FANDOM


Hartley Rathaway, auch bekannt als Pied Piper, ist ein Schurke in der ersten Staffel der Serie The Flash.

Er wurde von Andy Minetus dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Nachdem Hartley sich als homosexuell outete, wurde er von seinen Eltern enterbt und verstoßen. Daraufhin bewarb sich Hartley bei S.T.A.R.-Labs und wurde von Harrison Wells eingestellt. Im Verlauf der Zusammenarbeit der beiden wurde Wells zu einer Art Vaterfigur und Mentor für Hartley.

Während eines Schachspiels zwischen Hartley und Wells tauchte plötzlich Cisco Ramon in S.T.A.R.-Labs auf. Wells begrüßte ihn freundlich und stellte Hartley Cisco vor, von dem er behauptete dass er ein begnadeter Maschinenbauingenieur sei. Er verriet dass Cisco das Team fortan verstärken würde, aber Hartley gab nur einen spöttischen Kommentar zurück. Nachdem Cisco entmutigt gegangen war, fragt Hartley Wells für den Grund, dass er Cisco eingestellt hat, und Wells behauptet dass er - ähnlich wie damals bei Hartley - ein gutes Gefühl hatte. Er fügte aber beruhigend an, dass Hartley nach wie vor seine Nummer Eins sein würde.

Hartley wurde schließlich beauftragt, Cisco durch das Gebäude zu führen, und Cisco bemerkte schnell dass Hartley ihn nicht ausstehen konnte. Als Hartley versuchen wollte zu beweisen, dass Cisco für den Posten nicht geeignet war, und ihm daher schwierige Fragen stellte, war er ungewollt beeindruckt als Cisco sämtliche Fragen problemlos beantworten konnte. Dennoch behauptete er zum Ende des Gesprächs, dass er Cisco höchstens eine Woche gibt bis dieser von sich aus kündigt.

Während sie an dem S.T.A.R.-Labs-Teilchenbeschleuniger arbeiteten, erkannte Hartley dass die Aktivierung des Beschleunigers möglicherweise eine Explosion mit sich bringen würde und warnte Wells davor. Wells reagierte kalt und weigerte sich, wie von Hartley gefordert das Projekt abzubrechen. Als Resultat feuerte Wells Hartley und drohte zudem, dessen Arbeit in der Wissenschaft völlig auszulöschen sollte Hartley sich mit seinen Befürchtungen an die Öffentlichkeit wenden.

Tatsächlich explodierte der Teilchenbeschleuniger und in der ganzen Stadt wurden Leute dadurch beeinfluss. Hartley verlor sein Gehör teilweise und erlitt einen konstanten, schweren Tinnitus den er nur durch Maschinen ausblenden konnte. Hartley plante bittere Rache an Wells und entwarf technologische High-Tech-Schallhandschuhe, mit denen er Schallwellen ausschießen konnte.

Rückkehr

Am Abend macht sich Hartley auf zum Haus von Harrison Wells. Er ruft ihn an und behauptet, dass er weiß was Wells getan hat. Daraufhin nutzt er seine neuen Fähigkeiten um das Glasdach des Hauses zu zerschmettern aber Wells kann den Splittern ausweichen. Wells zückt eine Waffe, wird aber plötzlich aus dem Hinterhalt von Hartley niedergeschlagen.

HartleyAttackiertPolizei

Hartley attackiert die Polizei

Am nächsten Tag macht sich Hartley auf zur Firma seines Vaters und beschießt das Firmengebäude mit seinen Schallstrahlen. Als einige Polizeiautos auftauchen, beschießt Hartley auch diese, aber plötzlich taucht Flash auf und wirft Hartley zu Boden. Als Hartley erkennt, dass Barry seinen Namen kennt, behauptet er großspurig dass er auch einige Namen kennt - unter ihnen Wells, Cisco und Caitlin. Da er die Frequenzen aus Barry Anzug spüren kann, erkennt Hartley dass die drei vermutlich gerade mithören und behauptet, dass sie dann ja zuhören können wie Hartley Barry fertigmacht. Er schleudert Barry mit Schall von sich, aber Barry rappelt sich sofort wieder auf und kann auf Hartley zusprinten und ihm seine Handschuhe vom Arm reißen. Er behauptet daraufhin dass Hartley wohl doch nicht so schlau ist, aber Hartley erwidert dass er immerhin schlau genug war um das Geheimnis von Harrison Wells herauszufinden.

Nach seiner Gefangennahme durch Flash wird Hartley nach S.T.A.R.-Labs gebracht. Dort empfangen ihn Cisco und Caitlin und Hartley behauptet spöttisch, dass er überrascht ist dass Cisco so lange durchgehalten hat. Er wird in die Pipeline gesperrt und ein Sensor erkennt, dass Hartley metallische Gegenstände in seinen Ohren hat. Cisco fordert, dass Hartley diese herausnimmt, aber Hartley erwidert dass er durch die Explosion des Teilchenbeschleunigers ein Schädeltrauma erlitten hat und ohne die Hörhilfen furchtbare Schmerzen leiden würde. Während Hartley Cisco und Caitlin provoziert, taucht Wells selbst auf und bittet seine Begleiter, ihn alleine zu lassen.

HartleyGefasst

Hartley ist gefasst

Nachdem sie ungestört sind, fragt Wells wie genau Hartley von seiner Zusammenarbeit mit dem Flash herausgefunden hat. Hartley offenbart, dass er erkannt hat dass der Flash nach jedem Einsatz nach S.T.A.R.-Labs zurückkehrt und Wells merkt an, dass Hartley wirklich brilliant ist. Er entschuldigt sich für das, was Hartley zugestoßen ist, und behauptet dass er nie wollte dass es soweit kommt. Hartley aber wendet sich an die Kamera in seiner Zelle und spricht dadurch zu Flash. Er verrät, dass sich Wells auch eines Tags gegen Flash wenden wird und dass Flash froh sein kann, wenn Wells ihn einfach tötet so dass er nicht wie Hartley selbst für den Rest seines Lebens mit schrecklichen Schmerzen kämpfen muss.

Kurz darauf erkennt Cisco dass Hartley geplant hat, gefasst zu werden. Es ist aber bereits zu spät und Hartley reißt sich unter Schmerzen seine Gehörhilfe aus den Ohren und nutzt den darin implantierten Sprengstoff um ein Loch in die Wand der Pipeline zu sprengen. Mit Genugtuung erkennt er, dass die Explosion Cisco niedergestreckt hat. Seelenruhig wandert Hartley in die Kommandozentrale, schlägt Caitlin nieder, holt sich seine Armbänder zurück und erlangt Zugriff auf den Zentralcomputer von S.T.A.R.-Labs. Er flieht danach aus dem Gebäude.

Zweiter Angriff

In seinem Versteck bekommt Hartley mit wie Wells eine Pressekonferenz gibt, in der er der Presse verkündet dass Hartley ihn damals vor einer möglichen Explosion des Teilchenbeschleunigers gewarnt hatte. Trotzdem ist Hartley mit Wells noch nicht fertig und kontaktiert diesen in S.T.A.R.-Labs. Er verrät dass er sich gerade auf dem Staudamm außerhalb der Stadt befindet und beginnt dort, Zivilisten zu attackieren um Flash heranzulocken.

HartleyGefängnis

Hartley ist erneut inhaftiert

Sofort begibt sich Flash dorthin und kann gerade noch eine Zivilistin retten, deren Auto Hartley die Staumauer hinunterstößt. Barry kann Hartleys Angriffen erneut ausweichen und ihn ein zweites Mal entwaffnen, aber Hartley offenbart daraufhin, was er wirklich aus S.T.A.R.-Labs' Zentralrechner gestohlen hat. Er hat Barrys Frequenz herausgefunden und überlädt nun die Kopfhörer in Barrys Anzug, woraufhin diese langsam seine Organe zerreißen. Während Barry zu Boden geht, verspottet Hartley ihn, aber Wells hackt sich in die Satellitenradios der Autos auf der Staumauer und lässt diese ein Signal aussenden, dass Hartley Handschuhe zerstören und Barry somit befreien.

Verzweifelt und sauer sinkt Hartley auf die Knie und verliert aufgrund der Schallrückwirkung das Bewusstsein. Er kommt schließlich wieder in einer Zelle in der Pipeline von S.T.A.R.-Labs zu sich. Cisco steht auf der anderen Seite seiner Zelle und Hartley behauptet, dass Cisco ihn schon bald gehen lassen wird da er dem Team verraten kann, was wirklich mit Ronnie Raymond geschehen ist.

Zusammenarbeit mit Team Flash

Tatsächlich sucht Cisco kurze Zeit später Hartley in seiner Zelle auf. Er impliziert dass auch Professor Stein bei Ronnie war, als dieser am Tag der Explosion verschwunden ist, und verrät dass Stein das Gebäude nicht mehr verlassen hat. Cisco verlangt eine Erklärung aber Hartley behauptet, dass er es Cisco schon zeigen müsste. Cisco ist aber nicht bereit, Hartley jemals aus seiner Zelle zu lassen. Dennoch ist er gezwungen, seine Meinung wieder zu ändern und lässt Hartley doch aus der Zelle. Allerdings zwingt er Hartley, kräftehemmende Handschellen anzulegen.

HartleyCisco

Hartley forscht mit Cisco nach

Nachdem Hartley aus der Zelle heraus ist, führt er Cisco zu einer Seitengasse nahe S.T.A.R.-Labs, wo er Cisco einen Bombenschatten zeigt, der in eine Häuserwand gebrannt wurde. Er verrät Cisco, dass dieser Schatten Martin Stein gehört. Cisco kann sich aber keinen Reim auf Hartleys Anspielungen machen, was Hartley vergnügt zur Kenntniss nimmt. Schließlich nutzt Hartley Ciscos Abgelenktheit aus und rammt ihm seinen Ellenbogen ins Gesicht. Er will fliehen, aber Cisco packt ihn und wirft ihn zu Boden. Hartley kann sich zwar freireißen und losrennen, aber Cisco zieht ein Gerät aus der Tasche dass eine für Hartley extrem schmerzhafte Schallfrequenz ausstößt. Während er sich Hartley nähert fordert Cisco nun endlich eine Antwort und Hartley schwört, ihm die Wahrheit zu sagen wenn Cisco das Gerät ausmacht.

Cisco deaktiviert das Gerät und Hartley will sein Versprechen wahrmachen. Er fordert aber, dass Cisco ihm die Handschellen abnimmt da sie an dem Ort, zu dem sie sich nun begeben, mit den Schellen auffallen würden. Er bringt Cisco in das CCPD-Hauptquartier, wo sie sich die Überwachungsbänder der Nacht der Explosion anschauen. Zudem verrät Hartley, dass Stein am Abend der Explosion direkt an ihm vorbeigelaufen ist und erklärt, während das Video läuft, dass Ronnie und Stein zu einer Person verschmolzen sind. Während er dies offenbart zieht Hartley langsam sein Hörgerät aus dem Ohr und aktiviert es, wodurch Cisco von der qualvollen Frequenz zu Boden geworfen wird. Er tritt noch einmal auf Cisco ein und behauptet, seinen Teil des Versprechens eingehalten zu haben. Daraufhin flieht er aus dem Gebäude und entkommt erfolgreich.

Alternative Realität

HartleyAlsFreund

Hartley als Mitglied von Team Flash

Nachdem Barry Allen in die Vergangenheit zurückgereist ist - zu dem Zeitpunkt, in dem Team Flash gegen Hartley gekämpft hat, übernimmt er dort die Rolle des damaligen Flash. Da er die Konfrontationen mit Hartley bereits durchlebt hat, weiß er, dass Hartley E-Bomben in seinem Hörgerät versteckt und kann Cisco dies mitteilen. Cisco kehrt später zu Hartley zurück und will von ihm wissen, wie dessen Schallhandschuhe funktionieren und auf welcher Frequenz sie senden. Als kurz darauf ein Zeitphantom bei S.T.A.R.-Labs erscheint und Cisco, Caitlin und Hartley aus Panik in Hartleys Zelle fliehen und sich dort verbarrikadieren, nimmt Hartley sich seine Handschuhe von Cisco zurück und ändert die Frequenz auf eine Wellenlänge, die dem Zeitphantom Schmerzen zufügt. Dadurch kann er das Zeitphantom vertreiben und sich auch eine gewisse Menge an Vertrauen von Cisco und Caitlin erwerben.

Nachdem Barry in seine Zeit zurückgekehrt ist, wird er immer noch von dem Zeitphantom verfolgt. Dieses kann ihn packen, es stellt sich aber heraus dass Barrys Reise in die Vergangenheit und die Veränderung von seiner Konfrontation mit Hartley dazu geführt hat, dass dieser nicht länger ein Schurke sondern ein Vertrauter von Team Flash ist. Es gelingt Hartley, das Zeitphantom mit seinen Schallhandschuhen zu zerstören und die Gefahr somit zu bannen. Kurz darauf verabschiedet sich Hartley von dem Team, da er eine Essensverabredung mit seinen Eltern hat.

Navigation

                 Arrowverse-Schurken
           Bösewichte aus Arrow Symbol

Hauptschurken
Gegenwart
Malcolm Merlyn | Slade Wilson | Isabel Rochev | Sebastian Blood | Ra's al Ghul | Damien Darhk | Ruvé Darhk | Andrew Diggle | Prometheus | Black Siren | Ricardo Diaz | Cayden James | Emiko Queen | Dante
Vergangenheit
Edward Fyers | Billy Wintergreen | Slade Wilson | Anthony Ivo | Matthew Shrieve | Baron Reiter | Conklin

Andere Schurken
Adam Hunt | Al-Owal | Amanda Waller | Anti-Selbstjustiz-Spezialeinheit | Brie Larvan | Bronze Tiger | Calculator | Captain | Carrie Cutter | Chase | China White | Clock King | Constantine Drakon | Cooper Seldon | Cyrus Gold | Cyrus Vanch | Danny Brickwell | Deadshot | Dr. Webb | Edward Rasmus | Frank Bertinelli | Garfield Lynns | Gholem Qadir | Graf Vertigo | Helena Bertinelli | H.I.V.E. | Hoods | Isaac Stanzler | Jake Simmons | Jason Brodeur | Jeremy Tell | Joseph Cray | Joseph Falk | Joyner | Komodo | Liza Warner | Lonnie Machin | Lydia Cassamento | Mark Shaw | Martin Somers | Mayor | Milo Armitage | Mina Fayad | Mr. Blank | Murmler | Officer Daily | Phaedra Nixon | Puppenmacher | Remy Cartier | Royal Flush-Gang | Shadowspire | Shrapnel | Ted Gaynor | Vandal Savage | Werner Zytle | Winnick Norton

           Bösewichte aus The Flash

Hauptschurken
Eobard Thawne | Zoom | Savitar | Clifford DeVoe | Cicada (Orlin Dwyer, Grace Gibbons) | Bloodwork

Andere Schurken
Abra Kadabra | Atom-Smasher | Black Flash | Black Siren | Brie Larvan | Clay Parker | Clive Yorkin | Clock King | Clyde Mardon | Danton Black | Deathstorm | Dr. Light | Farooq Gibran | General Eiling | Geomancer | Godspeed | Griffin Grey | Grodd | Hannibal Bates | Hartley Rathaway | Heat Monger | Henry Hewitt | Killer Frost | King Shark | Kyle Nimbus | Lewis Snart | Leonard Snart | Lisa Snart | Magenta | Marcus Stockheimer | Mark Mardon | Mick Rory | Mirror Master | Plunder | Reverb | Rival | Roy Bivolo | Rupture | Sand Demon | Shade | Shawna Baez | Simon Stagg | Solovar | Tar Pit | Top | Clock King | Trajectory | Trickster | Trickster II | Turtle | Vandal Savage | Vincent Santini | Zeitphantome

           Bösewichte aus Legends Symbol

Hauptschurken
Vandal Savage | Eobard Thawne | Malcolm Merlyn | Damien Darhk | Mallus | Neron

Andere Schurken
Black Flash | Chronos | Grodd

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.