Schurken Wiki
Advertisement

Granny Goodness ist eine Schurkin aus den DC Comics und eine Feindin von Mister Miracle, der Green Lanterns sowie der Liga der Gerechten an sich. Trotz ihres Namens und ihrer Erscheinung als alte Frau ist sie eine sadistische und völlig erbarmungslose Kriegerin, die die Female Furies von Apokolips anführt.

Sie wurde von Jack Kirby erfunden und erschien zum ersten Mal im Juni 1971 in Mister Miracle #2.

Ursprung

Granny Goodness stammt von dem Planeten Apokolips, wo sie als Mitglied der unterdrückten Unterschicht lebte. Als Kind wurde sie ihren Eltern entrissen und ausgebildet, um als Mitglied der Elite-Kriegergruppe des tyrannischen Despoten Darkseid zu dienen. Ein Teil des Trainings bestand daraus, dass alle Rekruten einen Hund adoptieren und großziehen mussten, nur um als finaler Test vor der Aufgabe zu stehen, den Hund zu töten. Granny Goodness tötete stattdessen ihren Trainer, als er ihr dies befahl. Dies erregte die Aufmerksamkeit von Darkseid, der nach ihren Gründen für diese Tat fragte. Granny Goodness antwortete ihm, dass sie Darkseid ansonsten um einen treuen Diener gebracht hätte – der Hund war trainiert, Darkseids Befehlen zu befolgen.

Dies testete Darkseid sogleich, indem er dem Hund befahl, Goodness zu töten und so einen Kampf verursachte, in dem Granny Goodness gezwungen war, ihr treues Haustier zu töten. Danach verkündete Darkseid, dass sie ihre Ausbildung bestanden hatte und befand außerdem, dass Granny Goodness ihren Hund so exzellent zu Treue und Gehorsamkeit ausgebildet hatte, dass sie fortan auch die Ausbildung seiner Elite-Krieger leiten sollte. Dies tat sie fortan in Form einer grotesken Perversion eines Waisenhauses, in dem Granny Goodness ihre Schützlinge durch Hirnwäsche und Folter zu loyalen Kriegern Darkseids heranzog. Auch auf anderen Planeten, die für Darkseid von Interesse waren, begann sie die Suche nach aussichtsreichen Kriegern.

Handlung

Handlangerin von Darkseid

Neben der Führung der militaristischen Waisenhaus-Trainingslager ist Granny außerdem die Anführerin der "Female Furies" – einer ausgewählten Elitetruppe von Darkseids besten Kriegerinnen. Nach einem Friedenspakt zwischen Apokolips und dem verfeindeten Planeten New Genesis, gemäß dem die Anführer beider Planeten ihre Söhne als Mündel und Vertrauensbeweis in die Obhut des jeweils anderen Planeten gaben, war Granny Goodness für die Aufziehung von Scott Free, dem Sohn von Izaya, dem Herrscher von New Genesis, verantwortlich. Scott – später als Mister Miracle bekannt – war der erste Schützling, dem die Flucht aus einem von Grannys Waisenhäusern gelang.

Granny Goodness wird im Zuge von Darkseids Versuchen, den Planeten Erde zu erobern, auf der Erde aktiv. Sie gibt sich den Amazonen als die olympische Göttin Athene aus und manipuliert sie. So kann sie einen Krieg zwischen den Amazonen und den Vereinigten Staaten anzetteln und nutzt ihre Position, um die Amazonen auszuspähen und nach potentiellen Kriegerinnen für die Female Furies zu suchen. Die echten olympischen Götter hält sie gefangen. Schlussendlich wird die Täuschung aber von Hippolyta, Mary Marvel, Holly Robinson und Harley Quinn aufgedeckt, so dass Granny Goodness die Flucht zurück nach Apokolips ergreifen muss. Dort wird sie kurz darauf von Infinity-Man, einem Avatar der Forever People von New Genesis, getötet.

Allerdings wurde sie wie die anderen Neuen Götter von Apokolips auf der Erde reinkarniert, wo Darkseid die Eroberung des Planeten plante. Obwohl ihr Körper später von Black Alice zerstört wurde, konnte Granny Goodness ihre Essenz in den Körper des Green Lantern Kraken einfahren lassen und so die Kontrolle über diesen und seinen Ring gewinnen. Daraufhin plante sie, den Green Lantern Hal Jordan für den Mord an dem Neuen Gott Orion verantwortlich zu machen. Nachdem sie Batman aus dem Weg schaffen wollte, plante Granny Goodness, Oa – die Heimat der Green Lanterns – von innen heraus zu erobern, doch ihre Pläne wurden von den Lanterns Guy Gardner und Kyle Rayner vereitelt.

Andere Auftritte

Smallville

Granny Goodness in Smallville

Granny Goodness erscheint als Schurkin in der zehnten Staffel der Serie Smallville und wurde dort von Christine Willes dargestellt. Auch hier ist sie eine Handlangerin Darkseids und tritt auf der Erde als Leiterin des St. Louise-Waisenhauses in Erscheinung. Sie ist die Anführerin der Female Furies und ihrem Herrscher Darkseid treu ergeben. Entsprechend nutzt sie ihre Position, um den Verstand der Mädchen in ihrem Waisenhaus zu brechen, um sie so zu Dienerinnen Darkseids heranzuziehen. Später wird sie von Gordon Godfrey und Desaad unterstützt, um Darkseid auf die Erde zu bringen.

Young Justice

Granny Goodness in Young Justice

Granny Goodness – auf der Erde auch unter dem Alias Gretchen Goode bekannt – ist eine zentrale Schurkin aus der dritten Staffel der Animationsserie Young Justice. Sie ist eine Handlangerin Darkseids und wird nach dessen Bündnis mit Vandal Savage auf die Erde entsandt, um als Darkseids Botschafterin innerhalb des Lichts zu dienen. Während es sich bei Granny Goodness um eine brutale und sadistische Kriegerin handelt, tritt sie auf der Erde primär in Form der gutmütigen und friedfertigen Gretchen Goode, der Leiterin des Studios Goode World Studios, in Erscheinung. Die von dieser Firma entwickelten 3D-Brillen dienen insgeheim als Meta-Gen-Detektoren und sollen Meta-Wesen heimlich unter ihre Kontrolle bringen.

Lego

Hauptartikel: Granny Goodness (Lego)

Granny Goodness in Lego-Form

Granny Goodness erscheint als freischaltbarer Charakter und zudem eine der Hauptschurken aus dem 2018 erschienenen Lego DC Super-Villains, wo sie in der Missionen Das mit dem T.-Rex-Mech als Gegner erscheint. Wie in der Comicvorlage ist sie eine der engsten Vertrauten Darkseids. Auf Apokolips betreibt Granny Goodness ein Waisenhaus, dessen Insassen von Kleinauf militärisch gedrillt und zu völliger Ergebenheit gegenüber Darkseid trainiert werden. Die besten Kriegerinnen werden daraufhin in das Elite-Team der Furien aufgenommen. Zu diesen gehören unter anderem Stompa, Grail, Mad Harriet und Lashina. Eine Kämpferin, Big Barda, verriet die Furien jedoch und wurde zu einer Heldin.

Gemeinsam mit Darkseids anderen Beratern, Desaad und Kalibak, ist Granny Goodness in die Planung der Beschaffung der Anti-Lebens-Formel involviert. Zu diesem Zweck verbünden sich die Neuen Götter mit dem Crime Syndicate von Erde-3 und es gelingt, die Justice League gefangen zu nehmen und auf Apokolips einzusperren. Aquaman, Batman und Green Lantern werden in Granny Goodness' Waisenhaus eingesperrt, doch es gelingt ihnen die Flucht. Auch die restlichen Mitglieder der Justice League können sich befreien und auf Apokolips untertauchen. Derweil haben die Superschurken der Erde längst den Kampf gegen die Invasoren begonnen.

DC Extended Movie Universe

Granny Goodness im Snyder Cut

Granny Goodness erscheint als Charakter in dem Film Justice League. Obwohl sie in der ursprünglichen Kinoversion nicht in Erscheinung tritt, hat sie eine minimale Rolle in der Neufassung Zack Snyder's Justice League, die auf der ursprünglichen Vision von Zack Snyder für den Film beruht, die dieser nicht vollenden konnte.

Granny Goodness erscheint als Begleiter von Darkseid und Desaad auf dem Planeten Apokolips, hält sich während der Gespräche der beiden Neuen Götter aber im Hintergrund. Gemeinsam mit Darkseid und Desaad erwartet Granny Goodness, dass Steppenwolf von der Erde aus ein Portal nach Apokolips öffnet, doch als dies geschieht, werden die drei Zeuge, wie Steppenwolf von den vereinten Kräften der Liga der Gerechten getötet wird. Granny Goodness zeigt keinerlei Reaktion auf das Geschehene und folgt Darkseid und Desaad wortlos, als diese daraufhin die Eroberung der Erde vorbereiten wollen.

Galerie

Trivia

  • Der Charakter der Granny Goodness wurde von der U.S.-amerikanischen Komikerin und Schauspielerin Phyllis Diller inspiriert.
Advertisement