Desaad, auch als DeSaad bekannt, ist ein Schurke aus den DC Comics. Er ist einer der Neuen Götter von Apokolips und fungiert als Handlanger und Chef-Foltermeister des intergalaktischen Despoten Darkseid. In den Comics erscheint Desaad als Feind der Liga der Gerechten sowie der Forever People.

Er wurde von Jack Kirby erfunden und erschien zum ersten Mal im Mai 1971 in Forever People #2.

Ursprung

Desaad wurde auf dem Planeten New Genesis auf und hatte ein gewöhnliches Leben, bis Darkseid, der Thronfolger des mit New Genesis verfeindeten Planeten Apokolips, auf ihn aufmerksam wurde. Darkseid begann, Desaad zu korrumpieren und ihn so auf seine Seite zu ziehen. Durch Darkseids Manipulation ließ Desaad sein Leben auf New Genesis hinter sich und folgte Darkseid nach Apokolips, wo er als einer der Neuen Götter den Namen "Desaad" für sich wählte.

Handlung

Handlanger Darkseids

Während seiner Zeit auf Apokolips wurde Desaad einer zu Darkseids engsten Verbündeten und Handlanger. Allerdings wurde er von Darkseids Mutter Heggra bedroht, die ihn zwang, Darkseids Geliebte, Suli, zu vergiften. Nach Sulis Tod fand Darkseid heraus, was geschehen war, und zwang Desaad daraufhin, Heggra zu vergiften. Auf diese Art und Weise konnte Darkseid die Herrschaft von Apokolips an sich reißen und Desaad verblieb als zentraler Handlanger an seiner Seite. Dies hält Darkseid aber nicht davon ab, Desaad nach Belieben zu foltern oder durch seine Omega-Strahlen zu töten. Da Desaad aber ein wichtiger Handlanger ist, belebt Darkseids ihn dann stets wieder.

Als absoluter Sadist und Chef-Foltermeister von Apokolips ist Desaad des Öfteren an Darkseids grausamen Plänen der universalen Eroberung beteiligt. Da sich die Superhelden des Planeten Erde aber jedem Versuch Darkseids entschlossen entgegenstellen, gilt Desaad als einer ihrer ärgsten Feinde. So gelingt es Desaad bei einer Gelegenheit, Batman gefangen zu nehmen und später auch Professor Martin Stein zu entführen und zu foltern. Dadurch kann er die Firestorm-Matrix an sich reißen und kurzzeitig verwenden, bis ihm diese wieder entrissen wird und er zur Flucht gezwungen wird. Im Prime Earth-Universum unterstützt Desaad Darkseids General Steppenwolf bei dessen Eroberungsversuch von Erde 2 und foltert Erde-2s Superman mit Freude, als dieser ihnen in die Hände fällt.

Andere Auftritte

DC Animated Movie Universe

Hauptartikel: Desaad (DC Animated Movie Universe)

Desaad in Justice League: War

Im DC Animated Movie Universe erscheint Desaad als sekundärer Antagonist desm 2014 erschienenen DC-Animationsfilm Justice League: War. Auch hier ist er ein Neuer Gott von Apokolips und ein sadistischer Handlanger Darkseids. Seine Rolle als Foltermeister und Wissenschaftler wird in dem Film sehr betont. So ist er der Schöpfer der Paradämonen – monströser Bestien, die als Darkseids Invasionsarmee fungieren – und einer der Koordinatoren von Darkseids erstem Invasionsversuch der Erde.

Während dieser Eroberung verbleibt Desaad auf Apokolips, wo ihm schließlich der überwältigte Superman herbeigebracht wird. Darkseid macht es sich daraufhin zum persönlichen Vergnügen, ihn zu quälen und ihn einer Prozedur zu unterziehen, die seinen genetischen Code zersetzt und ihn in eine Art Super-Paradämon verwandeln soll.

Young Justice

Desaad in Young Justice

In der Animationsserie Young Justice erschien Desaad zum ersten Mal in der siebzehnten Folge der ersten Staffel und kehrte auch in den folgenden beiden Staffeln in einer nebensächlichen Rolle zurück.

Getreu der Comic-Vorlage ist Desaad ein absoluter Sadist und fungiert als Handlanger und Foltermeister Darkseids. Als Teil dessen düsterer Pläne knüpft Desaad Kontakt mit der Intergang, die er mit fortgeschrittener Technologie aus Apokolips versorgt. Als diese Pläne durch die Forever People von New Genesis gefährdet werden, kann Desaad Infinity Man kurzzeitig mit einer Mother Box korrumpieren, bevor dies rückgängig gemacht und Desaad zur Flucht gezwungen wird.

DC Extended Universe

Desaad im sogenannten "Snyder Cut" von Justice League

Desaad sollte ursprünglich in dem 2017 erschienenen Film Justice League erscheinen, doch sämtliche Szenen, in denen er vorkam, schafften es nicht in die Endfassung des Films. In Zack Snyder's Justice League, der 2021 erschienenen, an die Originalfassung von Regisseur Zack Synder angepassten Version hingegen tauchte Desaad auf. Er wird von Peter Guinness dargestellt.

Desaad fungiert gemeinsam mit Granny Goodness als rechte Hand von Darkseid. In dieser Funktion ist auch er derjenige, der in Kontakt mit Darkseids verbanntem Onkel Steppenwolf steht, der sich nach Heimkehr sehnt und daher für Darkseid Planeten erobert. Desaad hat kein Vertrauen in Steppenwolf und scheint eine persönliche Verachtung für diesen zu empfinden. Nichtsdestotrotz verbleibt er als Kontakt für Steppenwolf aktiv, um diesem Darkseids Befehle mitzuteilen.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.