FANDOM


“Entschuldige die Verspätung, Papa. Lenny hatte einen Unfall: Er wurde geboren! (Lacht)”

— Frankie zu Lino

“Vollidiote...”

— Frankies letzte Worte.

Franklin "Frankie" Lino ist ein posthumer Schurke aus DreamWorks' 9. Animationsfilm Große Haie – Kleine Fische. Er ist Don Linos ältester Sohn und Lennys älterer Bruder.

Er wurde im Original von Michael Imperioli synchronisiert, deutscher Sprecher war Martin Keßler.

Biografie

Genau wie sein Vater strebt Frankie danach, ein wilder, rücksichtsloser, unangenehmer, blutrünstiger und fleischfressender Prädator zu werden. Er missbilligt Lennys Vegetarismus und verspottet ihn oft, liebt ihn aber als Bruder. Don Lino, der auch Lennys gute Art missbilligt, befiehlt Frankie, ihm zu zeigen, wie man als Hai jagt, trotz Frankies Einwänden.

In einem abgelegenen Gebiet entdeckt Frankie einen Fisch namens Oscar (der Protagonist des Films). Dieser wird von Ernie und Bernie als Strafe dafür gestochen, dass er bei einem verlorenen Rennen das Geld seines Chefs Sykes verschwendet hat. Frankie schickt Lenny zum Angriff und zwingt Ernie und Bernie zur Flucht. Lenny gibt jedoch nur vor, Oscar anzugreifen, damit davonschwimmen kann, ohne dass Frankie es merkt. Dies scheitert jedoch und ein genervter Frankie beginnt, Oscar zu verfolgen, bis aus irgendeinem unbekannten Grund ein Anker auf Frankies Kopf fällt und ihn tödlich verletzt. Als Lenny zu Frankies geht, stirbt Frankie an seinen Wunden und Lenny schwimmt vor Angst und Trauer davon. Dieses Ereignis hat alle zu der Annahme geführt, dass Oscar Frankie getötet habe und dass er als "Haikiller" bezeichnet wurde, wodurch Oscar "zur Spitze des Riffs" aufsteigen konnte.

Frankies Tod hat alle Mitglieder des Mobs getroffen, einschließlich Don Lino und seiner Frau. Nach Frankies Beerdigung schwört Don Lino wütend, Oscar dafür zu töten. Am Ende gesteht Oscar jedoch Lino und allen im Riff endlich die wahren Umstände von Frankies Tod und dass Lenny deswegen vor Kummer davongelaufen ist. Oscar spricht sein Beileid wegen Frankie aus und erklärt, dass es für ihn und Lino sinnlos wäre, gegeneinander zu kämpfen, dass jeder im Riff Lenny so mag, wie er ist, und dass Lino ihn genauso würdigen muss wie Frankie. In dem Wissen, dass Oscar Recht hat, versöhnt sich ein reumütiger Lino mit Lenny, indem er sich für sein Verhalten entschuldigt, und stimmt Oscar zu, einen Frieden zwischen dem Riff und seinem Mob zu schließen, sehr zur Freude aller.

Galerie

Trivia

  • Frankie wird oft als Hauptschurke des Films angesehen. Dies ist aber nicht wahr, da Frankie nicht so oft auftrat wie die anderen Bösewichte.
  • An einem Punkt des Films ist Frankie im Restaurant beim Essen von Austernschalen zu sehen. Echte Haie fressen aber Fleisch.
  • Obwohl Frankie ein Schurke ist, ist er nicht komplett böse, da er irgendwie nett zu Lenny war, bevor er starb, obwohl er sonst gemein zu ihm war. Danach schlug Frankie ihn und beschimpfte ihn kurz vor seinem Tod als "Vollidiot".
  • Frankies Tod bestimmt den größten Teil der Handlung des Films.
  • Der verstorbene Don Rickles, Steven Van Zandt, Thomas Ian Nicholas, Johnny Knoxville, Scott Speedman und der verstorbene Philip Seymour Hoffman wurden alle für die Rolle des Frankie in Betracht gezogen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.