“Es ist alles wahr, den Schwarzen Mann gibt es wirklich... und du hast ihn gefunden!”

— Otis über Dr. Satan

S. Quentin Quale, besser als Dr. Satan bekannt, ist ein Schurke aus dem 2003 erschienenen Horror-Film Haus der 1000 Leichen. Er hat zwar nur einen kurzen Auftritt, ist aber dennoch von zentraler Relevanz für die Handlung des Films.

Er wurde von Walter Phelan dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Quale war ein meisterhafter Chirurg, der allerdings völlig wahnsinnig war. Als Assistenzarzt im Willows County Mental Hospital nutzte er seine Rolle, um seinen Sadismus in Form von chirurgischer Folter und Gehirnoperationen an den Insassen auszulassen. Sein Ziel war es, aus den Insassen eine Rasse von Supermenschen zu machen, doch letztendlich kam man ihm auf die Spur. Quale, der später der Presseaufgrund seiner grausamen Experimente als Dr. Satan bezeichnet wurde, wurde von einigen Dörflern gefasst, in den Wald geschleppt, in Selbstjustiz zum Tode verurteilt und an einem Baum aufgehängt.

Am nächsten Tag war Dr. Satans Leiche jedoch verschwunden, so dass diese Kuriosität zu einer Art urbanen Legende der Region wurde. Tatsächlich war Dr. Satan noch am Leben. Die genauen Umstände sind unklar, aber er setzte seine Experimente fortan in einem unterirdischen Höhlensystem unterhalb der Farm der Firefly-Familie fort. Jedes Jahr an Halloween ließen die Fireflys durch einen Brunnenschacht einige Opfer herab, an denen Satan fortan herumexperimentierte um sie zu Supermenschen zu machen; die erfolgreichen Experimente blieben als seine Handlanger bei ihm. Auch die gescheiterten Experimente, die aber überlebten, blieben im Höhlensystem und lebten dort fortan. Unterstützt wurde er dabei von Earl Firefly, der scheinbar selbst eines von Dr. Satans erfolgreichen Experimenten war.

Neue Opfer

Als wieder einmal Halloween ist, werden zwei Studenten, Jerry und Denise, von den Fireflys den Brunnenschacht hinabgelassen. Allerdings kann Denise sich befreien und nur Jerry wird Dr. Satan überbracht. Dr. Satan beginnt daraufhin, Jerrys Hirn aufzuschneiden und eine Operation durchzuführen. Da er dabei aber äußerst gnadenlos vorgeht und Jerry nicht einmal betäubt, stirbt Jerry jedoch augenblicklich auf dem OP-Tisch. Im selben Moment gerät auch Denise, die ziellos durch die Korridore gelaufen ist, in den Operationssaal. Zufrieden nimmt Dr. Satan dies zur Kenntnis und ruft Earl herbei, damit dieser Denise fängt. Sofort ergreift Denise – von Earl verfolgt – die Flucht. Denise kann Earl entkommen und an die Oberfläche flüchten, wo sie aber Captain Spaulding und Otis in die Hände fällt. Diese bringen Denise zu Dr. Satan zurück, der daraufhin beginnt, an ihr herumzuoperieren.

Galerie

Trivia

  • In dem zweiten Teil der Filmreihe, The Devil's Rejects, wird eine andere Ursprungsgeschichte von Dr. Satan präsentiert. In dieser ist Dr. Satan der Anführer eines Kults, dem Otis und Baby Firefly kurzzeitig angehörten.
  • Ursprünglich bestand der Plan, Grandpa Hugo als den wahren Dr. Satan zu präsentieren, was aber schlussendlich verworfen wurde, da Rob Zombie die Idee für zu antiklimaktisch befand.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.