Der Designer ist ein Schurke aus den modernen DC Comics, wo er als indirekter Gegenspieler Batmans erscheint. Er erschien zum ersten Mal im März 2020 in Batman #90.

Er wurde von James Tynion IV und Jorge Jiménez erfunden.

Ursprung

In seiner Jugend war der Designer ein aufstrebender Verbrecher, doch seine Raubzüge wurden stets von einem sehr fähigen Detektiv vereitelt, der ihm stets einen Schritt voraus war. Frustriert begann der Designer, seine Verbrechen tiefer und detaillierter herauszuarbeiten und sogar Methoden zu überlegen, wie der Detektiv dies verhindern wollen würde und wiederum Methoden zu entwicken, dies zu verhindern. Dies führte so weit, dass der Designer nicht länger Verbrechen beging, um sich zu bereichern sondern um den Detektiv bei seinem eigenen Spiel zu schlagen. Nichtsdestotrotz wurde er immer wieder besiegt, so dass er vor Frust bis an den Rand des Wahnsinns getrieben wurde. Schließlich schloss er sich ein ganzes Jahr lang in einem Raum ein um ein solch komplexes und detailliertes Verbrechens-Schema zu entwickeln, dass es niemand voraussehen und daher auch nicht verhindern konnte.

Als er den Raum verließ, war er zu einem anderen Mann geworden und nannte sich fortan "Designer". Mit diesem Verbrechen hatte er auch tatsächlich Erfolg und sein alter Feind erholte sich nie von diesem Rückschlag. Zufrieden nahm der Designer zur Kenntnis, dass sein Nemesis nun ein gebrochener Mann war und nie wieder ein Verbrechen löste. In den folgenden Jahren setzte der Designer sein Talent konsequent um, um undenkbare Verbrechen zu planen und umzusetzen. Da er nie erwischt wurde und die Verbrechen in den meisten Fällen auch nie entdeckt wurden, wurde er nie eine bekannte Größe der kriminellen Unterwelt, sondern zog es vor, aus den Schatten heraus zu handeln.

Handlung

Joker provoziert den Designer

Schließlich wird der Designer auf Gotham City aufmerksam, wo ihn der Beschützer der Stadt, Batman, an seinen einstigen persönlichen Gegenspieler erinnert. Um diesen zu stoppen, kontaktiert der Designer vier kriminelle Größen Gothams - Catwoman, Riddler, Pinguin und Joker - indem er ihnen eine signierte Botschaft mit seinem Logo und einem Treffpunkt hinterlässt. Alle vier werden neugierig und begeben sich zu dem Treffpunkt, wo sie ein zombiehafter Handlanger des Designers erwartet, der sie per Boot nach Thanatos House bringt, wo der Designer sie bereits erwartet. Nachdem er sich ihnen vorgestellt hat und sie alle ihre Waffen abgelegt haben, führt er sie ins Innere und bietet ihnen ein gemeinsames Abendessen an.

Er behauptet, dass er ihre kriminellen Karrieren beobachtet hat und sie alle ihn sehr beeindruckt haben. Er verkündet aber, dass sie alle auch stets gegen Batman verloren haben und dass er seine Expertise mit ins Spiel bringen will, um dies in der Zukunft zu verhindern. Er berichtet ihnen von seiner Vergangenheit und wie diese ihn zu dem Mann formte, der er nun ist. Er verkündet, dass er allen Anwesenden eine Chance bietet: er will ein Verbrechen für sie planen dass ihnen dabei helfen wird, die finale Form ihrer kriminellen Entwicklung einzunehmen und Batman dabei zu bezwingen und zu brechen. Dies soll laut dem Designer zur Folge haben, dass alle vier zu den unangefochtenen Herrschern Gothams werden und dass sie ihn nie wieder sehen werden, nachdem sie ihm seinen Preis – die Hälfte ihrer Eroberungen – auszahlen.

Der Designer wird von Joker erschossen

In den folgenden Stunden setzt er sich mit allen vier Schurken zusammen um in einem Gespräch herauszufinden, was sie erreichen wollen und wie es umzusetzen ist. Catwoman ist die erste und der Designer entwirft einen Plan für sie, den gesamten Reichtum Bruce Waynes auf eine Art und Weise zu stehlen, die niemand voraussehen kann. Für Pinguin entwirft er einen Plan, mithilfe der geschickten Einsetzung von Auftragsmördern das Bürgermeisteramt zu erhalten und für Riddler bastelt er ein technologisches Labyrinth zusammen um die Infrastruktur der Gesetzeshüter der Stadt zu zerschlagen. Joker ist als letzter dran und spricht stundenlang mit dem Designer, der ihm einen Plan entwickelt um Batman und Robin zu töten, ohne dass diese Verdacht schöpfen könnten.

Joker jedoch verkündet, dass sein Ziel nicht der Tod von Batman und Robin, sondern von der ganzen Welt ist. Verstört und geschockt erkennt der Designer, dass er den Wahnsinn der Schurken Gothams unterschätzt hat und beschließt daher, die vier versammelten Schurken töten zu lassen. Mit gezücktem Schwert stürmt er in den Hauptraum und ruft seinen Handlangern hasserfüllt zu, dass sie die vier Verbrecher töten sollen. Mit seinem Schwert geht er auf Pinguin los und zischt, dass Joker ihm gezeigt hat, was Gotham City wirklich ist, doch bevor er Pinguin töten kann, wird er von Joker erschossen. Da sie ohne die Unterstützung des Designers die Pläne nicht umsetzen können, verbrennen die Verbrecher Thanatos House und machen sich davon, als wäre diese Nacht niemals geschehen. Jahre später beginnt eine unbekannte Größe jedoch, die für die Vier erdachten Pläne langsam umzusetzen, was impliziert, dass der Designer noch am Leben ist und nun selbst ans Werk geht, um seine Ziele zu erreichen. In Wirklichkeit ist jedoch der Joker verantwortlich für die Re-Aktivierung der Pläne des Designers; der Designer wurde tatsächlich damals getötet. Die Leiche des Designers, die noch immer das Kostüm trägt, wurde von Joker durch ein mystisches Gas wiederbelebt und fungiert als seine willenlose Marionette.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.