Schurken Wiki
Advertisement


Das Böse (auch bekannt als Mr. Shadow) ist der Hauptantagonist des Science-Fiction-Films Das fünfte Element von Luc Besson aus dem Jahr 1997.

Biografie

Das Böse war eine uralte kosmische Kraft, die seit Tausenden von Jahren versuchte, die Erde und alle Planeten, die Leben enthielten, zu zerstören. Es entstand durch eine himmlische Ausrichtung von drei Planeten und einer Sonne, die alle 5.000 Jahre stattfand, aber jedes Mal durch das fünfte Element vereitelt wurde. Im 23. Jahrhundert näherte es sich dem Planeten Erde, als es herausfand, dass die fünf Elemente dort nicht mehr vorhanden waren, um es aufzuhalten. Daraufhin wurde es von einem Militär-Raumschiff der Erde ins Visier genommen. Als sich das Böse als feindlich herausstellte, wurde es – entgegen der Warnungen von Priester Vito Cornelius – vom Raumschiff beschossen, was das Böse jedoch nur noch vergrößerte. Am Ende zerstörte es das Raumschiff.

Später verschluckte das Böse mehrere Satelliten und benutzte sie, um seinem Anhänger Jean-Baptiste Emanuel Zorg, CEO von Zorg Industries, mitzuteilen, dass es bald eintreffen würde. Am Ende des Films wurde der Plan des Bösen erneut durch die Kraft des fünften Elements Leeloo vereitelt, das es für immer tötete und dessen Körper zu einem zweiten Mond für die Erde machte.

Persönlichkeit

Über die Persönlichkeit des Bösen ist wenig bekannt. Es ist jedoch bekannt, dass es klug agierte. Sein einziges Ziel schien es zu sein, alles Leben im Universum zu beenden. Es war in der Lage, einen höflichen Ton anzunehmen, was man sah, als es Zorg fragte, ob es ihn störe. Angesichts der Angst, die letzterer hatte, als Mr. Shadow nach den Steinen fragte, die die 4 klassischen Elemente enthielten, die Leben spendeten, war es sehr wahrscheinlich, dass die Entität wenig bis gar keine Fehlertoleranz hatte. Es wird jedoch stark impliziert, dass all dies darauf zurückzuführen war, dass es aus Bösem bestand und nur wusste, dass es böse war.

Fähigkeiten

Das Böse konnte nicht mit Gewalt getötet werden. Alle Militärwaffen, die darauf abgefeuert wurden, machten es nur noch stärker. Das Böse konnte aufgrund seiner dunklen Energie jeden vernichten, der ihm zu nahe kam, ohne es auch nur zu versuchen. Es konnte zudem Planeten und Raumschiffe mit Leichtigkeit zerstören und sich mit einer Geschwindigkeit von Hunderten von Lichtjahren pro Stunde fortbewegen. Dadurch war es praktisch in der Lage, an jeden Ort in der Galaxie zu reisen. Es besaß auch die Fähigkeit der Telepathie, indem es Kommunikationssatelliten verschluckte. Als Zorg mit dem Bösen telefonierte, wurde gezeigt, wie er vor Schmerzen zusammenzuckte, nur weil er die Stimme des Bösen hörte. Jedem, der sich dem Bösen näherte oder es hörte, konnte das Böse dunkles Blut aus dem Kopf fließen lassen.

Wenn das Böse den Altar innerhalb des Tempels der Elemente ohne Einmischung des fünften Elements erreicht hätte, hätte es die Kraft der anderen vier Elemente genutzt, um über Tausende von Jahren unsägliche Schrecken zu verursachen. Seine einzige Schwäche war das fünfte Element mit der Unterstützung der anderen vier Elemente.

Hintergrund

  • Als das Ultimative Böse getötet wird, wird sein Körper zu einem zweiten Mond für die Erde, was impliziert, dass der erste Mond der Erde möglicherweise der Körper eines früheren Bösen vor Milliarden von Jahren ist und dass derjenige, der im Film zu sehen ist, tatsächlich das zweite Böse ist, dass die Erde angreift. Es ist auch möglich, dass es eine ganze Population von Bösen gibt.
  • Im Roman zum Film wird gesagt, dass das Böse aus Antimaterie besteht.
Advertisement