FANDOM


Esidisi (エシディシ Eshidishi) ist ein wichtiger Schurke aus Tendenz zum Kampf, dem zweiten Handlungsabschnitt des Mangas JoJo's Bizarre Adventure und der gleichnamigen Anime-Adaption.

Er ist ein Meister der Flammen und einer der Säulenmänner, der den roten Stein von Aja finden wollen um mit diesem eine Steinmaske zu verstärken und zu ultimativen Wesen zu werden. Im Zuge dieser Mission wird Esidisi nach Venedig geschickt, um den Stein dort von Lisa Lisa zu stehlen. Allerdings wird er bei dem Versuch von Lisa Lisas Schüler, JoJo, getötet.

Er wurde im Original von Keiji Fujiwara und im Englischen von Chris Jai Alex gesprochen.

Biographie

Vergangenheit

Vor 10.000 Jahren war Esidisi ein Mitglied einer Vorläufer-Rasse, die über übernatürliche Kräfte verfügte, jedoch Sonnenlicht nicht ertrug. Als ein Mitglied der Rasse, Kars, Steinmasken entwarf, die es ihm ermöglichen sollte, das Sonnenlicht zu ertragen, kam es zu einem Konflikt innerhalb der Rasse. Kars schlachtete alle Mitglieder seiner eigenen Rasse ab und verschonte lediglich seinen Kameraden Esidisi sowie zwei Neugeborene, Wamuu und Santviento. Diese wurden in den nächsten Jahrtausenden von Kars und Esidisi aufgezogen und zu Kriegern ausgebildet. In seiner langen Lebenszeit besuchte Esidisi einst China und lernte dort Sun Tzu kennen.

Die Säulenmänner versuchten nun, einen roten Stein von Aja zu finden um diesen mit Kars' Steinmaske zu kombinieren und zu der ultimativen Lebensform zu werden. Irgendwann zogen Kars, Esidisi und Wamuu in ihrer Suche nach Westen, während Santviento auf dem amerikanischen Kontintent zurückblieb. Aus unbekannten Gründen - vermutlich Wunden aus einem Kampf mit Hamon-Kriegern - wurde Santviento dazu getrieben, einen Heilschlaf in einer uralten Ruine zu beginnen, und versteinerte dafür zu einer Säule. Diese wird im Jahr 1939 von einem Ausgrabunsteam der Nazis gefunden, die an der Säule Tests durchführt um die Säulenmänner zu erwecken und zu unterwerfen.

Wiedererwachen in Rom

Im Jahr 1993 ist es Wamuu, der zuerst aus der Säule herausbricht. Kars und Esidisi werden kurz nachdem Wamuu aus der Säule herausgebrochen ist, von diesem erweckt. Während sie sich alle wieder aufrappeln, treten Joseph Joestar, Caesar Zeppeli, Robert Speedwagon sowie der Soldat Mark in den Raum. Die Säulenmänner ignorieren sie völlig, doch als Wamuu an Mark vorbeiläuft und ihn streift, absorbiert er dabei jene Körperteile Marks, die er berührt hat, und tötet diesen somit beiläufig. Ohne weiter auf die Neuankömmlinge zu reagieren, stapfen sie weiter. Als Wamuu fragt, was Kars nun tun will, antwortet Esidisi ihm, dass sie zuallererst den roten Stein von Aja suchen werden um die Steinmaske zu vervollständigen. Wamuu warnt, dass die Welt der Menschen sich über die Jahre sehr verändert hat, und dass der Stein verschollen ist. Er verspricht, den Stein zu finden, doch Esidisi antwortet, dass das Zeit hat und sie erst einmal nach draußen treten sollten, um die Welt der Menschheit anzusehen.

SäulenmännerBefreit

Die Säulenmänner erwachen

Als sie beschließen, loszuziehen, tritt Kars dabei in Wamuus Schatten, so dass dieser instinktiv ausschert und Kars einen Tritt verpasst. Dieser wird in die Luft geschleudert, fängt sich aber grazil ab und landet wieder. Sofort weist Esidisi Wamuu zornig zurecht, doch Kars ruft ihm zu, dass er sich zurückhalten soll. Er heilt die kleine Wunde, die Wamuu ihm zugefügt hat, ohne mit der Wimper zu zucken und behauptet, dass er vergessen hat, wie sehr Wamuu es hasst, wenn jemand in seinen Schatten tritt. Auf der Treppe werden sie allerdings von Caesar attackiert, der Rache für den Tod seines Freunds Mark nehmen will. Dieser attackiert Wamuu mit Hamon und obwohl dieser den Angriff abwehren kann, konnte Caesar ihm eine minimale Wunde zufügen.

Nun drehen sich auch Kars und Esidisi um und erkennen verwundert, dass es noch Überlebende des Hamon-Stamms gibt und dieser nicht wie erwartet vor 2.000 Jahren von ihnen ausgelöscht wurde. Esidisi behauptet, dass der Stamm wohl nur darauf gewartet hat, dass sie erwachen und lacht gemeinsam mit seinen Kameraden über Caesars Entschlossenheit, die sie an vergangene Konfrontationen erinnern. Als Wamuu plötzlich auch von JoJo attackiert wird und willens ist, auf den Kampf einzugehen, behaupten Kars und Esidisi, dass sie draußen warten werden. Nachdem die Minute, die Wamuu JoJo gewähren wollte, vergangen ist und Wamuu noch nicht nach draußen getreten ist, geht Esidisi wieder hinein um herauszufinden, was los ist. Er findet Wamuu, der JoJo zwar besiegt, aber noch nicht getötet hat. Als er sieht, dass zu JoJos Füßen eine entzündete Stange Dynamit liegt, hebt Esidisi sie auf und verschlingt sie. Das Dynamit explodiert in seinem Magen, fügt ihm aber keinerlei Verletzungen zu.

EsidisiWamuu

Esidisi und Wamuu

Da JoJo Wamuus Stolz ausgenutzt hat und ihn dazu gebracht hat, einem weiteren Duell in 33 Tagen zuzustimmen, tötet Wamuu JoJo nicht. Allerdings will er sichergehen, dass JoJo nicht einfach flieht und rammt JoJo daher einen speziellen Ring in den Brustkorb und festigt ihn um JoJos Halsschlagader. Dieser wird sich in 33 Tagen auflösen und ein mächtiges Gift freisetzen - nur wenn JoJo Wamuu binnen dieser 33 Tage besiegt und das Gegengift aus dem Ring an Wamuus Lippe konsumiert, kann er überleben. Wamuu verrät JoJo, dass er ihn um Mitternacht in 33 Tagen beim Kolosseum erwarten wird und schreitet dann davon. Esidisi tritt daraufhin an JoJo heran und behauptet, dass er zwar nicht davon ausgeht, dass sie kämpfen werden, er JoJo aber dennoch ein Geschenk vermachen wird. Er rammt einen ähnlichen Ring in JoJos Körper, befestigt diesen aber an seiner Luftröhre. Höhnisch verrät er, dass es sich bei seinem Ring um ein anderes Gift handelt als das von Wamuu, und dass das Gegengift in seinem Nasenring steckt. Daraufhin stürzen sich die drei Säulenmänner in den Himmel und fliegen davon.

Duell mit JoJo in Venedig

EsidisiInVenedig

Esidisi in Venedig

Nachdem die Säulenmänner drei Wochen später den Superaja in Venedig bei der Hamon-Kriegerin Lisa Lisa geortet haben, bei der JoJo und Caesar gerade ihr Hamon perfektionieren, wird Esidisi entsandt und dringt auf Lisa Lisas Privatinsel ein. Esidisi attackiert Loggs, einen der Hamon-Ausbilder, und tötet ihn im Kampf. Direkt darauf taucht JoJo auf und sieht geschockt, was Esidisi seinem Lehrmeister angetan hat - er hat ihm die Lunge mit einem Tritt herausgerissen. Esidisi wirft Loggs Leiche beiläufig beiseite und nähert sich dann JoJo, der ihm in einem felsenbespickten Trainingsring entgegentritt. Esidisi fordert, dass JoJo ihm aus dem Weg geht, doch JoJo ist entschlossen, sein Training anzuwenden um den Feind zu töten. Als Esidisi nach ihm schlägt - in dem Glauben, dass eine reine Berührung ausreicht um JoJos Körper zu absorbieren, streckt JoJo ihm einen Finger entgegen und durchstößt durch das Hamon Esidisis Haut. Esidisi ist überrascht, wie viel Kontrolle JoJo in der kurzen Zeit erlernt hat.

Dennoch ruft er, dass dies nicht ansatzweise genug ist, um ihn zu besiegen und packt mit der durchstoßenen Hand JoJos Hand und schleudert ihn in Richtung der Stacheln. Allerdings ist JoJo vorbereitet und hat dabei einen öldurchtränkten Faden um Esidisis Arm gewunden. Indem er das Hamon durch diesen Faden leitet, kann er Esidisi den Arm abhacken. Hasserfüllt bebachtet Esidisi, wie sein Arm zerfällt und nur noch Knochen übrig bleiben und beginnt plötzlich, unbeherrscht zu heulen und zu kreischen, dass er dies nicht erträgt. Dann aber wird er völlig emotionslos, richtet sich auf und behauptet kalt, dass es ihm jetzt wieder besser geht. Er verrät JoJo, dass seine Emotionen ihn manchmal überwältigen und er sich kurz vorm Durchdrehen beruhigt, indem er kurz weint.

EsidisiMitArm

Esidisi mit seinem neuen Arm

Nun wieder rational denkend stellt sich Esidisi erneut JoJo entgegen und verrät, dass er dessen Plan, der an der Taktik Sun Tzus orientiert ist, durchschaut hat und sich nicht noch einmal austricksen lassen wird. Er wendet sich kurz ab, tritt an Loggs' Leiche heran und tritt ihr den Arm ab, den er seinem eigenen Körper anfügt und ihn sich zu eigen macht. Er gibt zudem zu, dass er JoJo respektiert und sich nach einem würdigen Gegner wie ihm gesehnt hat. Er erhitzt nun seinen eigenen Körper auf 500 Grad und stellt sich als Meister des Feuers vor. Er verrät außerdem, dass er sein kochendes Blut durch seine Venen auf Feinde abfeuern kann und wendet diese Fähigkeit auch sogleich an. Dieser überlebt nur, da seine Atemmaske ihn vor der heißen Flüssigkeit schützt und Esidisi lediglich auf den Kopf gezielt hat. Esidisi versucht nun, JoJo zu provozieren um ihn mental aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dies gelingt ihm auch tatsächlich, so dass JoJo beginnt, an seinen eigenen Plänen und Taktiken zu zweifeln.

Esidisi springt nun in die Luft, lässt seine Venen aus seinem Körper austreten und beginnt, heißes Blut auszustoßen um JoJo damit zu verbrennen. Gleichzeitig peitscht er mit seinen Venen nach JoJo, trifft diesen aber nicht. Stattdessen offenbart JoJo ihm höhnisch, dass Esidisi schon längst in eine seiner Fallen getappt ist - er hat erneut Fäden gesponnen, die er mit Hamon durchfließen lassen will. Höhnisch offenbart Esidisi jedoch, dass er JoJos Plan durchschaut hat - die Fäden in der Arena sind nicht JoJos Fäden, sondern Esidisis Venen; Esidisi hat sein eigenes Netz gesponnen und JoJos Fäden mit seinen Venen zerschnitten. Genüsslich zitiert er JoJos höhnische Worte von zuvor und behauptet, dass seinem Sieg nun nichts mehr im Weg steht. Er fährt seine Venen aus um sie in JoJos Körper einzufahren und ihn von innen heraus zu kochen.

EsidisiVenenangriff

Esidisi schlägt mit seinen Venen zu

Allerdings hält er überrascht inne, als JoJo plötzlich beginnt, zu lachen. Er fragt verwundert, warum JoJo lacht, wo Esidisi doch kurz davor ist, ihn zu töten, woraufhin JoJo entgegnet, dass es ein Siegeslachen ist und Esidisi verloren hat, weil er 2.000 Jahre lang geschlafen hat. Entrüstet fragt Esidisi wie JoJo es wagen kann, zu behaupten, Esidisi hätte verloren, woraufhin JoJo ihm erläutert, dass die Menschheit sich seit 2.000 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt hat und beispielsweise Taschenspielertricks entwickelt hat. Er verrät, dass er selbst gerne mit Illusionen arbeitet und zieht an dem Faden, den er zuvor durch die Arena gezogen hatte und von dem Esidisi geglaubt hatte, er hätte ihn zerschnitten.

Esidisi kann nicht schnell genug reagieren und wird von dem Faden umschlungen, in den JoJo auch sogleich Hamon pumpt. So brennen sich sämtliche Fäden so in Esidisis Fleisch, dass dieser langsam zerrissen wird und verbrennt. Unfähig zu verabreiten, dass ihn ein Mensch besiegt hat, versucht Esidisi noch mit letzter Kraft, sein Horn auszufahren, welches JoJo aber mit einem Hamon-Schlag zerstört. Nachdem dieser letzte Versuch gescheitert ist, stirbt Esidisi in einer grellen Explosion als die Energie von Jahrtausenden, die in seinem Körper gespeichert war, sich entlädt. Sein Nasenring bleibt jedoch erhalten, so dass JoJo das Gegengift schlucken kann welches den Ring um seine Luftröhre auflöst. Zudem ist JoJo nicht aufgefallen, dass Esidisis Gehirn während der Explosion aus dessen Körper geschleudert wurde und sich nun wie ein Parasit an JoJos Rücken festgesaugt hat.

Übernahme von Suzie Q und finaler Tod

EisidisiSuzieQ

Esidisi als Suzie Q

Nachdem JoJo das Hirn unwissentlich ins Innere des Gebäudes getragen hat, lässt es von JoJo ab und kriecht von sich aus durch das Gebäude. Es fährt in Suzie Q, die Dienerin von Lisa Lisa, ein und kann so unbemerkt den Superaja an sich nehmen und an ein Boot an den Docks übergeben. Dann aber kehrt Esisisi als Suzie Q erneut ins Innere zurück um dort Lisa Lisa und JoJo zu konfrontieren und letzteren zu einem letzten Kampf herauszufordern. Da Esisisi Suzie Q nicht richtig kontrollieren kann, verdreht diese ihren Körper grotesk und bricht sich dabei diverse Knochen. Esisisi warnt, dass die Frau, in der er steckt, größtenteils noch am Leben ist, dass sie sie jedoch töten werden müssen, um ihn vollkommen zu vernichten.

Esisisi stürzt sich sofort auf Caesar, da dieser von Lisa Lisa losgeschickt wurde um den Stein zurückzuholen. Sie verwickelt alle drei Hamon-Kämpfer in ein Duell um so zu verhindern, dass man den Stein verfolgen kann. Zudem wähnt Esisisi sich sicher, da er glaubt, dass die Hamon-Kämpfer Suzie Q nicht schaden wollen. Allerdings offenbart JoJo, dass er bereit ist, das Opfer zu erbringen und schlägt mit einer Hamon geladenen Faust auf Esisisi ein. Kurz bevor er Suzie Qs Körper treffen kann, stoppt er den Angriff aber - Esisisi hat den Bluff durchschaut und damit gerechnet. Da er noch immer sein Blut erhitzen kann, plant Esisisi, Suzie Qs Körper auseinanderzureißen und sie alle mit kochendem Blut zu bedecken und zu töten.

EisidisiBlutwelle

Esidisi reißt Suzie Q langsam in Stücke

Allerdings stürzen sich JoJo und Caesar gleichzeitig auf Esisisi. Beide verpassen Suzie Q einen Hamon-Schlag, einer von ihnen nutzt positives und der andere negatives Hamon. Dies ermöglicht es, Esisisis Hirn aus Suzie Qs Körper herauszutreiben, ohne Suzie Q zu töten. Das Hirn landet auf JoJo, aber da dieser in der Sonne steht, die für die Säulenmänner tödlich ist, verbrennt das Hirn in JoJos Händen und zerfällt zu Asche. Esisisi ist somit entgültig tot, sein Plan, den Stein zu überbringen, ist aber dennoch gelungen. Da Esisisi in Suzie Qs Körper eingefahren war, kann diese sich aber daran erinnern, wo das Versteck der Säulenmänner ist, so dass JoJo und sein Team aufbrechen um diese aufzuhalten.

Galerie

Trivia

  • Wie bei allen Säulenmännern basiert Esidisis Name auf einem Musiker oder einer Musikgruppe - in seinem Fall AC/DC.

Navigation

                 Jojo's Bizarre Adventure-Schurken
                 Phantomblut

Dio und Handlanger
Dio Brando
Wang Chan | Blueford | Tarukus | Jack the Ripper | Doobie
Andere
Dario Brando
Gruppen
Steinmasken-Vampire | Zombies

                 Tendenz zum Kampf

Säulenmänner
Kars
Wamuu | Esidisi | Santviento
Andere
Straizo | Rudol von Stroheim | Wired Beck
Gruppen
Säulenmänner | Steinmasken-Vampire | Zombies

                 Stardust Crusaders

Dio und Handlanger
DIO
Enyaba | Cool Ice
Auftragsmörder
Graue Fliege | Falscher Captain Dragon | Forever | Seelenopfer | Gummiseele | Hol Horse
Centerfold | Nena | Zii Zii | Dan of Steel | Arabia Fats | Manishu Booi | Cameo
N'doul | Mondatta | Zenyatta | Anubis | Mariah | Alessi | D'Arby der Ältere | Pet Shop | D'Arby der Jüngere

                 Diamond is Unbreakable

Yoshikage Kira
Anjuro "Angelo" Katagiri | Keicho Nijimura | Toshikazu Hazamada | Akira Otoishi | Käferbiss | Yoshihiro Kira | Terunosuke Miyamoto | Cheap Trap

                 Golden Wind

Passione
Diavolo
Doppio | Polpo
Elite-Squad
Secco | Cioccolata | Carne | Squalo | Tiziano
La Squadra Esecuzioni
Risotto Nero | Ghiaccio | Melone | Pesci | Prosciutto | Illuso | Formaggio
Gewöhnliche Mitglieder
Sale | Mario Zucchero | Siffaugen-Luca

Organisationen
Passione | La Squadra Esecuzioni

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.