“Hier sind sie gestorben! Ihre Frau war eine Kämpferin, Frank! Aber ihre Tochter... sie hat geweint und rumgeheult und nach ihrem Daddy geschrien, damit er sie retten kommt! Aber Sie kamen nicht! Wo waren Sie, Frank? Wo waren Sie?”

— Strode macht Jagd auf Frank

Officer Hank Strode ist der Hauptschurke aus dem 2018 erschienenen Film Pfad der Rache.

Er wurde von Karl Urban dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Strode war ein fähiger und respektierter Polizist, doch eines Tages wurde seine zwölfjährige Tochter auf dem Schulweg brutal ermordet. Die Polizei war in der Lage, den Täter, Michael Kinsman, zu finden und zu verhaften, wobei sich herausstellte, dass der Mann eigentlich wegen vorheriger Verbrechen im Gefängnis sein sollte, dass er während des Gerichtsverfahrens jedoch trotz überwältigender Beweise durch einen technischen Fehler bei den Ermittlungen, den sich der Staranwalt Frank Valera während des Gerichtsverfahrens zunutze machte, freigesprochen wurde. Seitdem war Strode von Hass auf Valera geleitet, den er dafür verantwortlich machte, den Mann zurück auf die Straße gelassen zu haben, wo er dann Strode' Tochter töten konnte.

In seinem Rachedurst beginnt Strode, Valera und seiner Familie nachzustellen und eines Abends dessen Frau und Tochter in seiner Funktion als Polizist abzupassen. Da diese nichts böses ahnten, konnte Strode sie dazu bringen, in eine abseits gelegene Straße zu fahren, wo er sie dann angriff und in seinen Wagen schleppte. Hank fuhr in eine nahes Lagerhaus, wo er beide ermordete, und versteckte ihre Leichen auf nahegelegenen Zugschienen. Nachdem die Leichen gefunden wurde, verfolgte Strode Valera weiter und machte unter anderem auf der Beerdigung von Valeras Frau und Tochter heimlich Fotos von dem erschütterten und trauernden Valera.

Konfrontation mit Frank Valera

Allerdings wurde dies von einem Obdachlosen beobachtet, der Valera - als dieser beschließt, Rache zu nehmen - verraten kann, dass der Mord von einem Polizisten begangen wurde. Valera infiltriert daraufhin das Polizeirevier und erfährt, dass Strode am Tatzeitort in der Region Streife fuhr. Ein Einbruch in Strode Haus offenbart zudem eine versteckte Akte über Valera sowie die Fotos, die Strode von ihm und seiner Familie gemacht hatte. Als Strode nach seiner Streife wieder nach Hause fährt, findet er zu seiner Überraschung eins dieser Fotos an seine Windschutzscheibe geklemmt - mit der Aufforderung, sich abends um 11 in dem Lagerhaus einzufinden, in dem er Valeras Familie ermordet hatte.

Als Strode sich dort einfindet - bereit, Valera zu töten um sein Geheimnis zu wahren - steigt er im Lagerhaus aus dem Wagen. Valera steigt ebenfalls aus seinem Wagen aus und die beiden Männer stehen sich gegenüber. Ohne dass es überhaupt zu einem Wortwechsel kommen kann, zückt Strode seine Waffe und feuert auf Frank, der aber aus dem Weg springen und sich in den Schatten der Lagerhalle zurückziehen kann. Während Strode nun suchend durch das Lagerhaus schreitet und Frank dabei mit dem Tod seiner Familie provoziert, springt Frank plötzlich aus dem Hinterhalt an ihn heran und will ihm die Waffe entreißen. Er kann Strode entwaffnet, wird dann jedoch in einen Faustkampf mit dem Hünen verwickelt und nach einem brutalen Gefecht hart niedergeschlagen.

Während er am Boden kriecht, packt Strode eine Glasscherbe, zieht Frank auf die Knie und rammt sie ihm in die Hüfte. Er nimmt Frank nun in einen Würgegriff und will ihn erwürgen, doch mit letzter Kraft kann Frank Strode über seine Schulter werfen, sich die Klinge aus der Seite ziehen und sie Strode in den Torso rammen. Zwar wünscht Frank sich nichts sehnlicher als Strode zu ermorden, doch da ihn dies auf Strode Level herabsenken würde, schlägt Frank ihn nur bewusstlos und überlässt ihn der Polizei.

Galerie

Trivia

  • In gewisser Hinsicht ist Strode ein dunkles Gegenstück zu Frank. Beide haben ihre Familie verloren, doch während Frank in seinem Rachedurst nur Jagd auf den Verantwortlichen macht, vom Mord absieht und alle anderen verschont, hat Strode auch keine Skrupel, Unbeteiligte und Unverantwortliche zu ermorden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.