Geert Klerken ist ein nebensächlicher Schurke aus der Serie The Blacklist, wo er in der dreizehnten und vierzehnten Folge der dritten Staffel erscheint.

Er wurde von Ray Proscia dargestellt

Biographie

Vergangenheit

Klerken ist der Sicherheitschef des Reinder-De Groot-Juwelengeschäfts. Im Keller des Geschäfts befindet sich ein begehbarer Tresor, der eine Werkstatt beherbergt. In dieser werden nur die besten Edelsteine verarbeitet und gelagert, die von Klerkens Geschäft aus in die ganze Welt verschifft werden. Trotz seiner legitimen Geschäfte hat Klerken zudem Kontakte in die kriminelle Unterwelt und ist darüber hinaus äußerst ruchlos im Umgang mit Eindringlingen. Bereits zwei Banden versuchten erfolglos, ihn auszurauben, doch Klerken und seine Sicherheitsleute konnten beide Banden erwischen. Klerken ließ die gefangenen Einbrecher in beiden Fällen von seinen Leuten erschießen.

Das Juwelengeschäft wird das Ziel der Bande von Gina Zanetakos, die zur Vorbereitung seit mehreren Monaten Ware aus dem Verkaufsraum mitgehen lassen. Auf diese Art und Weise konnten sie eine halbe Million Dollar an Juwelen rauben, was Klerken natürlich auffällt. Entsprechend verärgert ist Klerken und widmet den Dieben nun vermehrt seine Aufmerksamkeit. DIes ist von der Bande allerdings beabsichtigt, da Klerken selbst ein zentraler Bestandteil ihres Plans ist.

Einbruch

Am Tag des Einbruchs betritt Gina Zanetakos als Kundin den Laden, während ihr Komplize Tom Keen ebenfalls hereinkommt. Gina stiehlt absichtlich auffällig einen Ring, woraufhin Tom sie packt und zu Boden wirft. Dies erregt die Aufmerksamkeit von Klerken, dem Tom sich daraufhin als FBI-Agent ausgibt. Tom erklärt, dass er und seine Kollegen Ginas Bande bereits seit sechs Monaten beobachten und Klerken zischt, dass er dies dann die Bande sein muss, die ihm bereits eine halbe Million gestohlen hat. Tom behauptet, dass ihr Team noch in der Nähe sein muss und fragt, Klerken, ob eine Möglichkeit besteht Gina während der Suche im Gebäude zu lassen. Klerken führt die beiden daraufhin in die Werkstatt im Keller.

Tom fragt, ob es einen Hintereingang gibt, damit seine Agents den Abtransport übernehmen können. Klerken setzt alles in Bewegung, lässt dadurch aber unwissend den Rest des Teams herein. In der Zwischenzeit "verhört" Tom Gina in Anwesenheit Klerkens. Als er Gina schlägt und Klerken bittet, die Kameras auszuschalten, tut dieser das nur zu gerne. Tom lädt Klerken daraufhin süffisant ein, gerne auch selbst Hand anzulegen, woraufhin dieser zufrieden behauptet, er dachte schon Tom würde nie fragen. Bevor er zuschlagen kann, schlägt Tom aber Klerkens Wachmann nieder, während Gina sich freireißt, Klerken in die Knie zwingt und ihn bewusstlos schlägt. Bevor Klerken wieder zu sich kommt, hat die Bande seine Werkstatt bereits ausgeräumt und ist erfolgreich entkommen.

Nachwirkung

Nachdem die Gangster entkommen sind, ist Klerken gezwungen sich an die Polizei zu wenden. Da die Gang mittlerweile von Gina Zanetakos verraten wurde und Tom schwer verwundet ins Krankenhaus eingeliefert wurde, hat man dort ebenfalls die Polizei alarmiert. Da die Täterbeschreibung auf Tom zutrifft, wird Klerken ins Krankenhaus gebeten um Tom dort als Täter zu identifizieren oder auszuschließen. In der Zwischenzeit hat sich aber der Meisterverbrecher Raymond Reddington mit Klerken in Verbindung gesetzt und diesen – entweder durch Bestechung oder Einschüchterung – überzeugt, Tom zu decken. Als Klerken in Toms Krankenzimmer tritt und gefragt wird, ob er Tom kennt, antwortet Klerken zu Toms Überraschung daher, dass Tom nicht der Täter ist, sondern ein Mitglied seines Sicherheitsteams dass sein Leben riskiert hat, als er die Bande verfolgte. Mit diesen Worten wendet er sich zum Gehen und verlässt das Krankenhaus.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.