FANDOM


Überblick

“Das Schicksal hat mich auserwählt, an der Spitze der Welt zu stehen! Ich bin der König, der jedes Hindernis überkommt!”

— Diavolo

“Ich habe dir zum Abschied etwas gezeigt. Da es hier endet, will ich dich aufklären. Was du gerade gesehen und berührt hast, warst du selbst in der Zukunft. Vor ein paar Sekunden sahst du dein Ich aus der Zukunft. Das ist die Fähigkeit meines Emperor Crimson. Ich habe die Zeit ausgelöscht und bin in ihr gesprungen. Mir ist gleich, wer es ist... Ich werde niemandem erlauben, eine Hand an meinen Thron zu legen! Unter keinen Umständen! Und nun wirst du ebenfalls verschwinden müssen. Bucciarati, deine Mission als Trishs Leibwächter... ist hiermit vorbei!”

— Diavolo überwältigt Bucciarati

Diavolo (ディアボロ Diaboro) ist der Hauptschurke aus Golden Wind, dem fünften Handlungsabschnitt des Mangas JoJo's Bizarre Adventure und der fünften Staffel der gleichnamigen Anime-Adaption.

Er wurde im Japanischen von Katsuyuki Konishi gesprochen.

Überblick

Diavolo ist eine von zwei Seelen, die sich einen Körper teilen. Bei der anderen handelt es sich um Doppio. Obwohl Diavolo und Doppio den selben Körper teilen, wandelt dieser Körper sich je nachdem, wer von beiden gerade steuert; als Diavolo ist der Körper wesentlich muskulöser und hat eine andere Haarfarbe. Diavolo wuchs auf Sardinien auf, nahm aber als junger Mann an einer Ausgrabung in Ägypten teil, wo er eine Schatulle mit sechs Stand-Pfeilen fand. Nachdem die Schamanin Enyaba ihm die Macht der Pfeile erklärte, nutzte Diavolo einen der Pfeile um sich selbst einen Stand, Emperor Crimson, zu verschaffen. Bei Emperor Crimson handelt es sich um einen äußerst mächtigen Stand, der in der Lage ist, bis zu zehn Sekunden in die Zukunft zu sehen und Teile dieser Zukunft aus der Zeitlinie zu reißen.

Mit seinen neuen Stand-Kräften begann Diavolo, ein kriminelles Imperium in Italien zu errichten. Seine Gang trug den Namen Passione und wurde von Diavolo aus dem Schatten heraus geleitet. Diavolo war äußerst vorsichtig und darauf bedacht, niemanden seine Identität erfahren zu lassen. Nachdem seine Organisation sich zur größten und mächtigsten Mafia-Familie in Italien aufgeschwungen hatte, ließ Diavolo die Geschicke der Familie durch seine Capos sowie seine andere Persönlichkeit Doppio leiten, der als Unterboss fungierte. Jene, die versuchten, seine wahre Identität zu erfahren, wurden von Diavolos Spezialeinheit oder Diavolo selbst gnadenlos ausgelöscht. Die Kraft seines Stands, unliebsame Ereignisse in der unmittelbaren Zukunft einfach rückgängig zu machen, erwies sich dabei als äußerst hilfreich.

Allerdings drohte Diavolo, ein Ereignis aus seiner Vergangenheit vor Passione - seine Tochter Trish Una - zum Verhängnis zu werden. Zwar hatte er diese nie getroffen und auch Trish kannte die Identität ihres Vaters nicht, doch Diavolo erfuhr, dass ein von Risotto Nero abtrünniges Attentatskommando der Passione Trish entführen wollte um aus ihr Informationen über Diavolo herauszukitzeln. Um dies zu verhindern, befahl Diavolo einer Sondereinheit der Passione, dem von Bruno Bucciarati geführten Team Bucciarati, seine Tochter zu beschützen und zu ihm zu bringen. Diavolo plante, Trish zu töten sobald sie sich in seinen Händen befand, da dies seine Identität schützen würde, aber als Bucciarati und sein Team dies erfuhren, stellten sie sich gegen Diavolo um Trish zu schützen.

Aufgrund ihres Verrats entsandte Diavolo seine Spezialeinheit, doch sämtliche Mitglieder unterlagen Team Bucciarati. Dies hat zur Folge, dass Diavolo Doppio schickt und mit diesem über Telefonate, die Doppio sich einbildet um die Existenz seiner zwei Identitäten auszublenden, in Kontakt bleibt. Es gelingt Doppio mit Diavolos Hilfe, Risotto Nero zu besiegen und auch Abbacchio, ein Mitglied von Team Bucchiarati, zu töten. Dann aber tritt Team Bucchiarati in Rom mit Jean Pierre Polnareff in Kontakt, der sie über Diavolo informieren will. Dies zwingt Diavolo, selbst im Kolosseum zu erscheinen und Polnareff zu töten. Dabei erfährt er, dass Polnareff einen Stand-Pfeil bei sich hatte und dass man seinen Stand mit einem solchen Pfeil weiter verstärken kann.

Es ist daher Diavolos Ziel, diesen Stand-Pfeil zu erlangen um seinem Stand übermächtige Kräfte zu verleihen. Bei dem Versuch sieht er sich jedoch mit Team Bucciarati konfrontiert und obwohl es ihm gelingt, das Teammitglied Narancia zu ermorden, ist es letztendlich nicht Diavolo, sondern das Teammitglied Giorno Giovanna, der im Zuge des Konflikts dem Pfeil an sich nehmen und ihn verwenden kann. Er nutzt die Kräfte seines verstärkten Stands nun, um Diavolo in eine Zeitschleife konstanten Sterbens zu verbannen; in dieser wird Diavolo in eine tödliche Situation gebracht, der er nicht entkommen kann, doch unmittelbar vor seinem Tod wechselt die Szenerie zu einer anderen tödlichen Situation. Diavolo kann somit nie tatsächlich sterben, fühlt aber die Schmerzen seiner tödlichen Wunden dennoch bis zu dem unmittelbaren Augenblick, bei dem der Tod eintreffen würde.

Aussehen

Diavolo ist ein großer und schlanker Mann. Er ist recht muskulös und hat lange, rosafarbene Haare, die mit grünlich-schwarzen Punkten gesprenkelt sind. Sein Scheitel verläuft blitzförmig. Diavolo trägt ein netzförmiges Tank-Top, welches seine Brust und seine Arme bedeckt; bei den Armen geht das Netzmuster in ein tentakelartiges Muster über, während sein Hals und sein Bauch freiliegen. Diavolo trägt zudem eine violette Hose mit einem gründen Gürtel, sowie ein grünes Armband.

Eine herausstechende Eigenschaften sind Diavolos Augen. Sie leuchten grün, sind aber mit einem gelben zackenartigen Sprenkel durchzogen. Falls Diavolo die Kontrolle des Körpers an Doppio abgibt, wandelt sich auch die Augenfarbe; Doppios Augen sind braun und haben eine gewöhnliche Pupillenform. Stehen beide Persönlichkeiten in Kontakt, hat der Körper Doppios Pupillenform, aber Diavolos grüne Augenfarbe.

Persönlichkeit

“Ich bin ein König! Mein einziges Ziel ist es, ganz oben zu bleiben!”

— Diavolo

Diavolo ist eine von zwei Persönlichkeiten, die im selben Körper leben. Zu seiner zweiten Persönlichkeit, Doppio, hat er ein recht gutes Verhältnis, da Doppio sich ihm unterwirft und seinen Interessen dient. Während Diavolo weiß, dass Doppio eine zweite Persönlichkeit ist, ist Doppio dies unklar, der stets glaubt, über ein Telefongespräch mit seinem "Boss" in Kontakt zu stehen, wenn Diavolo zu ihm spricht. Es ist den beiden Persönlichkeiten möglich, miteinander in Kontakt zu treten und Diavolo nutzt dies aus, um Doppio Ratschläge zu geben oder ihm neue Anweisungen zukommen zu lassen. Meistens spricht er auf sanfte und verständnisvolle Art mit Doppio und legt ihm die Grundlagen seiner Entscheidungen dar. Nur in großen Krisensituationen wird sein Ton im Umgang mit Doppio schärfer. Diavolo scheint Doppio wahrlich zu mögen und auf dessen Wohlergehen bedacht zu sein. Dennoch lässt er Doppio als dieser im Sterben liegt im Stich, was aber womöglich auch daran liegt, dass es für Diavolo keinerlei Möglichkeit gab, Doppio zu helfen.

Diavolo ist extrem vorsichtig und stets auf Selbstschutz bedacht. Seine Identität ist niemandem - nicht einmal seinen vertrautesten Capos bekannt und er gibt Befehle stets nur über einen Computer weiter. Diavolos Ziel, völlige Freiheit zu erfahren, schließt für ihn dabei völlige Anonymität mit ein. Diavolo sieht die Vergangenheit als etwas an, das besiegt werden kann und glaubt daher, dass die Fehler der Vergangenheit unbedingt ausgemerzt werden müssen. Sein an Besessenheit grenzender Drang, die Vergangenheit auszulöschen, zeigt sich auf poetische Weise in der Kraft seines Stands Emperor Crimson, deren Fähigkeit Eulogy es ihm ermöglicht, zehn Sekunden in die Zukunft zu sehen und Dinge aus dem Zeitverlauf auszulöschen. Aus diese Fähigkeit setzt Diavolo primär zum Schutz seiner Identität ein. Falls Diavolo doch aus dem Schatten tritt und selbst aktiv wird, tut er dies meist in der Form von seiner alternativen Persönlichkeit, Doppio. Während Doppio den Körper steuert, bleibt Diavolo aber stets wachsam und unterstützt Doppio mit Ratschlägen und Befehlen.

Tatsächlich geht Diavolo so weit, sämtliche Personen umzubringen, die versuchen, seine Identität zu lüften oder die versehentlich an Informationen geraten, die zur Lüftung seiner Identität beitragen könnten. Selbst Familienbande sind Diavolo in dem Versuch, seine Identität zu schützen, nicht heilig, was sich in seinem Versuch zeigt, seine Tochter Trish Una zu töten, obwohl diese ihn niemals zuvor getroffen hat. Dennoch tötet er nur jene, die seine Identität auch wirklich bedrohen; die Leben jener, deren Wissen ihn nicht gefährden, verschont er meistens; so verschont er eine Hotelbedienstete die in sein Zimmer platzt, da er diese Situation mit Emperor Crimson ungeschehen machen kann, und lässt auch einen Taxifahrer am Leben, der Doppio zwar ausgenommen hat, aber die Informationen, die Doppio bei sich trug, nicht gelesen hatte. Innerhalb der Passione herrscht Diavolo durch Angst, da allen klar ist, dass jeder Versuch, seine Identität zu lüften, mit einem brutalen Tod bestraft wird.

Trotz seiner extremen Vorsicht ist Diavolo ein stolzer und selbstsicherer Mann, was sich insbesondere durch seinen übermächtigen Stand rechtfertigt. Dank seines Stands hält Diavolo sich für unbesiegbar, was er seinen Opfern kurz vor ihrem Tod stets kundtut. Diavolo bezeichnet sich selbst als König und sieht alle anderen Menschen als schwach an; so ist es seine Überzeugung, dass er alleine durch seine Stärke den Stand-Pfeil verdient und dass die Schwachen dieses Privileg nicht verdient haben. Aufgrund diversen Zufällen, die Diavolo einen Vorteil verschaffen, sieht er sich als vom Schicksal begünstigt an. Zu diesen Zufällen gehören sein Finden der Stand-Pfeile, das Erfahren von der Existenz der Reqiuem-Pfeile durch Polnareff als auch die Worte seiner Tochter Trish im finalen Kampf, die ihm zu einer Eingebung verhelfen, die ihm den Sieg bringen sollen. Trotz seines Stolzes und seiner Arroganz ist Diavolo im Kampf aber dennoch vorsichtig und stets auf Selbstschutz aus.

Obwohl Diavolo Konfrontationen durch seinen Stand stets zu seinem Vorteil verlaufen lässt und unliebsame Ereignisse kurzerhand aus der Zeit tilgt, sieht er sich als einen Mann von Ehre an. Obwohl sein gesamter Ehrenkodex nie genau erklärt wird, sieht er einen taktischen Rückzug zur Erstarkung seiner Kräfte als legitime Alternative zum Kampf an. Eine Flucht aus der Angst heraus sieht er wiederum als feige und unehrenhaft an und unterlässt es im finalen kampf auch tatsächlich, zu fliehen, und stürzt sich stattdessen in den aktiven Kampf mit Giorno, der letztendlich zu seinem Untergang führt. Obwohl Diavolo normalerweise ein ernster und ruhiger Mann ist, zeigen sich seine Emotionen und sein Wahnsinn, den er für gewöhnlich gut verbirgt, in Situationen großen Stresses oder im Falle schwerer Niederlagen. So rastet er aus, als es ihm nicht gelingt, den Stand-Pfeil zu verwenden.

Seine finale Niederlage gegen Giorno kann er aufgrund seiner Charaktereigenschaften nicht nur nicht wahrhaben, er kann sie auch einfach nicht verstehen. Bis zuletzt versteht er nicht, was vor sich geht, warum er verloren hat und warum die Dinge so stattfinden, wie sie sind, anstatt sich seinem Willen zu beugen. Er zweifelt sogar daran, dass die Situation, in der er sich befindet, die Realität darstellt. Nachdem er von Giorno in die Zeitschleife des ewigen Sterbens verbannt wurde, fällt Diavolos ruhige, kalte und grausam gefühlskalte Fassade endgültig an und mit einem Schicksal konfrontiert, dem er nicht entgehen kann, sieht sich Diavolo zu einem panischen und verängstigten Mann reduziert, den die Situation, in der er sich befindet, langsam in den Wahnsinn und die Verzweiflung treibt.

Kräfte und Fähigkeiten

“Innerhalb der Fähigkeit von Emperor Crimson verblasst die Zeit dieser Welt und niemand erinnert sich mehr daran, was er in diesem Zeitabschnitt getan hat. Die Wolken am Himmel wissen nicht, dass sie entzweigerissen wurden. Die gelöschte Flamme weiß nicht, dass sie überhaupt erstickt wurde. Was in der Welt verbleibt, ist alleine das Resultat. In einer Welt, in der es keine Zeit gibt, ist jede Bewegung ohne Sinn.”

— Diavolo

EmperorCrimson

Diavolos Stand, Emperor Crimson

  • Stand: Emperor Crimson: Emperor Crimson ist Diavolos Stand, wird aber auch von dessen zweiter Persönlichkeit Doppio geführt. King Crimson ist ein nahkampfbasierter Stand und hat eine Reichweite von ungefähr zwei Metern.
    • Eulogy: Als Sub-Stand von Emperor Crimson ermöglicht Eulogy Diavolo die Fähigkeit, bis zu zehn Sekunden in die Zukunft zu sehen. Diese Zukunft erscheint als Vision auf der Innenseite der Haare Diavolos, die sich zu diesem Moment vor seinen Augen befinden. Diese Visionen sind stets absolut und können nicht verändert werden, können aber fehlinterpretiert werden.
    • Auslöschen von Zeit: Diavolos mächtigste Waffe ist die Fähigkeit, einen Zeitraum binnen der letzten zehn Sekunden auszulöschen. Sobald er die Fähigkeit aktiviert, verläuft die ursprüngliche Situation vor seinem inneren Auge und Diavolo kann bestimmte Aspekte aus der Zeit herausreißen - beispielsweise Angriffe oder Bewegungen. Während dieses Vorgangs kann Emperor Crimson nicht angreifen und tut dies daher erst, wenn die Zeit weiterverläuft. Die von Emperor Crimson hervorgebrachten Änderungen sind für jene, die von ihnen betroffen sind, nicht merkbar; es sei denn sie haben zur Folge, dass die Personen plötzlich an einem anderen Ort stehen, da Diavolo eine Bewegung gelöscht hat, oder Dinge, die sie aufgehoben haben, nicht länger in den Händen halten.
    • Rohe Stärke: Emperor Crimson verfügt über brutale rohe Stärke, die es ihm ermöglicht, den Körper eines Menschen mühelos zu durchschlagen oder Körperteile mit der Hand abzuschlagen.
  • Anonymität: Aufgrund seiner Bemühungen ist niemandem Diavolos wahre Identität oder sein Aussehen bekannt.
  • Macht über Passione: Diavolo befehligt die mächtigste Verbrecher-Familie Italiens.
  • Doppelte Persönlichkeit: Die Tatsache, dass Diavolo eine von zwei Persönlichkeiten ist, bietet ihm eine gewisse Sicherheit, da er sich physisch von Doppio unterscheidet und diesen daher den Körper übernehmen lassen kann, so dass Diavolo als "blinder Passagier" mitreisen kann.
  • Hohe Intelligenz: Diavolo ist sehr intelligent, was ihn zu einem gefährlichen Feind macht.
  • Anpassungsfähigkeit: Diavolo kann sich schnell an Situationen anpassen und sie zu seinem Vorteil abwenden.
  • Verbindung zu Trish: Aufgrund ihrer Familienbande sind Diavolos und Trishs Seelen miteinander verbunden. Falls einer der beiden in der Nähe der jeweils anderen Person ist, spüren beide dies.
  • Seelenmanipulation: Aus unbekannten Gründen ist Diavolo in der Lage, die Wirkung seiner eigenen Seele auf andere Stand-Nutzer zu manipulieren.

Zitate

“Niemandem auf dieser Welt ist es erlaubt, zu wissen, wer ich wirklich bin!”

— Diavolo ermordet den Wahrsager


“In dem Moment, wenn jemand Emperor Crimson erblickt, weilt er bereits nicht mehr in dieser Welt.”

— Diavolo zu Polnareff


“So sehr ich auch meine Vergangenheit in Stücke reiße, taucht sie doch immer wieder auf wie ein sich unter einem Stein windender Wurm.”

— Diavolo konfrontiert Polnareff im Kolosseum


“Die elende Fähigkeit eines minderwertigen Geschöpfs... Ein solch niederer Verstand kann nicht die Voraussicht von Emperor Crimson übertreffen. Dein Handeln ist vergebens!”

— Diavolo im Kampf gegen Giorno


“Die Kraft des Pfeils... Das Geschenk, das mir das Schicksal machte! Nun wird Emperor Crimson die Welt zu Füßen liegen!”

— Diavolo greift den Stand-Pfeil


Navigation

                 Jojo's Bizarre Adventure-Schurken
                 Phantomblut

Dio und Handlanger
Dio Brando
Wang Chan | Blueford | Tarukus | Jack the Ripper | Doobie
Andere
Dario Brando
Gruppen
Steinmasken-Vampire | Zombies

                 Tendenz zum Kampf

Säulenmänner
Kars
Wamuu | Esidisi | Santviento
Andere
Straizo | Rudol von Stroheim | Wired Beck
Gruppen
Säulenmänner | Steinmasken-Vampire | Zombies

                 Stardust Crusaders

Dio und Handlanger
DIO
Enyaba | Cool Ice
Auftragsmörder
Graue Fliege | Falscher Captain Dragon | Forever | Seelenopfer | Gummiseele | Hol Horse
Centerfold | Nena | Zii Zii | Dan of Steel | Arabia Fats | Manishu Booi | Cameo
N'doul | Mondatta | Zenyatta | Anubis | Mariah | Alessi | D'Arby der Ältere | Pet Shop | D'Arby der Jüngere

                 Diamond is Unbreakable

Yoshikage Kira
Anjuro "Angelo" Katagiri | Keicho Nijimura | Toshikazu Hazamada | Akira Otoishi | Käferbiss | Yoshihiro Kira | Terunosuke Miyamoto | Cheap Trap

                 Golden Wind

Passione
Diavolo
Doppio | Polpo
Elite-Squad
Secco | Cioccolata | Carne | Squalo | Tiziano
La Squadra Esecuzioni
Risotto Nero | Ghiaccio | Melone | Pesci | Prosciutto | Illuso | Formaggio
Gewöhnliche Mitglieder
Sale | Mario Zucchero | Siffaugen-Luca

Organisationen
Passione | La Squadra Esecuzioni

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.