FANDOM


Harald Karstark ist ein Antagonist in der sechsten Staffel der Serie Game of Thrones. Obwohl es in den Büchern keinen Harald Karstark gibt, scheint dieser einige "Buch-Karstarks" wie Arnolf Karstark und Cregan Karstark in sich zu vereinen.

Er wird von Paul Rattray dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Harald ist der jüngste Sohn von Lord Rickard Karstark. Als Robb zu den Bannern rief und Rickard und Haralds ältere Brüder Harrion und Torrhen mit dem Heer nach Süden zogen, blieb Harald als Kastellan von Karhold zurück. Sowohl Harrion und Torrhen wurden bei den Kämpfen im Süden getötet.

Nachdem Rickard vom König des Nordens, Robb Stark, wegen Verrats hingerichtet wurden, verloren die Starks die Loyalität der Karstarks. Als neuer Lord von Karhold rief Harald die Karstark-Soldaten zurück in den Norden, wo diese den Rest des Krieges verblieben. Nach Robbs Tod während der Roten Hochzeit war Harald der erste der Lords des Nordens, die sich für Roose Bolton erklärten und ihm Loyalität schworen.

Staffel 6

Nachdem Sansa Stark aus Winterfell flüchtet, sendet Roose Bolton Karstark mit einer Truppe Soldaten aus, um Sansa zurückzuholen. Diese sind jedoch nicht erfolgreich, finden allerdings die Überreste einer anderen Bolton-Truppe die zuvor zur Suche nach Sansa ausgeschickt wurden. Harald reist weiter nach Winterfell, wo er Roose und Ramsay Bolton von seinem Fund berichtet. Er pflichtet Ramsay bei, als dieser empfiehlt die Schwarze Festung zu stürmen da Sansa Zuflucht bei der Nachtwache gesucht haben könnte. Er erwähnt auch, dass Jon Schnee, obschon ein Bastard, weiterhin eine Gefahr für die Legitimität der Bolton-Regentschaft ist. Das Gespräch der drei Lords wird unterbrochen als der Maester von Winterfell auftaucht und berichtet, dass Rooses Ehefrau Walda nach ihrer Schwangerschaft einen gesunden Jungen zur Welt gebracht hat. Harald gratuliert Roose, muss dann jedoch mit ansehen wie Ramsay seinen Vater tötet damit der neugeborenen Junge ihm nicht seine Position als Erbe von Winterfell streitig macht. Harald scheint dies kalt zu lassen, ganz anders als den Maester, und er ermahnt den Maester sogar scharf, dass Ramsay jetzt der neue Lord sei.

Karstark ist später anwesend, wenn Ramsay Kleinjon Umber empfängt. Karstark scheint den Umbers nicht zu trauen und auch Umber macht konstant provokante Anspielungen, die Karstark sichtlich provozieren.

Nachdem Jon Schnee mit einer gewaltigen Armee nach Winterfell aufgebrochen ist um Ramsay herauszufordern, kommt es zu einem Aufeinandertreffen der jeweiligen Anführer. Zusammen mit Umber ist auch Karstark zur Unterstützung Ramsays anwesend. Er reist mit den anderen wieder ab, als klar wird dass sich keine der Parteien ergeben wird und es zum Kampf kommen wird.

Während der Schlacht der Bastarde nimmt Karstark die Rolle eines Kommandanten ein und leitet die Reiter der Bolton-Armee auf Jon Schnee zu, welcher wegen einer List Ramsays ganz alleine auf dem Schlachtfeld steht. Als die Armee der Arryns dazustößt und Jon unterstützt, ist Karstark einer derjenigen, die im Kampf getötet werden.

Navigation

           Bösewichte aus Das Lied von Eis und Feuer

Nördlich der Mauer
Die Anderen | Craster | Harma Hundekopf | Herr der Knochen | Karl | Manke Rayder | Orell | Styr | Weiner

Norden
Arnolf Karstark | Cregan Karstark | Harald Karstark | Kleinjon Umber | Ramsay Bolton | Rickard Karstark | Roose Bolton

Süden
Cersei Lennister | Chiswyck | Gregor Clegane | Joffrey Baratheon | Rorge | Septon Utt | Vargo Hoat

Essos
Khal Moro | Mero | Pyat Pree

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.