FANDOM


Donny ist der Hauptgegner von Ted und seinem Nachfolger Ted 2. Er ist Roberts Vater, der verzweifelt will, dass Ted seinem Sohn gehört. Er ist auch Teds größter Fan und Erzfeind.

Biografie

Anfänge

Donny als Kind

Donny als Kind

Donny kam aus einem niedrigeren Klassenhintergrund. Seine Mutter hatte ihn vermutlich bei seinem Vater zurückgelassen, der vor ihm eine Nacht stand. Als er Ted eines Abends im Fernsehen sah, mochte er ihn sofort und wollte eines von seinen eigenen. Als er jedoch seinen Vater (der mit einer Frau auf der Couch rummachte) fragte, ob er ihn haben könnte, lehnte er ab, da er es bereits ein Geschenk gegeben hatte: Ein Rechen. Nachdem sein Vater ihm gesagt hat, er solle die Blätter draußen harken, fühlte sich Donny untröstlich und warf einen letzten Blick auf den Fernsehbildschirm des jungen Ted, bevor er widerwillig ging.

Als Robert geboren wurde, gelobte sich ein erwachsener Donny, der beste Vater aller Zeiten zu sein und ließ seinen Sohn alles haben, was er wollte - einschließlich Ted (was vielleicht zu Roberts Natur beigetragen hat).

In Ted

Donny wird zuerst positiv vorgestellt. Er nähert sich John und Ted im Park mit seinem Sohn Robert. Donny hatte sich an Ted aus einem Interview erinnert, das er vor Jahren hatte, wo der Gastgeber immer wieder voreingenommene Witze sagte, weil er Ted ALF war. Er bietet an, Ted von John für Robert zu kaufen, aber er lehnt ab und ist ein wenig beleidigt von Roberts Handlungen gegenüber Ted.

Später beginnt Donnys wahre Natur dunkler zu werden, als er außerhalb des Lebensmittelladens erscheint, Ted arbeitet und fragt Ted, warum er alleine ist. Ted gibt vor, dass er nicht alleine ist und dass Christus mit ihm ist. Fücher oder später geht Ted mit Tami-Lynn.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.