Schurken Wiki
Advertisement

“Ich werde sie bewegungsunfähig machen, so dass sie vollkommen still stehen. Dann werden sie unmöglich zu verfehlen sein.”

— Bowin will aktiv werden

Rektorin Anaya Bowin, auch als zweite Inkarnation des Superschurken Fiddler bekannt, ist eine Schurkin aus der ersten Staffel der 2020 erschienenen Serie Stargirl. Sie ist eine Version des Schurken Fiddler aus den DC Comics.

Nach dem Verschwinden ihres Mannes übernahm Bowin dessen Rolle als Superschurke und seine Mitgliedschaft in der Injustice Society of America. Als begnadete Virtuosin nutzt Bowin ihr Geigenspiel, um Personen in Trance zu versetzen und sie dadurch zu lähmen. Als Mitglied der ISA ist Bowin an dem Plan beteiligt, einen Großteil Amerikas unter ihre telepathische Kontrolle zu bringen und so zu beherrschen. Diese Pläne werden jedoch gefährdet, als mit Stargirl und ihren Freunden eine neue Inkarnation der Justice Society erscheint, um die Pläne der Schurken aufzuhalten.

Sie wurde von Hina Khan dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Anaya Bowin ist die Direktorin der Blue Valley High School in Blue Valley, Nebraska. Ihr Ehemann war der Superschurke Fiddler, der seine Geige verwendete, um seine Feinde zu lähmen, in eine Trance zu versetzen und sie so teilweise beeinflussen zu können. Die beiden hatten einen Sohn, Isaac, der genau wie beide seiner Eltern ein begnadeter Musiker war. In Isaacs Jugend verhätschelte Bowin ihn sehr. Nach dem Verschwinden ihres Ehemanns – ob er starb oder sie verließ, ist nicht erwähnt – übernahm Bowin selbst dessen Rolle als Fiddler. Mit seiner Geige bewaffnet übernahm Bowin auch seine Rolle als Mitglied in der schurkischen Injustice Society of America, wo sie schnell mit den Mitgliedern Sportsmaster und Tigress aneinandergeriet. Ihre kriminelle und schurkische Seite hielt sie vor Isaac fern. In der Zeit nach 2010 entwickelte die ISA einen Plan, Projekt Neues Amerika. Dieses bestand daraus, in Kooperation mit dem Superschurken Dragon King eine gewaltige Maschine zu errichten.

Diese hatte das Ziel, die telepathische Energie des Teammitglieds Brainwave zu amplifizieren und über mehrere Staaten der USA zu verbreiten. Auf diese Art und Weise sollte Brainwave alle beeinflussten Personen einer Gehirnwäsche unterziehen, so dass die Personen nach der Umpolung aus freien Stücken die Ideale der ISA teilten. Die ISA plante damit, die von Brainwave kontrollierten Staaten von den USA abzutrennen und eine eigene Nation zu erschaffen. Zwar waren die Ideale, die die ISA erzwingen wollte – darunter den Kampf gegen den Klimawandel, die Umstellung auf Solar- und Windenergien, die Einführung einer allgemeinen Krankenversicherung und der Beseitigung jeglicher Diskriminierung – an sich positiv, würden aber einen schweren Preis mit sich bringen: da sich ungefähr 25 Prozent aller beeinflusster Personen unterbewusst gegen Brainwaves Einfluss sträuben würde, würde ihr Hirn es nicht aushalten und schmelzen.

Projekt Neues Amerika

Bowin versucht, Brainwave aus dem Koma zu wecken

Kurze Zeit, bevor Projekt Neues Amerika vor der Vollendung steht, erscheint mit Courtney Whitmore eine neue Schülerin an der Blue Valley High. Bereits am ersten Tag gerät Courtney beim Mittagessen mit Henry King Jr. aneinander. Bowin unterbricht den Streit und verdonnert Courtney augenblicklich zum Nachsitzen. Einige Tage später wird an der Blue Valley High der Tag der offenen Tür abgehalten, bei der auch Bowin anwesend ist. Im Gespräch mit einigen Eltern schwärmt sie sehr zum Leidwesen des anwesenden Isaacs von dessen musikalischen Talent. In der folgenden Nacht erhält die ISA eine Hiobsbotschaft; Brainwave wurde von einer kostümierten Heldin – Stargirl – attackiert und liegt nun im Koma. Da Brainwaves telepathische Kräfte für Projekt Neues Amerika unabdingbar ist, scheint das ganze Projekt gefährdet. Daher sucht Bowin spät abends Brainwaves Krankenzimmer im Krankenhaus auf.

Dort spielt sie ihre Geige und versucht, Brainwaves Hirn dadurch zu reaktivieren. Dies hat jedoch keinen merkbaren Effekt, so dass Bowin das Krankenzimmer wieder verlässt. Ohne Brainwave arbeitet die ISA dennoch weiter daran, die letzten Maßnahmen zu ergreifen, damit Dragon King seine Maschine vollenden kann. Dafür wird unter anderem eine Satellitenschüssel benötigt, die in einem Lastwagen an Blue Valley vorbeitransportiert wird. Um dieser habhaft zu werden, macht Bowin sich gemeinsam mit dem Gambler auf den Weg, den Transport zu überfallen; mit einem Schulbus der Blue Valley High School versperren sie die Straße. Als der Transporter spätabends erscheint und von dem Bus ausgebremst wird, tritt Bowin auf die Straße und beginnt, ihre Geige zu spielen. Auf diese Art und Weise kann sie die beiden Fahrer in eine Trance versetzen. Den Verstand von einem der beiden kann sie vollständig brechen und ihn so zwingen, in einem Motelzimmer Selbstmord zu begehen.

Bowin lähmt die Wachen

Da der andere Mann über einen stärkeren Verstand verfügt, den Bowin nicht brechen kann, wird der Mann kurzerhand von Sharpe erschossen. Die beiden Schurken stehlen daraufhin den Satelliten für die ISA. Einige Tage später trifft sich die ISA in ihrem Hauptquartier, um das Erscheinen einer neuen von Stargirl angeführten Justice Society zu besprechen. Tigress schlägt vor, ihre eigenen Kinder zu involvieren, wo die neue JSA doch auch aus Kindern zu bestehen scheint, aber Bowin weigert sich vehement, die eigenen Kinder in die Sache hineinzuziehen. Sharpe versichert der Gruppe, dass seine Gesichtserkennungsprogramme rund um die Uhr laufen und Jordan befiehlt ihnen allen, während seiner Abwesenheit die Augen offen zu halten. Am nächsten Tag findet ein Football-Spiel der Blue Valley High School statt, bei dem auch Bowin im Publikum dabei ist. Sie wird dabei von Courtney Whitmore beschattet, die das neue Stargirl ist und Bowin korrekterweise für die neue Inkarnation des Fiddlers hält.

Als Bowin einen Anruf behält, den Sportplatz verlässt und in die Schule geht, verfolgt Courtney sie daher heimlich. Sie kann dadurch bezeugen, wie Bowin eine versteckte Tür in ihren Büro öffnet und durch diese in das ISA-Tunnelsystem tritt. Überrascht zieht sich Courtney ihre Stargirl-Uniform an, bevor sie die Tür ebenfalls öffnet und in den Tunnel tritt. Sie wird dort in einen Kampf mit Cindy Burman verwickelt, wovon Bowin allerdings nicht mitbekommt. Erst einige Zeit später erwacht Brainwave aus seinem Koma. Dadurch kann nicht nur Projekt Neues Amerika beginnen, Brainwave kann der ISA auch offenbaren, dass Courtney Whitmore Stargirl ist. Daher will die ISA diese auslöschen, wofür Sportsmaster und Tigress entwandt werden. Deren Angriffe haben jedoch keinen Erfolg und sie müssen sich zurückziehen. Nachdem Sportsmaster und Tigress gescheitert sind, soll Bowin die beiden unterstützen.

Bowin streitet mit Sportsmaster

Diese ist gerade in der Schule, wo ihr Sohn auf sie wartet. Isaac offenbart, dass die Schüler ihn wieder gemobbt haben, woraufhin Bowin ihm erzählt, wie sein Vater zu seiner Schulzeit mit einer solchen Situation umgegangen ist – indem er das Trommelfell des schlimmsten Kindes mit seinem Geigenbogen durchbohrt hat. Nachdem sie Isaac diesen Tipp mit auf den Weg gegeben hat, bricht Bowin zum Haus von Sportsmaster und Tigress auf, um zu dritt loszuziehen und die Feinde zu vernichten. Im Haus angekommen kann Bowin es nicht lassen, die beiden arrogant für ihr Scheitern zurechtzuweisen und auch weitere spöttische Sprüche abzulassen. Dabei zieht sie auch Artemis, die Tochter der beiden, mit in die Sache, indem sie behauptet, dass diese ihre Unbeherrschtheit von ihrer Mutter geerbt haben muss und ein wildes Tier ist. Als Reaktion feuert Tigress Bowin einen ihrer Bolzen mitten ins Herz und tötet sie somit.

Galerie

Advertisement