Schurken Wiki
Advertisement

“Ich bin der Nationale Sicherheitsberater. Das heißt, ich verhindere terroristische Angriffe – ich plane sie nicht!”

— Simmons streitet jegliche Beteiligung in die Angriffe ab

“Sie verfolgen mich, während diese Frau frei herumläuft? Die Verräterin Ada Wong! Wer weiß, was sie noch vorhat! Rache nehmen für den Präsidenten. Ist es das, was Sie wollen? Sie Narr! Hätte er die Wahrheit über Raccoon City veröffentlicht, wären die USA weltweit isoliert und die globale Ordnung zusammengebrochen! Jemand musste ihn stoppen! Er hätte mein Land und die Welt ins Chaos gestürzt!”

— Simmons rechtfertigt seine Taten

Derek Clifford Simmons (ディレック・c・シモンズ) ist der Hauptschurke des 2012 erschienenen Videospiels Resident Evil 6. Er teilt diese Rolle mit Carla Radames. Simmons erscheint als Hauptschurke in dem Szenario von Leon Kennedy und als sekundärer Antagonist des Szenarios von Ada Wong. Darüber hinaus ist er ein hintergründiger Schurke in den Szenario von Jake Muller.

Simmons ist der Nationale Sicherheitsberater der USA und darüber hinaus der Anführer der Familie, einer Geheimgesellschaft, die seit Jahrhunderten die Geschicke der Welt lenkt und beeinflusst. Der Überzeugung, dass die Stabilität der globalen Weltordnung von Amerikas Machtposition abhängig ist, sieht er diese Weltordnung gefährdet, als U.S.-Präsident Benford plant, der Welt die wahre Geschichte der Ereignisse in Raccoon City zu offenbaren. Um zu verhindern, dass Benford die Machtposition der USA gefährdet, organisiert Simmons einen bioterroristischen Anschlag, dem neben hunderten zivilen Opfern auch Benford zum Opfer fällt. Die Schuld für diesen Anschlag soll die mysteriöse Agentin Ada Wong auf sich nehmen; zu diesem Zweck hat Simmons, der seit einer einstigen Partnerschaft mit Wong von dieser besessen ist, mithilfe des C-Virus einen Klon Adas geschaffen. Während Simmons diesen Klon, Carla, für eine loyale Handlangerin hält, entgeht dem Egomanen dabei, dass Carla längst eigene Pläne hat.

Er wird im Japanischen von Takayuki Sugō und im Englischen von David Lodge gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Ursprung

Derek Simmons ist seiner Geburt Mitglied einer uralten, mächtigen Geheimgesellschaft namens "Die Familie", die von einem seiner Vorfahren gegründet wurde und die aus dem Schatten heraus die Geschicke der Weltpolitik und Zivilisation manipuliert, um um jeden Preis für Stabilität und Ordnung zu sorgen. Innerhalb der Familie stieg Simmons schließlich zum Anführer der Organisation auf und verfügte fortan über die fast grenzenlosen Ressourcen der Gruppe. Wie seine Vorfahren vor ihm nutzte er diese dazu, Ordnung auf globaler Ebene zu schaffen und die Geschicke der Menschheit zu lenken.

Für Simmons und die Familie war klar, dass die Stabilität der Zivilisation von der Vormachtposition der Vereinigten Staaten von Amerika abhing, weswegen der Erfolg der USA auch stets in ihrem eigenen Interesse war. In seiner hochrangigen Rolle als Nationaler Sicherheitsberater des U.S.-Präsidenten war Simmons daher perfekt positioniert, um Ereignisse zu beeinflussen. Zu einem unbestimmten Zeitpunkt – vor den Ereignissen in Raccoon City – kam Simmons in Kontakt mit der Meisterspionin Ada Wong, der er einige Aufträge erteilte. Derek war von Ada und ihren meisterhaften Fähigkeiten als Spionin völlig begeistert und wurde im Lauf ihrer Partnerschaft immer besessener von Ada.

Da er der Meinung war, dass alleine Ada ihm intellektuell das Wasser reichen könnte, war er überzeugt davon, dass Ada seine natürliche Ebenbürtige war und für immer an seiner Seite sein sollte. Von dieser Besessenheit kam Ada, die diese Meinung nicht teilte, vorerst überhaupt nichts mit. Die Partnerschaft der beiden zerbrach jedoch, als Simmons im Jahr 1998 dafür sorgte, dass Raccoon City nach einem Virusausbruch aus Gründen der Nationalen Sicherheit durch einen Raketenschlag zerstört wurde. Auf diese Art und Weise wollte Simmons verhindern, dass ans Licht kommen würde, welch unmenschliche Forschungen die Umbrella Corporation dort durchgeführt hatte. Nachdem Ada von Simmons' Verantwortung für den Raketenschlag erfuhr, beendete sie die Partnerschaft und brach sämtliche Kommunikation mit Simmons und der Familie ab. Dies traf Simmons schwer, der lange Zeit erfolglos versuchte, Ada wieder zurückzugewinnen.

Seine Besessenheit mit Ada trieb Simmons in den Wahnsinn und er beschloss, sich seine eigene Ada Wong zu erschaffen, wenn er schon nicht die echte Ada haben könnte. Er berief ein Forschungsteam unter der Führung der brillanten Carla Radames zusammen, die in einem Labor unter der Tall-Oaks-Kathedrale intensive Genetik-Forschung betrieben. Ursprünglich war das Team nur dazu gedacht, bioorganische Waffen und Viren und zu entwickeln, doch als Radames den C-Virus erschuf, der extreme mutative Effekte auf seine Opfer erwirkte, sah Simmons eine Gelegenheit. Er nutzte den C-Virus, um ihn tausenden von jungen Frauen zu injizieren; in der Hoffnung, dadurch eine Kopie Ada Wongs erzeugen zu können. Über zwölftausend Testpersonen erwiesen sich als Fehlschlag, bis Simmons Radames manipulierte, um sich selbst dem Test zu unterziehen. Zu Simmons Begeisterung mutierte Carla zu einer waschechten Kopie von Ada Wong.

Durch den Virus wurde Carlas Persönlichkeit unterdrückt und Simmons ließ sie zu einer Meisterspionin ausbilden, damit sie Ada so ähnlich war, wie möglich. Er begann auch, sie ausschließlich als Ada anzusprechen und ihren Charakter entsprechend zu formen. Da Carla sich vollständig wie Ada verhielt war Simmons so begeistert, dass ihm entging, dass die Carla-Persönlichkeit sich langsam wieder in den Vordergrund drängte und auf Rache an Simmons brannte. Zornig über das, was Simmons ihr angetan hatte, beschloss sie, Simmons gesamtes Lebenswerk zu zerstören und die Welt ins Chaos zu stürzen. Äußerlich ließ sie sich jedoch nichts anmerken und diente Simmons scheinbar weiterhin loyal. Der vor Begehren blinde Simmons belohnte ihre Treue unter anderem durch Forschungsbasen in China und umfangreichen Zugriff auf die Ressourcen der Familie.

Terrorangriff in Tall Oaks

Simmons verfügte mit dem C-Virus nun zwar über eine mächtige Waffe, sieht sich aber mit einem Problem konfrontiert. Es gibt Gerüchte, dass im osteuropäischen Edonia ein Söldner namens Jake Muller kämpft, bei dem es sich um den Sohn des verstorbenen Albert Wesker handelt. Simmons fürchtet, dass Mullers Körper Antikörper gegen den C-Virus enthält und dass daraus ein Gegenmittel erzeugt werden könnte. Um sicherzugehen, sendet Simmons die DSO-Agentin Sherry Birkin nach Edonia, um Muller aus dem durch Bürgerkrieg zerrütteten Land zu holen und zu ihm zu bringen. Darüber hinaus sendet er auch Carla Radames, damit diese sicherstellt, ob Mullers Körper wirklich die befürchteten Antikörper enthält. Carla soll außerdem sicherstellen, dass Jake und Sherry Edonia erfolgreich verlassen würden.

Da er Carla blind vertraut, zweifelt Simmons nicht an ihr, als sie ihn kontaktiert und offenbart, dass Sherry und Jake in einer Explosion getötet wurden. In Wirklichkeit aber hat Carla die beiden überwältigt und in ihr Labor in China gebracht, wo sie das Blut beider Personen untersuchen lässt. Mit Jakes Blut und den darin vorhandenen Antikörpern kann sie den C-Virus um ein vielfaches potenter machen und plant, die ganze Welt mit dem Virus ins Chaos zu stürzen. In den folgenden sechs Monaten arbeitet Carla an diesem Plan, während Simmons sich mit einem ganz anderen Problem konfrontiert sieht. Er hat erfahren, dass U.S.-Präsident Benford der Bevölkerung die Wahrheit hinter den Ereignissen in Raccoon City und der Rolle der U.S.-Regierung offenbaren will.

Simmons und die Familie befürchten, dass dies den Ruf der USA nachhaltig schwächen würde, was Auswirkungen auf die von der Familie ersehnten globalen Stabilität hätte. Um dies zu verhindern, versucht die Familie, ihren Einfluss zu nutzen, um Benford von seinem Vorhaben abzubringen. Nachdem dies scheitert, entscheidet Simmons, dass Benford getötet werden muss, bevor er seine Offenbarung tätigen kann; dies würde die USA zwar kurzzeitig schwächen, aber langfristig keinen großen Schaden in das globale Machtgefüge bringen. Zu diesem Zweck entwickelt Simmons Pläne für einen Biowaffenanschlag auf die Kleinstadt Tall Oaks, in der Benford bei einer Veranstaltung in einer Universität sprechen soll. Zudem lässt er die Secret Service-Agentin Helena Harper mit ihrer Schwester entführen und zwingt Helena so, ihn zu unterstützen und dem Secret Service falsche Informationen zuzuspielen.

Verrat und Transformation

Simmons beschuldigt Leon und Helena

Am Tag der Veranstaltung lässt Simmons Harper eine falsche Sicherheitslücke berichten, um die Personenschützer des Präsidenten aufzuteilen. Dann lässt er eine Biowaffe ein Gas über ganz Tall Oaks verteilen, welches alle, die es einatmen, mit dem C-Virus infiziert, sie tötet und sie als Zombies reanimiert. Auch Präsident Benford fällt dem Gas zum Opfer, wodurch die Familie das Geheimnis von Raccoon City gewährt sieht. Die gesamte Population von Tall Oaks fällt dem Gas ebenfalls zum Opfer, was für die Familie aber ein vertretbares Opfer ist. Alles verläuft nach Plan, doch entgegen Simmons Hoffnung kommt Harper in dem Chaos nicht um. Stattdessen tut sie sich mit dem Leibwächter Benfords, Leon Kennedy, zusammen und sie versuchen, aus der zombieüberrannten Stadt zu entkommen. Als Leon und Helena während dieser Zeit versuchen, Leons Vorgesetzte Ingrid Hunnigan im DSO-Hauptquartier zu erreichen, stellt sich aber heraus, dass auch Simmons sich dort befindet und dem Krisenstab vorsitzt.

Süffisant kann Simmons die Gelegenheit nutzen, um Leon und Helena für den Biowaffenangriff und die Ermordung des Präsidenten verantwortlich zu machen. Vorwürfe der beiden, selbst der Strippenzieher zu sein, tut Simmons als lächerlich ab. Aufgrund der Umstände haben Harper und Leon keinerlei Beweise gegen Simmons, der ihnen noch rät, sich zu stellen, bevor er die Kommunikation unterbricht. Unmittelbar darauf bekommt Simmons einen Anruf aus höchst unerwarteter Quelle – es ist die echte Ada Wong, die Kontakt aufnimmt. Ada, die im Zuge des Chaos in Tall Oaks von Carla Radames erfahren hat, setzt den verblüfften Simmons über die geheimen Pläne seiner Handlangerin in Kenntnis. Simmons ist entgeistert als Ada ihm offenbart, dass Carla die Welt zerstören will. Ada nimmt sich jedoch nicht die Zeit, mehr zu offenbaren, sondern beendet den Kontakt sofort wieder.

Simmons erwartet Sherry und Jake

Entsetzt verlässt Simmons daraufhin sofort den Krisenstab und das DSO-Hauptquartier und fliegt mit seinem Jet nach China, um Carla zur Rede zu stellen. Auch Leon und Helena sowie Ada Wong sind bereits in Lanshiang angekommen oder treffen kurz nach Simmons ein. Zudem konnten Jake und Sherry aus Carlas Labor fliehen, woraufhin diese ihre J'avo zur Verfolgung der beiden in die Stadt gehetzt hat. Ein entsprechendes Chaos findet Simmons in Lanshiang vor, als er die Stadt erreicht. Es ist ihm dennoch möglich, Kontakt zu Jake und Sherry aufzunehmen – die sich nach ihrer langen Gefangenschaft der globalen Situation nicht bewusst sind – und einen Treffpunkt zu nennen, an dem die beiden sich einfinden sollen. Von bewaffneten Handlangern der Familie begleitet macht Simmons sich auf den Weg zum Treffpunkt – dem Kwun Leng-Gebäude – und entsendet darüber hinaus Handlanger, um Carla zu töten, bevor sie ihre Pläne weiter umsetzen kann.

Kurze Zeit später erreichen Jake und Sherry das Kwun Leng-Gebäude. In den Straßen von Lanshiang waren sie aber auf Leon und Helena gestoßen und von diesen über Simmons wahre Pläne informiert worden. Daher ist es für Simmons eine Überraschung, als neben Jake und Sherry Leon und Helena in die Halle treten, um ihn zu konfrontieren. Amüsiert trägt Simmons Sherry auf, Leon und Helena zu verhaften, doch Sherry konfrontiert ihn mit den Vorwürfen des Terrorismus. Erbost ruft Simmons, ob die beiden dies etwa jedem unter die Nase reiben, der ihnen zuhört und entgegnet schließlich, dass der Terrorangriff auf Tall Oaks der globalen Sicherheit diente. Er befiehlt seinen Männern, das Feuer zu eröffnen und wendet sich ab. Gerade als Simmons sich abwenden will, tritt jedoch ein von Carla gesandter J'avo mit einer Pfeilpistole an Simmons heran und feuert diesem einen mit dem C-Virus getränkten Pfeil in den Hals.

Simmons wurde infiziert

Zwar wird der J'avo sofort erschossen, aber Simmons muss entsetzt erkennen, dass er infiziert wurde. Getroffen wankt er nach vorne und stürzt aus dem Fenster, unter dem sich eine Zugstrecke befindet. Entkräftet stürzt Simmons auf einen vorbeifahrenden Zug und lediglich Leon und Helena können ihm hinterherspringen. Während Simmons sich langsam aufrappelt, erhält er einen Anruf Carlas, in dem diese ihm höhnisch offenbart, dass sie ihm nur das angetan hat, was er ihr einst ebenfalls angetan hatte. Sie erklärt auch süffisant, dass er lediglich zu dem Monster werden wird, was er immer war, bevor Simmons hasserfüllt sein Handy zerstört. Als er sich umdreht, sieht Simmons zudem, dass Leon und Helena zu ihm aufgeholt haben und sich ihm mit gezückten Waffen nähern. Ungläubig, dass die beiden hinter ihm und nicht hinter Ada her sind, rechtfertig Simmons zornig seine Taten, bevor er plötzlich unter Krämpfen zusammenbricht.

Der C-Virus, der seinen Körper mittlerweile durchzogen hat, führt nun zu einer schweren Mutation von Simmons' Körper. Da es sich dabei um den potenteren C-Virus handelt, ist die Mutation weitaus tiefgreifender als die normalen C-Virus-Mutationen und Simmons verwandelt sich in eine unnormale, hundeartige Kreatur mit einem lange, fleischigen Hals. Da es sich dabei erst um die erste Mutationsstufe handelt, werden seine aggressiven Impulse verstärkt, doch er verfügt noch über einen Großteil seines Verstandes und kann eigene Entscheidungen treffen. Zudem ist es ihm auch möglich, seine Zellen umzuwandeln und bei Bedarf so wieder seine menschliche Form anzunehmen. In seiner Hundemonster-Form stürzt er sich auf Helena und Leon und ein Kampf entbrennt, der sich über den gesamten Zug erstreckt. Zwar stürzt Simmons während des Kampfs vom Zug, kann diesen aber spielend leicht wieder einholen und seine eigenen Knochensplitter als Projektile nutzen, um den Kampf fortzusetzen.

Simmons erscheint am Quad Tower

Letztendlich sind es aber Leon und Helena, die im Kampf obsiegen. Als die Bestie mit einem verzweifelten Angriff auf die beiden zuprescht, kann Helena einen einzigen Schuss abfeuern, der Simmons mitten im Kopf trifft und ihn schwer verwundet. Getroffen stürzt er vom Zug und wird augenblicklich von diesem überrollt. Daraufhin entgleist der Zug und Leon und Helena springen vom Zug in den Fluss. Sie halten Simmons für tot, doch der Schrecken ist noch nicht vorbei. Obwohl Carla Radames zu diesem Zeitpunkt bereits getötet wurde, konnte sie noch eine C-Virus-Rakete auf Lanshiang abfeuern lassen und so die ganze Großstadt zu Zombies transformieren. Leon und Helena müssen sich daraufhin unter höllischen Umständen durch die Stadt durchschlagen und erreichen schließlich den Quad Tower. Zu ihren Schrecken finden sie sich dort aber mit niemand geringerem als Simmons konfrontiert.

Finale Konfrontation am Quad-Tower

In dessen Körper hat sich der C-Virus noch weiter ausgebreitet, was den Einstieg in eine zweite Mutationsphase einleitet. Vor den Augen Leons und Helenas transformiert Simmons in eine gewaltige, dinosaurierartige Kreatur, die nun ausschließlich instinktgeleitet ist und um jeden Preis versucht, seine verhassten Feinde zu zermalmen. Er wird nur noch weiter angespornt, als Ada Wong in einem Helikopter erscheint und das Feuer eröffnet, um Leon und Helena zu helfen. Simmons, dessen Verstand zu diesem Zeitpunkt nur noch beschränkt existiert, kann aber schon längst nicht mehr zwischen Carla und Ada unterscheiden und hält beide für die selbe Person. Daher ist es nun auch seine Rachesucht an der verräterischen Carla sowie seine unbändige Begierde für Ada, die sein Handeln antreibt. Der harte Kampf endet schließlich mit Simmons Niederlage, so dass Leon und Helena sich abwenden, um den Quad-Tower zu erklimmen und aus der Stadt evakuiert zu werden.

Simmons will Leon töten

Da dies nur durch einen Fahrstuhl möglich ist, der an der Außenwand des brennenden Turms entlangführt, befinden sie sich wie auf dem Präsentierteller, als der mutierte Simmons ein weiteres Mal attackiert. Leon und Helena können sich aus dem abstürzenden Fahrstuhl retten und auf eine Art Zwischenplattform klettern, woraufhin Ada sich zu ihnen gesellt um Simmons, der die Häuserwand erklommen hat, abzulenken. Auf der Zwischenplattform entbrennt nun ein weiterer Kampf mit Simmons, in dem dieser nun wieder seine hundeartige Form annimmt. Es gelingt Simmons dabei, Leon über die Kante des Plattform zu stoßen, wo Leon sich nur mit letzter Kraft festhalten kann. Der nun wieder humanoide Simmons will ihn in die Tiefe stoßen, doch dann tritt Ada von hinten an ihn heran, rammt ihm eine Klinge in die Hüfte und stößt ihn in die Tiefe, wo Simmons auf eine weitere, brennende Zwischenplattform stürzt.

Da Simmons in den Flammen zu sterben scheint, erreichen Leon und Helena – Ada trennt sich von der Gruppe – ungestört das Dach des Towers. Sie wollen in dem dort stehenden Helikopter aus der gefallenen Stadt entkommen, doch bevor ihnen dies gelingt, stellt sich Simmons ihnen ein letztes Mal. Dieser ist nun vollkommen vom C-Virus durchströmt, so dass er nicht länger zu menschlichen Regungen fähig ist. Ausschließlich von seinem Selbsterhaltungstrieb und seinen grundlegendsten Instinkten getrieben, fährt Simmons tentakelartige Arme aus, mit denen er die auf dem Dach herumstromernden Zombies durchbohrt. Auf diese Art und Weise kann er seinen Körper mit den Körpern der Zombies verschmelzen und das organische Material erhalten, welches ihm eine weitere Transformation ermöglicht. Er mutiert zu einem riesigen Insektenmonster, welches weiterhin die Zombies auf dem Dach konsumiert, während es Leon und Helena attackiert.

Simmons stirbt endgültig

Dies können die beiden sich jedoch zu Nutzen machen. Da der Blitzableiter des Turms zerstört wurde und einen Zombie durchbohrt hat, sorgen Leon und Helena dafür, dass Simmons diesen Zombie durchbohrt und zu sich heranzieht. Da ein Gewitter aufgezogen ist, kommt es zu einer glücklichen Fügung und die Spitze des Blitzableiters wird genau in dem Moment von einem Blitz getroffen, indem Simmons den Zombie konsumieren will. Der Blitz fügt Simmons Körper so verheerenden Schaden zu, dass selbst die C-Virus-Regeneration nicht länger ausreicht. Der Beschuss von Leon und Helena tut sein übriges, so dass der sterbende, mutierte Simmons kraftlos nach hinten stürzt und vom Dach fällt. Noch während des Falls bricht sein Körper auseinander und formt sich zu Smmons' menschlichem Körper zurück. Simmons stürzt in die Tiefe und kracht am Fuße des Turms in eine spitze Skulptur, auf der er aufgespießt wird. Auf die Skulptur gespießt findet Simmons seinen endgültigen Tod und seine Leiche wird schon bald von den Flammen des tosenden Feuers verzehrt.

Galerie

Navigation

           Resident Evil.png -Schurken

Umbrella Corporation
Zentrale Charaktere
Albert Wesker | Oswell Spencer | James Marcus
Agenten und Forscher
Alex Wesker | Alexia Ashford | Alfred Ashford | Brian Irons | Nicholai Ginovaef | Sergei Vladimir | William Birkin
Biowaffen
Egelkönigin | T-00 | T-002 | T-A.L.O.S. | Nemesis | Nosferatu

Das Dorf
Mutter Miranda
Haus Dimitrescu (Alcina Dimitrescu | Bela Dimitrescu | Cassandra Dimitrescu | Daniela Dimitrescu) | Donna Beneviento | Salvatore Moreau | Karl Heisenberg | Uriaș

Andere Organisationen
TRICELL: Albert Wesker | Excella Gionne | Ricardo Irving
Los Iluminados: Osmund Saddler | Ramon Salazar | Jack Krauser | Bitores Mendez
Neo-Umbrella & Die Familie: Carla Radames | Derek Simmons | Ustanak
FBC: Morgan Lansdale | Neil Fisher | Jessica Sherawat | Rachel Foley
Il Veltro: Jack Norman
Die Connections: Eveline | Lucas Baker | Miranda
Baker-Familie: Jack Baker | Marguerite Baker | Lucas Baker | Eveline

Andere
Javier Hidalgo | Glenn Arias | Maria Gomez | Diego Gomez

Film-Kontinuum
Timothy Cain | Spence | Nemesis

Advertisement