FANDOM


“Man nennt mich den Feldwebel. Relikt aus meinen Armeezeiten, verstehst du?”

— Ardal trifft Geralt

“Der Baron war ein guter Soldat. Aber es hat ihn weich gemaht, sich in Krähenfels niederzulassen. Wir ziehen jetzt andere Saiten auf!”

— Ardal übernimmt Krähenfels

Feldwebel Ardal ist ein schurkischer Nebencharakter aus dem 2015 erschienenen Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt.

Biographie

Vergangenheit

Ardal ist die rechte Hand von Phillip Strenger, mit dem er gemeinsam in der temerischen Armee gedient hat. Ardal gehörte zu der Gruppe Deserteuren, die Strenger nach der Vernichtung ihrer Einheit im Krieg gegen Nilfgaard nach Velen begleiteten, wo sie sich in der Festung Krähenfels niederließen. Da die Region von ihrem Herrn verlassen wurde, schwung Strenger sich zum neuen Herrscher von Velen auf, wobei Ardal und die restlichen Soldaten als Handlanger fungierten. Als grausamer Sadist nutzte Ardal seine neue Position aus, um gemeinsam mit den anderen Soldaten die Bevölkerung zu unterdrücken und regelmäßig auf Plünder- und Vergewaltigungszüge zu gehen.

Treffen mit Geralt

Als der Hexer Geralt auf seiner Suche nach Ciri in Krähenfels auftaucht, kooperiert er mit Strenger, was schließlich auch zu einem Zusammentreffen zwischen Ardal und Geralt führt. Es sind stets nur kurze Interaktionen - so will Ardal wissen, was Geralt und der Baron treiben, bekommt jedoch zu hören, dass er dafür den Baron selbst fragen muss.

Nachdem der Baron entweder Krähenfels verlässt, oder sich umbringt, übernimmt Ardal die Kontrolle über Velen. Er behauptet, dass der Baron schwach war und dass er und seine Leute nun neue Saiten aufziehen werden.

Trivia

  • Ardal ist der Faustkampf-Champion von Velen und kann diese Position im Kampf gegen Geralt verlieren.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.