FANDOM


Derrick Prince ist der Hauptschurke aus dem 2015 erschienenen Actionfilm Bus 657.

Er wird von seinem Mentor, dem Gangsterboss Frank Pope, auf die Jagd nach den Räubern geschickt, die sein Kasino überfallen und 3 Millionen Dollar erbeutet haben. Einer der Räuber ist Popes alter Freund Luke Vaughn. Als Pope beginnt, seine Taten als Gangster zu bereuen und dabei sieht, wie gnadenlos Derrick in der Jagd nach Vaughn vorgeht, tötet er Derrick schließlich als dieser klarmacht, Vaughns Tochter zur Strafe foltern und ermorden zu wollen.

Er wurde von Morris Chestnut dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Er ist der Schüler des Gangster-Bosses Frank Pope und wurde von diesem jahrelang ausgebildet, um Popes Verbrecherimperium und sein Casino "Swan" zu übernehmen.

Arbeit für Pope

DerrickErschießt

Derrick erschießt den Dieb

Als ein Diebespaar 10.000 Dollar aus Popes Kasino stiehlt, lässt Pope sie von Derrick fangen und im Keller des Kasinos einsperren. Derrick verhört zuerst den männlichen Dieb brutal und fragt ihn nach dem Geld. Der Mann behauptet panisch, nichts zu wissen und Derrick lässt daher schließlich die Freundin und Komplizin des Manns in den Raum bringen. Als sie ihn als Arschloch beschimpft, antwortet Derrick dass sie das Arschloch gerne haben kann. Er zückt einen Baseballschläger und will sie damit verprügeln, aber Pope taucht im letzten Moment auf und ruft ihn zurück.

Pope übernimmt nun das Verhör und befiehlt Derrick schließlich, beide zu erschießen wenn sie ihm nicht innerhalb von 10 Sekunden sagen, wo das Geld ist und wer es hat. Er zählt langsam die Zeit herunter und schließlich schreit der Mann, dass Glenn Haley im Candlewood 451 das Geld hat und dass es die Idee seiner Freundin war. Diese dreht sich entgeistert zu ihrem Komplizen um, wird aber sofort von Derrick erschossen, der auf Popes Befehl danach auch den Mann erschießt.

PopeWirdVerabschiedet

Pope wird verabschiedet

Danach begeben Pope und Derrick sich hoch ins Casino, wo zu Popes Abschied eine Überraschungsparty gefeiert wird. Derrick hält eine kurze Rede über Popes Errungenschaften während seiner Zeit im Casino, bevor sie sich unter die Gäste mischen. Am nächsten Tag wird Pope von Derrick informiert, dass Luke Vaughn, einer seiner Mitarbeiter im Casino, ihn sprechen will. Nachdem es zum Streit zwischen Pope und Vaughn kommt, will Derrick Vaughn hinauswerfen aber Vaughn wehrt sich und schlägt Derrick. Nachdem zwei Sicherheitsbeamte Vaughn gefasst haben, schlägt Derrick ihm hart ins Gesicht bevor er ihn feuert und aus dem Casino wirft.

Nachdem Vaughn aus dem Casino geworfen wurde, fragt Derrick was Vaughns Problem war. Pope verrät ihm, dass Vaughn Derricks Stelle hatte bis er eine Familie gründete und alles hinwarf. Pope überlegt, dass er Vaughn das Geld vielleicht einfach hätte geben sollen, aber Derrick erinnert ihn daran, dass Pope ihm beigebracht hat, seine Prinzipien nicht für Beziehungen über den Haufen zu werfen.

Jagd auf die Diebe

Als in der Nacht im Casino plötzlich der Strom ausfällt, versammelt Derrick einige Wachmänner, bewaffnet sich und macht sich auf den Weg in den Keller, wo das Geld im Tresorraum gelagert wird. Ihm kommen allerdings drei maskierte Räuber entgegen, einer von ihnen ist Vaughn. Es kommt zu einer Schießerei im Hauptraum des Casinos, in der Derrick einen der Räuber, Dante, anschießen und verletzen kann. Den Räubern gelingt die Flucht aus dem Casino, aber Derrick und seine Handlanger nehmen die Verfolgung auf. Sie verlieren die Spur als die drei Räuber einen Bus kapern und damit fliehen. Derrick sieht aber noch, wie Vaughn im Bus seine Maske abnimmt.

DerrickWaffe

Derrick attackiert die Räuber

Am nächsten Morgen ruft Derrick Pope an und informiert ihn über den Diebstahl im Casino; 3 Millionen Dollar wurden gestohlen. Pope begibt sich sofort in das Casino, wo Derrick ihn vollständig aufklärt und auch verrät, dass er die Räuber verfolgen konnte, bis sie in einen Bus gestiehen sind. Derrick verrät, dass er Vaughn als einen der Räuber ausgemacht hat und dass er direkt losziehen wird um das Geld zurückzuholen. Er verspricht Derrick, das das Geld bis zum Abend wieder im Tresor liegen wird und Pope nimmt das Versprechen an. Derrick macht sich sofort auf den Weg und findet den Fluchtfahrer der Gruppe, der sich noch während des Raubzugs alleine davongemacht hat. Derrick foltert den Mann mit einer Heroinspritze und erfährt von dessen panischen Freundin, dass Jason Cox der Anführer der Diebe ist. Nachdem er dies erfahren hat, erschießt Derrick beide. Er nimmt danach die Verfolgung des entführten Busses auf, indem er den Polizeifunk abhört.

Indem er sich als Cox, der Anführer der Räuber, ausgibt, kann er dessen Mobilfunkanbieter anrufen und erfahren, dass Cox in den letzten Stunden mehrfach nach Texas telefoniert hat. Derrick ruft Pope an und berichtet ihm davon. Er schlägt vor, Vaughns Tochter zu entführen um einen Austausch zu machen, aber Pope antwortet dass die Tochter tabu ist und sie kein bettlägriges, krebskrankes Kind entführen werden. Er befiehlt Derrick, die gesamte Familie in Ruhe zu lassen da sie ein Problem mit Vaughn und nicht seiner Familie haben. Derrick kontaktiert stattdessen den korrupten Polizisten Marconi und sorgt dafür, dass die Polizei die Verfolgung aufgibt und nur Marconi und Derrick mit seinen Handlangern den Bus verfolgen. Tatsächlich hat sich Vaughn aber unter die Geiseln gemischt und der Bus, den Marconi vorfindet, ist leer.

DerrickBedroht

Derrick bedroht Vaughns Tochter

Derrick hingegen hat sich bereits auf den Weg zu dem Flughafen gemacht, von dem Vaughn entkommen will. Er tötet den Besitzer und wartet auf Vaughn, den er schließlich bei seiner Ankunft konfrontiert. Er schlägt Vaughn nieder und bringt ihn zurück in den mittlerweile verlassenen Bus, wo schon Pope und Marconi warten. Sie ketten Vaughn im Bus fest und Derrick übergießt ihn mit Benzin. Als Derrick sieht, dass Vaughn grinst, fragt er nach dem Grund und Vaughn offenbart süffisant, dass er das Geld längst ins Krankenhaus hat bringen lassen und die Tasche, die er mit sich trägt, gar nicht das Geld enthält. Als Pope Derrick geschockt befiehlt, die Tasche zu öffnen, stellt sich heraus dass Vaughn die Wahrheit sagt. Entgeistert, dass sie die drei Millionen Dollar verloren haben, schreit Derrick, dass er zuerst Vaughn abfackeln wird und dann direkt zum Krankenhaus fahren wird um seine Tochter zu foltern und zu töten. Er springt auf und packt den Benzinkanister aber plötzlich wirbelt Pope herum und streckt Derrick mit mehreren Schüssen in die Brust nieder, bevor er ihn mit einem Kopfschuss dafür hinrichtet, seine Befehle bezüglich Vaughns Familie ignoriert zu haben.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.