FANDOM


“Ich dachte mir, dass du deine Belohnung noch holen kommst. Ich zahle natürlich, du hast mir das Leben gerettet, da gibt's kein Vertun. Aber wenn du Prügel haben willst, kannst du die natürlich auch haben!”

— Verdun trifft Geralt wieder

Hans Verdun ist ein nebensächlicher Schurke aus dem 2015 erschienenen Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt. Er kann in der Region Velen angetroffen werden.

Biographie

Vergangenheit

Er hat in der Maribor-Division der Armee von Temerien gedient. Seine Division kämpfte im Jahr 1272 gegen die Armeen Nilfgaards und wurde zerschlagen. Verdun überlebte, floh in die Wälder und galt fortan als Deserteur. Er stieß auf eine temerische Flüchtlingsgruppe und schloss sich ihr an, unterschätzte aber den Patriotismus der Flüchtlinge. Nachdem sie erfuhren, dass Verdun Temerien im Stich gelassen hatte, überwältigten und fesselten sie ihn und ließen ihn an einem Flussufer für die Ertrunkenen zurück.

Kontakt mit Geralt

Gerade als einige Ertrunkene aus dem Fluss steigen, taucht der Hexer Geralt in der Nähe auf, hört Verduns Hilfeschreie und tötet die Monster. Verzweifelt schreit Verdun, dass Geralt ihn befreien soll, bevor noch mehr Monster auftauchen, doch Geralt entgegnet ruhig, dass er mit denen schon fertig wird und dass sie stattdessen etwas plaudern sollten. Er möchte wissen, wer Verdun ist, woraufhin dieser seine Geschichte berichtet. Geralt muss sich nun entscheiden, ob er Verdun freischneidet oder ihn am Flussufer zurücklässt. Wenn Geralt ihn befreit, bedankt Verdun sich, offenbart aber auch, dass er sich nicht gütlich zeigen kann, da er selbst nichts besitzt.

Einige Zeit später ist Verdun zu einem Gesetzlosen und Banditen geworden. Gemeinsam mit seiner neuen Bande verfolgt er nun die Flüchtlingsgruppe die ihn verriet, spürt sie auf und schlachtet sie bestialisch ab. Zufällig taucht kurz darauf ein weiteres Mal Geralt auf und betritt das massakrierte Lager. Verdun begrüßt Geralt freundlich und erinnert Geralt daran, dass dieser ihm einst das Leben gerettet hat. Er erinnert sich auch, dass er damals kein Geld hatte um Geralt zu danken, dass dies nun aber anders aussieht. Düster fragt Geralt, ob die Rache süß geschmeckt hat, doch Verdun ignoriert dies und versichert stattdessen, dass er Geralt bezahlen wird, wie es sich gehört. Ein weiteres Mal muss Geralt eine Entscheidung treffen - diesmal, ob er Verduns Blutgeld annimmt, oder kalt behauptet, dass er Verdun am Fluss hätte zurücklassen sollen. In letzterem Fall wird Verdun aggressiv und greift an, was zur Folge hat, dass er und seine Kameraden von Geralt getötet werden.

Galerie

Trivia

  • Wenn man Verduns Belohnung akzeptiert, erhält man 50 Kronen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.