FANDOM


“Die Moral von der Geschichte... Du bist ein Miststück!”

— Handsome Jack

Handsome Jack ist der Hauptantagonist der Borderlands-Reihe und taucht in Borderlands 2, sowie in Borderlands: The Pre-Sequel auf.

Biographie

Vergangenheit

Nach dem Tod seines Vaters wurde John von seiner Mutter in der Obhut seiner Großmutter überlassen. Die Großmutter entpuppte sich als Tyrannin, die John physisch missbrauchte. Dies führte zu einem Trauma in John und dieser war von dem konstanten Missbrauch so mitgenommen, dass er später den Mord an seiner Großmutter anordnete. Es ist gut möglich, dass dieses Kindheitserlebnis zu seinem mentalen Verfall führte.

Als Erwachsener heiratete John letztlich eine Frau und hatte eine Tochter, Angel. Angel war eine der Sirenen des Universums und hatte daher unvorstellbare Kräfte. Jedoch konnte sie mit den Kräften noch nicht umgehen und dies führte unabsichtlich zum Verschwinden oder Tod von ihrer Mutter. Nach dem Tod seiner Ehefrau ließ John Angel in den eigens dafür geschaffenen Kontrollkern Angel sperren, der ihre Kräfte absaugen sollte und durch den John das planetenweite ECHOnet-System aktivieren konnte. Irgendwann heiratete Jack erneut, nachdem seine zweite Ehefrau jedoch forderte dass er Angel abschalte, verschwand auch diese - vermutlich von Jack getötet.

Mit Angels Hilfe, die er als Avatar des ECHOnets nutzte, gelang es John, die Kammerjäger aus Borderlands dazu manipulieren, die Kammer des Zerstörers zu öffnen. Nachdem diese den Zerstörer vernichtet hatten, überzeugte John seine Vorgesetzten bei Hyperion, die Helios-Raumstation zu bauen um Pandora besser überwachen zu können. Auf Helios wurde auch eine riesige Laserkanone gebaut, die durch das Auge des getöteten Zerstörers angetrieben wurde. Mit dieser Waffe plante John, die Banditensiedlungen auf Pandora auszulöschen.

Pre-Sequel

Zu Beginn des Spiels wird die Helios-Station von einer abtrünnigen Dahl-Kompanie gestürmt. Deren Anführerin, Zarpedon, hatte sich mit den Eridianern verbündet und will nun verhindern, dass John die Kammer auf Elpis, einem Mond Pandoras, öffnet. Zarpedon erobert Helios und lässt den Laser auf Elpis feuern, da sie es vorzieht den gesamten Mond zu zerstören bevor die Kammer gefunden werden kann.

John heuert jedoch einige Kammerjäger an, mit deren Hilfe er Helios von Zarpedon und der Verlorenen Legion zurückerobern kann. Er verbündet sich außerdem mit Roland und Lillith, Kammerjägern aus dem ersten Spiel. Um Helios zurückzuerobern lässt er von den Kammerjägern eine Roboterarmee auf Helios in Gang setzen, diese würde er in Borderlands 2 später aktiv nutzen. Nachdem es den Kammerjägern gelungen ist, Helios zurückzuerobern und Zarpedon zu töten, beschließt John den Laser zu nutzen um die Verlorene Legion auf Elpis auszulöschen. Er lässt sich bei der Aktivierung des Lasers von Roland, Lillith und Moxxi helfen, dies führt jedoch zur Zerstörung des gesamten Lasers. Während John außer sich vor Wut ist, offenbaren Lillith, Roland und Moxxi dass die John verraten haben um den Laser zu zerstören. Sie haben nämlich während der Rückeroberung von Helios erkannt, dass John wahnsinnig zu sein scheint und düstere Ziele hat als er angibt.

Obwohl er von Lillith, Roland und Moxxi verraten wurde, halten die anderen Kammerjäger ihm weiterhin die Treue. Da der Laser zerstört ist, plant John die Kammer auf Elpis zu öffnen und ihren Inhalt als Kraftquelle zu nutzen. Es gelingt den Kammerjägern, bis zur Kammer vorzudringen, diese zu öffnen und den Wächter zu besiegen. John stößt nach dem Kampf dazu und findet ein Symbol, dass das Kammerzeichen trägt. John berührt es und wird plötzlich von einer Welle von Erinnerungen überkommen, die nicht die seinen sind. Da das Symbol das Wissen der Eridianer enthielt, lernt Jack von den verschiedenen Kammern auf Pandora und erfährt außerdem, dass eine von ihnen den Krieger, eine gigantische Bestie, enthält. Außerdem lernt er, dass sich Adern von wertvollem Eridium durch den gesamten Planeten ziehen. Während John das Symbol noch in den Händen hält, taucht plötzlich Lillith auf und zerstört das Symbol mit ihren Sirenenkräften. Durch die Explosion wird auch Jacks Gesicht getroffen und entstellt. Voller Hass auf seine ehemaligen Kammerjäger-Verbündeten uund mit dem Wissen um Eridium und Wächter kehren John und seine noch loyalen Kammerjäger nach Helios zurück. Selbst diese Kammerjäger verlassen ihn jedoch als sie lernen, dass John vollkommen wahnsinnig geworden ist und plant, sämtliche Kammerjäger und Banditen auf Pandora auszuläöchen.

Mit seinem neugefundenen Wissen kehrt John nach Helios zurück, wo er seinen Chef Harold Tassiter erwürgt und dessen Rolle als Chef von Hyperion übernimmt. John trägt jetzt eine Gesichtsmaske um seine Vernarbung zu verschleiern und offenbart einer geschockten Assistentin, dass er von nun an Handsome Jack genannt werden möchte.

Zwischenzeitlich

Kurz nach dem Mord an Tassiter erfährt Jack, dass sich Wissen um die H-source, geheimes Hyperion-Wissen, in der prototypischen Claptrap-Einheit befindet. Nachdem er das Wissen extrahieren lässt, lässt er alle Claptrap-Einheiten zerstören.

Jack sendet die Hyperion-Corporation und ihre militärischen Einheiten nach Pandora, wo diese anfangen das Eridium, dass Jack in seiner Vision sah, abzubauen. Mithilfe des Eridiums lässt Jack insgeheim Angels Kräfte verstärken. Dies führte jedoch auch dazu, dass Angel Eridium zum Überleben benötigte. Ein weiterer Nutzen des Eridiums war die Herstellung von E-Tech-Waffen.

Durch einen Informanten erfährt Jack von dem Standort der Siedlung New Haven. Er sendet seinen Handlanger, den Cyborg Wilhelm, der New Haven komplett zerstört und die Einwohner abschlachtet. Die Anführerin der Siedlung, Helena Pierce, versucht mit den Überlebenden zu flüchten, sieht sich jedoch plötzlich Jack und Wilhelm gegenüber. Jack tötet Pierce persönlich und befihelt Wilhelm, die Flüchtlinge zu töten. Danach macht Jack sich auf die Suche nach Patricia Tannis, die er so lange foltert bis sie ihm vom Kammerschlüssel verrät. Nachdem er den Kammerschlüssel erhalten hat, lässt Jack ihn von Angel mit ihrer Ertidiumkraft aufladen.

Außerdem lässt Jack auf Pandora die Hyperion-Stadt Opportunity bauen. Diese dient auf dem dreckigen Planeten als Symbol der Schönheit und auch als Zeichen des Triumphes von Hyperion.

Borderlands 2

Zu Beginn des Spiels rekrutiert Handsome Jack Kammerjäger, um diese zu töten und so zu verhindern, dass diese die Kammer vor ihm zu erreichen. Die Kammerjäger überleben den Anschlag jedoch und machen es sich zum Ziel, Jack aufzuhalten. Während des gesamten Spiels werden die Kammerjäger von Jack durch ECHOnet kontaktiert, der sie dabei meistens beleidigt oder sich über sie lustig macht. Dabei verbünden sie sich mit Roland und Lillith, den Kammerjägern aus dem ersten Spiel und Jacks ehemaligen Verbündeten. Diese haben einen Wiederstand gegen Jack in der Stadt Sanctuary gegründet, die von einem Energieschild vor Helios' wieder aktiviertem Laser geschützt ist. Den Kammerjägern ist jedoch nicht klar, dass ihre Verbündete, die sie durch ECHOnet leitet, in Wirklichkeit Angel ist. Durch Angel werden die Kammerjäger manipuliert und deaktivieren so unwissentlich den Energieschild Sanctuarys. Jack lässt sofort den Angriff auf Sanctuary befehlen, Lillith kann die Stadt jedoch retten indem sie mithilfe von Scooters Technologie die gesamte Stadt in die Luft hebt und fortteleportiert.

Angel kontaktiert die Kammerjäger später erneut, und offenbart dass sie keine andere Wahl hat als Jacks Befehlen zu gehorchen. Sie offenbart allerdings auch, dass sie ihren Vater für das, was er ihr angetan hat, hasst und ihn daher tot sehen will. Sie gibt den Kammerjägern die Koordinaten einer Hyperion-Hochburg auf Pandora, in der sich der Kammerschlüssel nun befindet. Die Kammerjäger machen sich auf und erobern zusammen mit Roland und Bricks Banditen die Burg, müssen sich jedoch einem großen Roboter entgegenstellen den Jack zum Schutz des Schlüssels und Angels dort gelassen hat. Nach der Zerstörung des Roboters stoßen die Kammerjäger in den Kontrollkern Angel vor, wo Angel sich als Sirene offenbart. Angel bittet die Kammerjäger, die Eridiuminjektoren zu zerstören damit sie endlich in Frieden sterben kann und nicht länger Jacks Willkür ausgesetzt ist. Während der Zerstörung der Injektoren versucht Jack verzweifelt, die Kammerjäger aufzuhalten indem er seine Soldaten schickt. Außerdem kontaktiert er die Kammerjäger via ECHOnet und droht und fleht. Die Kammerjäger machen auf Angels Geheiß trotzdem weiter, woraufhin Angel letztlich stirbt.

Nach Angels Tod teleportiert sich Jack plötzlich in den Turm und schießt Roland in die Brust. Als Lillith versucht ihn anzugreifen, wirft er ein Halsband auf sie, das ihre Kräfte aufhält. Er packt sich Lillith, da er eine Sirene braucht um die Kammer zu öffnen, und teleportiert sich mit ihr fort. Er schwört den Kammerjägern jedoch Rache für den Tod seiner Tochter und kontaktiert außerdem ganz Pandora durch das ECHOnet. Er offenbart, dass er jeden jagen und töten werde der die Kammerjäger angreift oder tötet, da diese Rolle ihm zusteht.

Jack reist mit Lillith zum Vault, wo er sie zwingt den Schlüssel aufzuladen. Als die Kammerjäger dort auftauchen kommt es zum Kampf zwischen Jack und den Kammerjägern und obwohl Jack besiegt wird kann er trotzdem noch den Schlüssel nutzen und die Kammer öffnen. Der Krieger erscheint und Jack befiehlt ihm, die Kammerjäger auszulöschen. Den Kammerjägern gelingt es jedoch, den Krieger zu töten und Jacks Pläne für Pandora entgültig zu beenden. Während Jack noch schreiend seine Wut herauslässt, wird er von den Kammerjägern oder Lillith getötet, damit dem Schrecken entgültig ein Ende gesetzt ist.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.