“Viele Samurai liefen zu den Ninja über. Mitsamt ihren Künsten. Die Samurai haben ihren Daseinsgrund verloren. Ihren Platz haben die Ninja eingenommen, die anstelle der Harmonie dem Geld dienen und starke Künste beherrschen. Aber selbst von einem Ninja bleibt nichts übrig, wenn er stirbt. So wie bei mir...!”

— Hanzō macht die Tätigkeit der Samurai schlecht.

Hanzō (Japanisch: 半蔵) ist ein Schurke aus der Manga- und Animeserie Naruto und dient als Hauptantagonist von Nagatos Hintergrundgeschichte. Er war der Anführer von Amegakure, bevor er von Pain gestürzt und ermordet wurde. Er wurde später von Kabuto Yakushi während des vierten Nijaweltkriegs reanimiert.

Er wurde im japanischen Original von Ikuya Sawaki synchronisiert. Deutscher Sprecher war Gerhart Hinze bzw. Eberhard Haar.

Biografie

Vergangenheit

Als Kind wurde Hanzō der Giftbeutel eines schwarzen Salamanders implantiert, der in seinem Dorf lebte und zuvor gestorben war. Die Operation sollte einen Ninja schaffen, der andere vergiften kann und gegen alle Arten von Toxinen immun ist. Hanzō musste eine Maske tragen, um andere vor seinem giftigen Atem zu schützen. In seiner Jugend, als er Mifune besiegte, aber sein Leben verschonte, glaubte Hanzō an die Ideale des "Friedens" und versuchte sogar, dies durch die Vereinigung der fünf Großmächte zu erreichen. Nachdem er jedoch erkannt hatte, dass eine solche Methode nur einen ewigen Krieg hervorrufen und somit nur den Tod hinterlassen würde, verwarf er seine Überzeugung und konzentrierte sich darauf, seinen Status als Herrscher von Amegakure aufrechtzuerhalten.

Hanzō schenkte dem Team von Jiraiya, Tsunade und Orochimaru während des zweiten Ninjaweltkriegs den gleichen Respekt, als er sie Sannin taufte, weil sie seine Angriffe überlebt hatten. Er kämpfte auch mehrfach gegen Chiyo und erlaubte ihr so, ein Gegenmittel gegen das Gift seines Salamanders (Ibuse) zu schaffen. Jahre später, während des dritten Ninjaweltkriegs, befürchtete Hanzō, dass die aufkeimende Akatsuki und ihre Methoden, die Konflikte zu beenden, eine Bedrohung für sein Regime darstellen könnten und holte sich die Unterstützung von Danzō Shimura, um die drei stärksten Ninja der Organisation zu eliminieren. (Im Anime wurde enthüllt, dass Danzō ihn heimlich zu dieser Allianz manipulierte, indem er die Akatsuki beschuldigte, ihn stürzen zu wollen.) Obwohl Yahiko starb, veranlasste Hanzōs Plan Nagato (als Pain) dazu, einen Bürgerkrieg zu starten, der damit endete, dass Hanzō von Nagato (durch Yahikos Körper) getötet wurde. Pain tötete aber nicht nur ihn, sondern auch seine nahen Verwandten und Botschafter aus anderen Nationen. Außerdem erklärte er Hanzōs Namen im Amegakure unter seiner Herrschaft zum Tabu.

Handlung

Hanzō gehört zu den Ninja, die Kabuto für den vierten Ninjaweltkrieg reanimiert hat. Nach seiner Mobilisierung wurde er Teil der Gruppe, die auch Chūkichi, Chiyo und Kimimaro umfasste. Als Hanzō mit diesem improvisierten Team auf die Überreste der Überraschungsangriffsdivision der Allianz stößt, schmäht er Deidara dafür, dass er gefasst wurde und bemerkt, dass er gar nicht die Absicht hätte, ihn, ein Akatsuki-Mitglied, zu befreien, wenn diese verfluchte Technik (Kuchiyose: Edo Tensei) nicht seine Handlungen kontrollieren würde.

Hanzō beschwört Ibuse und überwältigt die Ninja-Allianz, bis Mifune eintrifft. Als er in seinem Rückkampf gegen Mifune besiegt wird, realisiert Hanzō, dass der Verlust seiner Überzeugung in sein Ideal des Friedens seine Fähigkeiten getrübt hat. Nachdem sich Hanzō an seinen früheren Kampf mit Mifune erinnert hat (in dem er das Geheimnis seiner gefürchteten Fähigkeit preisgab und den besiegten Samurai schließlich aufgrund seiner starken Hingabe an seine Verbündeten verschonte), erklärt er, dass die von ihm beschriebene Schwäche trotz seiner aktuellen Unsterblichkeit immer noch vorhanden ist. In einer gewaltigen Willensdemonstration setzt Hanzō sein Vertrauen in Mifune. Er begeht "Suizid", um den Talisman zu überwinden, der seine Handlungen beherrscht, indem er seinen Giftbeutel durchsticht und sich durch das ausströmende Gift selbst paralysiert. Das ermöglicht es der fünften Division, ihn für den Rest des Krieges zu versiegeln, bis Edo Tensei schließlich beendet wird.

Navigation

           Bösewichte aus NarutoPng.png

Kanon
Otogakure
Orochimaru | Kabuto Yakushi | Dosu Kinuta | Zaku Abumi | Kin Tsuchi | Jirōbō | Kidōmaru | Sakon & Ukon | Tayuya | Kimimaro

Akatsuki
Obito Uchiha | Kuro Zetsu | Shiro Zetsu | Nagato | Konan | Kisame Hoshigaki | Itachi Uchiha | Deidara | Sasori | Hidan | Kakuzu | Orochimaru | Shin Uchiha | Shin Uchiha (Klone)

Akatsuki-Verbündete
Madara Uchiha | Sasuke Uchiha | Suigetsu Hōzuki | Jūgo | Karin | Taka | Gedō Mazō | Jūbi | Kabuto Yakushi | Tobi

Taka
Sasuke Uchiha | Suigetsu Hōzuki | Jūgo | Karin

Konohagakure
Danzō Shimura | Torune | | Mizuki | Neji Hyūga | Kabuto Yakushi | Madara Uchiha | Obito Uchiha | Sasuke Uchiha | Itachi Uchiha | Orochimaru

Ōtsutsuki-Clan
Kaguya Ōtsutsuki | Indra Ōtsutsuki | Toneri Ōtsutsuki | Momoshiki Ōtsutsuki | Kinshiki Ōtsutsuki | Urashiki Ōtsutsuki | Isshiki Ōtsutsuki

Kara
Jigen | Koji Kashin | Delta | Amado | Boro | Kawaki | Ao | Garō

Sonstige
Zabuza Momochi | Haku | Gatō | Gaara | Shukaku | Kurama | Manda | Kingin Kyōdai | Yami Naruto | Shinobigashira von Kumogakure | Hanzō | Izuna Uchiha

Organisationen und Teams
Akatsuki | Taka | Kara

Nicht-Kanon
Anime
Furido | Saya | Aoi Rokushō | Fukusuke Hikyakuya | Suzumebachi | Raiga Kurosuki | Amachi | Akahoshi | Kandachi | Sabiru | Arashi | Fūka | Urashiki Ōtsutsuki | Chino | Sumire Kakei | Sadai | Shizuma Hoshigaki | Gengo | | Kakō | Ryūki

Bücher
Chino | Gengo | Ryūki

Filme
Dotō Kazahana | Nadare Rōga | Haido | Shabadaba | Ishidate | Karenbana | Kongō | Reibi | Shinno | Mōryō | Menma Uzumaki | Satori | Muku | Mui | Mukade

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.