiger Zeit beschatteten und bedrohte Laurels Leben um Lance weiterhin zur Kooperation zu zwingen. Nun brachte er auch H.I.V.E. nach Star City und einige Söldner-Gruppen der Organisation schlugen fortan nachts in der Stadt zu, raubten und sorgten für Chaos.

Nachdem Darhk herausgefunden hat, dass der Wissenschaftler Ray Palmer, der nach einer Explosion in seinem Labor für tot gehalten wird, nicht gestorben ist sondern stattdessen geschrumpft wurde, lässt er den geschrumpften Ray fangen und in einem Glaswürfel einsperren um ihn dazu zu bringen, H.I.V.E. seinen High-Tech-Schrumpfanzug zu überlassen. Da Palmer sich weigert, dies zu tun, bleibt er weiterhin ein persönlicher Gefangener Darhks.

Verübung von Anschlägen in Star City

DarhkStadtrat

Darhk konfrontiert den Stadtrat

Als der Kristenstab der Stadt, der mangels eines Bürgermeisters die Stadt regiert, zu einem Treffen zusammenkommt, wird dieses von Darhk gestört. Darhk wird von einem Mitglied des Stabs darauf hingewiesen, dass dies ein nicht-öffentliches Treffen ist, was Darhk zufriedenstellt, da er es hasst, gestört zu werden. Als man Darhk fragt, wer er ist, offenbart sich Darhk als der Anführer der "Geister" und behauptet, dass er im Auftrag einer Organisation kommt, die will, dass Star City zugrunde geht. Er behauptet kalt, dass Städte wie Hundewelpen sind - beide werden eingeschläfert, wenn man sieht, dass sie keine Chance mehr haben. Darhks Aussagen verstören und verärgern den Krisenstab und ein Mitglied steht daher auf um die Security zu holen.

Als sie Darhk passieren will, packt dieser sie jedoch am Arm und behauptet, dass sie ausgesprochen unhöflich ist. Er zwingt sie, wieder Platz zu nehmen und behauptet verächtlich, dass kein Mitglied des Krisenstabs auf ihn sonderlich sympathisch wirkt. Er rät ihnen, möglichen Freunden und Verwandten besser schnellstens Lebewohl zu sagen und droht dann, dass sich seine Leute bei den Mitgliedern melden werden. Mit diesen Worten verlässt er das Treffen. Tatsächlich beginnen H.I.V.E.-Agenten schon kurz darauf, die Krisenstab-Mitglieder zu ermorden um die Stadt noch weiter im Chaos versinken zu lassen. Nur Lance, der aufgrund seines Bündnisses mit Darhk verschont werden soll, bleibt am Leben; er wird bei einem Angriff lediglich angeschossen.

DarhkMitHivern

Darhk mit seinen Söldnern

Nachdem die Führungsriege größtenteils ausgeschaltet ist, will Darhk der Stadt einen weiteren Schlag verpassen, indem er mit von seiner Organisation gestohlenen Splitterbomben einen Anschlag auf die Neueröffnung des Bahnhofs von Star City verüben will. Während die Vorbereitungen getroffen werden, trifft sich Darhk mit einigen seiner Söldner, denen er ankündigt, dass ihre Sache insgesamt nur so stark ist, wie ihr schwächster Mann. Er wendet sich einem der Söldner zu und fordert ihn auf, vorzutreten und fragt ihn dann, ob es richtig ist, dass er der Anführer der Gruppe war, die die Splitterbomben stehlen sollte. Der Mann bestätigt ihm, dass es Widerstand durch einen Angriff Team Arrows gab, dass sie das Problem aber gelöst haben. Darhk entgegnet, dass sich so ein Problem nur lösen lässt, indem das Problem stirbt, und will keine weiteren Rechtfertigungen des Mannes hören.

Darhk fängt nun einen Monolog an, den er damit schließt, dass er den versammelten Truppen etwas zeigen will - die Manipulation primordialer Energie. Er behauptet, dass er sich an den Hebeln zu schaffen macht, mit denen Gott die Welt bewegt, und legt dem Mann dann die Hand auf das Herz und beginnt, seine Lebensenergie durch Magie aufzusaugen. Plötzlich stürmt Team Arrow in den Raum und attackiert Darhk und seine Truppen. H.I.V.E. beginnt sofort, das Team zu attackieren, doch durch das Einschreiten der SCPD kommt es zu einem Chaos, in dem Darhk und der Großteil seiner Truppen entkommen können. Team Arrow kann zuvor aber von dem sterbenden Handlanger Darhks noch erfahren, dass das Ziel der "Geister" der neue Bahnhof ist.

DarhkArrowZugkonfrontation

Darhk trifft auf Green Arrow

Am nächsten Abend - zum Zeitpunkt der Bahnhofseröffnung - lässt Darhk einen Zug, der den Bahnhof zum Ziel hat, mit den Splitterbomben beladen. Er setzt den Zug in Gang und zerstört den Bremsmechanismus, doch Team Arrow kann den Hochgeschwindigkeitszug dennoch betreten, indem Oliver von einem fahrenden Wagen auf das Zugdach springt. Als Oliver den Zug betritt, konfrontiert er Darhk, der sich inmitten der Bomben befindet. Lachend behauptet Darhk, dass Oliver unmöglich Arrow sein kann, da dieser tot ist, und will daher wissen wer genau Oliver ist. Oliver antwortet nicht und fordert stattdessen, dass Darhk den Zug stoppt. Darhk antwortet jedoch gelangweilt, dass er dies nicht kann, da er den Mechanismus zerstört hat, und dass er es darüberhinaus auch nicht will.

Als Oliver ihn verwundert fragt, ob Darhk etwa für den Versuch, einen Bahnhof zu sprengen, sterben will, was Darhk als lächerlich bezeichnet. Er behauptet großspurig, dass Oliver ihn wohl nicht kennt und offenbart sich als Damien Darhk, von dem Oliver in Legenden der Liga der Assassinen gehört hat. Sofort feuert Oliver einen Pfeil auf Darhk ab, der diesen jedoch mit Magie in der Luft aufhält. Auch weitere Pfeile Olivers stoppt Darhk mühelos und fegt sie achtlos beiseite. Als Oliver ihn daraufhin im Nahkampf angreift, erweist sich Darhk als ihm ebenbürtig und kann Olivers Angriffe mühelos abwehren. Es gelingt ihm zudem, Oliver die Hand auf die Brust aufzulegen und seine Lebensenergie abzusaugen, doch bevor er Oliver so töten kann, erscheint auch John Diggle im Zug und feuert Darhk einen Betäubungspfeil in den Rücken. Während Diggle Oliver aufhilft, flieht Darhk jedoch aus dem Zug, der kurz darauf von Oliver auf offener Strecke gesprengt wird, damit er den Bahnhof nicht erreicht.

DarhkSprichtLance

Darhk droht Quentin Lance

Nach dem gescheiterten Anschlag kehrt Darhk in sein Hauptquartier zurück. Dort bekommt er mit, wie Green Arrow in einer Liveschaltung ankündigt, Star City fortan zu verteidigen. Genervt kehrt Darhk in sein Heiligtum zurück und öffnet den Schrank, in dem er sein Totem verbirgt. Er nimmt eine Klinge und schlitzt sich damit den Arm auf, um sein Blut dem Totem zu opfern und seine Magie dadurch zu verstärken. Noch während dies geschieht, wird er von einem H.I.V.E.-Söldner informiert, dass er Besuch hat. Als er sich umdreht und erkennt, dass Quentin Lance gekommen ist, entschuldigt er sich lachend bei ihm für die Verletzung und bezeichnet es als notwendige Täuschung. Er behauptet jedoch auch, dass er recht enttäuscht ist, dass der Bahnhof kein Aschehaufen ist, woraufhin Lance entgegnet, da er es nicht ist, da er sich nie zu Massenmord bereiterklärt hat. Darhk erinnert Lance daran, dass dieser keine andere Wahl hat als seine Befehle zu befolgen, und kündigt dann an, dass er alles über Green Arrow wissen will, was Lance ihm beschaffen kann.

Konflikt mit Lonnie Machin

Nachdem Jessica Danforth ankündigt, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren, ist dies nicht im Interesse von Darhk, der die Stadt weiterhin im Chaos sehen will. Daher heuert er den Auftragsmörder Lonnie Machin an um Danforth zu ermorden; ein erster Versuch Machins scheitert jedoch. Nach dem gescheiterten Attentat sucht Darhk Machin auf. Er beglückwünscht ihn zwar zu seinem Hang zur Dramatik, bemängelt jedoch auch, dass es alles nichts gebracht hat. Er behauptet, dass daher nur die Hälfte der vereinbarten Summe auf Machins Konto deponiert wurde und als Machin entgegnet, dass es ihm nicht um das Geld geht, behauptet Darhk, dass Machins Versuch, seiner Organisation zu imponieren, jämmerlich gescheitert sind. Machin bittet um eine weitere Chance, die Darhk ihm gewährt, Darhk stellt jedoch klar, dass er niemandem eine dritte Chance gibt. Mit diesen Worten lässt er Machin zurück.

DarhkUndMachin

Darhk ist von Machin verärgert

Um Danforth dazu zu bringen, ihre Kandidatur zurückzunehmen, entführt Machin ihre Tochter Madison. Nach Madisons Entführung informiert Machin Darhk stolz darüber, der sich daraufhin sofort auf den Weg zu Machin macht. Anders als von Machin erwartet ist Darhk jedoch außer sich vor Wut. Machin erklärt stolz, dass Jessica Danforth alles tun wird um das Leben ihrer Tochter zu retten - auch ihre Kandidatur zurückziehen - doch Darhk faucht, dass ihm nun klar ist, warum Machin von seinem vorherigen Auftraggeber verbannt wurde. Er behauptet, dass Machin nicht klar ist, dass man gewisse Grenzen nicht überschreitet und als der verärgerte Machin offenbart, dass er einen von Darhks Handlangern entführt, gefoltert und nach H.I.V.E. befragt hat - die Organisation respektiert Grenzen auch nicht wirklich - zischt Darhk, dass er dafür Ordnung, Disziplin und Präzision respektiert.

Er rät Machin, die Situation in Ordnung zu bringen, behauptet aber dass ihre gemeinsame Beziehung nichtsdestotrotz beendet ist. Als er sich zum Gehen wendet, packt Machin ihn am Arm aber lässt los, als Darhk ihm kalt und bedrohend zuraunt, dass er die Hand sofort wegnehmen soll. Darhk verlässt Machins Versteck und kehrt in sein eigenes Hauptquartier zurück, wo kurz darauf der zornentbrannte Quentin Lance erscheint und schreit, dass er nach der Entführung von Madison keinerlei Kontakt mehr mit Darhk haben will. Darhk erinnert ihn scharf daran, dass Madison Danforth nicht die einzige Tochter ist, der etwas zustoßen kann, nennt Lance dann aber - da er sich Machin gegenüber zu nichts mehr verpflichtet führt - die Adresse, an der sich Madison befindet. Bevor Lance gehen kann, stellt Darhk drohend klar, dass Lance nicht aus seinen Pflichten entbunden ist und dass er bei ihrem nächsten Treffen gefälligst mehr Respekt zu zeigen hat.

Eliminierung von Mina Fayad

DarhkHeuertTellAn

Darhk empfängt Fayad und Tell

Einige Tage später erscheint Mina Fayad - eine H.I.V.E.-Agentin die dem Flügel angehört, der Darhk gegenüber skeptisch ist. Entsprechend unzufrieden ist Darhk mit ihrer Anwesenheit, muss sie aber tolerieren, da sie von seinen Partnern bei H.I.V.E. geschickt wurde um dafür zu sorgen, dass Phase 3 von Genesis wie geplant beginnt. Nach ihrer Ankunft in Star City sucht Fayad gemeinsam mit einem Begleiter, Jeremy Tell, Darhk in seinem Hauptquartier auf. Als er erkennt, dass sie jemanden mitgebracht hat, merkt Darhk dies verärgert an und Fayad antwortet, dass sie den Auftrag dazu hatte. Darhk entgegnet, dass er ihr den Auftrag nicht gegeben hatte, doch Fayad erklärt, dass Darhks Partner bei H.I.V.E. Green Arrow als Problem erkannt haben und ihr daher befohlen haben, das Problem zu lösen.

Darhk wendet sich nun Tell zu und behauptet mäkelnd, dass dieser nicht gerade wie ein Problemlöser aussieht und will wissen, was Tell draufhat. Tell entgegnet grinsend, dass er Karten spielt und Fayad fragt Darhk, ob er eine Demonstration seiner Talente möchte. Darhk antwortet zufrieden, dass er dies in der Tat möchte und sogar eine geeignete Person dafür verfügbar hat. Er lässt einen H.I.V.E.-Söldner in den Raum führen und offenbart, dass dieser entgegen der Anordnungen von H.I.V.E. nicht sein Zyanid genommen hat, als er gefasst wurde. Als Tell dem Mann daraufhin drei Karten in die Brust schleudert, die er aus seiner Haut gezogen hat, ist Darhk amüsiert. Tell behauptet, dass dieser Mord aufs Haus geht, dass der Tod von Green Arrow und seinem Team jedoch etwas kosten wird.

DarhkMagieKarte

Darhk richtet Mina Fayad hin

Nachdem Fayad bei einem Treffen mit Verbündeten von John Diggle angegriffen wurde, zieht sie sich in Darhks Hauptquartier zurück. Auch Tell trifft dort nach einem missglückten Angriff auf Green Arrow ein. Entsprechend kehren beide als Versager zu Darhk zurück, der alles andere als begeistert ist. Zuerst knöpft er sich Tell vor und behauptet, dass dieser gegen Darhks Einwände und überhaupt nur für einen Job angeheuert wurde. Als Darhk behauptet, dass er letztendlich nur zugestimmt hat, da seine Partner endlich mit Phase 3 beginnen wollen, murmelt Fayad, dass sie nicht über Genesis reden sollten, doch Darhk herrscht sie an, dass sie ihm nicht an dem Abend, an dem sie kompromittiert wurde, vorschreiben soll, wie man Geheimnisse bewahrt. Er schreit, dass er gute Leute verloren hat, die im Versuch, Fayad zu beschützen, starben und ruft Tell zu, dass er noch eine Demonstration seiner Fähigkeiten benötigt.

Tell fragt amüsiert, ob Darhk will, dass er Fayad tötet, doch Darhk antwortet, dass er stattdessen will, dass Tell versucht, Darhk zu töten. Zweifelnd fragt Tell, wer ihn bezahlt, wenn Darhk tot ist, doch Darhk befiehlt ihm, es dennoch zu tun. Als Tell daraufhin eine seiner Karten auf Darhk schleudert, fängt dieser sie mit Magie aus der Luft. Während er sie in der Luft schweben lässt, dreht er sich zu Fayad um und behauptet höhnisch, dass einige bei H.I.V.E. gar behaupten, dass Darhks Kräfte nur Taschenspielertricks sein und dass er ein Scharlatan wäre. Ohne auf eine Reaktion zu warten, schleudert Darhk Fayad mit seiner Magie die Karte in die Kehle und tötet sie somit. Er zieht die Kehle sofort mit Magie aus ihrem Hals, wirft sie auf Tell zu und stoppt sie direkt, bevor sie in Tells Hals einschlagen kann. Drohend offenbart Darhk nun, dass diese Demonstration für Tell war und dass dieser nun verstanden haben dürfte, wie Darhk mit Enttäuschungen umgeht. Mit diesen Worten tritt Darhk aus dem Raum und gibt Tell somit eine zweite Chance dafür, Oliver umzubringen. Tell scheitert allerdings und wird verhaftet und ins Gefängnis gesteckt.

DarhkTippLance

Darhk gibt Lance einen Rat bezüglich Sara

Einige Zeit später bittet Lance um ein Treffen mit Darhk. Sie treffen sich auf einem verlassenen Parkplatz und Darhk behauptet zur Begrüßung süffisant, wie froh er doch war, wieder von Lance zu hören und dass dies ihre Beziehung auf eine ganz neue Ebene bringt. Lance behauptet schlichtweg, dass der Darhks Hilfe braucht und verrät, dass es um seine Tochter geht. Darhk weiß über den Tod von Sara Lance von vor einem Jahr Bescheid, doch Lance offenbart, dass Sara jüngst mit der Lazarus-Grube der Liga der Assassinen wiederbelebt wurde. Er verrät, dass Sara seitdem nicht die Alte ist, sondern ein wutentbranntes und verrücktes Monster ist und Darhk entgegnet, dass es schon ein Wunder ist, dass sie überhaupt zurück ist. Lance fragt, ob es etwas gibt, was er tun kann und Darhk gibt Lance - von Vater zu Vater - den Rat, Sara zu erlösen. Er behauptet, dass Sara zwar wie Sara aussieht, aber keine Seele mehr hat und rät Lance daher, dafür zu sorgen dass Sara Frieden findet.

Weitere Vorgehensweise in Star City

Nur wenige Tage später beordert Darhk Lance in sein Hauptquartier. Er bedankt sich für dessen Kommen und als Lance genervt entgegnet, dass sie beide wissen, dass Lance keine große Wahl hat, antwortet Darhk amüsiert, dass dies nun erst recht der Fall ist, da Lance die Zahl der Töchter verdoppelt hat, die Darhk gegen ihn in der Hand hat. Er fragt, ob Lance Sara getötet hat und erkennt an der Reaktion, dass Darhk seinen Rat nicht befolgt hat. Er verrät nun, dass er einen Auftrag für Lance hat und händigt ihm ein Speichermedium, auf dem ein spezieller Trojaner gespeichert ist. Er behauptet, dass es vor der Stadt eine Serverfarm gibt und befiehlt Lance, sich Zutritt zu verschaffen und das Speichermedium dort an einem der Server anzubringen. Lance fragt, was das Ding bewirkt, doch Darhk entgegnet, dass das Lance nicht zu interessieren braucht, fügt aber beruhigend an, dass es die Stadt schon nicht zerstören wird.

DarhkVerrätLanceVonDiggle

Darhk berichtet Lance von Andrew Diggle

Lance kehrt einige Stunden später zu Darhk zurück und vermeldet seinen Erfolg. Darhk ist zufrieden und erwartet, dass Lance geht, doch Lance verrät, dass er gesehen hat, wie der Trojaner einige Namen aus den Servern gelöscht hat - unter ihnen den Namen Andrew Diggle. Er behauptet, dass Diggle vor sechs Jahren gestorben ist und fragt, warum Darhk die Daten eines toten Mannes löschen lässt. Darhk behauptet, dass er diese Frage nur beantworten wird, weil Lance seinen Auftrag so effektiv ausgeführt hat und verrät Lance, dass sie damals einen Attentäter beauftragt hatten, Diggle zu töten, da dieser während seines Militäreinsatzes in Afghanistan begonnen hatte, Drogen zu schmuggeln und Menschen für Geld zu ermorden. Da H.I.V.E. in der Region tätig werden wollte und Konkurrenz verabscheute, ließen sie Diggle ermorden.

Einige Tage nach dem Gespräch mit Lance sucht Darhk erneut Ray Palmer auf um ihm zu offenbaren, dass die H.I.V.E.-Techniker bisher keinen Erfolg hatten, Ray und den Anzug auf Normalgröße zurückzubringen und dass er daher Ray selbst um Mitwirkung bitten möchte. Ray behauptet kalt, dass Darhk ihn doch sowieso töten wird, wenn er hat, was er will, doch Darhk entgegnet, dass sich Ray nicht um sich selbst Sorgen machen muss, sondern vielmehr um Felicity Smoak, die Ray kontaktieren und um Hilfe bitten konnte. Rays wütende Drohungen lässt Darhk an sich abprallen und behauptet lediglich grinsend, dass es keine Absicht war, die Rettungsnachrichten Rays abzufangen, sondern dass es reinstes Glück war. Nicht lange nach diesem Gespräch wird Darhk erneut von Lance kontaktiert und um ein Treffen gebeten.

DarhkOliverGefangen

Darhk trifft auf den gefangenen Oliver

Es geht Lance erneut um Sara, die zwar wieder relativ normal ist, aber noch immer nicht entgültig wieder sie selbst ist. Genervt will Darhk sich abwenden und signalisiert seinem Fahrer, doch Lance behauptet, dass er im Gegenzug bereit wäre, weitere Dienste für Darhk zu verrichten. Darhk hält inne, antwortet, dass er es sich überlegen wird, warnt aber verärgert, dass das nächste Treffen der beiden wieder von Darhk ausgehen wird. Danach steigt Darhk in seinen Wagen und lässt sich zurück ins Hauptquartier fahren, wobei er von John Diggle beschattet wird, da Team Arrow Darhks Hauptquartier finden will um Ray zu retten. Nachdem Team Arrow das Lawton Building als Darhks Versteck ausgemacht hat, lässt Oliver sich bei einer scheinbaren Infiltration absichtlich gefangen nehmen um so Zugang zum Gebäude zu erhalten.

Oliver wird im Keller des Gebäudes angekettet, wo kurz darauf Darhk zu ihm stößt und sich spielerisch seine Ausrüstung ansieht, bevor er einen von Olivers Pfeilen zerbricht. Amüsiert will Darhk Oliver nun seine Maske abnehmen um seine Identität zu erfahren, doch als er an Oliver herantritt, springt dieser auf, tritt Darhk nieder und befreit sich von seinen Ketten. Er packt sofort seinen Bogen und feuert einen Pfeil auf Darhk ab, den dieser jedoch mühelos mit Magie beiseite wischt. Darhk murmelt, dass Oliver scheinbar nichts aus ihrem vergangenen Treffen gelernt hat und schleudert mit Magie die Ketten auf Oliver, die sich um seinen Hals schlingen und ihn langsam erwürgen. Während Oliver zu Boden geht, murmelt Darhk, dass es schade ist, dass Oliver nicht mitbekommen wird, wie Darhk der Stadt und der ganzen Welt neues Leben einhauchen wird. Im selben Moment zückt Oliver jedoch mit letzter Kraft eine Blendgranate und wirft sie auf Darhk. Der grelle Lichtblitz bricht Darhks Konzentration lange genug, so dass die Ketten von Oliver ablassen und er fliehen kann. Zudem ist es Team Arrow zur selben Zeit gelungen, Ray Palmer zu befreien und mit ihm zu fliehen. Allerdings wird Darhk informiert, dass seine Wissenschaftler dennoch eine Probe von Palmers Zwergsternlegierung sichern konnten und Darhk befiehlt ihnen, sie zu testen.

Kontaktaufnahme zu Oliver Queen

DarhkDrohtLance

Darhk droht Lance

In den folgenden Wochen schreiten die Vorbereitungen für H.I.V.E.s Pläne für den Hafen von Star City voran. Darhk lässt währenddessen erneut Lance zu sich rufen und behauptet bedrohlich, dass Lance wohl noch immer nicht gelernt hat, wer von ihnen beiden der Boss ist. Er verrät Lance von der Konfrontation mit Team Arrow nach ihrem Treffen in der vorigen Woche und offenbart, dass sein Sicherheitspersonal in dem Glauben ist, dass Lance das Treffen nur eingefädelt hat, damit Team Arrow Darhk beschatten kann. Lance entgegnet, dass das ist, was Darhks Sicherheitsleute denken, dass das einzige wichtige jedoch ist, ob Darhk ihm vertraut. Darhk antwortet, dass Vertrauen wie eine Orchidee ist - wenn die Bedingungen zum Gedeihen nicht erfüllt werden, ist sie tot. Darhk warnt Lance, aufzupassen und behauptet, dass der Tod seiner Tochter nicht das Schlimmste ist, was er Lance antun kann. Darhk verlässt nun das Büro, doch bevor Lance geht, kann er einen Blick auf Darhks Schreibtisch erhaschen, wo ein Treffen im Hafen von Star City erwähnt wird.

Darhk macht sich aber zuallererst auf den Weg zu einer Veranstaltung im Polizeirevier, wo Oliver Queen - der seine Kandidatur als Bürgermeister angekündigt hat - eine Rede hält. Nach der Rede spricht er Oliver an, der sich nicht anmerken lässt, dass er weiß, wer Darhk eigentlich ist. Darhk behauptet freundlich, ein großer Fan zu sein und behauptet, dass er ein paar Ideen hat, wie er zu Olivers Kampagne beitragen könnte. Er bittet Oliver um eine private Unterredung und behauptet, dass er nicht nur von finanzieller Unterstützung spricht, sondern auch Kontakte zu Geschäftskreisen und Presse hat, die Oliver helfen könnten. Oliver antwortet jedoch, dass er keinen Gegenkandidaten hat und daher nicht wirklich Wahlkampf betreiben muss.

DarhkTrifftOliverQueen

Darhk trifft und bedroht Oliver Queen

Darhk reagiert, indem er behauptet, dass es auch nicht um das Gewinnen geht sondern um das, was sie schaffen könnten, wenn sie zusammenarbeiten. Mit bedrohlichem Unterton behauptet er, dass sich in der Stadt viel getan hat und dass es beispielsweise Jessica Danforths Kandidatur zerschmettert hat, nicht zu verstehen, wer nun am Schalthebel sitzt. Oliver fragt Darhk kalt, was dieser von ihm will und Darhk antwortet, dass er über Olivers geplantes Projekt - der Sanierung von Star City Bay - gelesen hat und möchte, dass Oliver den Plan fallen lässt und die Bucht so belässt, wie sie ist. Oliver fragt scharf, was passieren wird, wenn er sich weigert und Darhk antwortet, dass Oliver in diesem Fall mit Konkurrenz rechnen muss.

In der Nacht trifft sich Darhk mit neuen H.I.V.E.-Rekruten am Hafen zu dem Treffen, von dem Lance erfahren hat. Er spricht zu der versammelten Truppe und behauptet, dass sie zwar alle aus unterschiedlicher Herkunft stammen, dass sie aber in dem Wissen vereint sind, dass die Welt krank ist. Während Darhk spricht, werden den neuen Rekruten die Pillen ausgehändigt, mit denen H.I.V.E. seine Handlanger gefügig macht und Darhk erkennt zwar an, dass sie sich alle H.I.V.E. freiwillig anschließen, dass Kontrolle aber eben besser ist als Vertrauen. Um die Wirkung der Pillen zu testen, befiehlt Darhk ihnen nun, niederzuknien, was alle auch ohne zu zögern tun. Darhks Rede wird unterbrochen, als weitere H.I.V.E.-Söldner Green Arrow und Spartan erkennen, die die Zeremonie von einem Frachtcontainer aus beobachten. Er grinst, während die Soldaten ausschwärmen um die beiden zu töten.

DarhkEnergieFalschrum

Darhks Energieabsorption kehrt sich um

Nachdem Felicity Smoak das Hauptquartier der Geister im stillgelegten Mueller-Psychatriezentrum ausfindig machen kann, will Team Arrow dort zuschlagen um Andy Diggle - von dem sie nun wissen, dass er noch lebt - aus Darhks Gewalt zu befreien. Sie wissen nicht, dass Andy Darhk freiwillig dient und dies nicht nur wegen dem Einfluss der Kontroll-Pillen tut. Während Team Arrow die Basis angreift, erfährt Darhk davon und begibt sich selbst dorthin. Er gerät an Speedy - Olivers durch die Lazarusgrube wiederbelebte Schwester Thea - und fragt spöttisch, ob diese nicht längst im Bett sein sollte. Als Thea sich zur Flucht wenden will, teleportiert Darhk sich plötzlich hinter sie und behauptet, dass ihr Kampfstil darauf schließen lässt, dass sie von Ra's al Ghul ausgebildet wurde. Er legt ihr die Hand auf die Brust um ihr die Lebensenergie abzusaugen, doch zu seiner Überraschung passiert vorerst gar nichts. Dann aber kehrt sich die Wirkung der Magie um und anstatt Theas Energie abzusaugen, verliert Darhk selbst Lebensenergie. Geschockt lässt er von Thea ab, die daraufhin sogleich die Flucht ergreift während Darhk verängstigt und verwundert zurückbleibt.

Fehde mit Oliver

Am nächsten Tag ist Darhk im Publikum, als Oliver Queen in einer Rede verkündet, dass er das Projekt wie geplant angehen wird. Da er sich damit direkt gegen Darhk stellt, macht Oliver ihn sich so zum Feind. Entsprechend gnadenlos beginnt Darhk nun, gegen Olivers Pläne vorzugehen. Als eine Gruppe Bürger Olivers Beispiel folgen und im Zuge seiner Kampagne gemeinsam mit ihm freiwillig die Küste von Müll säubern, schickt Darhk eine H.I.V.E.-Drone die das Feuer auf die Bürger eröffnet. Diese kann aber von Felicity Smoak gehackt werden und zum Absturz gebracht werden. Oliver geht als Resultat seinerseits in die Offensive, lässt eine Pressekonferenz einberufen und zeigt den versammelten Medien ein Foto von Damien Darhk, den er als den Kopf der sogenannten Geister identifiziert. Darhk, zu dem mittlerweile die anderen H.I.V.E.-Anführer gestoßen sind, beobachtet die Pressekonferenz fassungslos über einen Fernseher und als Milo Armitage ihm sarkastisch zu seiner neuen Berühmtheit gratuliert, zerstört Darhk den Fernseher hasserfüllt mit Magie.

DarhkBloßgestellt

Darhks Identität wird offenbart

Da Olivers Wahlkampfs-Weihnachtsparty ansteht, beschließt Darhk aus Rache, dort zuzuschlagen. Seine Begleiter erschießen die Wachmänner draußen und Darhk entwaffnet die Wachen im Inneren des Gebäudes mit Magie. Während seine Handlanger die Menge in Schach hält, nimmt sich Darhk genüsslich ein Glas Rotwein, bevor er ankündigt, dass er gekommen ist um mit dem "Mann der Stunde" ein paar Worte zu wechseln. Besorgt fragt Oliver, was Darhk will und Darhk entgegnet, dass er das will, was er offensichtlich nicht haben kann - Olivers Loyalität und Ergebenheit. Er erinnert ihn an seine Warnung, dass Oliver einen Preis bezahlen werden muss, falls er mit seinen Plänen voranschreiten sollte und als Oliver ihn bittet, wenigstens die Zivilisten zu verschonen, behauptet Darhk, dass man einen Menschen am Besten bestraft, indem man jenen schadet, die ihm lieb und teuer sind. Mit diesen Worten schleudert er Oliver mit Magie durch ein Glasfenster und lässt Felicity, Thea und Diggle von seinen Handlangern mitnehmen.

Als Darhk bei seiner Rückkehr vor die anderen H.I.V.E.-Anführer tritt und sie in Star City willkommen heißt, entgegnet Nixon frostig, dass Mina Fayad ihr bereits berichtet hatte, dass Darhk gerne Spielchen spielen würde. Sie behauptet, dass Darhk dabei ist ihre Zeit zu vergeuden und dass sie lediglich gekommen sind um zu sehen, ob Darhk Fortschritte mit Genesis gemacht hat und nicht um Zeuge seines privaten Rachefeldzugs zu werden. Armitage stimmt ihr zu und behauptet, dass sie wichtigere Anliegen haben als einen Bürgermeisterwahlkampf, woraufhin Darhk einwirft, dass der Wahlkampf sich bezüglich der Star City Bay noch als Problem erweisen könnte. Im selben Moment erhält Darhk überraschend einen Anruf und der Anrufer stellt sich als Oliver Queen heraus. Queen bittet um ein Treffen mit Darhk und dieser trifft sich in einem verlassenen Park mit Oliver. Oliver liefert sich Darhk aus um seine Freunde zu befreien und wird daher von Darhk in das Hauptquartier gebracht, in dem seine Kameraden gefangen gehalten werden.

DarhkOliverGaskammer

Darhk führt Oliver zur Gaskammer

Dort angekommen fordert Oliver, dass Darhk seine Freunde gehen lässt doch Darhk fragt nur amüsiert, ob Oliver etwa gedacht hat, dass dies ein Austausch wird. Stattdessen führt er Oliver in eine große Kammer, in der eine luftdichte Gaskammer steht, die eigentlich dafür gedacht sind, die Algen der Star City Bay zu testen um herauszufinden, ob diese bereits Sauerstoff erzeugen. Darhk offenbart Oliver, dass dies eine Demonstration des Projekts ist, bei dem Oliver H.I.V.E. helfen wird, wenn H.I.V.E. ihn als Bürgermeister eingesetzt hat. Zu Demonstrationszwecken lässt Darhk einen loyalen Handlanger H.I.V.E.s in die Gaskammer schreiten und bedankt sich für dessen Aufopferung und Loyalität, während der Mann binnen Sekunden stirbt. Gleichzeitig bedankt sich Darhk auch bei Oliver für die Reinigung der Bucht und offenbart, dass sie dort einige Algen züchten, die für H.I.V.E. von großer Bedeutung sind. Als er sieht, dass der Mann in der Gaskammer gestorben ist, bezeichnet er es als schade, sieht es aber positiv, dass der Mann länger durchgehalten hat als die Testperson davor und beauftragt seine Wissenschaftler, das Mischverhältnis zu optimieren.

Nach dieser Demonstration führt Darhk Oliver in den Zellenblock, wo Oliver geschockt die vielen gefangenen Testpersonen sieht. Darhk versichert Oliver, dass sie alle an die Sache glauben und sich freiwillig aufopfern und führt ihn dann zu der Zelle, in der sich Felicity Smoak befindet. Höhnisch behauptet er, dass er die beiden alleine lassen wird, damit sie Abschied nehmen können und zieht sich dann mit seinen Wachen zurück. Nach einem kurzen Moment lässt Darhk Oliver und Felicity zurück in die Hauptkammer bringen, wo sich nun Diggle und Thea in der Gaskammer befinden. Während die H.I.V.E.-Söldner nun Oliver packen, wird Felicity zu Diggle und Thea in die Gaskammer gesperrt und als Oliver verzweifelt protestiert, dass sie einen Deal hatten, behauptet Darhk, dass dieser Deal sehr vage formuliert war und erinnert Oliver zudem daran, dass Darhk immerhin der Böse ist. Oliver ruft, dass Darhk soeben sein einziges Druckmittel gegen Oliver zerstört, doch Darhk entgegnet, dass die drei, solange sie leben, für Oliver kämpfen werden und dass Darhk dies unterbindet.

DarhkGegenMalcolm

Darhk würgt Malcolm mit Magie

Nun aber stürmen Malcolm Merlyn - verkleidet als Green Arrow - sowie Laurel als Black Canary in die Halle. Desinteressiert verlässt Darhk mit seinen Begleitern die Halle und überlässt des den H.I.V.E.-Soldaten gegen sie zu kämpfen, da er nicht davon ausgeht, dass Team Arrow die Zelle öffnen kann. Noch auf dem Flur werden sie aber von "Green Arrow" konfrontiert und Malcolm feuert ihnen bedrohlich einen Pfeil vor die Füße. Darhk schickt daraufhin die anderen H.I.V.E.-Anführer davon um sich Malcolm selbst zu stellen. Malcolm feuert einen Pfeil auf Darhk, den dieser mit Magie kurz vor Aufprall in der Luft festhält, doch als Darhk schon spotten will, entpuppt sich der Pfeil als Sprengpfeil und Darhk wird durch die Detonation von den Füßen geworfen. Er teleportiert sich aber direkt hinter Malcolm,. wirft ihn mit Magie von den Füßen. Danach nutzt er seine Magie um Malcolm in die Luft zu heben und ihn langsam zu erdrosseln, während er ihn grausam verspottet. Dann aber wird Darhk überraschend von Oliver attackiert und zu Boden gerammt.

Darhk stürzt sich nun auf Oliver und prügelt hasserfüllt auf ihn ein, während er schreit, dass er Oliver lange genug am Leben lassen wird damit dieser bezeugen kann, wie er Green Arrow tötet. Dieser kommt währenddessen ebenfalls wieder auf die Beine und Malcolm schießt dem abgelenkten Darhk drei Pfeile direkt in die Brust. Geschwächt stürzt Darhk zu Boden und bleibt liegen, während Oliver und Malcolm die Flucht ergreifen. Zur Sicherheit platziert Malcolm noch einen Sprengpfeil direkt neben Darhks Körper, den dieser nicht rechtzeitig erreichen kann. Um dennoch zu überleben, spricht Darhk eine magische Formel die tatsächlich sein Leben rettet, als die Explosion des Sprengpfeils ihn umschlingt. Trotz der Explosion ist Team Arrow relativ überzeugt, dass Darhk noch am Leben ist.

DarhkFührungBunker

Darhk führt die H.I.V.E.-Anführer in den Bunker

Tatsächlich hat Darhk überlebt und führt nur wenige Stunden später die Anführer in den H.I.V.E.-Bunker, wo er ihnen offenbart, dass der letzte Test in der nun zerstörten Anlage erwiesen hat, dass die Algen, die sie gezüchtet haben, nun tatsächlich in der Lage sind, Sauerstoff zu erschaffen und den Bunker damit zu versorgen. Er behauptet, dass Phase 4 von Genesis damit nun endlich beginnen kann. Zudem lässt Darhk - sowohl aus Rache als auch um Oliver loszuwerden - einige H.I.V.E.-Söldner einen Angriff auf Olivers Wagen verüben, als dieser gerade von einer Weihnachtsfeier mit seiner frisch verlobten Felicity zurückfährt. Während der Wagen von Kugeln zersiebt und Felicity schwer verletzt wird, feiert Darhk zuhause mit seiner Familie Weihnachten.

Konflikt mit Machin

Genau diese Familie gerät in Gefahr, als Lonnie Machin beschließt, Rache an Darhk zu nehmen. Es gelingt Machin, Darhks Heimatadresse in Star City ausfindig zu machen. Es gelingt ihm dort, Darhks Familie gefangen zu nehmen und nachdem er beide gefesselt hat, ruft er Darhk an und offenbart ihm dies, damit Darhk nach Hause zurückkehrt. Während Darhk unterwegs ist, erscheint allerdings Team Arrow in dem Anwesen, bekämpft Machin und treibt ihn in die Flucht. Während Oliver Machin nun in den angrenzenden Wald verfolgen wird, tritt ihm auf der Terasse Darhk entgegen, auf den sich Oliver sofort stürzt. Darhk wehrt den Angriff ab und liefert sich einen kurzen Faustkampf mit Oliver, wendet dann aber doch Magie an um Pfeile aus Olivers Köcher zu ziehen und sie auf Oliver zu schleudern und ihm so kleinere Wunden zu verpassen. Währenddessen fragt er hasserfüllt, wo seine Familie ist, woraufhin Oliver sich aufrappelt und offenbart, dass er Darhks Familie soeben das Leben gerettet hat.

DarhkOliverFamilienrettung

Darhk gewährt Oliver eine Gnadenfrist

Daraufhin hält Darhk inne. Er behauptet, dass er will, dass Oliver klar ist, dass er Darhk nicht besiegen kann und dass Darhk ihm dies schon mehrfach demonstriert hat. Dennoch erkennt er an, dass Oliver seine Familie gerettet hat und ist daher bereit, Oliver einige Wochen Zeit mit seiner eigenen Familie zu gewähren. Er rät Oliver, das Beste daraus zu machen, da die Uhr tickt, und eilt dann ins Innere des Anwesens um zu sehen, wie es seiner Familie geht. Nachdem Ruvé die Polizei abgewimmelt und jegliche Beziehung oder Kontakte mit Darhk bestritten hat, begleitet Darhk sie und Nora zu einem neuen Safehouse. Als Ruvé fragt, was mit dem Angreifer ist, antwortet Darhk, dass Machin sie nie wieder belästigen wird. Daraufhin behauptet Ruvé hasserfüllt, dass die selbsternannten Rächer sie also gerettet haben und behauptet kritisch, dass Darhk Green Arrow hätte töten sollen. Darhk wirft ein, dass er Ruvé und Nora das Leben gerettet hat und dass es schlechter Stil wäre, ihn dafür zu töten, doch Ruvé erinnert ihn daran, wie viel mit Genesis auf dem Spiel steht und dass sie sich solche Freiheiten nicht erlauben dürfen.

Einige Tage später wird Darhk von Malcolm Merlyn kontaktiert, der Rache an Oliver nehmen will und Darhk darum offenbart, dass Oliver einen Sohn namens William hat. Nachdem er dieses Wissen erlangt hat, nimmt Darhk Malcolm als Verbündeten auf und lässt ihn einem Treffen der H.I.V.E.-Anführer beiwohnen. Als Ruvé erscheint, verrät Darhk ihr, dass er den Plan geändert hat und das Geschenk, dass Malcolm ihm gemacht hat, zu nutzen gedenkt. Die beiden treten nun in den Raum, in dem die H.I.V.E.-Führung sowie Malcolm warten, und erklärt, dass er den Rest der Organisation nun auf den neusten Stand bringen wird. Er erklärt, dass Phase 4 ein Erfolg war, doch Milo Armitage wirft ein, dass es noch Bedenken gibt, da Phase 5 die Kontrolle über das Rathaus der Stadt voraussetzt und dies unter den gegenwärtigen Umständen noch nicht gegeben ist. Als ein zugeschalteter H.I.V.E.-Anführer in unhöflichen Worten impliziert, dass Ruvés politisches Geschick fragwürdig ist, tötet Darhk ihn trotz der Entfernung mühelos mit Magie.

Entführung von William

DarhkBringtWilliam

Darhk hat William in seiner Gewalt

Armitage wirft unbeeindruckt ein, dass Quentin Lance Green Arrow und sein Team zu unterstützen scheint, doch Darhk verrät, dass dieses Problem sich schon bald gelöst haben wird. Tatsächlich aber scheitert das Team, das Darhk mit Lances Ermordung beauftragt hat. Während Ruvé nun in einer Debatte gegen Oliver antreten muss, macht Darhk sich auf und bringt Olivers Sohn William in seine Gewalt, den er seiner Tochter Nora als Spielgefährten vorstellt. Nachdem er mit William eine Geisel besitzt, sucht Darhk Oliver und Felicity auf und tritt mit einem höhnischen Spruch an beide heran. Während Felicity eingeschüchtert ist, will Oliver sich auf Darhk stürzen, wird aber von dessen Magie gestoppt.

Gehässig wartet Darhk nun darauf, dass Oliver per SMS ein Foto von William erhält und behauptet süffisant, dass William glaubt, er wäre ein Freund seiner Mutter. Er stellt Oliver ein Ultimatum, fordert, dass dieser bis Freitag eine Pressekonferenz abhält und sich aus dem Bürgermeisterwahlkampf zurückzieht. Dann steigt Darhk in seinen Wagen und fährt davon. Er fährt zurück in das Hotel, in dem er William gefangen hält, doch Oliver nimmt Kontakt zu seiner Bekannten Mari McCabe auf, die ebenfalls ein magisches Totem besitzt. Mari kann William lokalisieren und Team Arrow Bescheid geben, woraufhin das Team das Hotel stürzt. Darhk wartet währenddessen seelenruhig ab und als Oliver als Green Arrow schließlich in das Zimmer stürmt, behauptet Darhk amüsiert, dass er sich schon gefragt hat, wann Oliver seinen Heldenfreund ins Spiel bringen wird.

DarhkMagieangriffMari

Darhk wehrt Mari und Oliver ab

Er verrät genüsslich, dass er William vor einigen Minuten hat wegschaffen lassen und dass er an Olivers Stelle diskreter vorgehen würde. Um Darhk zum Sprechen zu bringen, ruft Oliver Mari herbei, die sich auf den amüsierten Darhk stürzt. Darhk hält Mari für keine Gefahr und schleudert sie mit Magie von sich. Mari nutzt dann aber ihr Totem, um ihr die Kraft eines Gorillas zu verschaffen und gegen Darhks magischen Stoß anzukämpfen. Darhks Duell mit Mari ermöglicht es Oliver, Darhk anzugreifen, doch Darhk schleudert Oliver schließlich aus dem Fenster und flieht, als Mari hinterherhechtet um ihn aufzufangen. Nachdem Darhk die Flucht gelungen ist, ruft er noch am selben Abend Oliver an und prahlt genüsslich mit seinem Triumph. Da Green Arrow versucht hat, seine Pläne zu durchkreuzen, ändert Darhk den Deal und zwingt Oliver nun, noch am selben Tag das Ende seiner Kandidatur zu verkünden und darüberhinaus Ruvé zu unterstützen.

Team Arrow beratschlagt nun, was zu tun ist. Im Gespräch zwischen der magie-erfahrenen Mari und Quentin Lance erkennt die Gruppe, dass Darhk ähnlich wie Mari selbst seine Macht aus einem totemartigen Gegenstand beziehen muss und Lance erinnert sich an die Götzenfigur, die er einst in Darhks Versteck gesehen hat. In der Zwischenzeit ruft Darhk Oliver an und nennt ihm einen Zeitpunkt und einen Ort, an dem er William abholen kann. Allerdings hat Team Arrow Darhks Haus in Skywoods ausfindig gemacht und bereitet sich für einen Angriff vor. Das Team stürmt das Gebäude und Mari attackiert Darhk in dessen Wohnzimmer, stiehlt die Götzenstatue und flieht damit, bevor Darhk überhaupt reagieren kann. Wutentbrannt stürmt Darhk vor sein Haus, wo er auf Laurel, Thea und Oliver trifft und sie langsam mit Magie erwürgt. Bevor er die drei vollends töten kann, schlägt Mari das Totem jedoch auf einen Felsen, so dass ein Stück davon abbricht. Darhk verliert so seine magischen Kräfte und während er noch versucht, zu verstehen, warum dies so ist, wird er von Oliver angegriffen und niedergeschlagen.

Inhaftierung und Ausbruch

DarhkImGerichtssaal

Darhks Prozess beginnt

Darhk wird verhaftet und vor Gericht gestellt; als Staatsanwältin ist Laurel diejenige, die den Staat in dem Fall gegen Darhk vertritt. Darhks Anwalt behauptet, dass die Klage abgewiesen werden sollte und als Laurel entrüstet behauptet, dass Darhk am Schauplatz einer Kindesentführung aufgegriffen wurde, entgegnet der Anwalt, dass Darhk selbst dort gefangen gehalten wurde. Der Anwalt händigt der Richterin stattdessen eine Akte aus, die besagen soll, dass Darhk ein Staatsbürger Markovias namens Kenneth Bender sei und dass es keinerlei Beweise dafür gibt, dass sein Mandant tatsächlich Damien Darhk ist. Laurel behauptet, dass sie diese Beweise während der Verhandlungen vorlegen werden, doch der Anwalt erklärt, dass es nicht hinnehmbar ist, dass sein Mandant in der Zwischenzeit im Gefängnis verrottet. Die Richterin beschließt aber, dass Darhk vorerst weiter in Gefangenschaft bleiben wird, bis über den Antrag zur Klageabweisung entschlossen werden kann.

Um Darhk auch weiterhin in Gefangenschaft halten zu können, sagen Diggle, Felicity und Thea in zivil vor Gericht aus und berichten von ihrer Entführung durch Darhk bei der Wahlkampfparty Olivers. Da Darhk kurz davor steht, freigelassen zu werden, tritt Quentin Lance in den Zeugenstand. Er sagt alles aus, was er für Darhk getan hat und belastet sich dabei zwar selbst, sorgt aber dennoch dafür, dass der Antrag für Klageabweisung abgelehnt wird und Darhk bis zu Beginn seines Prozesses ins Gefängnis überstellt wird. Darhk, der mit diesem Wandel nicht gerechnet hat, wird mit eingefrorenem Gesichtsausdruck abgeführt. Nachdem er ins Gefängnis überstellt wurde, wartet Darhk ruhig ab, dass H.I.V.E. ihn aus dem Gefängnis ausbricht. Allerdings geschieht dies nicht. Stattdessen sucht Malcolm Darhk im Gefängnis auf und Darhk fragt verärgert, warum seine Verbündeten noch nichts unternommen haben, um ihn aus dem Gefängnis zu holen.

DarhkImGefängnis

Darhk wird von Malcolm aufgesucht

Malcolm antwortet, dass er gekommen ist um dies zu erklären und offenbart Darhk, dass H.I.V.E. beschlossen hat, ohne Darhk mit Genesis weiterzumachen, dass man ihm aber alles Gute für seinen Prozess wünscht. Darhk versucht instinktiv, Malcolm aus Rache mit Magie zu töten, bevor er erkennt, dass ihm dies nicht länger möglich ist. Amüsiert lässt Malcolm sich zu einem spöttischen Spruch herab, bevor er sich abwendet und Darhk zurücklässt. Nur wenige Stunde später wird Darhk auf dem Gang von einem weiteren Insassen, Murmler, sowie einigen anderen Gefangenen konfrontiert. Einer der Handlanger behauptet, dass Darhk zwar draußen eine große Nummer gewesen sein mag, dass man sich im Gefängnis aber Murmler zu unterwerfen hat. Da Darhk sich abfällig über Murmler äußert, befiehlt dieser seinen Leuten mit einem Fingerschnipsen, anzugreifen. Die beiden Handlanger stürzen sich auf Darhk um ihn zusammenzuschlagen, doch die Ankunft eines Wachmanns verhindert Schlimmeres.

Als die Wache erscheint, ziehen Murmler und seine Männer sich zurück und lassen den verwundeten Darhk zurück. Dieser erkennt, dass er schnellstens etwas an der aktuellen Situation ändern muss. Er forscht daher über Murmler nach und erfährt, dass dieser als einzige lebende Verwandte nur noch eine Großmutter hat. Indem er diese bedroht, kann er Druck auf Murmler ausüben und zwingt ihn in der nächsten Konfrontation, seine beiden Handlanger zu ermorden. Danach trägt er Murmler auf, über seine kriminelle Organisation eine Botschaft an seine verbliebenen Verbündeten - Malcolm Merlyn und Andrew Diggle - zu senden. Diesen trägt er auf, den magischen Götzen zu finden und Darhk aus dem Gefängnis auszubrechen. Kurz darauf erscheint er von Darhks Zelle in Iron Heights, wo er sich versichert, dass Darhk ihn und Thea von Genesis ausnehmen wird, bevor er Darhk den Götzen überreicht.

DarhkWartetKnastAb

Darhk wartet auf den geeigneten Moment

Zufrieden will Darhk den Götzen an sich nehmen, erkennt dann aber, dass ein Stück des Götzen abgebrochen ist und er seine Magie nicht zurückerlangen kann, solange die Figur nicht vollständig ist. Malcolm zieht daraufhin wieder los, um das fehlende Teil zu finden. Währenddessen taucht Laurel im Gefängnis auf und gibt Anweisung, den gesamten Zellenblock Darhks zu untersuchen um herauszufinden, ob das Totem sich dort befindet. Sie werden allerdings nicht fündig, doch Darhk nutzt die Gelegenheit um Laurel zu drohen, die kurz datrauf erfolglos das Gefängnis verlässt. Nachdem Laurel gegangen ist, setzt Darhk seinen Fluchtplan in die Tat um. Als Murmler an der Reihe ist, Bücher an die Gefangenen auszuteilen, lässt er so einigen der Gefangenen heimlich Klingen zukommen. Außerdem übergibt er Darhk seinen magischen Götzen, der von Merlyn in das Gefängnis geschmuggelt wurde. Schon kurz darauf beginnen die Gefangenen ihren Aufstand, ermorden einige Wächter und nehmen die restlichen Wärter als Geiseln.

Der Aufstand sorgt dafür, dass sich Team Arrow auf den Weg in das Gefängnis macht. Als Darhk erfährt, dass das Team das Gefängnis betreten hat, befiehlt er seinen Handlangern, die Geiseln zu töten. Das Team stürmt aber bereits in den Raum und schießt Darhks Handlanger nieder, bevor irgendjemand sterben kann. Während der brutale Kampf entbrennt, sieht Dark interessiert zu, ohne selbst einzugreifen. Als aber im Zuge des Kamps eine Pistole zu Darhk geschleudert wird und Andrew Diggle, der gespielt Team Arrow unterstützt, von einem Handlanger als Geisel genommen wird, richtet Darhk die Pistole auf Andy um den Kampf zu beenden. Auf Johns Geheiß senkt Team Arrow daraufhin die Waffen, was Andy sogleich ausnutzt, um Darhks das fehlende Teil seines Totems zu übergeben.

DarhkTötetLaurel

Darhk fängt den Pfeil, mit dem er Laurel Lance ermordet

Darhk setzt das Totem daraufhin wieder zusammen. Bevor er sich umdrehen kann, wird er überraschend von Thea angegriffen, die ihm zwei Pfeile in den Torso feuert, doch obwohl Team Arrow sich daraufhin freireißt und den Kampf wieder aufnimmt, gibt Darhk nicht auf. Da das Totem seine Macht aus dem Tod zieht, befiehlt Darhk Andy, die verbliebenen Insassen zu erschießen, wodurch Darhks magische Kraft zurückkehrt. Sofort nutzt Darhk dies aus, um sämtliche Mitglieder des Teams festzufrieren. Nun, da er seine Feinde in seiner Gewalt hat, nutzt Darhk die Gelegenheit um genüsslich zu offenbaren, dass er mithilfe von Andy erfahren hat, dass es sich bei Green Arrow um Oliver Queen handelt und dass er nun auch die Identitäten der restlichen Teammitglieder kennt. Er schleudert Diggle und Thea mit Magie beiseite, bevor er sich Laurel zuwendet.

Dieser gegenüber behauptet er kalt, dass er Laurels Vater vor neun Monaten ein Versprechen gab, was passieren würde, wenn er ihn betrügt. Besorgt rappelt Oliver sich auf und feuert einen Pfeil auf Darhk ab, doch Darhk fängt den Pfeil aus der Luft und rammt ihn Laurel mit der Botschaft, dass Darhk immer sein Wort hält, in die Brust. Mit hasserfülltem Blick hebt er daraufhin den Bann auf, der Oliver in der Luft gefroren hält, und überlässt es Oliver, sich um die sterbende Laurel zu kümmern, während er mit Malcolm, Andy und Murmler aus dem Gefängnis flieht. Er macht sich sofort auf dem Weg zum H.I.V.E.-Hauptquartier, wo Milo Armitage und Phaedra Nixon bereits von seiner Flucht erfahren haben und bereden, was sie nun tun sollen. Darhk schlägt zuerst versöhnliche Töne an, was Nixon aufatmen lässt, während Armitage nach wie vor in der Defensive bleibt. Als Darhk fragt, ob seine kurze Haftstrafe Genesis verzögert hat, antwortet Armitage kalt, dass Genesis nicht von einer einzelnen Person abhängig ist.

Finale Phase von Genesis

DarhkStopptTruck

Darhk stoppt den A.R.G.U.S.-Truck

Darhk entgegnet daraufhin düster lächelnd, wozu Armitage ihm dann noch nützlich ist, Armitage springt auf, zückt eine Pistole und feuert auf Darhk, doch dieser hält die Kugel mit Magie in der Luft fest und schleudert sie auf Armitage zurück, der sofort getroffen wird und töt zusammenbricht. Panisch springt Nixon auf und rennt davon, wird aber auch von Darhk getötet. Nachdem er die Verräter eliminiert hat, verkündet Darhk nun, dass es Zeit ist, die finale Phase von Genesis zu beginnen. Um diese durchführen zu können, braucht er jedoch die Rubikon-Codes von A.R.G.U.S.-Direktorin Lyla Michaels, der Ehefrau von John Diggle. Zu diesem Zweck lässt er Andy eine Falle für seinen Bruder John vorbereiten. Aus dieser kann John entkommen - was auch so geplant war - Andy konnte ihm aber dennoch einen Peilsender unterjubeln, der H.I.V.E. geradewegs zu dem gepanzerten Truck führt, in dem John und Lyla durch die Stadt gefahren werden. Darhk selbst stoppt den Truck mit Magie, doch bevor er und sein Team bereit sind, rast John mit einem Motorrad und seiner Tochter Sara aus dem Truck heraus und fährt davon, damit Darhk Lylas Familie nicht gegen sie verwenden kann.

Darhk befiehlt Andy und den restlichen Söldnern, die beiden zurückzuholen, bevor er sich dem Truck selbst widmet. Es gelingt Lyla noch, einige von Darhks Leuten zu töten, doch dann kann Darhk sie mit Magie überwältigen. Er will ihr die Rubikon-Codes, die ihr unter die Haut gepflanzt wurden, entreißen, doch bevor er dies tun kann, erscheint Oliver hinter ihm und schießt Darhk einen Pfeil in den Rücken und schlägt ihn niede.r Nach einigen Pfeilen schleudert Darhk Oliver jedoch von sich und droht gehässig, dass es ihm ein Vergnügen sein wird, jeden einzelnen von Olivers Freunden zu töten. Als Oliver sich wieder aufrappelt, versucht Darhk, ihm die Lebensenergie abzusaugen. Allerdings hat Oliver mittlerweile grundlegende magische Abwehrtechniken erlernt, die dazu führen, dass Darhk und Oliver beide zu Boden geworfen werden. Überwältigt von dieser Erfahrung nimmt Darhk Reißaus, kann die Rubikon-Codes zuvor jedoch noch an sich nehmen.

DarhkHavenrock

Darhk absorbiert die Energie der Opfer von Havenrock

Nach seiner Flucht lässt Darhk sofort sämtliche atomare Sprengköpfe zünden, um mit diesen dann die Welt zu zerstören. Da die einzige Person, die Darhks Pläne noch in Gefahr bringen könnten, der Calculator ist, entsendet Darhk Murmler und Danny Brickwell, um ihn zu ermorden. Darhk Familie und die anderen Auserwählten werden in der Zwischenzeit in den Bunker gebracht um das atomare Feuer dort sicher zu überstehen. Allerdings dringt auch Lonnie Machin in den Bunker ein und will noch immer Rache an Darhk nehmen. Während Machins Sabotageversuch von Malcolm und Thea verhindert wird, die sich gemäß Malcolms Deals mit Darhk im Bunker befinden, begibt sich Darhk ins Rathaus der Stadt. Im Gegensatz zum Rest von H.I.V.E. will er die atomare Vernichtung nicht im Bunker, sondern in einer magischen Nexuskammer überstehen, damit jedes einzelne Todesopfer durch die Atomraketen ihm weitere magische Kraft verleiht.

Obwohl es dem Calculator und Felicity gelingt, Rubikon zu hacken und fast alle der Raketen aufzuhalten, wird eine einzelne Rakete abgefeuert und zerstört die Stadt Havenrock. Dies hat zur Folge, dass die Energie sämtlicher Todesopfer - einige Zehntausende - in Darhk einfließt und ihm göttergleiche magische Kräfte verleiht. Oliver und Diggle, die die Nexuskammer gefunden haben, kommen gerade rechtzeitig um dies zu bezeugen und werden von Darhk mit dem spöttischen Kommentar begrüßt, dass Oliver jetzt weitaus größere Pfeile benötigen wird. Sofort feuert Oliver zwei Pfeile auf Darhk ab, die dieser nicht wie gewohnt mit Magie in der Luft aufhält, sondern sie sofort zu Staub verwandelt. Auch Diggles Kugeln zerstäubt Darhk mühelos, bevor er die gesamte Kammer um sie herum zusammenbrechenlässt. Er schleudert Oliver und Diggle herum, kündigt aber an, dass er sie nicht direkt töten wird. Stattdessen will er sich die Kontrolle über Rubikon zurückholen, damit Diggle und Olivr in der atomaren Vernichtung in dem Wissen sterben, versagt zu haben.

Pläne der globalen Zerstörung

DarhkFrauTot

Darhk erfährt vom Tod seiner Frau

Zurück im H.I.V.E.-Hauptquartier trifft Darhk sich mit seiner Frau Ruvé und Cooper Seldon, den er ebenfalls im Massenausbruch befreit hat. Während er den Hacker Seldon beauftragt, die Kontrolle über Rubikon zurückzuerlangen, erfährt er von Ruvé, dass Lonnie Machin im Bunker umherwütet. Ruvé bricht daher auf um sich um Machin zu kümmern. Darhk überwacht in der Zwischenzeit Seldons Versuche, Rubikon wieder unter seine Kontrolle zu bringen, doch durch einen vereinten Hackerangriff vom Calculator und Felicity wird eine Überladung erzeugt, die Seldons Computer sprengt und ihn fortschleudert. Genervt wartet Darhk darauf, dass Seldon das Bewusstsein zurückerlangt, doch in dem Moment, in dem dies geschieht, wird Darhk unterrichtet, dass der gesamte H.I.V.E.-Bunker von Lonnie Machin gesprengt wurde und Darhks Familie höchstwahrscheinlich nicht mehr am Leben ist. Trauernd und wütend zischt Darhk, dass dann eben alles brennen soll und beschließt, mit Rubikon fortzufahren, selbst wenn die gesamte Menschheit dabei sterben muss.

Darhk begibt sich nun in das Penthouse von Felicity Smoak um diese dazu zu zwingen, Rubikon wieder zu starten. Felicity entgegnet, dass er zur Hölle fahren soll, woraufhin Darhk antwortet, dass dies nicht nötig ist, da er die Hölle herbringen wird. Er schleudert Curtis Holt zur Seite und droht dann, Felicitys Mutter zu töten, wenn Felicity ihm nicht hilft. Das Eindringen von Green Arrow hält Darhk davon ab, Felicitys Mutter ernsthaft zu schaden, aber Oliver kann Darhk dennoch nichts entgegensetzen - selbst die Explosion eines Sprengstoffpfeils verpufft einfach. Darhk ruft zudem mehrere H.I.V.E.-Söldner in den Raum, die Oliver beschäftigen sollen. Schließlich schreitet Darhk selbst ein und will Oliver die Lebensenergie absaugen, wird jedoch abgelenkt, als Thea mit Darhks Tochter Nora in den Raum tritt und droht, sie zu ermorden, wenn Darhk nicht von Oliver ablässt.

DarhkStürmtApartment

Darhk stürmt Felicitys Apartment

Darhk ist geschockt, Nora am Leben zu sehen und lässt tatsächlich von Oliver ab. Daraufhin lässt Thea Nora los, die sofort zu Darhk rennt und von ihm in die Arme geschlossen wird. Ein H.I.V.E.-Söldner wirft eine Blendgranate, in der Darhk mit Nora entkommt. Zwar konnte er Felicity nicht mit sich nehmen, hat aber ihren Laptop gestohlen, der die Anti-Rubikon-Codes beinhaltet. Den Laptop bringt er nun zu Seldon, schießt ihn mit einer Pistole an und rammt das Projektil mit Magie immer weiter in seine Wirbelsäule um ihn dazu zu zwingen, den Laptop zu hacken und Rubikon aufrechtzuerhalten.

Finaler Kampf mit Oliver

Nachdem tausende Raketen abgefeuert wurden, die in nur wenigen Stunden einschlagen sollen, begibt Darhk sich mit Nora in die Nexus-Kammer unter dem Rathaus um dort den Tod abzuwarten. Nora ist verängstigt und behauptet, dass sie ihre Mutter vermisst. Darhk nimmt sie in den Arm und verrät, dass sie ihm auch fehlt, dass sie sie aber schon bald wiedersehen werden. Plötzlich stürmt ein A.R.G.U.S.-Team in die Halle, das geschickt wurde um Darhk zu bezwingen. Sie alle werden gnadenlos von Darhk abgeschlachtet. Einige Zeit später taucht auch Oliver in der unterirdischen Höhle auf um Darhk zu konfrontieren. Darhk katapultiert ihn mit Magie geradewegs durch die Decke an die Oberfläche, folgt ihm dorthin und schleudert ihn dort weiter herum, während er zischt, dass seine Pläne eine Gnade für die Welt sind. Während er Oliver herumprügelt, tauchen plötzlich einige Bürger der Stadt auf, die Darhk bewerfen und ihn anschreien, dass er ihre Stadt in Ruhe lassen soll.

DarhkMachtlos

Darhk kann seine Magie nicht länger gegen Oliver verwenden

Amüsiert wendet sich Darhk den Bürgern zu, die er mit einem magiegestärkten Schrei von den Füßen wirft. Als Oliver sich wieder aufrappelt, fragt Darhk lachend, wie Oliver ihn aufzuhalten gedenkt, woraufhin Oliver antwortet, dass er es schaffen wird, da es von nun an nicht Oliver alleine ist, der sich Darhk stellen wird. Tatsächlich haben die Bürger Star Citys sich bereits wieder aufgerichtet und stellen sich dem überraschten Darhk mutig entgegen. Von der Hoffnung und Zuversicht der Menschen um sich herum, die das komplette Gegenstück von Darhks vom Tod gestärkten Magie sind, kann Oliver Darhks Magie abwehren und fortan nutzlos machen. Daraufhin faucht Darhk, dass Oliver ihm zwar die Magie geraubt haben mag, dass er aber noch immer seine Erfahrung aus der Liga der Assassinen hat. Mit diesen Worten stürzt er sich auf Oliver und ein brutaler Kampf um die Zukunft der Stadt entbrennt.

Während des Kampfs spürt Darhk, dass Seldon Rubikon deaktiviert hat und richtet ihn sofort trotz der weiten Entfernung mit seiner Magie hin. Im selben Moment treten weiter Teammitglieder von Team Arrow auf die Straße und Darhk ruft höhnisch, dass er ebenfalls Freunde mitgebracht hat. Einige H.I.V.E.-Söldner versammeln sich daraufhin hinter ihm und für einen kurzen Augenblick stehen sich H.I.V.E. und die Bewohner von Star City wie zwei Armeen still gegenüber. Dann stürzen sie sich aufeinander und Darhk und Oliver geraten erneut aneinander. Im Zuge des Gefechts kann Darhk Olivers Bogen aufheben, ihn spannen und Oliver in die Schulter schießen, bevor das Gefecht sie voneinander trennt und Darhk einige Bewohner bekämpft und niederschlägt.

DarhkBezwungen

Oliver bezwingt Darhk

Dann aber stürmt Oliver erneut auf Darhk zu und kann ihn dieses Mal auch niederschlagen. Er zieht ihn jedoch sofort wieder auf die Beine und der perplexe Darhk fragt benommen, was Oliver tun will. Er behauptet, dass sie beide genau wissen, dass Oliver nicht fähig ist, ihn umzubringen. Darhk spottet, dass Oliver sogar den Mann verschont hat, der seine Mutter umgebracht hat, doch Oliver entgegnet, dass er damals eine Wahl hatte und dass er sie dieses Mal nicht hat, da Darhk eine Freundin von ihm und zehntausend weitere Menschen ermordet hat. Mit diesen Worten rammt er Darhk einen Pfeil ins Herz und tötet Darhk, der tot auf der Straße zusammenbricht und liegen bleibt. Mit Darhks Tod verschwindet auch H.I.V.E. aus der Stadt; die meisten Kämpfer wurden in dem finalen Gefecht bezwungen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.