“Schon mal mitgekriegt, wie jemand 'nem Eichhörnchen die Haut abzieht? Man steckt ihm ein Messer in den Bauch und Ratsch! Genau das mach' ich auch mit Ihnen und Ihren Kindern, wenn Sie noch einmal die Polizei rufen!”

— Donnie bedroht Annie

Donnie Barksdale ist der sekundäre Antagonist aus dem 2000 erschienenen Film The Gift – Die dunkle Gabe.

Er wurde von Keanu Reeves dargestellt und im Deutschen von Ole Pfennig synchronisiert.

Biographie

Vergangenheit

Donnie ist ein erzreligiöser, sexistischer und rassistischer Bewohner von Brixton, einer Kleinstadt im Süden der U.S.A. Er ist mit einer Frau namens Valerie verheiratet, ist aber krankhaft eifersüchtig und verprügelt sie regelmäßig schwer. Darüber hinaus ist er untreu und betrügt seine Frau mit der reichen Jessica King.

Außerdem manipuliert und bedroht Donnie seine verängstigte Frau so sehr, dass sie es nicht wagt, ihn zu verlassen. Um sich Hilfe zu suchen, sucht Valerie aber von Zeit von Zeit Annie Wilson auf, die im selben Dorf lebt und einen Ruf als Wahrsagerin und gute Fee des Dorfs hat. Aufgrund seiner religiösen Natur ist die Freundschaft seiner Frau mit Annie Donnie ein Dorn im Auge.

Belästigung von Annie Wilson

Nachdem Donnie erfährt, dass Valerie Annie aufsucht, taucht er eines Abends bei dieser zuhause auf. Er klopft an der Tür, stellt sich vor und behauptet, dass Valerie etwas zugestoßen ist. Als Annie daraufhin die Tür öffnet, offenbart Donnie hasserfüllt, dass sie sich mit einer miesen Hexe herumgeschlagen hat. Er beschimpft Annie als Teufelsanbeterin und droht ihr, dass sie sich von seiner Familie fernhalten soll. Er hält Annie zudem eine Voodoo-Puppe ins Gesicht und droht ihr, ihr mit ihrer eigenen Magie beizukommen, falls sie Valerie weiterhin beraten sollte. Von dem Lärm wachen Annies Kinder auf und treten verwundert ins Wohnzimmer, so dass Donnie auch diese implizit bedroht, bevor er geht. Als Valerie einige Zeit später heimlich dennoch Annie aufsucht und Donnie davon erfährt, stürmt Donnie in Annies Haus, zerrt Valerie brutal an den Haaren zurück in sein Auto und fährt mit ihr nach Hause. Als Annie eines Abends ausgeht, bricht Donnie in ihr Haus ein und lässt auf ihrem Bett ihr Weissagungs-Kartendeck zurück, dass in Form des Schriftzugs "SATAN" angeordnet ist.

Annie verdächtigt Donnie sofort, doch als sie die Polizei anruft und der Polizist ein alter Freund Donnies ist, nimmt dieser Annies Verdacht nicht ernst. Später ruft Donnie Annie an und droht, sie und ihre Familie zu töten und zu häuten, wenn sie noch ein Mal die Polizei anruft. Am nächsten Tag passt Donnie Annies jungen Sohn Miller vor dem Haus ab und fragt diesen, ob er bei ihn im Wagen mitfahren will. Miller ist beunruhigt und schüttelt den Kopf. Daraufhin fragt Donnie, ob Miller seine Frau Valerie kennt und ob diese in letzter Zeit bei Annie zu Besuch war. Als Miller nicht antwortet, wird Donnie fordernder und aggressiver und warnt Miller auch, dass ihre Mutter noch verbrannt werden könnte, wenn sie nicht mit ihrer Hexerei aufhört. Allerdings bekommt der Automechaniker Buddy, ein Freund Annies, dies mit und schlägt wütend mit einem Brecheisen auf Donnies Auto ein. Wütend zückt Donnie eine Pistole, doch da Buddy sich nicht einschüchtern lässt und schreit, dass er doch schießen soll, rast Donnie stattdessen mit seinem Wagen davon.

Nach dem Verschwinden von Jessica King wird Annie in die Ermittlungen einbezogen. Als ihr eine Vision offenbart, dass Jessica tot ist und vermutlich auf dem Grundstück von Donnie Barksdale zu finden ist, beginnt die Polizei dort mit Erlaubnis Valeries, zu suchen während Donnie angeln ist. Als Donnie zurückkehrt, ist die Durchsuchung bereits in vollem Gange, so dass Donnie den Sheriff anschnauzt, was dieser mit seinen Jungs auf seinem Grundstück zu suchen haben. Der Sheriff bezeichnet das Ganze als Routineuntersuchung und behauptet zudem, dass sie Valeries Erlaubnis haben. Donnie muss das akzeptieren, doch als er Annie bei den Ermittlern sieht, ruft er hasserfüllt, dass er sich das hätte denken können. Er verpasst Annie einen harten Schlag in den Bauch, wird dann aber seinerseits von Annies Begleiter Wayne Collins niedergeschlagen und schließlich vom Sheriff mit vorgehaltener Waffe gezwungen, sich zu beherrschen.

Tatsächlich wird direkt darauf Jessicas Leiche im Teich des Grundstücks gefunden, so dass Donnie sofort als Hauptverdächtiger gilt und in Handschellen abgeführt wird. Er betont unwirsch, dass er nichts getan hat und schreit, dass Annie eine verdammte Hexe ist. Er wird wegen Mordes vor Gericht gestellt und einige Zeugenaussagen belasten ihn schwer – so wurde unter anderem ein Streit zwischen Donnie und Jessica beobachtet, in dem Donnie Jessica niederschlug. Er selbst plädiert auf seine Unschuld, gibt aber zu, eine Affäre mit ihr gehabt zu haben. Während seiner Zeugenaussage gerät er schließlich auch mit dem Staatsanwalt David Duncan aneinander und redet sich so sehr in Rage, dass er schließlich schreit, dass Annie ihm alles anhängen will. Der wutenbrannte Donnie wird aus dem Gerichtssaal geführt und die Verhandlung wird unterbrochen. Er wird später aber dennoch für schuldig befunden und verurteilt. Annie kann aber später in Erfahrung bringen, dass Wayne Collins der wahre Mörder war, so dass Barksdale vermutlich bald freigelassen wird.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.