FANDOM


Gogo Yubari ist die sekundäre Antagonistin aus dem Film Kill Bill Vol. I.

Biographie

Trotz ihres jungen Alters von 17 Jahren ist Gogo die persönliche Leibwache von O-Ren Ishii. Sie ist eine wahnsinnige und mordlustige Kämpferin, die einen klingenbesetzten Morgenstern schwingt.

Sie begleitet O-Ren und deren Armee, die verrückten 88, als Leibwächterin und Fahrerin und trifft mit ihnen in einem Restaurant. Die Gruppe verbringt den Abend in einem abgetrennten Teil des Restaurants, O-Ren fühlt sich jedoch plötzlich beobachtet und wirft einen Dart durch den Raumtrenner, der fast die spionierende Beatrix erwischt. O-Ren schickt ihre Leibwächterin Gogo Yubari um nachzuforschen, diese findet jedoch niemanden.

Als wenig später Sofie Fatale die Gruppe verlässt um das WC aufzusuchen, hält sich Kiddo dort bereits versteckt. Während sie sich die Hände wäscht wird Sofie angerufen und Beatrix, die sich dort eigentlich nur für die Attacke auf O-Ren vorbereiten wollte, erkennt den Klingelton. Sie überwältigt Sofie und führt sie in den Hauptraum des Restaurants hinaus, wo sie O-Ren laut herausfordert. O-Ren hört den Lärm und sie und ihre Begleiter verlassen den Raum in dem sie sich aufhalten und betreten den Hauptraum. Sie sehen dort unter sich die von Kiddo gefangengehaltene Sofie, welcher Kiddo zu Demonstrationszwecken den Arm abhackt. O-Ren befiehlt einem ihrer Soldaten, Beatrix zu attackieren, dieser wird aber sofort von ihr getötet. Daraufhin befiehlt O-Ren auch den anderen den Angriff, diese können Beatrix aber ebenfalls nicht standhalten. Nachdem auch ihre restlichen Handlanger gefallen sind, sendet O-Ren Gogo in den Kampf.

Da Gogo erst siebzehn Jahre alt ist, bittet Beatrix sie einfach zu gehen und nicht zu versuchen, sei zu bekämpfen. Gogo lacht sie jedoch nur aus und attackiert Beatrix mit ihrem Morgenstern. Zu Beatrix Überraschung ist Gogo eine skrupellose und talentierte Kämpferin, die ihre Waffe meisterhaft beherrscht. Dadurch ist es Gogo möglich, sich im Kampf mit Beatrix zu behaupten udn diese mehrfach zurückzuschlagen. Letzlich aktiviert Gogo einige Stacheln an ihrem Mogenstern und wirft diesen so, dass die Kette sich um Beatrix' Hals festzieht, die Kugel jedoch in einer Wand feststeckt. Dadurch gelingt es Gogo, Beatrix die Luft abzuschnüren und diese fast zu töten. Im letzten Moment kann Beatrix jedoch ein Stuhlbein, an welchem noch Nägel hängen - der Stuh wurde währen ihres Kampfes zerschmettert - aufheben und die Nägel in Gogos Fuß rammen. Vor Schmerz lässt diese kurz das Seil los und Beatrix nutzt die Gelegenheit um Luft zu schnappen und die Nägel dann in Gogos Kopf zu rammen. Gogo fällt tot zu Boden und Beatrix widmet sich nun wieder O-Ren.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.