FANDOM


“Ich bin Greed und ich bin sehr gierig! Ich will Geld, ich will Frauen, ich will Rang und Ehre und alles was es gibt in der Welt... und auch das ewige Leben!”

— Greed

Greed ist ein Schurke aus dem Anime Fullmetal Alchemist: Brotherhood.

Biographie

Vergangenheit

Greed ist einer der von Vater geschaffenen Homunculi und trägt daher einen Teil von Vaters Seele in sich.

Entführung von Alphonse

Nachdem er erfährt dass die Eldric-Zwillinge Edward und Alphonse - letzterer ist nur noch eine Seele, die an eine leere Rüstung gebunden ist - in der Nähe ist, schickt Greed seine Chimären-Handlanger Roa, Bido, Martel und Dolcetto los, um Alphonse in eine Falle zu locken und ihn zu fangen. Die Chimären können Alphonse besiegen, was diesen überrascht und schockt. Nachdem Al am Boden liegt, tritt Greed dazu und als Al fragt, wer seine Angreifer überhaupt sind, verrät er dass die vier Chimären und seine Gefolgsleute sind.

GreedTrifftAlphonse

Greed spricht mit Alphonse

Nachdem Greed und seine Handlanger Al in ihr Versteck gebracht haben, behauptet Al dass Greed ihn angelogen hat und dass die vier anderen unmöglich Chimären sein können, diese können nämlich nicht sprechen. Greed erwidert jedoch dass es nichts gibt, das es nicht gibt, und klärt Al darüber auf was für Chimären die Handlanger genau sind. Greeds Offenbarung schockt Al, der wissen will wer diese Umwandlungen denn durchgeführt haben soll. Greed erklärt, dass es das Militär war und verrät dem geschockten Al auch, dass er selbst keine Chimäre sondern ein Homunculus ist - ein künstlicher Mensch. Alphonse kann das nicht glauben, da er noch nie gehört hat das es jemandem gelungen ist, einen Homunculus zu erschaffen, aber Greed tritt den Beweis an indem er sich von einer seiner Chimären den Schädel mit einem Hammer einschlagen lässt, nur um diesen dann zu regenerieren.

Greed ist von Alphonse sehr angetan, da dessen Zustand ein Fortschritt in der Suche nach ewigem Leben sein könnte. Greed offenbart dass es ihm nach allem giert, was man erreichen und besitzen kann - auch nach dem ewigen Leben. Al ist überrascht, da er Greed für unsterblich hält, aber Greed verrät ihm dass er zwar robust gebaut ist, aber nicht unsterblich ist. Greed will von Al das Geheimnis seines Körpers erfahren, aber Al verrät dass er selbst die Transformation gar nicht ausgeführt hat und keinerlei Erinnerung an die Transformation hat. Daher beschließt Greed, stattdessen auch Edward zu entführen um das Geheimnis zu erfahren.

Duell mit Edward

Die Chimäre, die Greed ausschickt um Edward zu fangen, wird von diesem jedoch mit Leichtigkeit besiegt und Edward verhört das Wesen um herauszufinden, wo Greed seinen Bruder hält. Edward stürmt in den Raum und Alphonse ruft ihm sofort zu, dass es sich bei Greed um einen Homunculus handelt. Edward ist eher genervt als besorgt und als er Greeds Uroboros-Tätowierung erkennt, ruft er ihm zu dass er, falls er mit den beiden Angreifern auf das fünfte Forschungslabor unter einer Decke steckt, doch einfach mit diesen über die Transmutation reden soll. Süffisant erwidert Greed, dass dies aus bestimmten Gründen leider nicht möglich ist und dass er sich daher mit den Elrics unterhalten muss.

GreedSchild

Greed ist mit seinem Schild überzogen

Greed schlägt Edward einen Tausch vor: Er wird den Elrics zeigen, wie man einen Homunculus erstellen kann, damit die Elrics ihre alten Körper widererschaffen können, und Edward verrät ihm im Gegenzug wie man eine Seele transmutiert. Edward weigert sich jedoch und wird wütend als Greed Alphonse fragt, warum dieser überhaupt einen neuen Körper will da sein Rüstungs-Körper doch praktisch und gut ist. Edward stürzt sich auf Greed, der den Angriff jedoch mit Leichtigkeit blocken kann und somit einen würdigen Gegner für Edward darstellt. Schließlich kann Edward Greed zwar niederschlagen, dieser steht aber sofort wieder auf und ist dank seiner unglaublichen Regenerationskraft sofort wider fit. Edward geht davon aus dass er Greed nur lange genug Schaden zufügen muss um dessen Regenerationskraft zu ermüden, Greeds gesamter Körper wird jedoch plötzlich von seinem dunklen Schild überwachsen. Arrogant ruft Greed Edward zu, dass dieser ihm nicht die kleinste Wunde zufügen könnte.

Greed besiegt Edward nun extrem schnell und kann diesen schwer verwunden. Obwohl Edward weiterhin attackiert, kann er Greeds Schild nicht durchdringen. Als Greed Edward am Hals pack befreit sdieser sich mithilfe von Alchemie und kann zum ersten Mal - erneut mit Alchemie - Greeds Schild durchdringen, was diesen sehr überrascht. Mithilfe seiner Alchemie kann Edward plötzlich mehr und mehr Treffer auf Greed landen und dieser kann sich nicht erklären, wie Edward seinen Schild durchdringen kann. Edward erklärt jedoch, dass er einfach sein Wissen über Homunculi benutzt - sie bestehen zum Großteil aus Kohlenstoff - um seine Angriffe entsprechend so auszuarbeiten dass sie den Schild durchdringen können. Zudem hat Edward erkannt dass Greed sich nicht gleichzeitig regenerieren und verhärten kann.

Kampf mit King Bradley

Greed ist überrascht dass Edward ihn so durch schaut hat, aber trotzdem glaubt er dass Edwards Körper nicht stark genug ist um ihm noch lange standzuhalten. Dies ist allerdings auch gar nicht nötig, da plötzlich Edwards Meisterin Izumi, die sich auf die Suche nach ihm gemacht hat, in den Raum stürmt und Greed mit Leichtigkeit niederschlägt. Greed ist amüsiert, nimmt sich bei einem Schwächeanfall Izumis jedoch die Freiheit heraus, einfach zu fliehen bevor es überhaupt zum Kampf kommt. Dies entrüstet sowohl Izumi als auch Edward, die ihn jedoch wegen Izumis Zustand nicht verfolgen können.

BradleyBesiegtGreed

Bradley besiegt Greed

Greed flüchtet in die Kanalisation wo er eine seiner Chimären mit Al trifft. Greed ruft ihr zu, dass sie einen Fluchtweg finden müssen, sieht sich aber plötzlich mit keinem anderen als dem Militäranführer King Bradley konfrontiert, dessen Soldaten auch gerade Izumi und Edward erreicht haben. Greed ist sich nicht bewusst, wie gefährlich Bradley doch ist, und ist daher großspurig bis Bradley ihm den Arm abschneidet. Während er diesen zu regenerieren versucht ist Greed geschockt gezwungen, immer weiter zurückzufallen und Bradleys blitzschnellen Schlägen auszuweichen. Schließlich rammt Bradley Greed jedoch seine beiden Klingen in den Hals und erkennt, dass es sich bei Bradley ebenfalls um einen Homunculus handelt. Er schlitzt Greeds Hals auf und fragt diesen dann, wie oft man ihn wohl töten muss bis er stirbt.

Insgesamt tötet Bradley Greed daraufhin vierzehn Mal, aber Greed regeneriert einfach wieder und wieder. Als seine zwei verbliebenen Chimären auftauchen und Greed retten wollen, werden auch sie blitzschnell von Bradley getötet. Dies gibt Greed aber genug Zeit, seinen Körper vollständig wiederherzustellen. Er stürzt sich erneut auf Bradley und kann sich ihm gegenüber kurz behaupten, aber wird erneut von Bradley niedergestochen. Er wird von Bradley gefangengenommen und später Lust, Envy und Gluttony übergeben. Nachdem er wider zu sich kommt, merkt Greed an dass ja fast alle Homunculi versammelt sind, lediglich Sloth fehlt noch. Lust offenbart Greed dass es sich bei King Bradley um ihren Bruder Wrath handelt, der von Vater in Stellung gebracht wurde. Greed ist überrascht von einem Homunculus zu hören, der altert, aber Envy zitiert Greeds "Es gibt nichts, was es nicht gibt".

GreedTod

Greed sieht dem Tod entgegen

Plötzlich unterbricht sie eine Stimme - es ist Vater selbst. Er befiehlt ihnen, solche Streitigkeiten nicht vor ihren Vater auszuüben. Vater will wissen, warum Greed seinen eigenen Vater einst hintergangen hat, aber Greed erinnert ihn daran, dass es Vater selbst war, der ihn als "gierig" erschaffen hat und dass es daher doch abzusehen war, dass Greed das begehrte, was Vater gehörte. Vater fragt ob Greed denn bereit wäre, wieder für ihn zu arbeiten, aber Greed weigert sich. Enttäuscht lässt Vater Greed in einen Schmelztiegel hinabfahren und während Greed hysterisch seinem kommenden Tod entgegenfiebert und im Schmelztiegel versinkt, vereint Vater dessen Seele wieder mit seiner eigenen - der Seele der Greed einst entsprang.

Der neue Greed

Einige Zeit später verwandelt Vater einen Mann namens Ling Yao mit seinem Stein der Weisen in einen Homunculus und macht ihn zum neuen Körper für Greed. Nachdem Greed wieder zu sich gekommen ist, wird klar dass es sich bei dem neuen Greed nicht um den Greed handelt, den die Elrics bereits getroffen hatten. Als kurz darauf Scar in den Raum stürmt hetzt Vater Greed auf ihn. Edward stellt sich Greed jedoch und versucht, Ling zu erreichen von dem er hofft dass dieser noch irgendwo in Greeds neuem Körper steckt. Dies führt dazu, dass Greed Edward überwältigen und Vater übergeben kann.

NeuerGreed

Ling als neuer Greed

Nachdem die Elrics freigelassen wurden, treffen sie am nächsten Tag erneut auf Greed. Dieser hat nicht vor mit ihnen zu kämpfen und händigt ihn einen beschriebenen Schal, den Ling seiner Begleiterin Lan Fann übergeben wollte. Greed, der dies von Ling scheinbar erfahren hat, trägt den Elrics auf sich darum zu kümmern und behauptet, nicht zu wissen was auf dem Schal steht da er die Sprache nicht lesen kann.

Danach trifft sich Greed mit Wrath, der wissen will wie er sich an den neuen Körper gewöhnt. Greed verrät Wrath dass sein Körper keinem anderem als dem Prinzen von Xing gehört, der den Stein der Weisen finden wollte um Kaiser zu werden. Wrath verrät Ling von einem ehemaligen Treffen mit Ling, was dazu führt dass Ling kurz aus Greed herausbricht und Wrath anschreit, dass er schweigen soll. Als Greed dann wieder die Kontrolle bekommt, verrät er Wrath dass Ling jede Möglichkeit nutzt um die Kontrolle zu übernehmen.

Als die letzte Chimäre des ursprünglichen Greeds auf der Suche nach seinem Meister in Central City auftaucht, wird er vom neuen Greed gefunden und zu seiner Überraschung von diesem attackiert. Da Greed unterhalb der Stadt eigentlich Wache halten soll, schlachtet er die Chimäre jedoch eiskalt ab. Direkt danach geht Greed aber plötzlich in einem Schwächeanfall zu Boden, als Ling erneut versucht wieder die Kontrolle über seinen Körper zu erhalten. Ling foltert Greed mit den Erinnerungen des früheren Greeds und macht ihm schwere Vorwürfe, einen Verbündeten und Freund getötet zu haben - obwohl Greed beharrt die Chimäre nicht gekannt zu haben.

GreedKehrtZurück

Greed übernimmt wieder Kontrolle über den Körper

Als Reaktion auf die Erinnerungen stürmt Greed das Anwesen von König Bradley - Wrath - und fordert dass Wrath ihm alles erklärt, einschließlich seiner Anwesenheit in den Erinnerungen des alten Greed. Es kommt zum Kampf zwischen Greed und Bradley und Bradley kann Greed zu Boden werfen und will ihn enthaupten, Greed schützt seinen Hals allerdings mit seinem Schild und flieht aus dem Fenster. Während der Flucht kann Ling aber wieder die Kontrolle über den Körper erlangen und trifft sich erneut mit Edward. Ling verrät Edward wichtige Informationen über Vaters Plan, allerdings versucht Greed wieder die Kontrolle zurückzuerlangen und schafft dies schließlich auch. Greed entschuldigt sich simpel für die Störung und läuft davon. Er verrät Edward noch, dass er mit den anderen Homunculi gebrochen hat und daher nicht mehr ihnen zurück kann und einfach weiterleben wird, wie er will. Edward fragt ihn ob er nicht ihr Freund werden will, aber Greed lacht ihn aus und lehnt ab. Er sagt dass er es sich überlegen würde, wenn Edward sein Untergebener werden würde, und läuft davon.

Reise mit seinem "Untergebenen"

Edward holt jedoch zu ihm auf und willigt ein, Greeds Untergebener zu werden. Amüsiert willigt Greed ein und da somit auch Edwards Chimären-Begleiter seine Handlanger werden, fragt er sie aus was für Chimären sie eigentlich sind. Obwohl Greed nun offiziell der Anführer der Gruppe ist, ist es nach wie vor Edward der den Ton angibt. Kurz darauf reisen sie weiter und verstecken sich in dem Haus von Winry Rockbell, wo sie kurz darauf auf diese und ihre beiden Begleiter aus Briggs treffen. Als sie alle zusammen essen, verrät Greed Winry dass sie in ihr Haus gekommen sind, damit sie sich Edwards Automail mal ansieht.
GreedÜberrascht

Greed wird von Gluttony überrascht

Nachdem Winry Edwards Automail repariert hat, trifft er Greed auf dem Treppenabsatz. Nach einem kurzen Gespräch über Gier und Begierde geht Edward allerdings weiter. Greed, Edward und die Homunculi ziehen noch in der selben Nacht weiter. Sie reisen nach Kanama, wo sie Edwars Vater Hohenheim treffen. Hohenheim erkennt Greed als einen Homunculus aber stört sich nicht weiter daran. Auf Edwards Drängen hin verrät Hohenheim Greed und seinen Begleitern die gesamte Wahrheit. Danach verbünden sich Edward und Hohenheim, um Vater aufzuhalten.

Als sie nach Central City weiterreisen, taucht plötzlich Alphonse Elric aus dem Gestrüpp und bittet Edward, mit ihm zu kommen. Greed, bzw. Ling, erkennt aber dass etwas nicht stimmt und warnt Edward daher. Im selben Moment schwärmen Schatten-Klingen aus Als Rüstung und nur dank Greeds Warnung können alle in Deckung gehen. Pride, der Alphonse kontrolliert, fragt höhnisch ob Greed nun wirklich bei "denen" gelandet ist und sich wieder einmal von einem Menschen hat übernehmen lassen. Greed hingegen verrät Edward, dass es sich bei Alphonse um Pride handelt. Pride murmelt dass Greed aber auch wirklich alles verrät und spottet, dass Greed für die Homunculi mittlerweile nichts als eine Last ist.

Duell mit seinen Brüdern

Als Edward fragt wie Pride es wagen kann, Alphonse zu imitieren, offenbart Pride ihm dass es sich hierbei wirklich um Alphonses Körper handelt, und nicht um eine Imitation. Er droht, dass er mit Greed nun entgültig abrechnen wird und fragt Edward, ob dieser mit ihm kommen wird. Edward will sich Pride stellen, da dieser ihn nicht töten kann da er ihn braucht, aber Pride behauptet dass er ihm trotzdem Gliedmaßen abtrennen kann. Pride feuert daraufhin seine Schattententakel aus, um Edward und Greed zu attackieren. Er kann Greed packen aber Edward nutzt Alchemie um einen Stromausfall in der gesamten Gegend herzustellen. Ohne Licht gibt es auch keinen Schatten, und Pride kann somit seine Fähigkeiten nicht nutzen.

GreedSchlägtGluttony

Greed schlägt Gluttony

Greed warnt aber, dass Pride noch in der Nähe ist und lediglich darauf warten wird, dass wieder irgendwoher Licht auftaucht. Greed erklärt seinen Begleitern dass Alphonse zudem nur von Pride besessen ist, aber nicht Prides echten Körper darstellt. Dieser Körper - der Körper von Selim Bradley - muss sich irgendwo im nahen Wald befinden. Während Greed überlegt, wie Pride sie überhaupt gefunden hat, erkennt er dass es dafür nur einen Grund geben kann - Gluttonys Spürsinn. Tatsächlich prescht im selben Moment Gluttony heran und stürzt sich auf sie. Obwohl sie ausweichen können erkennt Greed dass Gluttony aufgrund seines Spürsinns im Dunkeln im Vorteil ist, Pride aber zurückkehren wird falls sie ein Licht entzünden. Plötzlich spricht Ling zu Greed und schlägt ihm vor, ihm die Kontrolle zu überlassen da Ling die Aura von Homunculi wittern kann. Greed willigt ein und Ling kann Gluttonys Angriff tatsächlich vorhersehen und zu Boden werfen.

Als Pride überrascht erkennt wie fertig Gluttony ist, rechtfertig dieser sich indem er offenbart dass Greed und Lan Fan selbst dann wussten, wo er war, als es stockdunkel war. Pride erkennt daher, dass es sich bei den beiden um Menschen aus Xing handeln muss. Als Pride wieder attackiert, übernimmt Greed wieder den Körper und unterstützt Edward im Kampf gegen Pride. Nachdem Pride von Hohenheim und Alphonse gefangen wurde, sprintet Greed nach Central City. Er plant, die Macht im Land zu übernehmen da sich momentan nur noch Vater und Sloth in Central City befinden.

Tag der Verheißung

Am Tag der Verheißung beobachtet Greed das Chaos in Central City und beschließt schließlich, doch einzugreifen. Als Wrath die Angreifer in der Zentralkommandantur abschlachtet, gibt Greed sich dort zu erkennen und behauptet dass seine Begierden nach wie vor kein Ende kennen. Er behauptet es auch auf Wraths Leben abgesehen zu haben und springt diesem daher vor die Füße.

GreedGegenWrath

Greed verwundet Wrath

Greed stürzt sich auf Bradley und erneut kommt es zum Duell zwischen den beiden. Dabei offenbart Greed, dass er von Lin gelernt hat, wie man mit Bradley zu kämpfen hat. Wrath kann Greed trotzdem an die Wand treiben, woraufhin einige Soldaten ihn unterstützen wollen und auf Wrath schießen. Dieser ruft ihnen verzweifelt zu, sie sollen sich zurückhalten, aber kann nicht mehr verhindern dass die Soldaten von Wrath abgeschlachtet werden. Greed attackiert Wrath erneut und das Duell geht weiter, während die verbliebenen Soldaten die Zentrale vor den neu angekommenen Soldaten Bradleys verteidigen. Greed wird zudem von Lan Fan und Fu unterstützt, die Ling nach wie vor treu sind und daher auch Greed unterstützen.

Selbst zu zweit können Greed und Fu Wrath kaum stoppen. Wrath hingegen trennt die beiden, indem er Greed mit einem Dolch an den Boden pinnt, und verwundet daraufhin Fu im Kampf. Als er dies sieht, übernimmt Ling aus Trauer und Wut die Kontrolle - ganz zum Ärger von Greed - und bringt Fu aus Wraths Reichweite um diesen dann selbst zu bekämpfen. Fu hingegen reißt sich frei, schlägt Greed nieder, befiehlt ihm sich zu verhärten und stürzt sich auf Wrath um diesen (und sich selbst) mit seinen Bomben in die Luft zu sprengen. Wrath verhindet dies jedoch und schlachtet Fu ab. Außer sich vor Zorn stürzt sich Ling erneut auf Wrath und verhärtet seinen Arm in eine Klinge, die er Wrath mitten in den Kopf rammt. Geschwächt führt Wrath den Kampf fort, was dazu führt dass sowohl er als auch Wrath über die Reling fallen.

GreedGegenSoldaten

Greed attackiert die Soldaten

Greed kann sich feshalten und wird von Lan Fan gerettet, Wrath hingegen stürzt in die Tiefe. Nachdem er wieder auf das Dach gezogen wurde, erkennt Ling verzweifelt dass Fu seinen Wunden erlegen ist. Hauptmann Buccaneer liegt ebenfalls im Sterben und bittet Greed, sicherzustellen dass die feindlichen Soldaten das Tor hinter ihnen nicht öffnen. Um dies zu versichern, verhärtet sich Ling/Greed und geht die Treppe hinab, wo die Gegner gerade einen Vorstoß planen. Ling ruft den feindlichen Soldaten zu, dass sie sich zurückziehen sollen wenn sie leben wollen. Als diese stattdessen das Feuer auf ihn eröffnen, übernimmt Greed und attackiert die Soldaten. Zudem zerstört er die gesamte Treppe, so dass die Soldaten die oberen Ebene nicht erreichen können.

Am Boden angekommen tritt Greed auf den Plaza hinaus, wo er von den dort versammelten Soldaten angegriffen und unter Beschuss genommen wird. Auch diese schlachtet Greed mit Leichtigkeit ab und zerstört zudem einige Militärfahrzeuge - wodurch er den Plaza in ein Schlachtfest verwandelt.

Angriff auf Vater

GreedAttackiertVater

Greed attackiert Vater

Als eine Sonnenfinsternis aufzieht erkennt Vater in seinem Reich, dass die Zeit gekommen ist, und offenbart den Opfern, dass er mithilfe von ihnen Plant das Tor der Wahrheit aufzureißen und sämtliche Geheimnisse der Alchemie zu erfahren und sich anzueignen. Bevor er handeln kann, wird Vater jedoch plötzlich von Greed angegriffen der sich das Zentrum der Welt selbst zu Eigen machen will. Nach Greeds Angriff verflüssigt sich Vater in eine Schattenlache, spricht Greed jedoch plötzlich an und offenbart dass er wusste dass Greed kommen würde. Er führt dann jedoch seinen Plan fort, ohne weiter auf Greed zu achten. Nachdem die Pläne von Hohenheim durchkreuzt wurden, unterstützt Greed seine Verbündeten im Kampf gegen Vater.

Nachdem Vater seine Kräfte dank Hohenheims Eingreifen sofort wieder verloren hat, attackiert Pride Edward Elric während der Rest der Gruppe den fliehenden Vater verfolgt. Auf dem Weg findet Greed die Leiche von Wrath und erkennt mit einer gewissen Trauer, dass sein Bruder gestorben ist. Er sagt dann allerdings nur, dass es ihn ankotzt dass Wrath im Tod so ein zufriedenes Gesicht macht.

Greed übernimmt daraufhin die Leitung des zweiten Teams, dass Hohenheim, Alphonse, May Chang und Izumi folgt. Greed siebt alle Verwundeten aus, damit diese nicht in die Quere kommen und sich auf ihre Heilung konzentrieren können, und nimmt dann mit seinem übrigen Team ebenfalls die Verfolgung von Vater auf. Zu diesem Zeitpunkt ist Greed außerdem der letzte lebende von Vaters Homunculi. Während der Rest der Gruppe Vater attackiert ist Greed überrascht von Vaters Macht und Widerstandsfähigkeit und giert nach dieser Macht. Ling kann Greed jedoch überzeugen dass solch eine Macht gar nicht sein wahres Ziel ist, sondern dass er in Wahrheit einfach nur Freunde wie seine momentanen Verbündeten wollte.

GreedTod-0

Greed stirbt endgültig

Plötzlich stürzt sich Vater auf Greed und reißt ihm den Stein der Weisen aus dem Körper. Ling versucht zwar, Greeds Geist zu retten und in seinem Körper zu behalten aber Greed ruft ihm zu, dass Ling ihn nicht retten. Greed schlägt Ling nieder, damit dieser nicht ebenfalls von Vater absorbiert wird, und offenbart Ling noch dass Lan Fan einen Stein der Weisen hat. Daraufhin wird Greed aus Lings Körper gerissen, widersetzt sich aber gleichzeitig auch Vater und nutzt seine Kräfte, um Vaters Körper zu verhärten und ihn quasi gefangenzuhalten. Als letzte Möglichkeit reißt Vater Greed wieder aus sich heraus und tötet Greed somit, bekommt dadurch aber auch nicht dessen Fähigkeiten. Während seine Manifestation sich auflöst, sinniert Greed dass er nun wenigstens inmitten von Freunden stirbt und sieht glücklich, dass sowohl Edward als auch Ling von seinem Tod betroffen sind. Somit kann Greed seinen Frieden mit sich und seinem Leben machen und löst sich auf.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.