Schurken Wiki
Advertisement

Isaac Bowin, auch als der Fiddler bekannt, ist ein Schurke aus dem Goldenen Zeitalter der DC Comics. Er ist ein Gegenspieler des Superhelden Flash, der sein Geigenspiel verwendet, um Personen unter seine hypnotische Kontrolle zu bringen.

Er wurde von Robert Kanigher und Lee Elias erfunden und erschien zum ersten Mal im Januar 1948 in All-Flash #32.

Ursprung

Isaac Bowin entstammte einer britischen Aristokratenfamilie und hatte einen Zwillingsbruder namens Maestro. Beide hatten bereits in ihrer Jugend ein Talent für Musik, doch nur Maestro verfolgte diesen Lebensweg. Isaac hingegen sah sich in die Ferne gezogen und begann, die Welt zu bereisen. Dabei ging ihm schnell das Geld aus, so dass er sich durch Gelegenheitskriminalität durchschlug und auf den Straßen von Indien schließlich bei dem Versuch, einen Händler zu bestehlen, verhaftet wurde. Er landete im Gefängnis, wo er sich mit einem alten Hindu-Fakir anfreundete.

Dieser verfügte über das Wissen, die Macht der Musik zu verwenden, um eine Kobra zu hypnotisieren und zu kontrollieren. Auf Bowins Bitten brachte der Fakir ihm dieses Wissen bei, woraufhin Bowin nach Beherrschen dieses Talents kurzerhand mit einer kruden, selbstgebauten Geige den Fakir ermordete. Mit seinen neuen Fähigkeiten gelang ihm der Ausbruch. Bevor er in die USA floh, ermordete er auch noch den Händler, den er vor seiner Verhaftung ausrauben wollte. In Amerika angenommen nahm Bowin den Namen Fiddler an und begann eine Verbrechensserie als Superschurke.

Handlung

Verbrechen in Amerika

Fiddler3.jpg

Im Jahr 1947 tauchte in Keystone City unter, wo er sich eine neue Geige erschuf, die ihm eine weitaus größere Macht verlieh als diejenige, die er ohne passendes Material im Gefängnis erschaffen hatte. Durch diese Geige war es ihm möglich, andere durch sein Spiel zu hypnotisieren, er konnte aber auch kraftvolle Schallwellen erzeugen und zum Angriff verwenden. Zudem designte er sich ein Fluchtfahrzeug in Form einer Geige, bevor er mit seinen Verbrechen begann. Diese führten allerdings dazu, dass der Fiddler die Aufmerksamkeit des in Keystone City ansässigen Helden Flash auf sich zog. Bei dem Versuch, Fiddler zu stoppen, geriet Flash jedoch schnell in dessen hypnotischen Bann. Nichtsdestotrotz konnte Fiddler schlussendlich bezwungen und ins Gefängnis gebracht werden. Er konnte fliehen und bekämpfte Flash in den folgenden Jahren mehrfach.

Im Jahr 1948 schloss Fiddler sich der zweiten Inkarnation der Injustice Society an. Bei einem Plan des Teams, Symbole des amerikanischen Patriotismus zu stehlen, plante Fiddler den Diebstahl der Liberty Bell aus Philadelphia, was jedoch dank des Eingreifens der Justice Society scheiterte. Drei Jahre später arbeitete Fiddler mit Shade und Thinker zusammen und die drei Schurken konnten Keystone City in einem raum- und zeitlosen Feld einsperren, so dass diese vollständig von der Außenwelt abgeschlossen war. Dieser Zustand hielt drei Jahre an, bis die Stadt schließlich wieder befreit werden konnte. Konfrontiert mit den beiden Flashs Jay Garrick und Barry Allen konnte Fiddler diese hypnotisieren und zwang sie, das Museum von Keystone City für ihn auszurauben. Die Flashs konnten Fiddlers Kontrolle jedoch abschütteln und die Schurken besiegen.

Fiddler2.jpg

Nach einem erneuten Gefängnisausbruch trat Fiddler ein weiteres Mal der Injustice Society bei und arbeitete mit Icicle und Solomon Grundy zusammen. Es gelang Fiddler dabei in einem Kampf mit der JSA, den Helden Wildcat zu hypnotisieren und dazu zu zwingen, Hawkman zu attackieren. Die Schurken schlossen sich später auch freiwillig dem intergalaktischen Despoten Darkseid an und mit einer Waffe von Apokolips konnte Fiddler den nahen Planeten New Genesis unterwerfen. Auch dieser Plan wurde aber schlussendlich vereitelt, so dass Fiddler auf die Erde zurückkehrte und seinem alten Kameraden Wizard in dessen neuen Aufstellung der Injustice Society beitrat. In Calgary in Kanada konnte Fiddler dabei eine wertvolle Geige stehlen, im Kampf mit Hourman wurde diese aber zerstört. Fiddler wurde besiegt und in Kanada inhaftiert. Während seiner Haft fand er sich von dem Geist des von ihm getöteten Fakir konfrontiert, der sich als Dämon entpuppte und seine Seele einforderte.

Er bot Fiddler jedoch die Möglichkeit, zuvor Rache an dem originalen Flash zu nehmen und ließ ihn zurück durch die Zeit reisen. Der Plan scheiterte jedoch dank des Eingreifens von Hawkman und Hawkwoman, die ebenfalls in der Zeit zurückgereist waren, um Fiddler zu stoppen. Nachdem Fiddlers Angriff gescheitert war, wurde er von Höllenfeuer erfasst und starb, kehrte aber Jahre später ohne Erklärung wieder zurück. Da dies im Zuge von der Ankunft des Dämonen Neron geschah, ist es möglich, das Neron ihn wiederbelebte. Eine Zeit lang nahm Fiddler seine Rolle als Schurke wieder auf, bevor er von Deadshot erschossen wurde. Seine Geige gelang in den Besitz einer weiblichen Schurkin namens Virtuoso.

Andere Auftritte

Arrowverse

Izzy Bowin in The Flash

In der vierten Staffel der Serie The Flash erscheint eine weibliche Inkarnation des Fiddlers namens Izzy Bowin. Bei dieser handelt es sich jedoch nicht um eine Schurkin, sondern um eine Country-Musikerin, die aufgrund der Bestrahlung mit dunkler Materie zu einem Meta-Wesen wurde und die Kraft erhielt, mit ihrer Geige Schallwellen zu erzeugen. Diese Fähigkeit macht sie zu einem Ziel des Thinkers, der seinen Verstand in ihren Körper einfahren lassen will.

Da Flash über diese Pläne Bescheid weiß, versucht er Izzy zu schützen und sie sogar für den Kampf gegen den Thinker vorzubereiten. Da ihm dafür aber das notwendige Feingefühl fehlt, sagt Izzy sich von Flash los und zieht los, um DeVoe auf ihre Weise zu bezwingen. Die Konfrontation endet jedoch damit, dass Izzy von DeVoe bezwungen wird und er seinen Verstand in ihren Körper einführt. Dadurch wird Izzys Verstand ausgelöscht und sie hört auf, zu existieren. Auch ihr Körper wird später von DeVoe beiseitegeworfen, als sich ihm mit Ralph Dibny eine bessere Option bietet.

Stargirl

Der junge Isaac Bowin in Stargirl

In der 2020 erschienenen ersten Staffel der Serie Stargirl erscheinen insgesamt drei Personen, die mit dem Fiddler zusammenhängen. Die erste Person ist der Superschurke Fiddler an sich, bei dem es sich um einen irischen Superschurken handelt. Dieser tritt aber nur über Rückblenden auf und viel ist nicht über ihn bekannt. Die Person, die hauptsächlich in der Rolle des Fiddlers in Erscheinung tritt, ist dessen Ehefrau Anaya Bowin, die die Geige des Fiddlers verwendet, um Personen zu hypnotisieren oder zu lähmen. Sowohl der ursprüngliche Fiddler als auch Anaya sind Mitglieder der Injustice Society of America. Darüber hinaus erscheint der Sohn des Fiddlers und Anaya, Isaac Bowin, als Schüler der Blue Valley High School. Er leidet aufgrund seines Tubaspiels sehr unter dem Mobbing seiner Mitschüler, was schließlich zu einem hasserfüllten Angriff Isaacs auf einen dieser Schüler führt. Es ist möglich, das Isaac in späteren Staffeln die Rolle des Fiddlers übernimmt.

Galerie

Advertisement